RSS-Feed anzeigen

seechat

Avicii mit 28 Jahren gestorben - Trauer um Musiker und DJ

Bewerten
von am 20.04.2018 um 23:12 (288 Hits)
  
Der DJ und Musikproduzent Avicii ist tot. Er starb im Alter von 28 Jahren in Omans Hauptstadt Maskat. Der Schwede gewann zahlreiche Auszeichnungen. Zu seinen größten Hits gehören "Levels" und "Wake me Up".

seechat.de | Die Bodensee Community hatte Ihn einige mal Live erlebt fotografiert und gefilmt.

Wir erinnern und sehr gut an den SommerTagTraum by DAVID GUETTA mit AVICII: Ulm, 17.05.2012



sowie WORLD CLUB DOME - BigCityBeats mit DAVID GUETTA: Frankfurt, 6.6.2015
06.06.2015, Frankfurt - Fotos - seechat.de | Die Bodensee Community




Wir werden Ihn, seine Musik, seine Show, vermissen - Er war ein ganz großer!!!!



Der schwedische DJ und Produzent Avicii ist gestorben. Tim Bergling, wie der 28-Jährige mit bürgerlichem Namen hieß, wurde in der Hauptstadt des Oman, Maskat, tot aufgefunden. Nähere Angaben über die Todesursache gibt es bisher nicht.

Avicii galt als Pionier der zeitgenössischen elektronischen Musik und gehörte zu den erfolgreichsten DJs der Welt. Er gewann zahlreiche Auszeichnungen, darunter zwei MTV Music Awards und ein Billboard Music Award. Zweimal war er für einen Grammy nominiert worden. Er arbeitete unter anderem mit Madonna, Coldplay und David Guetta zusammen.

"Levels" war sein größter Erfolg. 2013 hatte er mit "Wake me Up" einen Sommerhit. Es ist laut GfK der Song mit den zweitmeisten Downloads überhaupt in Deutschland.

Avicii litt in der Vergangenheit unter einer akuten Pankreatitis und den gesundheitlichen Folgen übermäßigen Trinkens. Nachdem er 2014 Gallenblase und Blinddarm entfernt hatte, sagte er eine Reihe von Shows ab, um sich zu erholen. Er hörte 2016 auf zu touren, machte aber weiterhin Musik im Studio.

"Avicii mit 28 Jahren gestorben - Trauer um Musiker und DJ" bei Facebook speichern "Avicii mit 28 Jahren gestorben - Trauer um Musiker und DJ" bei Twitter speichern "Avicii mit 28 Jahren gestorben - Trauer um Musiker und DJ" bei Google speichern

Kommentare