Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Borreliose - Zeckenstich

  
  1. #1
    Scorpion31 Gast

    Beitrag Borreliose - Zeckenstich

    Die meisten Zeckenstiche sind harmlos. Doch hin und wieder übertragen die Blutsauger Borreliose-Bakterien. Meistens verursachen sie lediglich Hautentzündungen. Aber in einigen Fällen können die Bakterien Gelenke, Muskeln oder Nerven schädigen und zu Lähmungen führen

    Schon vier Jahre dauert die Ärzte-Odyssee von Jürgen Gerstner (Name geändert). Sein rechtes Knie ist angeschwollen und schmerzt bei jeder Bewegung. „Meine Lebensqualität ist deshalb stark eingeschränkt“, sagt der Werbefachmann. Diagnose ist Arthritis, also Gelenkentzündung mit unbekannter Ursache. Ein Labortest zeigt: In seinem Blut befinden sich Antikörper gegen Borrelien, also bestimmte Bakterien, die Zecken mit ihrem Stich übertragen. Das Ergebnis bedeutet, dass der Organismus mit Borrelien Kontakt hatte – egal, ob die Krankheit jemals ausbrach, überstanden oder derzeit akut ist. Der Test beweist nicht, dass Borreliose-Bakterien die Gelenkbeschwerden des 36-Jährigen ausgelöst haben. Sicherheitshalber verordnet Gerstners Arzt ihm eine intensive Antibiotika-Therapie mit immer wieder anderen Wirkstoffen. Trotz wochenlanger Behandlung hat noch keiner geholfen.

    Verlegenheitsdiagnose Borreliose

    „Dieser Fall ist typisch“, urteilt Borreliose-Experte Sebastian Rauer. Häufig führten Ärzte Beschwerden, die sie nicht einordnen können, auf die von Zecken übertragene Infektion zurück, obwohl sie wahrscheinlich gar nicht vorliegt. Denn Borreliose ist in der Regel leicht zu diagnostizieren und spricht gut auf Antibiotika an. Gefährlich ist es jedoch, nach einem Zeckenstich mit den typischen Hautveränderungen nicht zum Arzt zu gehen und in Kauf zu nehmen, eine Borreliose unbehandelt zu lassen. „Dann besteht die Gefahr, dass sich über das Blut die Borrelien ausbreiten und an Nerven und Gelenken Entzündungen hervorrufen“, warnt Dermatologin Heidelore Hofmann.

    Epidemiologen rechnen mit etwa 80 000 bis 100 000 Neuinfektionen pro Jahr. Anders als für die meldepflichtige FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis), die von Zecken übertragene Viruserkrankung, existieren für Lyme-Borreliose jedoch keine exakten Zahlen. Sie unterliegt außer in den östlichen Bundesländern keiner Meldepflicht.


    Fachliche Beratung: Prof. Dr. med. Heidelore Hofmann, Oberärztin der Borreliose-Sprechstunde und des Borreliose-Labors, Klinik für Dermatologie und Allergologie, TU München; Prof. Dr. med. Sebastian Rauer, Oberarzt der Neurologischen Universitätsklinik Freiburg; Susanne Glasmacher, Pressesprecherin des Robert-Koch-Instituts


    Bei der Borreliose gibt es 3 Stadien

    1. Anzeichen die Wanderröte (Erythema migrans)

    Es bilden sich wenige Tage bis Wochen nach der Ansteckung rund um die Stichstelle eine Hautentzündung. Die Entzündung kann rund, als Streifen, Ring oder Fleck, feuerrot bis kaum erkennbar ausgeprägt sein.

    Dadurch dass sich die Bakterien im Organismus ausbreiten, kann sich manchmal die Wanderröte über den Körper oder an verschiedenen Stellen auftreten. Nach unterschiedlicher Zeit verschwindet die Röte dann wieder.

    Zusätzlich können noch Beschwerden wie Fieber, Kopf- und Muskelschmerzen auftreten.
    Oder aber auch Schwellungen an der Brustwarze, Ohrläppchen, Nase oder Hoden auftreten
    90% der Borreliosefälle werden über die Wanderröre erkannt. Wer dies entdeckt, sollte sofort zum Arzt gehen!!!


    Stadium 2 - entzündete Nerven
    Wenige Monate nach dem Zeckenstich entwickeln bis zu 16 Prozent der mit Borrelien Infizierten eine Neuroborreliose, das sogenannte Bannwarth-Syndrom (Berglund, New England Journal of Medicine). Dabei entzünden sich die Gehirnhaut, das Rückenmark oder die Nervenwurzeln, die an den Wirbeln heraustreten. Starke Schmerzen, Bewegungsstörungen bis hin zu Lähmungen sind die Folgen.

    Zusätzlich können erneut Hautentzündungen auftreten, diesmal auf dem ganzen Körper oder nur auf Teilen mit Schwellungen, Jucken und Nässen wie bei einer Nesselsucht. In extrem seltenem Fall befallen die Bakterien auch Organe, wie etwa das Herz.

    Stadium 3 - Entzündung der Gelenke
    Noch Jahre nach dem Zeckenstich können sich als Spätfolge Gelenke entzünden (Lyme-Arthritis). Das betrifft etwa fünf Prozent der Borreliose-Erkrankungen. Lyme-Arthritis tritt in Schüben auf. Noch seltener (etwa drei Prozent) ist die sogenannte ACA (Acrodermatitis chronica atrophicans Herxheimer). Dabei verändert sich die Haut vor allem an Händen und Füßen auffällig. Sie wird dünn wie Seidenpapier, und die Gefäße treten bläulich hervor. „Diese Spätmanifestationen beobachtet man übrigens nur in Europa“, berichtet Dermatologin Heidelore Hofmann. Sie werden durch eine ausschließlich hier heimische Borrelien-Spezies verbreitet.

  2. The Following 2 Users Say Thank You to Scorpion31 For This Useful Post:

    just77me (27.06.2007), seeblitz (27.06.2007)

  3. #2
    seeblitz ist offline Großadmiral
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Radolfzell
    Alter
    39
    Beiträge
    472
    Thanks
    19
    Thanked 20 Times in 15 Posts

    Standard

    Brrrrrrrrr, da wird mir ja schlecht wenn ich des nur überflieg, also ich geh ja auch gerne mal am Ufer baden und so, bin froh dass ich noch nie in meinem Leben so nem Viech begegnet bin.....

    .....und werde den Beitrag jetzt auch ganz schnell vergessen.

    Mahalo
    [B][I][SIZE="3"]Du bist so schön weil du lachst[FONT="Comic Sans MS"][SIZE="4"][/SIZE][/FONT][SIZE="5"][/SIZE][/SIZE][/I][/B][SIZE="2"][/SIZE]

  4. #3
    Avatar von just77me
    just77me ist offline seechat.de Gründer
    Registriert seit
    14.06.2006
    Ort
    Stockach am Bodensee
    Alter
    39
    Beiträge
    257.625
    Thanks
    1.084
    Thanked 412 Times in 332 Posts
    Blog-Einträge
    135

    Standard

    Impfungen werden in der Bodensee-Region empfohlen - ich kann das auch nur jedem empfehlen!

  5. #4
    Scorpion31 Gast

    Standard

    Impfungen - sind unbedingt wichtig ..........

    ...... aber gegen Borreliose kann man sich nicht impfen!!!!!


    Gruss Ursula

  6. #5
    Avatar von just77me
    just77me ist offline seechat.de Gründer
    Registriert seit
    14.06.2006
    Ort
    Stockach am Bodensee
    Alter
    39
    Beiträge
    257.625
    Thanks
    1.084
    Thanked 412 Times in 332 Posts
    Blog-Einträge
    135

    Standard

    Jep da hast Du recht!

    PS: Es sind drei Spritzen die man in Abständen von ein paar Monaten bekommt - zahlen tut's die Krankenkasse.

    Grüßle
    Reinhold

  7. #6
    shufei5697165 Gast

    Reden jordan shoes

    is jordan shoes good enough for play basketball?

  8. #7
    blaustein ist offline Matrose
    Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    1
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Ausrufezeichen Borreliose

    bin selbst im August 2005 von ner Zecke gestochen worden. Mittlerweile z.T. akute Zustände.
    Bin dringend auf der Suche nach einer guten und kompetenten Klinik im Bodensee-Gebiet.
    Kann mir u.U. jemand einen Tip geben.

    Gruss blaustein

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •