Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Polizeibericht Bodensee: 21.03.-27.03.2011 (KW 12)

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard Polizeibericht Bodensee: 21.03.-27.03.2011 (KW 12)

    BEREICH KONSTANZ

    keine Meldung

    BEREICH RADOLFZELL

    Betrug
    Radolfzell Wohl einem Betrüger aufgesessen ist in den vergangenen Wochen ein 25 Jahre alter Mann aus Radolfzell, der einen gebrauchten VW-Bus erstehen wollte. Auf einer Internetplattform für Kraftfahrzeuge wurde das Fahrzeug Anfang März angeboten, nach mehrmaligem E-Mail-Kontakt wurden schließlich knapp 2500 €, für das in Deutschland zugelassene aber derzeit in Spanien stehende Fahrzeug, ausgehandelt.
    Der Verkäufer bot auch gleich die Transportleistung nach Deutschland über eine spanische Spedition an. Die Spedition meldete sich auch prompt per Mail, bestätigte den Erhalt des erworbenen Fahrzeugs und bat um Überweisung des Kaufbetrages auf ihr spanisches Konto. Eine Bestätigung des Zahlungseingangs kam nach der getätigten Überweisung auch ordnungsgemäß.
    Einige Tage später verlangte das Transportunternehmen nochmals 950 € für die angebliche Versicherung des Fahrzeugs während des Transportes nach Deutschland. Als der Käufer auf die Zuständigkeit des Verkäufers hinwies, brachen die Kontakte sowohl mit dem angeblichen Verkäufer, als auch mit der Spedition ab.
    An sich keine neue Methode sogenannten Vorausgebührenbetrugs, bei der Betrüger immer wieder neue Probleme vorbringen und finanziellen Nachschlag fordern, die Betrogenen aber den erworbenen Gegenstand nie erhalten, weil dieser oft nur virtuell existent ist.
    Infos hält die Polizei unter www.polizei-beratung.de bereit.

    Vorfahrtsunfall
    Radolfzell Ein 41 Jahre alter Mann bog mit seinem VW Passat am Sonntag, gg. 17.00 Uhr, von Güttingen kommend von der B 34 nach links auf den P&M-Parkplatz beim Salzlager ab. Durch Sonnenblendung beeinflusst wurde der vorfahrtsberechtigt entgegenkommende Opel eines 40-Jährigen übersehen. Beim Zusammenstoß der beiden Pkws entstand ca. 4500 € Sachschaden.

    BEREICH SINGEN

    Hilfeleistung / Diebstahl
    Singen Eine 24 Jahre alte Frau wurde am Sonntagnachmittag, gg. 15.00 Uhr, im Außenbereich einer Gaststätte an der Industriestraße auf eine Person mit Kreislaufproblemen aufmerksam und half dieser Person spontan. Um ihre Hände für die Hilfe frei zu haben, wurde der Geldbeutel auf einem Tisch der Gaststätte abgelegt und zunächst vergessen. Nach ca. zwei Stunden wurde der Verlust bemerkt. Im Lokal war jedoch kein Geldbeutel aufgefunden oder abgegeben worden, weshalb wohl davon ausgegangen werden muss, dass Unbekannte den Geldbeutel der helfenden Frau, mit Bargeld und verschiedenen Karten, an sich genommen haben.

    BEREICH STOCKACH

    Sperrmüllsammler
    Orsingen-Nenzingen Sonntagabend, 22.15 Uhr, Parkplatz beim Clubheim des SV, sieben ausländische Kastenwagen parken dort. Ein Verantwortlicher ruft die Polizei, da befürchtet wird, dass wie in zurückliegenden Fällen, viel Unrat zurückbleibt.
    Polizeibeamte überprüfen die Lage und stellen fest, dass sechs polnische und ein slowakischer Transporter dort im Pulk parken. Sie überprüfen die elf Personen in den Fahrzeugen, die auf dem Parkplatz nächtigen und ermahnen sie den Parkplatz sauber zu verlassen.
    Am Montag ist Sperrmüllsammlung in der Doppelgemeinde, das bedeutet, dass spätestens Sonntagnachmittag mehrere Kombis die Straßen mehrfach nach Gegenständen absuchen, die bei uns Abfall sind, aber sich in den Herkunftsländern der Sperrmüllsammler wohl noch gebrauchen oder vermarkten lassen.
    Ein Phänomen das nicht nur in Städten, sondern mittlerweile bis in kleinste Ortschaften besteht.

    Unfall
    Stockach Ein 32 Jahre alter Mann aus dem Bodenseekreis fuhr am Sonntagnachmittag, gg. 14.15 Uhr, auf der B 34 von Espasingen in Richtung Ludwigshafen. Hierbei kam sein Fiat durch mangelnde Aufmerksamkeit auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr hierbei ein Verkehrszeichen,
    das auf einen beschrankten Bahnübergang hinwies. Der ältere Fiat wurde hierdurch so stark beschädigt, dass er fahrunfähig abgeschleppt werden musste. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 2500 €.

    Unfall
    Stockach Eine 54 Jahre alte Frau aus Pfullendorf fuhr am Sonntagabend, gg. 17.30 Uhr, auf der L 194 / Linzgaustraße durch Winterspüren in Richtung Malspüren und kam in der Linkskurve kurz vor dem Ortsausgang unachtsam auf die Gegenfahrbahn. Hier prallte der linke Außenspiegel ihres Fiats in einem Streifvorgang mit dem VW Golf einer entgegenkommenden 64 Jahre alten Frau aus dem Kreis Tuttlingen zusammen. Durch den heftig einklappenden Spiegel zersplitterte die Seitenscheibe des Fiats und die 54-Jährige zog sich an einer Hand leichte Verletzungen zu.
    An den beiden Fahrzeugen entstand ca. 6000 € Sachschaden.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    22.03.2011 BEREICH KONSTANZ Abo-Betrug -Warnhinweis –
    Konstanz Eine Frau wurde am Montagabend, gg. 17.30 Uhr, in der Altstadt von einem jungen Mann angesprochen, der sich als ein Mitglied einer sozialen Organisation namens "Schülerbote" vorstellte. Nach Angaben des jungen Mannes können dort sozial benachteiligte Schüler Zeitungen austragen. Die Arbeit der Schüler würde daraufhin, durch den Zeitungsempfänger beurteilt werden, ob dieser 6 Wochen lang die Zeitungen bekommen hat oder die Zustellung unregelmäßig oder gar nicht erfolgte. Den Zettel, den der junge Mann der Frau mitgab verwies darauf, dass es sich um ein kostenpflichtiges Abo handelte. Im Anschluss relativierte der junge Mann das vermeintliche Abo und erklärte der Frau, das wenn er einen Haken an einem bestimmten Kästchen nicht mache würde, auch keinerlei Kosten entständen. Das Projekt demnach auch kostenlos unterstützt werden könnte.
    Zu Hause hatte die Frau im Anschluss an dieses Erlebnis im Internet nach dem Projekt „Schülerboten“ gesucht. Dabei sei sie auf mehrere Forenbreiträge und Zeitungsartikel gestoßen, welche vor dieser Organisation „Schülerbote“ warnten. Den Leuten wurde dabei, ein kostenpflichtiges Abo verkauft, entgegen ihrer eigentlichen Entscheidung, das Projekt zu unterstützen, aber kein Abo abzuschließen.

    BEREICH RADOLFZELL

    - keine Meldung -

    BEREICH SINGEN

    Unfall
    Steißlingen Eine 31-jährige Lkw-Fahrerin wollte am Montagvormittag, gg. 11.00 Uhr, vom Parkplatz eines Cafes auf die bevorrechtigte Beurener Straße einbiegen. Dabei übersah die Lkw-Lenkerin eine, auf der Beurener Straße herannahende, 49-jährige Fahrerin eines Fords. Es kam zum Zusammenstoß.
    Durch den seitlichen Aufprall des Fords zog sich die 49-Jährige eine leichte Kopfverletzung zu, sie wurde ambulant behandelt. Ihr Ford war infolge des Unfalls nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Unfallverursacherin stand unter Schock.
    An dem Lkw entstand ca. 2000 €, an dem Ford ca. 3000 € Sachschaden.

  3. #3
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard 23.03.2011

    23.03.2011 BEREICH KONSTANZ
    Abbiegeunfall
    Konstanz Mehrere Personen zogen sich leichte Verletzungen zu, als am Dienstag, gg. 16.15 Uhr, eine 39 Jahre alte Frau von der Theodor-Heuss-Straße nach links in den Sankt-Gebhard-Platz abbog, der Fahrer eines entgegenkommenden Linienbusses stark abbremsen musste und dadurch mehrere Fahrgäste im Bus unsanft beschleunigt wurden.
    Eine Kollision konnte verhindert, zwei Verletzte im Rahmen der Unfallaufnahme als solche registriert werden.

    BEREICH RADOLFZELL

    keine Meldung

    BEREICH SINGEN

    Einbruch
    Steißlingen Ca. 2500 € verursachte ein noch unbekannter Einbrecher in die Mindlestalhalle Mit Steinen wurden mehrere Fenster eingeworfen, bis bei einem durch das entstandene Loch in der Scheibe der innen liegende Mechanismus betätigt und das Fenster geöffnet werden konnte. Im Innern der Halle wurde eine Türe gewaltsam aufgetreten.
    Entwendet wurde letztendlich aber nichts.

    Körperverletzung
    Singen Ein 53 Jahre alter Mann fuhr mit seinem Mazda am Dienstagabend, gg. 16.45 Uhr, auf der Hohenhewenstraße stadteinwärts, als ihm an der Einmündung der Conradin-Kreutzer-Straße von einem BMW die Vorfahrt genommen wurde. Der 53-Jährige musste durch den Einbiegevorgang seinen Wagen leicht abbremsen, weshalb er kurz hupte. Der Fahrer des BMWs zeigte ihm daraufhin durch das geöffnete Fenster der Fahrertüre den "Stinkefinger". Der Mazda-Fahrer überholte den BMW, hielt vor diesem an, stieg aus und ging zur Fahrertüre des BMWs. Dort kam es zu einem kurzen Wortwechsel, in dessen Verlauf der Fahrer des BMWs die Türe aufriss und dem Geschädigten eine Ohrfeige auf die Wange versetzte. Eine entsprechende Hautrötung war bei der Anzeigenaufnahme noch erkennbar, ärztliche Versorgung war jedoch nicht erforderlich. Der Geschädigte merkte sich das Kennzeichen des anschließend wegfahrenden BMWs. Die Polizei sucht nun nach einem Mann, der als unrasierter, "südländischer Typ" mit kräftiger Statur beschrieben wurde.

    Unfall
    Singen Eine 85-jährige Frau fuhr mit ihrem Golf am Dienstagmittag, gg. 12.15 Uhr, auf der Uhlandstraße in östliche Richtung und wollte die Anton-Bruckner-Straße überqueren. An der Kreuzung hielt sie zunächst an, übersah dann aber beim Anfahren den ordnungsgemäß auf der Anton-Bruckner-Straße in nördliche Richtung fahrenden VW Bora einer 25-Jährigen. Durch die Wucht der anschließenden Kollision wurde der Golf noch gegen den auf der Uhlandstraße, in Gegenrichtung, wartenden Seat eines 20-Jährigen geschoben. Ein auf dem Rücksitz des VW Bora, ordnungsgemäß gesichert mitfahrenden fünfjähriger Junge stieß sich den Kopf an und zog sich leichte Verletzungen zu. Die beiden VWs mussten fahrunfähig abgeschleppt werden.
    Der Sachschaden an den älteren Fahrzeugen beträgt ca. 5500 €, der Schaden am Seat ca. 2000 €.

    Gemeinschädliche Sachbeschädigung
    Tengen In der Zeit vom 03.03 bis 17.03 wurden an die Innenwand der Bushaltestelle an der Schaffhauserstraße mit einem dicken Filzstift zehn frauenfeindliche Parolen geschmiert. Beamte des Polizeipostens Engen gelang es jetzt einen 23 Jahre alten Mann als mutmaßlichen Täter zu ermitteln.

    Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf-
    Singen Am Dienstag war ein blauer VW Polo ab 10.30 Uhr zunächst vor dem Möbelgeschäft „Box“ in der Georg-Fischer-Straße und danach beim Gartencenter „Dehner“ in der Gottlieb-Daimler-Straße geparkt. Gegen 11.45 Uhr bemerkte die Fahrerin auf der Beifahrerseite einen längeren Streifschaden, mit roten Lackantragungen.
    Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1000 €. Mögliche Zeugen einer Kollision werden gebeten mit dem Polizeirevier Singen, Tel.: 07731/ 8880, Kontakt aufzunehmen.

    Straßenverkehrsgefährdung -Zeugenaufruf-
    Singen Ein 55 Jahre alter Mann fuhr am Montag zwischen 14.00 und 14.15 Uhr mit seinem grauen Mercedes mit KÜN-Kennzeichen auf der B 34 von Radolfzell in Richtung Singen. Zwischen der Abzweigung nach Friedingen und dem Kreisverkehr beim EKZ musste er wegen eines Überholvorgangs, im Gegenverkehr, nach rechts ausweichen und streifte dabei einen Leitpfosten. Am Mercedes entstand mindestens ca. 1000 € Sachschaden. Im Gegenverkehr wurde ein helles Fahrzeug von einem dunklen, evtl. schwarzen Golf, überholt. Diese beiden Fahrzeuge, sowie ein dem Mercedes nachgefolgtes Fahrzeug, fuhren weiter.
    Mögliche Zeugen werden gebeten mit dem Polizeirevier Singen, Tel.: 07731/ 8880, Kontakt aufzunehmen.

    „Cobra“ in der Aach
    Singen Besorgt teilten am Mittwochvormittag, gg. 10.15 Uhr, Anwohner aus der Schlachthaustraße mit, dass eine „Cobra“ (Schlange) im Bereich des Aach-Wehres in Höhe der Schlachthausstraße gesichtet wurde. Vor Ort wurde eine auf dem Wasser treibende "eingerollte" Schlange festgestellt. Bei näherem Hinsehen konnte diese als ein Stoff- oder Scherzartikel identifiziert werden. Durch Kräfte der kurz darauf eintreffenden Tierrettung wurde das vermeintliche Tier geborgen. Es befand sich sogar noch das Preisschild daran. Möglicherweise hatte sich das "Stoffreptil" aus einem Kaufhaus abgesetzt und zunächst für etwas Aufruhr im angrenzenden Wohngebiet gesorgt.
    BEREICH STOCKACH

    Unfall
    Stockach Beim Rückwärtsausparken, von einem Stellplatz an einem Anwesen in der Goethestraße, übersah eine 24 Jahre alte Frau, den auf dem Gehweg hinter ihrem Opel Corsa vorbeilaufenden 84 Jahre alten Fußgänger.
    Nach einer leichten Kollision stürzte der Fußgänger und zog sich Schürfwunden am Kopf und einer Hand zu. Nach einem Krankenwagentransport ins Krankenhaus Stockach konnte er dieses nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.
    Sachschaden entstand keiner.

  4. #4
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    24.03.2011 BEREICH KONSTANZ Unfall
    Konstanz Ein 34 Jahre alter Lkw-Fahrer aus Serbien fuhr am Mittwochmittag, gg. 12.45 Uhr, auf der Europastraße in Richtung Grenzübergang. Weil die Ampelanlage an der Kreuzung mit der Grenzbachstraße auf rot umschaltete, wurde der Lkw stark abgebremst, kam aber erst ca. einen Meter nach der Haltelinie zum Stehen.
    Beim folgenden Zurücksetzen wurde bei einem zwischenzeitlich hinter dem Lkw stehenden Ford die Front eingedrückt.
    Während am Lkw kein wägbarer Schaden entstand, betrug dieser am Pkw ca. 1500 €.

    BEREICH RADOLFZELL

    keine Meldung

    BEREICH SINGEN

    Unfall
    Singen Am Mittwochabend, gg. 17.00 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Fahrer eines Fords die Schaffhauser Straße stadteinwärts und fuhr auf einen verkehrsbedingt haltenden Mercedes, eines 49-Jährigen, auf. Der 49-jährige Mercedesfahrer, sowie drei weitere Insassen wurden leicht verletzt und mussten in das HBH-Klinikum Singen gebracht werden.
    An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ca. 5000 € Sachschaden.

    Trunkenheit
    Singen Am Donnerstagmorgen, gg. 03.40 Uhr, sollte eine 45-jährige Fahrerin eines Fords, in der Straße Am Posthalterswäldle, einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Die 45-Jährige missachtete die Anhaltezeichen der Polizeibeamten, konnte aber an der Ringtankstelle angehalten werden. Ein Alco-Test ergab 1,52 Promille. Eine Blutprobe wurde im Krankenhaus entnommen.
    Der Fahrzeugschlüssel der Fahrerin wurde einbehalten und die 45-Jährige wurde darüber belehrt, dass sie auf Weiteres keine führerscheinpflichtigen Fahrzeuge führen darf. Ihren Führerschein gab sie freiwillig ab.

    Unfall
    Engen Am Mittwochabend, gg. 23.30 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn 81 an der Steigung zwischen der Rastanlage Hegau und der Anschlussstelle Geisingen ein Unfall. Ein 41-jähriger Fahrer einer Sattelzugkombination fuhr auf dem rechten Fahrstreifen der A 81 in Fahrtrichtung Stuttgart. Aufgrund der ansteigenden Fahrbahn und dadurch, dass der Lkw und der dazugehörige Anhänger voll beladen waren, fuhr der 41-Jährige zum Unfallzeitpunkt mit ca. 35 km/h bergaufwärts. Ein 56-jähriger Fahrer, ebenfalls eines Lkws, fuhr auf demselben Fahrstreifen hinter dem bereits genannten Lkw-Fahrer. Auf Grund einer Unachtsamkeit fuhr der 56-Jährige mit einer Geschwindigkeit von ca. 73 km/h auf den deutlich langsamer vor ihm fahrenden Lkw, des 41-Jährigen, auf.
    Der rechte Fahrstreifen war für ca. viereinhalb Stunden blockiert.
    Es entstand insgesamt ca. 30000 € Sachschaden.

    Unfall
    Singen Am Mittwochmittag, gg. 11.45 Uhr, befuhr eine 29-jährige VW-Fahrerin die Alpenstraße in nördliche Richtung und wollte die Ekkehardstraße geradeaus überqueren. Aufgrund einer Fahrzeugschlange auf dem rechten Fahrstreifen der Ekkehardstraße übersah die 29-Jährige den Audi eines 56-Jährigen, welcher die Ekkehardstraße auf dem linken Fahrstreifen in östlicher Fahrtrichtung befuhr. Der vorfahrtsberechtigte Audifahrer prallte nahezu ungebremst gegen die plötzlich die Ekkehardstraße überquerende VW-Fahrerin.
    Die Fahrerin des VWs und ihr Beifahrer zogen sich Prellungen zu und wurden zur Behandlung in HBH-Klinikum Singen gebracht. In dem Audi des 59-Jährigen lösten sämtliche Airbags aus, der Fahrer blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden.
    An dem VW entstand ca. 3000 €, an dem Audi ca. 15000 € Sachschaden.

    Unfall
    Singen Am Mittwochmittag, gg. 14.15 Uhr, befuhr eine 55-jährige Mercedesfahrerin die Romeias- /Güterstraße in Fahrtrichtung Georg-Fischer-Straße. Auf Höhe der Einmündung Fittingstraße bog die 55-Jährige rechts ab und übersah dabei einen 44-jährigen Fahrradfahrer, welcher aus gleicher Richtung kommend, parallel zur Güterstraße, den Fahrradweg befuhr. Der Fahrradfahrer bemerkte im letzten Augenblick das Abbiegen der 55-Jährigen und bremste ab, stürzte dabei allerdings zu Boden.
    Der 44-Jährige Fahrradfahrer sog sich dabei schwere Verletzungen im Bereich des Kopfes zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden.
    Zu einer Kollision zwischen Fahrrad und Pkw kam es nicht.

    Unfall
    Singen Ein 35 Jahre alter Lastzugfahrer fuhr am Mittwoch, gg. 16.45 Uhr, auf der Straße Gaisenrain auf die Einmündung in die Georg-Fischer- Straße zu. Zunächst fuhr er wohl links, wechselte aber auf den vor der Einmündung markierten zwei Fahrstreifen nach rechts und übersah einen dort verkehrsbedingt vor der rot zeigenden Ampel wartenden Porsche. Bei der folgenden Kollision entstand am Lkw ca. 1000 €, am Porsche ca. 6000 € Sachschaden.

    Falsche 100 €-Scheine aufgetaucht
    Hegau In den vergangenen Tagen tauchten im Hegau mehrere falsche 100 Euro-Scheine auf, die vor allem in kleinen Geschäften, Imbissbuden und Bäckereien verausgabt wurden. Wohl um möglichst effektiv zu sein, kauften die Täter jeweils nur Waren von geringem Wert, sodass sie ein zum Warenwert möglichst hohes Wechselgeld zurückbekamen.

    Zum Schutz vor Falschgeld und um den Tätern das Handwerk zu legen rät die Polizei daher:
    • Informieren Sie sich über die Sicherheitsmerkmale der echten Euro-Banknoten
    • Überprüfen Sie die Geldscheine, bevor Sie sie entgegen nehmen
    • Stecken Sie verdächtige Geldscheine in einen Umschlag und übergeben sie diesen zur Spurensicherung der Polizei
    Prägen Sie sich das Aussehen von Tatverdächtigen, deren Begleitpersonen sowie benutzte Fahrzeuge genau ein
    • Informieren Sie unverzüglich die Polizei und teilen Sie Ihre Beobachtungen mit
    Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

  5. #5
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Daumen hoch

    25.03.2011 - BEREICH KONSTANZ - Unfall
    Konstanz Am Donnerstagvormittag, gg. 10.15 Uhr, parkte ein 67-jähriger Mann seinen BMW in der Theodor-Heuss-Straße, in Richtung Zähringerplatz, auf Höhe einer Bankfiliale. Beim Aussteigen übersah der 67-Jährige den von hinten kommenden Mercedes eines 40-Jährigen. Als der BMW-Fahrer seine Fahrertüre öffnete schlug er diese gegen den vorbeifahrenden Mercedes.
    Durch den Zusammenstoß wurde die Fahrertür des BMWs beschädigt, sowie die Beifahrertür und der vordere Kotflügel des vorbeifahrenden Mercedes.
    Am BMW entstand ca. 1500 €, am Mercedes ca. 5000 € Sachschaden.

    19-Jährigen brutal zusammengeschlagen – Polizei sucht Zeugen
    Konstanz In der Nacht zum Dienstag (22.03.2011), gegen 02.15 Uhr, haben zwei junge Frauen auf dem Fußweg unterhalb der Elberfeldspange einen bewusstlosen 19 Jahre alten Mann aufgefunden. Sie verständigten sofort die Rettungsleitstelle. Der Vorfall wurde erst jetzt beim Polizeirevier Konstanz bekannt und entsprechende Ermittlungen wurden eingeleitet. Demnach befand sich der junge Mann in einer Diskothek im Industriegebiet. Er ging nach draußen um frische Luft zu schnappen. Vermutlich am Auffindeort begegnete er einer Gruppe von ungefähr sechs Personen. Unvermittelt schlug ihm eine Person eine Flasche ins Gesicht. Er fiel zu Boden, wo er noch mehrere Fußtritte bekam. Anschließend flüchteten die Täter. Der 19-Jährige blieb bewusstlos liegen. Er kam erst im Krankenhaus wieder zu sich. Die Polizei Konstanz sucht nun dringend Zeugen des Vorfalls. Insbesondere die zwei jungen Damen, die den Bewusstlosen aufgefunden haben, werden gebeten sich unter Telefon 07531/9950 zu melden.


    Unfall
    Konstanz Am Donnerstagmittag, gg. 12.30 Uhr, beschädigte eine 58-jährige BMW-Fahrerin beim Rangieren aus einer Parklücke, auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der August-Borsig-Straße, einen Audi.
    An dem BMW entstand ca. 500 €, an dem Audi ca. 2000 € Sachschaden.

    Unfall
    Konstanz Am Donnerstagmorgen, gg. 09.30 Uhr, fuhr ein VW-Fahrer aus Unachtsamkeit, in der Max-Stromeyer-Straße, auf den Peugeot eines 22-Jährigen auf, welcher abbremste, um nach links auf einen Parkplatz abzubiegen.
    An dem VW entstand ca. 2600 €, an dem Peugeot ca. 1000 € Sachschaden. Beide Fahrzeuge waren weiterhin fahrbereit.

    BEREICH RADOLFZELL

    Einmieterbetrügereien
    Radolfzell Die verantwortliche Person eines Hotelbetriebes setzte sich am Mittwochabend mit der Polizei in Verbindung, nachdem Angestellten nach einer Warnmeldung aufgefallen war, dass sich eine auffallend große, schlanke Frau, Mitte 40 in ihrem Betrieb eingemietet hatte, die zudem keinen Personalausweis vorlegen konnte und auch gerade kein Bargeld dabei haben wollte.
    Die Frau soll sich an den Tagen zuvor im Bereich Konstanz in zwei Pensionen eingemietet gehabt haben und die Übernachtungsorte jeweils ohne Bezahlung verlassen haben.
    Als Polizeibeamte die eingemietete Frau aufsuchten, gab diese an sich unter falschen Personalien eingemietet zu haben und holte nach zunächst einigem Zögern ihren Personalausweis hervor.
    Ermittlungen ergaben, dass die Wohnung der 48-jährigen Frau im Großraum Stuttgart vor einem Monat zwangsgeräumt wurde, sie sich seitdem ohne Barmittel in mehreren Pensionen eingemietet und diese jeweils ohne Bezahlung wieder verlassen hatte.

    Trickdiebstahl
    Radolfzell Ein älteres Ehepaar war nach seinem Wochenmarktbesuch in Konstanz am Samstag Opfer eines Trickdiebes, der mit seiner Masche nach Wechselgeld zu fragen Erfolg hatte (siehe Pressemitteilung vom Sonntag). Ein 82 Jahre alter Mann, der am Donnerstagvormittag, gg. 10.00 Uhr, mit seinem Elektrorollstuhl auf dem Marktplatz in Radolfzell unterwegs war, wurde dort nun Opfer einer gleichgelagerten Vorgehensweise.
    Ein als ca. 40 Jahre alter, ca. 165 cm großer Mann mit normaler Statur, rundem Gesicht und einer Glatze beschriebener Täter sprach den Geschädigten an, ob dieser eine Zwei-Euro-Münze wechseln könne. Als der Geschädigte in seinen Geldbeutel schaute, „half“ ihm der mutmaßliche Täter nach vermeintlichen Wechselmünzen zu suchen. Mangels passender Münzen kam ein Geldwechsel aber letztendlich nicht zustande.
    Als der Geschädigte etwas später in einem Kaufhaus etwas bezahlen wollte, bemerkte er, dass ihm sein 50 €-Schein aus dem Geldbeutel entwendet worden war.
    Die Polizei rät Personen, die die Ablehnung eines Wechselbegehrens unhöflich finden, eventuell ein paar Münzen in der Hosentasche mitzuführen und mit diesen eine Wechselbereitschaft zu signalisieren, ohne den Geldbeutel herausholen zu müssen.
    Falls der Geldbeutel doch herausgeholt wird, erschwert es den Tätern ihr Vorhaben, wenn der Geldbeutel dicht am Körper gehalten und ein Hineingreifen konsequent abgelehnt wird.

    Lkw-Kontrolle
    Stockach Beamte der Verkehrspolizei kontrollierten am Donnerstagnachmittag auf dem Parkplatz in Höhe Stahringen Lkws auf der B 34. Um 14.30 Uhr wurde ein Fahrer eines Kiestransporters kontrolliert, der Anfang Februar seinen 50. Geburtstag feiern konnte.
    Seine Arbeitszeiten entsprachen, bis auf eine einstündige Überschreitung der maximal zulässigen Lenkzeit in der Vorwoche, den gesetzlichen Vorgaben. Wegen der Überschreitung gelangen er und sein Disponent wegen des Verdachtes mangelhafter Disposition und dadurch begangenen Verstößen gegen Sozialvorschriften zur Anzeige.
    Dem Neufünfziger wurde jedoch die Weiterfahrt untersagt, da dessen Lkw-Fahrerlaubnis mit seinem runden Geburtstag auch ihre Gültigkeit verloren hatte und eine Verlängerung nicht beantragt wurde.
    Ein zur Kontrollstelle gerufener anderer Fahrer fuhr den Lastzug weiter. Der 50-Jährige gelangt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, der Zuständige beim Unternehmer wegen Ermächtigen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige.

    BEREICH SINGEN

    Unfall –bitte Zeugenaufruf-
    Singen Im morgendlichen Verkehr fuhren am Donnerstagmorgen, gg. 07.55 Uhr, zahlreiche Fahrzeuge auf beiden Spuren der Georg-Fischer-Straße stadteinwärts. Ein weißer Kastenwagen mit LB-Kennzeichen (Ludwigsburg), evtl. mit blauer Aufschrift fuhr auf dem rechten Fahrstreifen und bremste vor der Einmündung der Rudolf-Diesel-Straße ab. Ein nachfolgender 31 Jahre alter Rollerfahrer musste ebenfalls abbremsen, als er erkennen musste, dass er wegen eines dort fahrenden und ebenfalls abbremsenden Fahrzeugs nicht auf die linke Fahrspur ausweichen kann. Beim Bremsen verlor der Rollerfahrer das Gleichgewicht und stürzte.
    Der weiße Kastenwagen hielt daraufhin an, aus diesem stiegen drei Personen (ein Mann, eine junge Frau und ein kleiner Junge, als südländisch beschreiben) aus, schauten sich kurz die Situation an und fuhren dann weiter. Der Rollerfahrer wurde mit Schürfwunden und Knochenverletzungen stationär im HBH-Klinikum Singen aufgenommen.
    Die Polizei bittet mögliche Zeugen, insbesondere den Fahrer eines direkt hinter dem Roller fahrenden roten Peugeots, sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731 / 8880, in Verbindung zu setzen.

    Unfall
    Hilzingen Ein 62 Jahre alter Mann wollte mit seinem Ford Escort am Donnerstagabend, gg. 17.45 Uhr, von der B 314 nach links in die Dietlishofstraße abbiegen und übersah wohl bei tief stehender Sonne den auf der B 314 entgegenkommenden Kleintransporter eines 53-Jährigen. Im letzten Augenblick wurde der Kleintransporter erkannt und der Escort angehalten. Dem Kleintransporterfahrer (Ford Touron) gelang es nicht mehr auszuweichen, weshalb beide Fahrzeuge so stark zusammenprallten, dass mehrere vorhandene Airbags auslösten.
    Während die beiden Fahrer unverletzt mit dem Schrecken davon kamen, entstand an den beteiligten Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 25000 €.

    Auffahrunfall
    Singen Eine 31 Jahre alte Frau fuhr mit ihrem Audi am Donnerstagmittag, gg. 12.45 Uhr, auf der Schaffhauser Straße stadtauswärts. Auf der Verkehrsinsel der Querungshilfe für Fußgänger, in Höhe der Roseneggstraße, wartete eine Frau, worauf der Audi angehalten wurde, um der Fußgängerin die Überquerung der Fahrbahn zu ermöglichen. Ein mit seinem BMW nachfolgender 20 Jahre alter Mann erkannte die Verkehrsituation zu spät und fuhr auf den wartenden Audi auf. Hierbei entstand ca. 2500 € Sachschaden.

    Verlorene Gegenstände
    Bodman-Ludwigshafen / Orsingen-Nenzingen / Steißlingen Drei Einsätze wegen verlorenen Gegenständen waren im Vorkommnis des Polizeireviers Stockach und der Autobahnpolizei vermerkt.
    Am Donnerstagabend, gg. 18.45 Uhr, wurden Beamte auf die B 31 neu gerufen, weil ein Pkw beschädigt sei. Die Ermittlungen ergaben, dass eine 51 Jahre alte Frau aus dem Kreis Ludwigsburg mit ihrem Renault Scenic im doppelspurigen Bereich auf der linken Fahrspur in Richtung Überlingen fuhr und zwei auf der rechten Spur fahrende Lastzüge überholte. Als sie gerade den vorderen Lastzug überholte, löste sich an diesem die Abdeckung des Batteriekastens und fiel unmittelbar vor dem Renault auf die linke Fahrspur. Dem Gegenstand konnte nicht mehr ausgewichen werden. Beim Überfahren schlug der Gegenstand gegen die hintere Stoßstange des Renaults und verursachte ca. 500 € Sachschaden.
    Der Lkw fuhr weiter, wahrscheinlich hat der Fahrer nichts gemerkt und wunderte sich später über den verlorenen Deckel.

    Am Freitagmorgen wurde aus Nenzingen gemeldet, dass auf der B 31 in Höhe des Rathauses ein schweres LKW-Rad auf der Fahrbahn gelegen habe und dieses zwischenzeitlich auf den Gehweg vor dem Rathaus gerollt wurde, um die Gefahr für Verkehrsteilnehmer zu beseitigen.
    Es muss davon ausgegangen werden, dass sich das aufgefundene Ersatzrad eines Lastzuges selbstständig von diesem getrennt hat.
    Das Rad befindet sich nun beim Bauhof der Doppelgemeinde und könnte dort vom Verlierer abgeholt werden.

    Am Freitagmorgen, gg. 08.30 Uhr, meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer eine auf der Fahrbahn der A 98, zwischen dem Autobahnkreuz Hegau und der Anschlussstelle Stockach-West, liegende Baggerschaufel. Die Beamten einer anfahrenden Streife räumten die Schaufel zur Gefahrenbeseitigung auf die Standspur, Bedienstete der Autobahnmeisterei nahmen die Schaufel in Verwahrung.

    BEREICH STOCKACH

    Unfallflucht –bitte Presseaufruf-
    Stockach Ein grüner Peugeot 306 war am Donnerstagabend, gg. 17.30 Uhr, auf dem Parkplatz des Discountmarktes Lidl geparkt und wurde hierbei im rechten Bereich beschädigt. Der in Form einer Delle und Kratzspuren im Lack verursachte Sachschaden beträgt ca. 1000 €. Möglicher Weise könnte ein älterer Fahrer eines silbernen Pkws (evtl. Opel) damit in Verbindung stehen.
    Zeugen des Vorgangs werden gebeten mit dem Polizeirevier Stockach, Tel. 07771 / 93910, Kontakt aufzunehmen.

    Auffahrunfall
    Stockach Donnerstagvormittag, 11.30 Uhr, Tuttlinger Straße wegen Arbeiten am Bahnübergang gesperrt, Umleitung über den Hägerweg, der Verkehr staut auf dem ansteigenden Hägerweg vor dem Minikreisverkehr an der Tuttlinger Straße zurück. Ein 54 Jahre alter Mann steht als letztes Fahrzeug mit seinem VW Passat in der wartenden Schlange. Ein ortskundiger 34 Jahre alter Fahrer eines BMWs registriert die Schlange vor sich zu spät, da dort meist keine Autoschlange ist, und fährt auf den stehenden Passat auf. Beide Fahrer kommen mit dem Schrecken davon, am Passat entstand ca. 500 €, am BMW ca. 2000 € Sachschaden.

    BEREICH AUTOBAHN

    Fahrzeugbrand
    Steißlingen Donnerstagabend, 20.30 Uhr, ein 36 Jahre alter Mann aus dem Bodenseekreis fährt mit seinem A-Klasse-Mercedes mit ca. 120 km/h auf der A 98 zwischen dem Autobahnkreuz Hegau und Stockach. Plötzlich leuchten alle Warnlampen auf und die Motorleistung lässt nach. Der Pkw kann auf den Standstreifen gefahren und dort angehalten werden. Über Handy wird ein Pannenhilfsdienst verständigt. Nach wenigen Minuten steigt Rauch aus dem Motorraum auf, worauf mit dem Handy 112 gerufen und ein beginnender Fahrzeugbrand mitgeteilt wird. Bis zum Eintreffen von Feuerwehrkräften kann der Fahrer noch wichtige Gegenstände aus dem Pkw holen.
    Der Pkw brennt in Vollbrand, die Autobahn muss für eine halbe Stunde gesperrt werden und kann bis gg. 21.45 Uhr, nur auf einer Fahrspur befahren werden.
    Am total ausgebrannten Pkw entstand ca. 5000 €, durch starke Hitzeentwicklung an Fahrbahn und Verkehrseinrichtungen ca. 2000 € Sachschaden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #6
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    BEREICH KONSTANZ

    Flasche auf den Kopf geschlagen
    Konstanz In einer Diskothek im Industriegebiet gerieten am Sonntag, gegen 04.15 Uhr, zwei junge Männer in Streit. Im Verlauf der Streitigkeiten nahm der 20-Jährige den 19-Jährigen in den „Schwitzkasten“ und schlug ihm eine Glasflasche auf den Kopf. Mit einer stark blutenden Wunde am Kopf musste der 19-Jährige ins Krankenhaus gebracht werden.

    Fahrrad stößt mit Motorrad zusammen
    Konstanz In der Petershauser Straße ist am Freitag, gegen 17.00 Uhr, eine 31 Jahre alte Radfahrerin mit einer 20 Jahre alten Motorradfahrerin zusammengestoßen. Die Radfahrerin wollte die Fahrbahn überqueren und übersah dabei offensichtlich das Motorrad. Durch den Zusammenstoß stürzten beide Frauen und verletzten sich. Die Radfahrerin musste ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstanden 1 000 Euro Sachschaden.

    Geld entwendet – Polizei sucht Zeugen
    Konstanz Zwei Unbekannte haben am Freitag, gegen 21.40 Uhr, in einem Bus der Linie 4/13, einem 17-Jährigen den Geldbeutel entrissen. Sie entnahmen das gesamte Geld und gaben ihm die leere Börse wieder zurück. Sie drohten ihm mit Repressalien, falls er die Sache der Polizei meldet. In Dettingen an der Haltestelle Feuerwehr stieg der Geschädigte dann aus. Der Busfahrer hat den Vorfall nicht bemerkt. Die Polizei Konstanz bittet Zeugen sich unter Telefon 07531/9950 zu melden. Der eine Täter soll 160 cm groß sein, hatte kurze nach oben gestellte Haare und hat dunklen Teint. Er trug einen schwarzen Jogginganzug mit roten Streifen. Der zweite Täter soll 175 cm groß sein und hatte schwarze kurze glatte Haare. Er trug eine braune Stoffjacke. Sie sollen zirka 18 Jahre alt sein.


    BEREICH RADOLFZELL

    Grundlos zugeschlagen
    Radolfzell Am Bahnhof ging ein 40 Jahre alter Mann auf drei junge Männer im Alter von 17, 20 und 20 Jahren zu und pöbelte sie ohne erkennbaren Grund dann. Dann schlug er allen drei ins Gesicht und verschwand anschließend mit einem Taxi. Die drei Geschädigten wurden leicht verletzt.


    BEREICH SINGEN

    Betrunkener Radfahrer
    Singen Durch unsichere Fahrweise - Schlangenlinien - fiel am Sonntag, gegen 01.30 Uhr, ein Fahrradfahrer auf. Der 23-Jährige wurde in der Romeiasstraße kontrolliert. Ein Alkoholtest ergab 2,6 Promille.

    Brand in Kleingartenanlage
    Singen In der Kleingartenanlage an der Aach, südlich der neuen Nordumfahrung, brannten am Samstag, gegen 20.00 Uhr, drei Gartenhäuser. Diese wurden durch das Feuer völlig zerstört. Ein weiteres Gartenhaus und mehrere Bäume wurden durch das Feuer beschädigt. Die Feuerwehr Singen



    war im Einsatz und löschte den Brand. Nach ersten Erkenntnissen sieht es so aus, als sei fahrlässige Brandstiftung die Ursache. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

    Auto kommt von der Fahrbahn ab
    Singen-Friedingen Vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit ist am Samstag, gegen 20.15 Uhr, ein 18 Jahre alter Autofahrer nach links von der Fahrbahn abgekommen. Der 18-Jährige befuhr die Landesstraße 189 von Volkertshausen kommend, als er kurz nach Ortsbeginn Friedingen die Herrschaft über sein Auto verlor. Zunächst streifte sein Pkw eine Mauer, dann zwei geparkte Autos, dann fuhr er über zwei Gartengrundstücke, dann streift er wieder eine Mauer und prallte letztendlich gegen einen Laternenmast. Der 18-Jährige und zwei Mitfahrer wurden verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Es entstanden zirka 6 000 Euro Sachschaden.



    BEREICH STOCKACH

    Zwei Frösche auf Hüpfbällen auf der Fahrbahn
    Wahlwies Eine 46 Jahre alte Frau und ein 38 Jahre alter Mann hüpften am Samstag, gegen 16.45 Uhr, als grüne Frösche verkleidet auf grünen Hüpfbällen zwischen Wahlwies und Stahringen über die Kreisstraße 6165. Mit grüner Farbe malten sie Frösche auf den Asphalt. Mit dieser Aktion wollten die beiden auf die bald beginnende Krötenwanderung hinweisen und die Autofahrer zu vorsichtiger Fahrweise ermahnen. Die nicht genehmigte Aktion wurde von einer Polizeistreife beendet. Zu Verkehrsgefährdungen war es nicht gekommen.

  7. #7
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Daumen hoch Frörsche

    Hey wer von Euch war als FROSCH unterwegs?!? Wir würden davon zu gern ein paar Fotos sehen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 16:26
  2. Polizeibericht: 03.05-08.05.2011 Bodensee (KW 18)
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 13:28
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 23:45
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 18:56
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 20:58

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •