Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Polizeibericht 19.09.-25.09.11: Polizei - Bodensee (KW 38)

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 19.09.-25.09.11: Polizei - Bodensee (KW 38)

    BEREICH KONSTANZ

    Erschrocken
    Konstanz Ein 43 Jahre alter Mann aus Stuttgart fuhr mit seinem Mietwagen am Montagmorgen, gg. 01.30 Uhr, auf der Unteren Laube in Richtung Schnetztor und sah wie ihm auf dem Gehweg rechts der Fahrbahn zwei Männer entgegen kamen. Bei einer Geschwindigkeit von ca. 45 km/h konnte er beobachten, wie einer der Männer mit einer Hand hoch fuhr und eine in der Hand gehaltene Bierflasche unmittelbar vor oder sogar noch auf den Pkw warf. Die verständigte Polizei konnte noch in der Unteren Laube zwei Männer kontrollieren, nach einer Gegenüberstellung wurde ein 29 Jahre alter in Konstanz wohnhafter Mann als mutmaßlicher Flaschenwerfer wiedererkannt. Der Mann war mit knapp drei Promille alkoholisiert, sein Kumpel verweigerte einen Atemalkoholtest. Ob am Pkw Sachschaden entstanden ist, konnte in der Nacht nicht definitiv geklärt werden.
    Es wurden Ermittlungen wegen Verdacht des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr (§ 315 b StGB) eingeleitet.

    Unfall
    Konstanz Ein 87 Jahre alter Fahrer eines Mercedes A-Klasse fuhr am Sonntagvormittag, gg. 11.45 Uhr, auf der Fürstenbergstraße stadtauswärts. An der Kreuzung Fürstenbergstraße / Buhlenweg / Winkelstraße bog er in den Buhlenweg ab. Hierbei übersah er den bei grüner Ampelschaltung vorfahrtsberechtigt aus der Winkelstraße heranfahrenden VW Passat eines 36-Jährigen und stieß mit diesem zusammen. Während am Mercedes kein Schaden geltend gemacht wurde, beträgt dieser am VW ca. 2000 €.

    Handtaschenraub –bitte Presseaufruf-
    Konstanz Ein dritter Handtaschenraub im Bereich Loretto ereignete sich dieses Wochenende am Sonntagabend, gg. 18.10 Uhr, in der Eichhornstraße. Eine 71 Jahre alte Frau wartete zusammen mit einer Bekannten an der Bushaltestelle Loretto auf den Bus der Linie 5. Als der Linienbus schon in die Haltestelle einfuhr, kam ein Mann, rannte die Geschädigte um, entwendete deren Handtasche und flüchtete zu Fuß in Richtung Lorettowald. Dort wurde er von einem weiteren Täter auf einem Roller mitgenommen.
    Personenbeschreibung:
    Haupttäter: Anfang 20, 160 cm groß, dunkel gekleidet mit Kapuzenpulli
    Mittäter: helle evtl. graue Kleidung, Kapuzenpulli, Anfang 20, fuhr den Roller / Scooter
    Mögliche Hinweise werden an die Polizei in Konstanz, Tel. 07531 / 9950, erbeten.

    Einbruch
    Konstanz / Hegau Am Sonntagnachmittag, gg. 15.15 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein Metzgereiverkaufsfahrzeug verdächtig im Wald bei Büßlingen stehen würde und der Fahrer noch im Fahrzeug wäre. Polizeibeamte trafen auf einen mit 1,1 Promille alkoholisierten 38 Jahre alten Mann aus Engen mit osteuropäischem Migrationshintergrund, der auf die Frage ob er den Lkw berechtigt führen würde zugab, dass er diesen in Konstanz entwendet habe.
    Ermittlungen beim Betrieb in Konstanz ergaben, dass in der Nacht von Samstag auf Sonntag eingebrochen und im Innern mehrere Türen gewaltsam aufgehebelt wurden. Die Täterschaft entwendete ca. 50 Kilogramm vakuumverpacktes Grillfleisch, größere Mengen Vakuumfolie, einen PC, die Telefonanlage, sowie Berufskleidung und T-Shirts in größerer Menge. Das Diebesgut wurde in den LKW verladen und samt diesem vom Betriebsgelände gefahren. Es konnte noch in dem Verkaufsfahrzeug vorgefunden werden.
    Eine Blutprobe wurde beim Beschuldigten entnommen, weitere Ermittlungen sind noch im Gange.

    BEREICH RADOLFZELL

    keine Meldung

    BEREICH SINGEN

    keine Meldung

    BEREICH STOCKACH

    Stilles Örtchen gesucht
    Stockach Über Notruf bat ein 67 Jahre alter Mann am Sonntag, gg. 18.00 Uhr, die Polizei um Verständigung eines Abschleppdienstes, da er mit seinem PKW hinter dem Lorettofriedhof hängengeblieben sei. Eine Streife fuhr zu der angegebenen Örtlichkeit und stellte fest, dass der Anrufer hinter dem Friedhof zwischen einem Maisfeld und einer Apfelplantage mehrere hundert Meter weit gefahren war bis der Weg endete. Beim Versuch seinen Mercedes Vito zu wenden fuhr er den Kleinbus auf abschüssigem Gelände so fest, dass er nicht mehr weiter kam.
    Als Grund für die Fahrt dorthin gab der Mann an, dass er ein Örtchen zum Austreten gesucht habe.
    Da die Zufahrt für ein Abschleppfahrzeug in dem Gelände gar nicht möglich war, wurde Kontakt zu einem Landwirt vermittelt, der zusicherte dem 67-Jährigen mit einem Traktor zu helfen.

    Unfall
    Stockach Ein 25 Jahre alter Fahrer eines Hyundais aus dem Landkreis Biberach fuhr am Sonntagnachmittag, gg. 14.30 Uhr, auf der Radolfzeller Straße stadteinwärts und an der Schießer-Kreuzung geradeaus in die Heinrich-Fahr-Straße ein. Die Ampel war zu diesem Zeitpunkt ausgeschaltet, sodass die Vorfahrtsregelungen durch Verkehrszeichen Gültigkeit hatte. Auf der Einmündung kam es zum Zusammenstoß mit dem Opel eines 53-Jährigen aus dem Kreis Pirmasens, der vorfahrtsberechtigt dem Streckenverlauf der abknickenden Vorfahrtsstraße von der Goethestraße in Richtung Radolfzeller Straße gefolgt war. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ca. 2000 € Sachschaden.

    Unfall
    Stockach Ein 24 Jahre alter Fahrer eines Mitsubishis fuhr am Sonntagnachmittag, gg. 13.00 Uhr, von der Stabelstraße auf den Stadtwall ein und missachtete die Vorfahrt des dort fahrenden Opel Corsas einer 46 Jahre alten Frau.
    Bei der folgenden Kollision entstand ca. 4000 € Sachschaden

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    20.09.11

    BEREICH KONSTANZ

    Sachbeschädigung
    Konstanz Ein Zeuge teilte der Polizei am Montagabend, gg. 21.30 Uhr, mit, dass beim Bahnhof ein Mann ein Auto zerkratzt und einen Mülleimer auf die Gleise geworfen habe. Kurz darauf wurde von einem Restaurant mitgeteilt, dass dort ein Mann in einer Toilette einen Mülleimer angezündet hätte.
    Die eingesetzten Beamten trafen auf einen 32 Jahre alten Mann aus Friedrichshafen, der etwas über ein Promille in ein Testgerät blies und deutlich alkoholisiert wirkte. Sein verständigter Betreuer erwirkte eine Einweisung in eine Fachklinik.

    Unerlaubter Umgang mit gefährlichen Abfällen
    Konstanz Die Polizei wurde am Montagnachmittag, gg. 15.30 Uhr, darüber informiert, dass am Waldparkplatz, an der Landesstraße 221 kurz vor Litzelstetten, eine grünlich-blaue Flüssigkeit eine größere Fläche bedecken würde.
    Beamte des Polizeipostens Wollmatingen stellten zwei große Schlaglöcher (Fläche ca. 15 m²) fest, in denen sich eine nicht näher definierbare Flüssigkeit befand, die einen chemischen Geruch absonderte. Durch Einsatzkräfte der hinzugezogenen Feuerwehr wurde jedoch ein neutraler ph-Wert ermittelt.
    Die Zusammensetzung war nicht näher zu konkretisieren, allerdings lag der Verdacht nahe, dass es sich bei der Flüssigkeit, geschätzte 100 Liter, um den Inhalt einer Chemietoilette handeln könnte.
    In Absprache mit dem Amt für Abfallrecht und Gewerbeaufsicht musste Sorge dafür getragen werden, dass die Flüssigkeit aufgenommen und fachgerecht entsorgt wird, da der Untergrund unbefestigt war und zudem in ca. 15 Meter Entfernung ein in den Bodensee mündender Bach vorbei floss.
    Ein Spezialfahrzeug eines Entsorgungsunternehmens saugte schließlich ca. 650 Liter kontaminierte Flüssigkeit auf.
    Hinweise auf einen Verursacher liegen bislang nicht vor. In Bussen, Wohnmobilen, Wohnwagen und mobilen Toiletten finden solche Flüssigkeiten Verwendung.
    Mögliche Zeugen werden gebeten mit dem Polizeiposten Wollmatingen, Tel. 07531 / 927106, Kontakt aufzunehmen.

    BEREICH RADOLFZELL

    keine Meldung

    BEREICH SINGEN

    Unfall
    Mühlhausen-Ehingen Eine 46 Jahre alte Frau fuhr am Montagnachmittag, gg. 15.45 Uhr, mit ihrem BMW auf der Hauptstraße ortsauswärts. An der Einmündung der Engener Straße missachtete sie die Vorfahrt eines mit seinem Opel aus Richtung Mühlhausen herannahenden 19-Jährigen. Beide Pkws stießen so zusammen, dass sie auf der Bepflanzung des angrenzenden Anwesens zum Stillstand kamen. Am Opel entstand ca. 6000 €, am BMW ca. 500 € Sachschaden.

    Absicherung
    Gottmadingen Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizeibeamte wurden am Montagabend, gg. 22.00 Uhr, zu einer Lagerhalle im Industriepark gerufen. Dort war bei Ladearbeiten gegen einen aus dem Boden ragenden Rohrstutzen gefahren worden. Aus diesem war dann plötzlich Gas ausgetreten, das sich im Hallenraum verteilte. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Gottmadingen und Singen sicherten die Halle ab und konnten das Leck abdichten bis ein Techniker der Gaswerke den Hauptschieber schließen konnte.
    Vorsorglich wurde auch ein Rettungswagenteam bereitgehalten.
    Das Rohr war wohl noch aus Zeiten der Fa. Fahr vorhanden und nach verschiedenen Umbauarbeiten nicht mehr als noch funktionsbereites Gasrohr zu erkennen und bekannt.
    Nach Lüftung der Halle wurde diese wieder freigegeben.

    Unfall
    Hilzingen Ein 49 Jahre alter Fahrer eines BMWs überquerte am Montagabend, gg. 17.45 Uhr, die B 314 vom Ort in Richtung Dietlishof fahrend und übersah hierbei den Opel Zafira eines 55-Jährigen, der sich vorfahrtsberechtigt aus Richtung Singen der Kreuzung näherte. Der Opelfahrer und seine Beifahrerin wurden bei der Kollision der beiden Fahrzeuge verletzt. Sie wurden nach notärztlicher Behandlung am Unfallort von einem Rettungswagenteam ins HBH-Klinikum Singen gebracht. Am BMW entstand ca. 2000 €, am Opel ca. 4000 € Sachschaden.

    BEREICH STOCKACH

    keine Meldung

    BEREICH AUTOBAHN

    Aquaplaningunfall
    Geisingen Ein 61 Jahre alter Mann fuhr am Montagnachmittag, gg. 15.00 Uhr, mit seinem schweren Geschäfts-Mercedes auf der A 81 in Richtung Stuttgart. Bei Regen kam der Pkw kurz vor der Ausfahrt Geisingen auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte in die Leitplanken. Am Pkw entstand ca. 8000 €, an den Leiteinrichtungen ca. 3000 € Sachschaden

  3. #3
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    21.09.2011

    BEREICH KONSTANZ

    Unfall
    Konstanz Eine 36 Jahre alte Frau aus dem Allgäu fuhr am Dienstagabend, gg. 18.30 Uhr, mit ihrem BMW auf dem Zähringerplatz stadtauswärts und bog nach links in die Steinstraße ab. Hierbei übersah sie den Vorrang des Fiats eines 27 Jahre alten Konstanzers, der zeitgleich stadteinwärts fuhr. Bei der Kollision der beiden Pkws entstand ca. 5000 € Sachschaden.

    Unfall
    Konstanz Eine 40 Jahre alte Frau aus Konstanz fuhr am Dienstagabend, gg. 19.30 Uhr, mit ihrem Opel Combo auf der inneren Fahrspur des Kreisverkehrs am Oberlohn und übersah beim Wechsel auf die Außenspur in Richtung Neuer Rheinbrücke den Mini eines 24-jährigen Stuttgarters. Bei der seitlichen Kollision der beiden Pkws entstand ca. 2000 € Sachschaden.

    Nächtliche Probleme
    Konstanz Ein 50 Jahre alter Mann ohne festen Wohnsitz rief am Mittwochmorgen, gg. 01.15 Uhr, über Notruf aus einer Telefonzelle an der Oberen Laube die Polizei um Hilfe. Der Anrufer teilte mit, dass er aufgrund seiner Alkoholisierung in einer hilflosen Lage sei und nicht mehr wisse wo er sich befinde. Schon bei der Entgegennahme des Anrufs konnte die deutliche Alkoholisierung in der Aussprache wahrgenommen werden. Nach Anfahrt konnte die Person auf dem Boden der Telefonzelle liegend angetroffen und nach längerer Ansprache wachgerüttelt werden. Der Mann versuchte zu reden, was ihm jedoch merkbar schwer fiel, ein Atemalkoholtest ergab etwas über zwei Promille. Da sich der Mann aufgrund seiner Alkoholisierung in einem den freien Willen auszuschließenden Zustand befand und selbst um Gewahrsam nachsuchte, wurde er einem Arzt vorgestellt, der seine Gewahrsamsfähigkeit attestierte. Er durfte dann den Rest der Nacht in polizeilichem Ausnüchterungsgewahrsam verbringen.

    Gegen 03.15 Uhr wurden Polizeibeamte zu einem Beherbergungsbetrieb im Paradies gerufen. Ein 46 Jahre alter Urlauber aus Norddeutschland hatte aus nicht näher bekanntem Grund mitten in der Nacht im Schlafanzug sein Hotelzimmer verlassen, das er zusammen mit seiner Frau bezogen hatte.
    Als er kurze Zeit später wieder in das Zimmer wollte bemerkte er, dass er keinen Schlüssel dabei hatte, worauf er über einen längeren Zeitraum kräftig gegen die Tür klopfte und dauerhaft klingelte. Das Klopfen und Klingeln wurde von seiner im Tiefschlaf befindlichen Frau nicht gehört, jedoch wurden mehrere Zimmernachbarn wach und verständigten die Polizei.
    Auch den eingesetzten Beamten gelang es nicht die Frau zu wecken. Einer der Zimmernachbarn versorgte den Ausgeschlossenen jedoch mit Kissen und Decken, so dass dieser bis zum Eintreffen der ersten Hotelangestellten vor der Zimmertür seinen Schlaf fortsetzen konnte.
    Ob gute Bodenseeluft oder ein aktives Tagesprogramm der Grund für den tiefen Schlaf der Ehefrau war ist nicht bekannt.

    Unfall
    Konstanz Eine 43 Jahre alte Frau fuhr am Dienstagvormittag, gg. 10.00 Uhr, zusammen mit ihrem Mann mit Fahrrädern aus der Tiefgarage des Seerheincenters. Hinter ihnen fuhr eine Frau mit ihrem Fiat. Als der Ehemann seiner Frau rief, hielt diese an, worauf auch die Fiat-Fahrerin anhalten musste. Daraufhin stieg die Fiat-Fahrerin aus, um der Fahrradfahrerin ihren Unmut mitzuteilen, dass diese, ihrer Meinung nach fälschlicher Weise, mit dem Fahrrad aus der Tiefgarage ausgefahren sei. Die Fahrradfahrerin bekam es während der kostenfreien Belehrung mit der Angst zu tun und versuchte mit dem Fahrrad der für sie unangenehmen Situation zu entkommen. Hierbei kam sie, mit der rechten Hand die Lenkstange festhaltend, gegen einen geparkten Mercedes und beschädigte diesen im Bereich der linken Heckleuchte. Während sich die „flüchtende“ Frau selbst verletzte (Schürfung an den Knöcheln des rechten Zeige- und Ringfingers), entstand am Mercedes ca. 50 € Sachschaden.
    Die aufnehmenden Beamten kamen zu dem Entschluss, dass das Verhalten der Fiat-Fahrerin noch nicht so bedrohend war, dass es als für den Unfall ursächlich angesehen werden und die Fiat-Fahrerin haftbar gemacht werden kann.

    Unfall
    Konstanz Eine 19 Jahre alte Frau aus Stuttgart fuhr am Dienstagmorgen, gg. 09.00 Uhr, mit einem VW Polo auf der Opelstraße in Richtung Reichenaustraße und bog nach rechts in die Einfahrt eines Fast-Food-Restaurants ab. Hierbei lenkte sie zu früh ein und fuhr, noch auf dem Gelände eines angrenzenden Autohauses davor, gegen einen der dortigen Fahnenmasten. Der Polo wurde hierdurch im Frontbereich so stark beschädigt, dass er wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit nicht mehr fahrbereit war.
    Die Frau einigte sich zunächst mit dem Geschädigten und hinterließ dort ihre Personalien, der Unfall wurde jedoch am Nachmittag nachträglich der Polizei gemeldet, nachdem sich die Verursacherin entgegen getroffener Absprachen mit dem beschädigten Pkw entfernte.
    Der entstandene Sachschaden beträgt am Pkw ca. 1000 €, am Mast ca. 500 €.
    Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Fahrerin keinen Führerschein hat.

    BEREICH RADOLFZELL

    Freundlicher junger Mann / Diebstahl
    Radolfzell Als ein älterer Mann am Dienstagnachmittag, gg. 15.00 Uhr, in der Straße An der Kindswiese in Markelfingen den Rasen um sein Haus mähte, sprach ihn ein junger Mann (ca. 180 cm groß, schlanke Statur, rötliche kurze Haare, schlankes Gesicht. Bekleidet mit hellbeigem Jogginganzug) vom Gehweg aus an und fragte ihn ob er rauchen würde. Als er dies verneinte, wünschte ihm die Person einen schönen Tag und entfernte sich in Richtung Bushaltestelle.
    Als der Geschädigte kurz darauf in sein Haus ging, vermisste er seinen Geldbeutel, den er immer in einer Schublade im Essbereich aufbewahrt, fand diesen jedoch letztendlich in einer Schublade im Hausflur und musste feststellen, dass daraus ca. 170 € Bargeld fehlten.

    Es wird vermutet, dass ein weiterer Täter über die geöffnete Terrassentüre ins Haus gelangte, als der Geschädigte vom anderen Täter abgelenkt wurde. Siehe auch einen ähnlichen Fall unter Singen.

    BEREICH SINGEN

    Unfall
    Singen Ein 44 Jahre alter Mann befuhr mit seinem Geschäftswagen am Dienstagmorgen, gg. 07.00 Uhr, bei Bohlingen einen Feldweg im Bereich Galgenberg, kam an einer Engstelle von der Fahrbahn ab und kippte mit seinem Kia um. Hierdurch trat Motoröl aus, welches entsorgt werden musste.
    Am Pkw entstand ca. 10000 € Sachschaden.

    Unfall
    Rielasingen-Worblingen Ein 66 Jahre alter Fahrradfahrer wollte am Dienstag, gg. 15.30 Uhr, die Fahrbahn der Kreisstraße 6158 im Bereich des Kreisverkehrs mit der Zeppelinstraße beim Gewerbegebiet Rielasingen überqueren. Ein aus Richtung Radolfzell heranfahrender 60 Jahre alter Mann bremste seinen Mitsubishi ab, damit der Fahrradfahrer im Bereich der Querungshilfe die Fahrbahn überqueren konnte. Der nachfolgende 28 Jahre alte Fahrer eines Opels konnte den Firmenwagen seines norddeutschen Arbeitgebers nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr so stark auf den Mitsubishi auf, dass dieser noch leicht gegen das Vorderrad des Fahrrades des nun querenden Radlers geschoben wurde.
    Hierbei entstand ca. 4500 € Sachschaden.

    Unfall
    Singen Ein 43 Jahre alter Fahrer eines Fords fuhr am Dienstagnachmittag, gg. 15.00 Uhr, auf der Worblinger Straße in Richtung Berliner Platz, als plötzlich ein 77 Jahre alter Fahrradfahrer von rechts aus der Steißlinger Straße gefahren kam und die Vorfahrt des Fords missachtete. In der Folge prallte das Fahrrad gegen die rechte Seite des Pkws, der Fahrradfahrer stürzte und zog sich eine Kopfplatzwunde zu, die im HBH-Klinikum ambulant behandelt wurde.
    Am Pkw entstand ca. 4500 € Sachschaden, insbesonders durch den Umstand, dass auf dem Gepäckträger des Fahrrades eine leere Kiste Bier mitgeführt wurde, die bei dem Unfall herunterfiel und an der gesamten rechten Seite des Pkws entlang schrammte.
    Am Fahrrad entstand ca. 150 € Sachschaden. Vor einem Jahr hatte der Fahrradfahrer an gleicher Stelle bereits einen gleichgelagerten Unfall verursacht.

    Auffahrunfall
    Mühlhausen-Ehingen Eine 20 Jahre alte Frau fuhr am Dienstagnachmittag, gg. 15.30 Uhr, auf der Schlossstraße und bremste ihren Kia vor einer Engstelle ab, weil sich Gegenverkehr näherte. Ein mit nur geringem Abstand mit seinem Skoda nachfolgender 38-Jähriger fuhr auf den Kia auf. Am Skoda entstand ca. 200 €, am Kia ca. 1000 € Sachschaden.

    Fahrlässige Körperverletzung
    Singen Ein älteres Ehepaar stand am Dienstagnachmittag, gg. 13.00 Uhr, mit ihrem Fox Terrier vor einem Anwesen in der Alemannenstraße . Die 76 Jahre alte Frau führte den Hund an einer ausziehbaren Leine. Als eine 51 Jahre alte Frau auf das Ehepaar zuging, rannte der Hund angeleint aggressiv auf diese zu, sprang an ihr hoch und biss sie in eine Kniekehle. Die Hundeführerin hielt den Hund nicht zurück und meinte im Nachhinein, dass der Hund aggressiv werde, wenn man schnell auf ihn zugeht. Die Gebissene begab sich ins HBH-Klinikum Singen und ließ sich die erlittenen Hautabschürfungen desinfizieren und verbinden. Ein ärztliches Attest wird nachgereicht, von der Polizei Ermittlungen wegen des Verdachtes der fahrlässigen Körperverletzung gegen die Hundehalterin eingeleitet.

    Diebstahl / Jüngerer Mann
    Mühlhausen-Ehingen Am frühen Montagnachmittag wurde eine Frau mittleren Alters im Hofraum ihres Wohnanwesens in der Schlossstraße von einem ca. 20 Jahre alten deutschen Mann, der ganz in weiß gekleidet war und eine weiße Pudelmütze mit Schild trug, angesprochen und in ein Gespräch verwickelt.
    Die Geschädigte, zu deren Wohnung die Hauseingangs- und die Wohnungstüre offen stand, musste später feststellen, dass ihr Geldbeutel, welche in ihrer Handtasche in der Küche abgelegt war, entwendet wurde.
    In diesem befanden sich neben einem überschaubaren Bargeldbetrag auch EC- und Krankenversicherungskarten.
    Der Diebstahl kann im Nachhinein nur so erklärt werden, dass die Frau von dem jüngeren Mann bewusst abgelenkt wurde, damit ein weiterer Täter gleichzeitig in die offen stehende Wohnung gelangen konnte.
    Siehe auch einen ähnlich gelagerten Fall unter Radolfzell.

    BEREICH STOCKACH

    Trunkenheitsfahrt
    Stockach Ein Zeuge meldete am Dienstagnachmittag, dass ein VW-Transporter mit SIG-Kennzeichen von Neuhausen ob Eck in Schlangenlinien in Richtung Stockach fahren würde. Der Transporter wurde verfolgt und konnte von verständigten Polizeibeamten in Zizenhausen angehalten werden. Der 42 Jahre alte Fahrer blies 2,5 Promille in ein Testgerät, verweigerte aber eine Blutprobenentnahme. Nach einem erwirkten richterlichen Beschluss wurde diese kurze Zeit später entnommen, der Transporter verschlossen abgestellt und der Führerschein des 42-Jährigen in Verwahrung genommen.

    Seltsam
    Stockach Eine 89 Jahre alte Frau erschien am Mittwochvormittag persönlich beim Polizeirevier Stockach und teilte einen Sachverhalt mit, der ihr wohl am Dienstag widerfahren und komisch vorgekommen war. Die Frau gab jedoch auch an, dass sie aufgrund ihres Alters manchmal auch etwas mit den Gedanken durcheinander kommt und es doch nicht so gewesen sein könnte.
    Ein ca. 50 - 60 Jahre alter Mann soll an der Wohnungstüre der Frau im Lugoweg geklingelt und ihr gesagt haben, dass er von der Versicherung oder von der Stadt wäre und sich das ganze Haus ansehen müsste. Sie ging dann mit ihm in jedes Zimmer und der Mann schrieb immer etwas in ein großes Buch. Dann sei der freundliche Mann, der sie nie aus den Augen gelassen habe, wieder gegangen. Beschreibung des Mannes: 50 bis 60 Jahre alt, graue Haare, dunkler Anzug, seriöse Erscheinung, soll mit einem "beschrifteten Pkw" da gewesen sein.
    In verschiedenen Medien wurden Fälle publiziert bei denen ein Mann in gleicher Weise auftrat und die Angesprochenen hinterher Diebstähle feststellen mussten.
    Teilweise wurden wohl auch forsch überschaubare Geldbeträge eingetrieben.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 23.-24.02.10: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 15:56
  2. Polizeibericht 22.02.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 19:39
  3. Polizeibericht 20.02.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 11:33
  4. Polizeibericht 19.02.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 11:58
  5. Polizeibericht 03.02.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 22:17

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •