Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Polizeibericht 14.03.11-20.03.11: Polizei - Bodensee (KW 11)

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 14.03.11-20.03.11: Polizei - Bodensee (KW 11)

    16.03.2011 BEREICH KONSTANZ Verdacht der Körperverletzung
    Konstanz Am Dienstagmorgen, gg. 03.15 Uhr, bemerkte eine Polizeistreife auf der Reichenaustraße einen auf dem Gehweg liegenden bewusstlosen 20-jährigen Mann. Vor Ort gab eine 21-jährige Zeugin an, dass der Mann ohne Fremdeinwirkung zusammengesackt sei. Ein Rettungswagen brachte den bewusstlosen Mann ins Krankenhaus. Ein Alco-Test ergab 0,58 Promille.
    Später wurde vom Krankenhaus mitgeteilt, dass der 20-Jährige laut seiner Angaben zusammengeschlagen wurde, als er einer jungen Frau, welche von drei Männern bedroht wurde, helfen wollte. Die Ermittlungen dauern noch an.

    Widerstand
    Konstanz Am Dienstagmorgen randalierte ein 28-Jähriger in seiner Wohnung, in der Niederburggasse. Vor Ort verweigerte der 28-Jährige die Feststellung seiner Personalien. Danach ging der Mann auf die Polizeibeamten los. Er konnte überwältigt werden. Als der Beschuldigte versuchte erneut auf die Polizeibeamten loszugehen, wurden dem 28-Jährigen Handschließen angelegt.
    Verletzt wurde keiner der eingesetzten Polizeibeamten.

    Verkehrsunfall -Zeugenaufruf-
    Konstanz Am Montag befuhr ein unbekannter Pkw-Fahrer die Schottenstraße in Richtung Döbele. Dabei kollidierte der Pkw-Lenker mit dem Außenspiegel eines VW Passats und entfernte sich von dem Unfallort. Es entstand circa 100 € Sachschaden an dem Außenspiegel des VW Passat.
    Hinweise bitte an die Polizeidirektion Konstanz Tel.: 07531/ 995-0.

    Pkw-Aufbruch – Zeugenaufruf
    Konstanz Am Sonntagabend, gegen 19.30 Uhr, wurde in der Hardtstraße an einem Pkw die Beifahrerscheibe eingeschlagen. Zu einem Diebstahl von Gegenständen kam es nicht, da am Fahrzeug die Alarmanlage losging. Hinweise bitte an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0.


    BEREICH RADOLFZELL


    Straßenverkehrsgefährdung
    Radolfzell Am Montagabend, gg. 23.30 Uhr, fiel einer Polizeistreife in Moos, auf der Radolfzeller Straße, ein unsicher fahrender Smart auf. Der Smart-Fahrer wendete beim Erkennen der Polizeistreife und flüchtete. Dabei missachtete er sämtliche Anhalteversuche der Polizeistreife sowie zahlreiche Verkehrsregeln. Der Smart raste mit hoher Geschwindigkeit nach Radolfzell und dort mit bis zu 110 km/h durch das Ortsgebiet. Auch hier ignorierte der Flüchtende sämtliche Anhalteversuche. Da ihm an der Kreuzung Haselbrunnstraße/Friedhofstraße ein zweiter hinzu gerufener Streifenwagen entgegenkam, bog der 32-Jährige Fahrer nach rechts in die Friedhostraße ab und flüchtete weiter. Der Smart-Fahrer beschleunigte abermals, konnte aber schließlich gestoppt werden. Dabei kam es zwischen einem Streifenwagen und dem Smart zu einem leichten Kontakt. Der 32-jährige Fahrer hielt seinen Smart erst an, als er mit dem linken Vorderrad bereits auf dem angrenzenden Gehweg stand. Ein Alco-Test bei dem 32-jährigen Smartfahrer ergab 1,26 Promille.

    Unerlaubter Umgang mit gefährlichen Abfällen
    Radolfzell Am vergangenen Donnerstag, gg. 08.10 Uhr, fiel einer Polizeistreife ein alter Alfa Romeo auf, der als Fahrzeugwrack im Keltenweg stand. Der bereits mit Moos bedeckte Pkw hatte stark korrodierte Öl- und Benzinleitungen aus denen jederzeit Betriebsstoffe auslaufen konnten Es bestand die Gefahr, dass durch das Wrack der Boden nachhaltig verunreinigt wird.
    Der 29-jährige Fahrzeughalter gelangt deshalb wegen des unerlaubten Umgangs mit gefährlichen Abfällen bei der Staatsanwaltschaft Konstanz zur Anzeige.

    BEREICH SINGEN

    Verkehrsunfall
    Steißlingen Am Montagmorgen, gg. 09.15 Uhr, streifte die 31-jährige Fahrerin eines VW Golfs beim Einparken einen ordnungsgemäß geparkten Skoda, einer 55-Jährigen. Nach dem Unfall hinterließ die 31-jährige Golffahrerin einen Zettel mit ihrem Vor- und Nachnamen sowie der Telefonnummer. Anschließend ging sie ihren Einkäufen nach.
    Die 31-Jährige Beschuldigte konnte schließlich über die angegebene Telefonnummer ermittelt werden. Sie wird nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort angezeigt. da sie ihren Pflichten als Unfallbeteiligte das Eintreffen der Geschädigten oder der Polizei abzuwarten nicht nachgekommen ist.
    An dem VW Golf entstand circa 500 €, an dem Skoda circa 1600 € Sachschaden.

    BEREICH STOCKACH

    Verkehrsunfall
    Mühlingen Am Montag, gg. 16.30 Uhr, fuhr ein 81-jähriger Fahrer eines Toyotas die Kreisstraße 6180 aus Richtung Stockach kommend, in Richtung Zoznegg. Der Toyotafahrer wollte circa 100 Meter vor der Ortseinfahrt Zozenegg nach links in einen Gemeindeverbindungsweg abbiegen. Hierbei missachtete der 81-Jährige den Vorrang einer entgegenkommenden 37-jährigen Fahrerin eines Hyundais. Es kam zur Kollision. Durch die Kollision fuhr eine 17-jährige Fahrerin eines VW Polos auf den bereits stehen Toyota auf. Bei dem Unfall verletzten sich die beiden 81- und 75-jährigen Insassen des Toyotas leicht. Sie wurden ins Krankenhaus Stockach gebracht.
    An dem Toyota entstand circa 2000 €, an dem Hyundai circa 5000 € und an dem VW Polo circa 1000 € Sachschaden.


    Diebstahl
    Eigeltingen In dem Zeitraum zwischen Freitag, gg. 17.30 Uhr, und Montag, gg. 06.30 Uhr, brachen unbekannte Täter den Tankdeckel eines Lkws auf. Die Täter schlauchten circa 260-280 Liter Dieselkraftstoff, im Wert von circa 400 €, ab.
    Am Tankdeckel entstand ein Sachschaden von circa 50 €. Hinweise bitte an die Polizei
    Stockach, Tel. 07771/9391-0.

    Geschwindigkeitskontrolle
    Stockach Am Sonntagnachmittag wurden zwischen Hindelwang und Windegg auf der Bundesstraße 14 durch die Verkehrspolizei Geschwindigkeitskontrollen im 70 km/h-Bereich durchgeführt. Zwanzig Fahrzeugführer wurden mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 20 km/h gemessen. Der Spitzenreiter raste mit 129 km/h in die Kontrollstelle. Ihn erwarten nun ein Fahrverbot sowie ein saftiges Bußgeld.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    17.03.2011 BEREICH KONSTANZ

    Unfall
    Konstanz Ein 20-Jähriger BMW-Fahrer wechselte am Dienstagabend, gg. 17.00 Uhr, in der Spanierstraße von der linken auf die rechte Fahrspur und übersah dabei den auf der rechten Spur fahrenden Lkw eines 52-Jährigen und touchierte diesen. Es entstand ca. 4000 € Sachschaden.

    BEREICH RADOLFZELL

    Unfall -bitte Zeugenaufruf-
    Radolfzell Zwischen Dienstagmorgen, gg. 07.00 Uhr, und Dienstagnachmittag, gg. 14.00 Uhr, wurde ein dunkler VW Polo in der Böhringer Straße, zwischen den Einmündungen Allweilerstraße und Bismarckstraße, beschädigt. Der Polo parkte ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand, als der Rückspiegel im Vorbeifahren gestreift und dadurch beschädigt wurde. Anschließend verließ der Unfallverursacher unerlaubt die Unfallstelle.
    Es entstand ca. 150 € Sachschaden.
    Hinweise bitte an das Polizeirevier Radolfzell Tel.: 07732/ 950660.

    Unfall
    Radolfzell Am Dienstagnachmittag, gg. 15.00 Uhr, verließ ein 72-jähriger Fahrer eines Volvos die B 33neu aus Richtung Konstanz, an der Anschlussstelle Radolfzell. An der Einmündung zur Bundesstraße 34/ Landestraße 220 wartete, vor dem Volvofahrer, ein 47-jähriger Fahrer eines Lkws verkehrsbedingt. Der Volvofahrer fuhr, aus Unachtsamkeit, auf den Lkw auf. Dabei wurde der Mitfahrer des Lkws leicht verletzt.
    Es entstand insgesamt ca. 1000 € Sachschaden.

    Unfall
    Radolfzell Eine 42 Jahre alte Frau fuhr am Mittwochmorgen, gg. 07.30 Uhr, mit ihrem Volvo auf der Schwertstraße in Richtung Haselbrunnstraße und missachtete an der Kreuzung mit der Allweilerstraße die Vorfahrt eines 32 Jahre alten Toyotafahrers. Der Toyotafahrer zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 €.


    BEREICH SINGEN

    Sachbeschädigung durch Brandlegung
    Singen Am Dienstagabend, gg. 23.30 Uhr, wurde eine Papiertonne in der Grenzstraße entzündet. Durch eine Zeugin konnte beobachtet werde wie eine männliche Person zu der Papiertonne ging, etwas hineinwarf und danach rannte die Person in Richtung Oberzellerhau weg. Da sich im Anschluss Rauch in der Tonne entwickelte informierte die Zeugin die Besitzerin der Mülltonne über den Vorgang. Durch die schnelle Endeckung und schnelles Löschen fing nur die oberste Lage der Papiertonne Feuer und konnte durch die Geschädigte selbst gelöscht werden.
    Wirtschaftlich wägbarer Sachschaden konnte so vermieden werden.

    Trunkenheit
    Rielasingen-Worblingen Am Mittwochmorgen, gg. 00.30 Uhr, fiel den Beamten einer Streife ein rasant und auffällig fahrender Pkw in der Hofenackerstraße auf und wurde einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der 48-jährige Opelfahrer gab an, gerade aus einer Gaststätte zu kommen. Ein Alco-Test ergab 1,24 Promille. Eine Blutprobe wurde erhoben und der Führerschein in Verwahrung genommen.

    Trunkenheit
    Rielasingen-Worblingen Am Mittwochmorgen, gg. 00.15 Uhr, wurde auf dem Radweg neben der Höristraße, in Richtung Bohlingen, ein in Schlangenlinien fahrender Radfahrer gesichtet. Der 53-jährige Fahrradfahrer lies sich trotz Hinterherfahrens des Streifenwagens mit Blaulicht auf dem Radweg nicht weiter stören und fuhr ca. 20 Meter weiter, in starken Schlangenlinien.
    Bei der anschließenden Kontrolle fiel der 53-Jährige durch verwaschene Aussprache und Koordinationsunsicherheiten auf. Ein Alco-Test ergab 1,56 Promille, eine Blutprobe wurde entnommen, eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.

    Unfall -Zeugenaufruf-
    Singen Am Dienstagmittag, gg. 13.15 Uhr, befuhr ein unbekannter Pkw-Fahrer die Landestraße 189 in Richtung Friedingen. In einer Linkskurve kam er vermutlich leicht auf die Gegenfahrbahn uns streifte den Spiegel des Landrovers einer dort fahrenden 49-jährigen Frau. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen blauen etwas größeren, Jeep ähnlichen, Pkw handeln.
    Es entstand ca. 200 € Sachschaden.
    Hinweise bitte an das Polizeirevier Singen Tel.: 07731/ 8880.

    BEREICH STOCKACH

    Unfall
    Stockach Am Dienstagnachmittag, gg. 17.00 Uhr, kam es zu einem Unfall an der Kreuzung Weißmühlenstraße/Talstraße. Ein 43-jähriger Fahrer eines Fords missachtete die Vorfahrt, der von rechts kommenden 26-jährigen Fahrerin eines VW Polos. Am VW Polo entstand ca. 2000 €, an dem Ford ca. 1500 € Sachschaden

  3. #3
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    17.03.2011 BEREICH KONSTANZ
    Körperverletzung
    Konstanz Donnerstagmorgen, 04.33 Uhr, die Polizei wird zu Streitigkeiten in eine Disco im Industriegebiet gerufen, die Beteiligten sind leicht bis merklich alkoholisiert, Standard.
    Die Ermittlungen ergaben, dass ein 27-Jähriger zwei 25 und 27 Jahre alte Männer aggressiv und streitsuchend angesprochen hatte, diese im weiteren Verlauf an den Hinterköpfen packte und ihre Köpf stark gegeneinander schlug.
    Die Nase der 25-Jährigen schlug hierbei gegen die Stirn seines Kumpels, der 25-Jährige zog sich hierbei eine Fraktur des Nasenbeins zu.
    Beim Anrücken der Polizeibeamten entledigte sich der 27-jährige Beschuldigte von Gegenständen die die Beamten als zwei Joints mit Marihuana identifizierten.

    BEREICH RADOLFZELL

    Unfall –bitte Presseaufruf-
    Radolfzell Ein 46 Jahre alter Mann fuhr am Mittwochabend, gg. 21.15 Uhr, auf der Kreisstraße 6170 von Radolfzell nach Markelfingen. Ca. 300 Meter vor dem Kreisverkehr überquerte ein freilaufender Schäferhund plötzlich die Fahrbahn von rechts nach links. Mit einer Gefahrbremsung versuchte der Rollerfahrer eine Kollision mit dem Hund zu vermeiden und stürzte auf die Fahrbahn. Hierbei zog er sich Verletzungen am Schlüsselbein, Prellungen und Schürfungen am Körper sowie, trotz eines ordnungsgemäß getragenen Sturzhelms, Schürfwunden im Gesicht zu. Der Schäferhund wurde angeblich nur leicht touchiert und verschwand im Dunkeln in Richtung Gewann Lerchental / Alte Landstraße - Markelfingen. Ein Hundehalter ist bislang nicht bekannt. Der verletzte Rollerfahrer wurde von einem Rettungswagenteam ins Krankenhaus Radolfzell gebracht und dort stationär aufgenommen. Der nicht mehr fahrbereite Roller wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Mögliche Hinweise auf den Hundehalter werden ans Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732 / 950660, erbeten.

    BEREICH SINGEN

    Unfall
    Singen Am Mittwochabend, gg. 19.00 Uhr, fuhren eine 30 Jahre alte Frau mit ihrem Mazda und eine 49 Jahre alte Frau mit ihrem Ford KA im selben Augenblick von zwei gegenüberliegenden Stellplätzen, auf dem Parkplatz eines Baumarkes an der Georg-Fischer-Straße, jeweils rückwärts auf die Fahrbahn. Die beiden Pkws stießen hierbei rückwärts zusammen, worauf an jedem Pkw ca. 500 € Sachschaden entstand.

    Unfall
    Engen Eine 30 Jahre alte Frau fuhr mit ihrem Audi am Mittwochabend, gg. 21.00 Uhr, von der Distelstraße über den Kreuzungsbereich Distel- / Breite- / Hermann-Rebstein-Straße und übersah hierbei den vorfahrtsberechtigt von rechts auf der Breitestraße herannahenden BMW eines 25-Jährigen. Beim folgenden Zusammenstoß erlitt der BMW-Fahrer ein Halswirbel-Schleuder-Trauma, wurde von einem Rettungswagenteam ins HBH-Klinikum gebracht und dort stationär aufgenommen. Der nicht mehr fahrbereite BMW wurde abgeschleppt. Am Audi entstand ca. 6000 €, am BMW ca. 3000 € Sachschaden.

    BEREICH STOCKACH

    Unfall
    Orsingen-Nenzingen Sicher ist, dass sich am Mittwochabend, gg. 19.15 Uhr, der Lkw eines 57 Jahre alten Mannes aus Kroatien und der Volvo eines 24 Jahre alten Mannes aus Eigeltingen im Hägleweg berührten.
    Hierbei entstand ca. 1000 € Sachschaden.
    Die Beteiligten sind jedoch über die Ursache unterschiedlicher Meinung. Der Volvo-Fahrer ist der Auffassung, dass er neben dem Lkw war, als dieser beim Rückwärtseinfahren auf den Parkplatz des angrenzenden Möbelhauses gegen einen Kotflügel des Pkws fuhr. Der Lkw-Fahrer ist der Überzeugung, dass der Pkw-Fahrer trotz am Lkw eingeschalteter Warnblinkanlage von hinten an diesem vorbeifahren wollte und hierbei gegen den Lkw fuhr.

    Unfall
    Bodman-Ludwigshafen Ein 82 Jahre alter Mann kam am Mittwochnachmittag, gg. 15.15 Uhr, mit seinem Mercedes beim Befahren der Bahnhofstraße leicht nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte auf einen direkt neben der Fahrbahn liegenden großen Stein (Findling). Der Findling verkeilte sich in der Folge unter dem Pkw, der schließlich mitten auf der Bahnhofstraße zum Stehen kam. Zur Bergung musste der PKW erst mittels Kran vom Stein gehievt werden. Bis nach Abschluss der Bergung und einer Fahrbahnsäuberung musste der Verkehr umgeleitet werden.
    Am älteren Pkw entstand ca. 500 € Sachschaden. Der herausgerissene Stein muss wieder neu platziert werden.

  4. #4
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard Pbergriff auf SPD-Landtagskandidatin: Fahndung nach unbekanntem Täter

    Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Konstanz, Landeskriminalamt
    Baden-Württemberg und Polizeidirektion Konstanz:
    Übergriff auf SPD-Landtagskandidatin: Fahndung nach unbekanntem Täter
    Nach den bisherigen Feststellungen der Ermittlungsgruppe hat der bislang
    unbekannte Täter, der für den Übergriff auf die SPD-Landtagskandidatin in Frage
    kommt, folgendes Aussehen:
    Der Mann ist schätzungsweise 20-26 Jahre alt, er trug eine schwarze Hose, ein
    grünes T-Shirt, dazu eine grau karierte Jacke und schwarze Lederhandschuhe. Der
    Täter war ca. 185 cm groß und hatte helle, kurz geschorene Haare, blaue Augen und
    sprach hochdeutsch. Letzteres könnte darauf schließen lassen, dass der Täter
    vermutlich Deutscher ist. Auffällig ist ein Piercing an der rechten Augenbraue des
    Unbekannten.
    Wer hat diese Person am Abend des 15. März 2011 oder in den Tagen zuvor im
    Bereich Kreuzlinger Straße in Konstanz beim SPD-Wahlkampfbüro gesehen?
    Wer kann Hinweise zur Identität des Verdächtigen geben?
    Hinweise bitte an die Ermittlungsgruppe, Tel. 07531/9950, das LKA, Tel. 0711/5401-
    3360 oder jede andere Polizeidienststelle.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •