Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Polizeibericht 06.02.-.12.02.2012 Polizei Bodensee (KW 05)

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 06.02.-.12.02.2012 Polizei Bodensee (KW 05)

    BEREICH KONSTANZ

    Frau beraubt - Zeugenaufruf
    Konstanz Ihres Rucksackes beraubt wurde am Sonntagnachmittag, gegen 15.55 Uhr, eine 58-jährige Frau, die auf dem Fußweg zwischen der Bahnhaltestelle Petershausen und der Schule in der Gustav-Schwab-Straße unterwegs war. Eine junge Frau sprach die Geschädigte an und bettelte um 10 Euro, da sie Hunger habe. Die Angesprochene lehnte das Ansinnen der Frau ab und beabsichtigte weiterzugehen. Daraufhin wurde die Unbekannte äußerst aggressiv und trat gezielt in Richtung der Geschädigten. Außerdem hetzte sie einen von ihrem Begleiter geführten Staffordshire-Terrier auf die 58-Jährige. Obwohl es zu keinem Kontakt mit dem Tier kam, war die Geschädigte derart eingeschüchtert, dass ihr die Täterin den Rucksack entreißen konnte. Das Pärchen flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Gustav-Schwab- und Steinstraße.
    In dem Rucksack befanden sich diverse Dokumente sowie Bargeld. Das Paar wird wie folgt beschrieben:
    1. Der Mann ist circa 30 Jahre alt, zwischen 180 bis 190 cm, schlank, dunkler, südlicher Teint, Oberlippenbart sowie schwarze, wellige, nach hinten gegelte Haare. Er trug eine dicke schwarze Jacke sowie einen dunklen Karo-Schal. Der Mann machte einen gepflegten Eindruck.
    2. Die Frau ist höchstens 25 Jahre alt, circa 170 cm groß, stämmige Figur mit großer Oberweite. Sie hatte rötlich gefärbtes Haar, welche sie zu einem Zopf zusammengebunden hatte. Die Haare waren auffallend lang. Zur Stirn waren die Haare blond mit Pony-Schnitt. Die Frau war stark geschminkt, mit dunkel geschminkten Augen und einem langen dicken schwarzen Lidstrich von der Schläfe bis zum Nasenbein. Das Gesicht ähnelte dem einer Katze. Bekleidet war sie mit einer schwarzen Lederjacke mit Kapuze, schwarzen Jeans sowie dunkle, bis unters Knie reichende Schnürstiefel. Die Stiefel machten beim Laufen metallene Geräusche.

    Zeugen denen das Paar aufgefallen ist, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Konstanz, Tel. 07531/995-0 zu melden.
    Die Geschädigte wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

    Einbruch
    Konstanz Am vergangenen Wochenende brach ein bislang unbekannter Täter in eine Wohnung in der Eichbühlstraße ein und entwendete eine Uhr sowie Schmuck. Der Täter verschaffte sich Zugang, indem er die Balkontür aufhebelte. Hinweise bitte an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0.


    BEREICH SINGEN

    Umweltsünder – widerrechtlich Abfall verbrannt
    Steißlingen Ein 36-jähriger Mann ging offensichtlich davon aus, dass er am Sonntagmorgen bei eisiger Kälte im Gewann „Obere Rick“, in der Nähe des Waldgebietes „Kreuzhalde“ Abfall verbrennen kann, ohne dass es von jemand bemerkt wird. Da täuschte sich der Umweltfrevler jedoch. Auch bei Minus 14 Grad Celsius waren Fußgänger unterwegs. Diese bemerkten das Feuer und informierten die Polizei. Als die Beamten an der Örtlichkeit eintrafen, brannte es lichterloh. Neben Furnierholzbretter und Holzpaletten entsorgte der Beschuldigte Plastikeimer, eine große Batterie sowie eine große schwarze Gummimatte. Die Gegenstände hatte der 36-Jährige in einem großen runden Betonring gesammelt und angezündet.
    Ihn erwartet nun eine saftige Strafe wegen widerrechtlicher Abfallverbrennung.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    7.2.12


    BEREICH KONSTANZ

    Schläge in Disko
    Konstanz Im Toilettenbereich einer Disko im Industriegebiet kam es in der Nacht von Montag auf Dienstag zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern. Dabei erlitt ein 23-Jähriger erhebliche Gesichtsverletzungen, die im Klinikum versorgt werden mussten.

    Sachbeschädigung mittels Schusswaffe – Zeugenaufruf
    Konstanz In der Petershauser Straße wurde vermutlich mittels einer Luftdruck- oder CO2-Waffe die Doppelglasfensterscheibe eines Wohnhauses beschädigt. Das Innenglas des Fensters blieb intakt. Anhand der Lage des Einschussloches ist davon auszugehen, dass der Schuss sehr wahrscheinlich von einem angrenzenden Gehweg aus abgegeben wurde. Die Tat ereignete sich bereits am Freitag, dem 27. Januar oder in der Nacht zum 28. Januar. Hinweise bitte an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0.

    Unfallursache „vereiste Scheiben“
    Allensbach Ein Pkw-Fahrer streifte am Montagmorgen in der Straße „zur Breite“ eine Frau, die gerade im Begriff war ihr Scheiben vom Eis zu befreien. Die Frau stürzte auf die Fahrbahn und riss dabei den linken Außenspiegel ihres Pkws ab. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort. er konnte kurze Zeit später an seiner Wohnanschrift von der Polizei angetroffen werden. Er räumte ein, einen Anstoß akustisch wahrgenommen zu haben. Da die Scheibe an seinem Fahrzeug von innen vereist war, ging er davon aus, einen Mülleimer gestreift zu haben. Die angefahrene Frau hatte viel Glück – sie wurde nur leicht verletzt.


    BEREICH RADOLFZELL

    Unfallflucht – Zeugenaufruf
    Radolfzell Am Montagnachmittag, gegen 14.50 Uhr, musste der Fahrer eine Pkw Renault auf der Kreisstraße 6163, von Reute in Richtung Stahringen fahrend, einem weißen Audi A 4 ausweichen, dessen Fahrer ihm auf seiner Fahrbahnseite entgegenkam. Dabei geriet der Renault-Fahrer von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Böschung. Der Unfallverursacher flüchtete. An dem Audi soll die Aufschrift einer Fahrschule angebracht sein. Hinweise bitte an die Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0.
    Fehlalarm – Jungschwäne konnten sich selbst befreien
    Öhningen Ein besorgter Bürger meldete sich am Montagmorgen bei der Polizei und bat um Hilfe, da offensichtlich mehrere Jungschwäne im Bereich der Wangener Bucht festgefroren seien. Die Tierrettung wurde verständigt. Just als diese an der Örtlichkeit eintraf, rafften sich die Tier auf und watschelten sichtbar geschwächt auf die Retter zu.

    BEREICH SINGEN

    Entwendeter Pkw aufgefunden
    Singen Der am Samstag in Singen am Berliner Platz entwendete Pkw Renault (wir berichteten darüber) ist am Montag in der Harsenstraße aufgefunden worden. Das Fahrzeug war unbeschädigt, der Tank jedoch leer gefahren. Nach Spurenlage dürfte das Fahrzeug mit Originalschlüssel gefahren worden sein. Es wird deshalb geprüft, ob jemand aus dem Umfeld des Halters mit dem Pkw gefahren ist.

    Pressemeldung vom Sonntag:
    Renault Kangoo entwendet
    Singen In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein auf dem Rewe-Markt-Parkplatz am Berliner Platz abgestellter Renault Kangoo Rapid, Farbe weiß, mit dem Kennzeichen KN –AS 90, entwendet. Der Diebstahl dürfte sich nach 02.00 Uhr ereignet haben. In dieser Zeit sollen sich drei verdächtige Personen am Fahrzeug zu schaffen gemacht haben. Der Diebstahl wurde vom Bruder des Fahrzeugbesitzers erst am Samstagvormittag gegen 10.00 Uhr entdeckt. Hinweise bitte an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 20:03
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 21:01
  3. Polizeibericht 16.01.-22.01.2012 Polizei Bodensee (KW 03)
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 23:31
  4. Polizeibericht 9.1-15.1.2012 Bodensee Presse (KW 02)
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 19:06
  5. Polizeibericht 02.-08.01.2012: Polizei - Bodensee (KW 01)
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 13:56

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •