Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Polizeibericht 28.02.11-06.03.11: Polizei - Bodensee (KW 9)

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 28.02.11-06.03.11: Polizei - Bodensee (KW 9)

    BEREICH KONSTANZ Mehrfache Sachbeschädigungen an Pkw –bitte Zeugenaufruf-
    Konstanz Seit vergangenem Sommer war ein an verschiedenen Stellen in der Leinerstraße geparkter silberner Mazda Objekt für Sachbeschädigungen. Zuletzt wurde der Pkw in der Nacht vom 15. auf 16.02.2011 mit einem spitzen Gegenstand auf der gesamten rechten Seite verkratzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1000 €.
    Buchstaben-Kratzer im Lack der Motorhaube mit entstelltem Namen des Geschädigten, sowie ein kleiner Einstich in einen Reifen, sodass dieser schleichend Luft verlor, waren in der Vergangenheit vorgekommen, weshalb auch Ermittlungen wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr geprüft werden.
    Es muss wohl davon ausgegangen werden, dass der Täter den Geschädigten kennt und evtl. in der Nähe des Tatortes wohnen könnte.
    Mögliche Zeugenhinweise werden ans Polizeirevier Konstanz, Tel.07531 / 9950, erbeten.

    BEREICH RADOLFZELL

    keine Meldung

    BEREICH SINGEN

    Sachbeschädigung
    Singen Wegen Sachbeschädigung mit politisch motiviertem Hintergrund wurden Ermittlungen gegen noch unbekannte Täter eingeleitet, die am Sonntagabend, gg. 23.15 Uhr, ein Wahlplakat in der Worblinger Straße in Brand gesteckt haben.
    Die eingesetzten Beamten konnten vom Plakat nur noch wenige brennende Kunststoffteile und Reste von Kabelbindern feststellen.
    Die Straßenlaterne an der das Plakat befestigt war erlitt nach ersten Erkenntnissen keinen Schaden.

    Unfall in Kreisverkehr
    Singen Eine 42 Jahre alte Frau fuhr am Sonntag, gg. 16.00 Uhr, mit ihrem Opel auf der Hohenhewenstraße in den Kreisverkehr am Kreuzungspunkt mit der Uhlandstraße ein. Als sie vorfahrtsberechtigt im Kreisverkehr fahrend die Einfahrt der Uhlandstraße passierte, fuhr von dort ein 69 Jahre alter Pkw-Fahrer mit seinem Opel ein. Bei der folgenden Kollision entstand ca. 1500 € Sachschaden.

    Unfall
    Mühlhausen-Ehingen Ca. 4000 € Sachschaden am Pkw und ca. 1500 € an Leitplanken entstand bei einem Unfall am Sonntagnachmittag, gg. 15.00 Uhr, auf der doppelspurigen Landesstraße 191 zwischen Singen und Engen, am Ende der Doppelspur in Höhe Mühlhausen.
    Aus unbekannter Ursache war ein 21 Jahre alter Fahrer mit seinem Mercedes nach rechts aufs Bankett und schließlich gegen die Leitplanke gefahren.

    Unfall
    Hilzingen Ein 51 Jahre alter schweizer Fahrer eines Toyotas fuhr am Sonntag, gg. 15.15 Uhr, auf der A 81 vom Autobahnkreuz Hegau in Richtung Autobahnende bei Bietingen. In Höhe Hilzingen wechselte er von der rechten auf die Überholspur. Ein dort fahrender Pkw-Fahrer, ebenfalls aus der Schweiz, konnte seinen Audi durch den plötzlichen Spurwechsel seines Vordermanns nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf.
    Hierbei entstand ca. 7500 € Sachschaden.

    Unfallflucht –bitte Zeugenaufruf-
    Gottmadingen-Bietingen Am Samstagvormittag, gg. 11.30 Uhr wurde ein vermutlich polnischer Lastzug mit rotem Aufbau und weißer hinterer Stoßstange längere Zeit rückwärts im Bereich der Einmündung Hohacker / Ortsstraße rangiert und stieß letztendlich mit dem Heck des Anhängers gegen eine Straßenlaterne und drückte deren Mast um.
    Hierbei entstand ca. 1000 € Sachschaden.
    Hinter dem Lastzug soll ein Pkw längere Zeit gewartet haben, bis der Lastzugfahrer seinen Rangiervorgang beendet hatte, und dürfte die Kollision mit dem Laternenmast beobachtet haben.
    Der oder die Zeugin wird gebeten mit dem Polizeiposten in Gottmadingen, Tel. 07731 / 14370, Kontakt aufzunehmen.

    BEREICH STOCKACH

    Vesuchter Betrug
    Stockach Nochmals ohne Schaden kam eine jüngere Frau aus Stockach davon, die sich für Transaktionen im Internet ein PayPal-Konto eingerichtet hat. Ende der Woche erhielt die nicht unbedarfte Frau von PayPal eine E-Mail in der ihr mitgeteilt wurde, dass von ihrem Konto 19 Abbuchungen vorgenommen wurden. Nach bisherigen Erkenntnissen war die Frau Anfang der Woche auf ihrem PayPal-Konto und überwies einen größeren Betrag auf ihr Girokonto. Am gleichen Tag wurden 19-mal kleinere Beträge mit einem Gesamtbetrag über 1000 € in US-Dollar überwiesen. Nach Mitteilungen an die Hausbank und PayPal konnten die Beträge problemlos zurückgebucht werden, sodass die Frau nicht geschädigt wurde.
    Ermittlungen wegen versuchtem Betrug wurden eingeleitet.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag

    01.03.2011 BEREICH KONSTANZ
    Trunkenheitsfahrt - Konstanz Ein 26 Jahre alter Mann befuhr am Dienstagmorgen, gg. 02.30 Uhr, mit seinem Fahrrad die Oberlohnstrasse. Das Licht an dem Fahrrad war nicht eingeschaltet und er fuhr deutliche Schlangenlinien. Der 26-Jährige überquerte daraufhin ohne auf den Verkehr zu achten die Oberlohnstrasse in Richtung „Neue Rheinbrücke“. Bei der Kontrolle durch Polizeibeamte, konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Mehrere Versuche einen Alco-Test zu machen scheiterten, stellenweise schien der Beschuldigte nicht in der Lage dem Geschehen folgen zu können. Der 26-Jährige wurde zum Polizeirevier gebracht und nach mehreren erfolglosen Blasversuchen eine ärztliche Blutentnahme vorgenommen. Der deutlich alkoholisierte Mann verhielt sich unkooperativ und versuchte aus dem Streifenwagen zu flüchten, was ihm aber nicht gelang. Anschließend, an die erfolgte Blutentnahme, wurde der 26 Jahre alte Beschuldigte in Gewahrsam genommen, da keine Personen bekannt waren in deren Obhut er hätte gegeben werden können. Aus haftungsrechtlichen Gründen durfte er nicht seinem Schicksal überlassen werden.

    Alkoholisierte „Kletteraktion“
    Konstanz Am Dienstagmorgen, gg. 01.30 Uhr, kletterten vier Jugendliche auf einem Baugerüst und dem Dach einer Schule in Petershausen umher. Die vierköpfige Gruppe konnte nach mehrmaliger Ansprache zum Herunterklettern bewegt und einer Kontrolle unterzogen werden. Die jungen Männer zwischen 18 und 19 Jahren standen alle unter Alkoholeinwirkung zwischen einem und 1,28 Promille. Als sie nach dem Grund für ihre „Kletteraktion“ befragt wurden, gaben die Betroffenen an, dass sie einmal die Schule in der sie täglich lernen von oben sehen wollten, hierzu hätte sich das Gerüst geradezu angeboten.

    Bettler
    Konstanz-Allensbach Am Montagmittag, gg. 14.45 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte beim Bahnhof einen 38-jährigen Mann und einen 13 Jahre alten Jungen, die mit einem Bettelschild offensichtlich bettelten. Bettelgeld wurde bei den beiden Personen aus Rumänien nicht aufgefunden. Sie wurden der Örtlichkeit verwiesen. Organisierte Bettler aus Rumänien, die mit herzzerreißenden Gesten und Mimiken in Städten betteln sind schon seit einigen Jahren bekannt.
    Ob solche Aktivitäten wegen Kontrolldruck, der Abnahme des erbettelten Geldes und ausgesprochenen Platzverweisen in den Städten sich jetzt auf Kommunen aufs Land verlagert werden bleibt abzuwarten.

    BEREICH RADOLFZELL

    Beleidigung
    Radolfzell Die Polizei erhielt am Dienstag, gegen Mitternacht, einen Notruf aus der Kasernenstrasse. Polizeibeamte trafen auf einen höchst aggressiven randalierenden 25-jährigen Mann. Nach Hinzuziehen einer weiteren Streife, sowie der ärztlichen Einweisung in eine Fachklinik, wurde der 25 Jährige unter großem Aufwand unter Kontrolle gebracht und geschlossen. In der zum Teil unübersichtlichen Situation beleidigte der Beschuldigte die eingesetzten Beamten vielfach. Ein Mischkonsum aus Drogen und 1,6 Promille Alkohol war vermutlich die Ursache für die Eskalation

    Betrug
    Radolfzell Betrogen fühlt sich eine 87 Jahre alte Frau von zwei Männern, die ihr am Montagvormittag für 1700 € mit einem Hochdruckreiniger den ca. 40 Quadratmeter großen Hof reinigten.
    Gegen 08.00 Uhr erschienen bei der betagten Frau zwei Männer die ihr anboten den Hof zu reinigen. Zunächst verweigerte die Geschädigte den Auftrag. Einem der Beiden gelang es dann aber doch die Geschädigte wortgewandt von der Notwendigkeit der Arbeiten zu überzeugen, worauf sie einwilligte, dass die Arbeiten durchgeführt werden. Die beiden Männer reinigten dann sofort mit einem Hochdruckreiniger ca. drei Stunden lang den kleinen Hof und forderten nach Abschluss der Arbeiten 1700 €. Da die Geschädigte die geforderte Summe nicht bar zu Hause hatte, wurde sie von einem der beiden Männer zur Bank gefahren, wo sie von ihrem Konto das Geld abhob und dem Mann übergab. Eine Rechnung oder Quittung wurde ihr nicht ausgestellt.
    Die Geschädigte beschreibt die beiden Männer folgender Maßen:
    1. Ca. 50 Jahre alt, korpulente Figur mit deutlichem Bauch, graue, kurze Haare, ca. 170 cm groß
    2. Ca. 25 bis 30 Jahre alt, sportliche Figur, ca. 190 cm groß, dunkelblonde, kurze Haare.
    Die Männer benutzten einen silbergrauen Kastenwagen, vermutlich Mercedes Sprinter oder ähnliches, mit Sigmaringer Kennzeichen und gaben an von dort zu kommen.

    BEREICH SINGEN

    Unfall
    Singen Eine 43 Jahre alte Frau bog mit ihrem Renault am Dienstagmorgen, gg. 08.00 Uhr, von der Margaritenstraße nach links in die Worblinger Straße ein und übersah hierbei den vorfahrtsberechtigt von rechts kommenden Mercedes eines 55-Jährigen.
    Bei der darauffolgenden Kollision entstand ca. 5500 € Sachschaden.

    BtM-Delikte
    Hegau Mit Untersuchungshaft und der Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt endete in den vergangenen Tagen die Freiheit von zwei 27 und 30 jährigen Männern aus einer Hegaugemeinde.
    Bereits im Januar 2011 wurden Beamte der Kriminalpolizei Konstanz auf den 27-jährigen Mann aufmerksam, da dieser im Verdacht stand die lokale Rauschgiftszene im Landkreis Konstanz mit Betäubungsmitteln zu versorgen.

    Am vergangenen Freitagabend wurde der 27-Jährige, nach dem Zusammentreffen mit dem 30-jährigen, in Rielasingen-Worblingen durch Beamte der Kriminalpolizei Konstanz vorläufig festgenommen. Hierbei führte der 27-Jährige in einer Sporttasche ca. zwei Kilogramm Marihuana mit sich.
    Das sichergestellte Marihuana hat einen Schwarzmarktwert von ca. 20000 €.
    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Konstanz wurde gegen die beiden Männer Haftbefehl erlassen.

    BEREICH STOCKACH

    keine Meldung

    BEREICH AUTOBAHN

    Unfall
    Mühlhausen-Ehingen Verkehrsteilnehmer meldeten der Polizei am Dienstagmorgen, gg. 05.00 Uhr, dass ein Pkw aus Richtung Engen kurz vor dem Autobahnkreuz Hegau neben der Straße im Gebüsch stehen würde. Die eingesetzten Beamten trafen auf einen Audi, aber ohne Fahrer oder weitere Personen, weshalb sie den Halter feststellten und sich telefonisch mit diesem in Verbindung setzten. Vom 22 Jahre alten alkoholisierten Halter und mutmaßlichen Fahrer aus einer Hegaugemeinde wurden zwei Blutproben entnommen, da Nachtrunk geltend gemacht wurde, der zu einer Atemalkoholkonzentration von 0,74 Promille geführt hatte.
    Abklärungen ob ein Fuchs über die Fahrbahn gelaufen und ein Ausweichen zu dem Unfall führte, oder ob vielleicht doch jemand anderes gefahren sein könnte, oder ob beides Schutzbehauptungen sind, müssen noch erfolgen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #3
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    02.03.2011 BEREICH KONSTANZ Unfall
    Konstanz Am Dienstagmorgen, gg. 10.00 Uhr, kam es zu einem Unfall im Kreuzungsbereich Färber- / Lohnerhofstrasse. Ein 50 Jahre alter Mercedesfahrer befuhr die Lohnerhofstrasse in Richtung Färberstrasse, während zur gleichen Zeit eine 51 Jahre alte Suzukifahrerin die Gegenfahrbahn befuhr. An der Einmündung der Lohnerhofstrasse in die Färberstrasse nahm der 50-Jährige, der von rechts kommenden 51-Jährigen, die Vorfahrt und des kam zur Kollision im Kreuzungsbereich.
    Am Mercedes entstand ca. 3000 €, am Suzuki ca. 5000 € Sachschaden.

    BEREICH RADOLFZELL

    Diebstahl
    Radolfzell-Böhringen Am Montag, gg. 12.00 Uhr, fuhren zwei Altmetallhändler mit einem Lkw auf das Firmengelände einer Kfz-Werkstatt, fragten den Inhaber nach Altmetall und bekundeten auch Interesse an mehreren vorhandenen gebrauchten Autobatterien und Katalysatoren. Nachdem den beiden Männern zu verstehen gegeben worden war, dass die gesamten Autobatterien für 20 € und ein Katalysator für jeweils 70 € den Besitzer wechseln könnten, bekam der Geschädigte von den zwei Männern einen 100 €-Schein zur Bezahlung der Autobatterien. Da mangels Wechselgeld keine 80 € zurückgegeben werden konnten, wurde vereinbart, dass die Altmetallhändler das Restgeld am Abend abholen würden. Während sich der Geschädigte wieder seiner Arbeit widmete, luden die beiden Altmetallhändler unbeaufsichtigt das Altmetall aus der Werkstatt und die Autobatterien auf ihren Lkw auf. Am Abend stellte der Geschädigte fest, dass die gesamten 21 Katalysatoren, die im Hinterhof lagerten, weg waren. Die beiden Altmetallhändler erschienen indes nicht mehr um die 80 € Rückgeld zu holen. In Singen konnte der Geschädigte am Abend den Lkw und einen der beiden Männer feststellen. Geld oder Katalysatoren gab es jedoch nicht, weshalb Anzeige wegen Diebstahls erstattet wurde.

    BEREICH SINGEN

    Betrunkener Fahrer- bitte Presseaufruf-
    Engen Über Notruf wurde der Polizei am Mittwochmorgen, gg. 02.30 Uhr, mitgeteilt, dass zwischen Engen und Tengen ein Transporter quer auf der Fahrbahn stehen, es sich aber nicht um einen Unfall handeln würde. Die Beamten der dort hin beorderten Streife trafen auf der Anselfinger Straße in Höhe der Sportplatzstraße auf einen schräg auf der Fahrbahn stehenden Fiat Ducato. An dem Fahrzeug war kein Licht eingeschaltet, der Motor lief aber mit hoher Drehzahl.
    Auf dem Fahrersitz konnten die Beamten einen über das Lenkrad gebeugten Mann feststellen, wie es auch vorkommt, wenn jemand einen Schwächeanfall oder einen Herzinfarkt am Steuer erlitten hat. Die Beamten öffneten die Fahrertüre, versuchten den Mann anzusprechen und rüttelten an ihm. Der Mann hatte aber wohl eher geschlafen und wachte benommen auf. Während die Beamten zu sich identifiziertenversuchten und erklärten, dass sie von der Polizei wären, stieg der Mann selbstständig aus dem Kombi aus. Er wirkte sehr benommen, schlug aber plötzlich und unerwartet einem der beiden Beamten stark ins Gesicht, sodass dadurch gleich dessen Brille zu Boden fiel.
    Der Mann wurde daraufhin auf dem Boden fixiert und Verstärkung gerufen, um gegen den sich heftig wehrenden und um sich tretenden Mann weitere Maßnahmen einleiten zu können.
    Nach bisherigen Ermittlungen und aufgefundenem Hotelschlüssel, Fahrerkartenauswertung, etc. muss davon ausgegangen werden, dass der angetroffene mit über zwei Promille alkoholisierte 24 Jahre alte Mann als Bauarbeiter wohl in einem Hotel in Engen übernachtet, den Ducato für kurze Zeit bewegte und schließlich in Anselfingen gestrandet war. Sein Führerschein war ihm schon früher abgenommen worden. Derzeit werden Ermittlungen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Fahren ohne Fahrerlaubnis geführt.
    Aufgrund frischer Unfallspuren an dem Kombi muss dieser einen Unfall gehabt haben.
    Eine Unfallstelle konnte im Laufe des Morgens festgestellt werden. Aufgrund der Beschädigungen muss das Fahrzeug aber noch in einen zweiten Unfall verwickelt gewesen sein.
    Mögliche Geschädigte werden gebeten mit dem Polizeiposten in Engen, Tel. 07733 / 94090, Kontakt aufzunehmen.
    Der 24-Jährige wurde über Nacht in Ausnüchterungsgewahrsam genommen.

    Unfall
    Gottmadingen Ein 79 Jahre alter Fahrer eines VW Golfs fuhr Dienstagnacht, gg. 23.00 Uhr, auf Straße Im Löhnen in westlicher Richtung. An der Einmündung zur Randegger Strasse übersah er den auf der bevorrechtigten Strasse kommenden 20-jährigen Fahrer eines Fords. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision.
    An dem VW Golf entstand ca. 2000 €, an dem Ford ca. 3000 € Sachschaden. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

    Unfall
    Singen-Beuren Am Montagnachmittag, gg. 17.15 Uhr, ereignete sich an der Einmündung der Kreisstraße 6122 in die Landesstraße 189 bei Beuren a.d.A. ein Auffahrunfall. Eine 49 Jahre alte Fahrerin eines Fords fuhr an die Einmündung heran, musste aber wegen vorfahrtberechtigtem Verkehr auf der Landesstraße anhalten, bevor sie in die Landestrasse 189 in Richtung Singen-Friedingen einbiegen konnte. Die unmittelbar nachfolgende 24 Jahre alte Fahrerin eines Toyota Corollas erkannte die Verkehrssituation, infolge von Unaufmerksamkeit und zu geringen Abstands, zu spät und fuhr auf.
    An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ca. 1000 € Sachschaden.

    Unfall
    Singen Eine 57-jährige Fahrerin eines Audis wollte am Dienstagmorgen, gg. 10.30 Uhr, rückwärts aus dem Parkplatz einer Bankfiliale auf die Erzberger Strasse ausfahren. Dabei übersah die sie den von rechts kommenden VW Golf eines 65-Jährigen und touchierte den Golf an der rechten hinteren Tür.
    An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ca. 1000 € Sachschaden.

    Unfall
    Singen Am Dienstagmittag, gg. 15.30 Uhr, befuhr ein 28-jähriger Mann mit seinem Fiat die Uhlandtrasse in östlicher Richtung. An der Kreuzung der Uhlandstrasse / Am Posthalterswäldle missachtete der Fiatfahrer die Vorfahrt einer 50-jährigen Fahrerin eines Skodas, die die Strasse Am Posthalterswäldle in südliche Richtung befuhr. Es kam zur Kollision.
    An dem Skoda und dem Fiat entstand jeweils ca. 6000 € Sachschaden. Die 50-jährige Fahrerin des Fiats wurde leicht verletzt.

    BEREICH STOCKACH

    Sammlungsbetrug
    Stockach Eine 22 Jahre alte Frau aus Rumänien wurde kontrolliert, als sie in der Goethestrasse vorgab für eine Organisation, die behindernde Kinder unterstützen würde, zu sammeln.
    Bei einer Kontrolle der Frau konnten 12 € aufgefunden werden, die ihr aber letztendlich belassen wurden.
    An einem Markt am Stadtwall konnten weitere Kräfte einen rumänischen Pkw feststellen, um den mehrere Personen versammelt waren.
    Eine Kontrolle ergab, dass auch sie angebliche Sammellisten mitführten.
    Alle Personen waren schon wegen Sammlungsbetrügereien aufgefallen.
    Derzeit können Trends festgestellt werden, dass solche Bettlergruppen ihr Gebiet offensichtlich von den größeren Städten in kleinere Städte und Landgemeinden verlagern, weil dort offensichtlich der Kontrolldruck noch geringer zu sein scheint.

    Ereignis im Straßenverkehr
    Stockach Ein 66 Jahre alter Traktorfahrer musste am Dienstagmorgen, gg. 11.15 Uhr, am Bahnübergang in der Goethestrasse unmittelbar vor der Schiesser-Kreuzung verkehrsbedingt anhalten. Als sich plötzlich die Bahnschranken zu senken begannen, bemerkte der Traktorfahrer dass die Gabel des Frontladers in den Senkbereich der Schranke ragte und versuchte etwas zurück zu fahren, um einer Kollision mit der sich senkenden Schranke zuvor zu kommen.
    Die blockierende Bremse am Anhänger verhinderte dies jedoch. In der Folge kam es zu einer kurzfristigen Betriebsstörung der Bahnanlage. Ein zufällig anwesender Bahnbediensteter rief den Störungsdienst, der die Schranke wieder in Funktion brachte, sodass der Verkehr war nicht mehr behindert wurde. Ob an der Schranke Schaden entstand stand vorerst noch nicht fest.

    BEREICH AUTOBAHN

    Unfall –bitte Zeugenaufruf-
    Singen Am Dienstag, gg. 15.50 Uhr, fuhr ein 42 Jahre alter Mann mit einem dunkelgrünen Opel Zafira auf der A 81 von Engen in Richtung Singen, in der Absicht nach dem Autobahnkreuz Hegau die A 81 an der Anschlussstelle Singen / Mühlhausen-Ehingen zu verlassen. Eine 46 Jahre alte Frau aus der Schweiz fuhr mit ihrem gelben Chevrolet Corvette auf der A 98 von Stockach in Richtung Gottmadingen / Grenze. Den Bereich zwischen der Überleitung A 98 / A81 am Autobahnkreuz bis zur Anschlussstelle Singen befuhren die beiden Pkws in auf den optisch drei Fahrspuren in unmittelbarer Nähe zueinander. Um zu ihren jeweiligen Zielen zu kommen sollte der Zafira von der rechten Fahrspur der A 81 auf die Abbiegespur nach rechts, die Corvette von der Überleitungs- / Abbiegespur eine Fahrspur nach links auf die A 81 in Richtung Bietingen wechseln.
    Klar ist bislang, dass der Opel ins Schleudern und rechts von den Fahrbahnen abkam, sich hier überschlug, die 94 Jahre alte Beifahrerin verletzt wurde und ca. 6000 € Sachschaden entstand. Die Corvette konnte abgebremst werden, sodass sich die beiden Fahrzeuge nicht berührten.
    Beide Fahrer beschuldigen sich nun gegenseitig den Unfall verursacht zu haben.
    Mögliche Zeugen der Fahrvorgänge vor und zum Unfallzeitpunkt werden gebeten sich mit dem Autobahnpolizeirevier in Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07733 / 99600, in Verbindung zu setzen.

  4. #4
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    03.03.2011 BEREICH KONSTANZ
    Zusammenstoß auf Kreuzung
    Allensbach An der Einmündung Höhrenbergstraße/Hafnerstraße ist am Mittwoch, gegen 17.15 Uhr, ein Auto mit einem Motorrad zusammengestoßen. Der 31 Jahre alte Autofahrer missachtete die Vorfahrt des 17 Jahre alten Leichtkraftradfahrers. Durch den Zusammenstoß wurde der 17-Jährige am Bein verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstanden 2 000 Euro Sachschaden.



    BEREICH RADOLFZELL

    Hemdglonkerumzug – mit dem Alkohol kamen die Schlägereien
    Radolfzell Verlief der Hemdglonkerumzug am Mittwochabend mit circa 6000 Teilnehmern ohne größere Zwischenfälle, kam es danach mit steigendem Alkoholkonsum zu drei Körperverletzungsdelikten im Bereich Bahnhof. Bei einer Schlägerei wurden Einsatzkräfte von einem 20-Jährigen massiv beleidigt Außerdem wurden mehrere Jugendliche stark alkoholisiert angetroffen. Sie wurden an ihre Eltern überstellt. Einer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Fünf Mal kam das vor wenigen Wochen im Landkreis Konstanz eingeführte Projekt „Halt“ zum Tragen. Mit Einwilligung der Eltern informiert die Polizei die zuständige Suchtberatung über die auffälligen Jugendlichen. Außerdem gelangen zwei Gastwirte wegen Sperrzeitverstöße zur Anzeige.


    BEREICH SINGEN

    -----


    BEREICH STOCKACH

    Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen
    Orsingen-Nenzingen Auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus Orsingen hat ein unbekannter Fahrzeugführer am Mittwoch, in der Zeit zwischen 17.30 Uhr und 18.15 Uhr, einen geparkten Pkw Peugeot gerammt. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von 3 000 Euro zu kümmern. Am Peugeot fand die Polizei weiße Lackantragungen, so dass man davon ausgehen kann, dass der Unfallverursacher ein weißes Fahrzeug fuhr. Zeugen des Unfalles werden gebeten sich unter Telefon 07771/93910 bei der Polizei Stockach zu melden.

  5. #5
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    04.03.2011 BEREICH KONSTANZ Einbruch – Alkoholika entwendet
    Konstanz Eine Fußstreife stellte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, gegen 01.40 Uhr fest, dass in der Hussenstraße das Schaufenster eines Weinhauses eingeschlagen wurde. Entwendet wurden zwei Flaschen Gin sowie eine Deko-Zwerg.
    Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf circa 80 Euro. Der Sachschaden beläuft sich hingegen auf circa 2000 Euro.

    Gast schlug mit Taschenlampe zu
    Konstanz Am Freitagmorgen, gegen 01.20 Uhr, belästigte der Gast einer Disko in der Hussenstraße andere Besucher, indem er sie mit einer Taschenlampe anleuchtete. Als nach Zeugenaussagen ein Verantwortlicher des Lokals den Mann aufforderte die Räumlichkeit zu verlassen, eskalierte die Situation. Der Mann weigerte sich und schlug dem Lokalverantwortlichen, als dieser ihn mit leichtem Druck in Richtung Ausgang schieben wollte, mit einer Stahltaschenlampe gegen die Schläfe. Der Angegriffene wehrte sich und verpasste dem Angreifer einen Faustschlag. Dabei erlitt dieser eine Platzwunde im Gesicht.

    Körperverletzung - Zeugenaufruf
    Konstanz Am Donnerstagabend, gegen 21.15 Uhr, erhielt ein 31-jähriger Mann auf dem Münsterplatz von einem unbekannten Täter eine Kopfnuss verpasst. Der Geschädigte erlitt eine Nasenbeinfraktur. Eine Zeugin beschreibt den Täter wie folgt: circa 35 Jahre, 185 cm groß, durchtrainierte Figur, braune kurze Haare, dunkel geschminktes Gesicht, bekleidet mit einem Metallkettenhemd und einem schwarzen Mantel. Hinweise bitte an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0.


    BEREICH RADOLFZELL

    Wohnungseinbruch
    Radolfzell Am Donnerstagabend in der Zeit von 18.30 bis 19.45 Uhr wurde in der Köllinstraße in ein Wohnhaus eingebrochen. Der oder die Täter gelangten vermutlich durch ein offenes Fenster in das Gebäude. Sie entwendeten eine Lederhandtasche samt Geldbeutel mit mehreren hundert Euro Bargeld. Hinweise bitte an die Polizei Radolfzell, Tel. 07732/


    BEREICH SINGEN

    20-Jährigen zusammengeschlagen
    Gottmadingen In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, gegen 00.35 Uhr, wurde ein 20-Jähriger in der Johann-Georg-Fahrstraße aus bislang nicht geklärten Motiven von zwei Jugendlichen zunächst verbal und anschließend körperlich angegriffen. Durch die Tritte und Schläge stürzt das Opfer zu Boden. Erst als weitere Personen, die von der Freundin des Opfers gerufen wurden, am Tatort eintrafen, ließen die beiden Täter vom Geschädigten ab und flüchteten. Der 20-Jährige erlitt Gesichtsverletzungen.
    Ein junger Mann aus Singen sowie ein 22-Jähriger aus Gottmadingen sind dringend tatverdächtig.

    Widerstand –Pfeffersprayeinsatz
    Hilzingen-Riedheim In der Festhalle fiel ein 61-Jähriger gegen 00.50 Uhr wegen seines besonders aggressiven Verhaltens auf. Als er der Aufforderung des Veranstalters die Halle zu verlassen nicht nachkam, wurde die Polizei verständigt. Auch gegenüber den einschreitenden Beamten zeigte sich der Mann völlig uneinsichtig. Plötzlich ging der Beschuldigte auf einen Beamten los. Dieser musste Pfefferspray einsetzen um den Angriff abzuwehren. Der Beschuldigte hatte einiges über den Durst getrunken – beim Alkotest blies er über 1, 42 Promille. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstands gegen Polizeibeamte.

    Schläge auf dem Bahnhofsvorplatz
    Singen Am Donnerstag, gegen 14.20 Uhr, kam es auf dem Bahnhofvorplatz zu einer Schlägerei zwischen mehreren Schülern. Dabei wurde ein 16-Jähriger von einem Gleichaltrigen zusammengeschlagen. Der Geschädigte musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Täter flüchtete. Er konnte jedoch noch am Abend des gleichen Tages ermittelt und vorläufig festgenommen werden.

  6. #6
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    Erste Fasnachtsbilanz im Landkreis
    Konstanz Ein erstes Durchatmen bei den Einsatzkräften der Polizeidirektion Konstanz. In den Dienstbezirken der Polizeireviere Konstanz, Singen, Radolfzell und Stockach kam es zwar wiederholt zu Streitigkeiten und Körperverletzungsdelikten – brutale Übergriffe mit gravierenden Verletzungen blieben jedoch die Ausnahme. Insbesondere in Konstanz sowie im Raum Singen mussten die Beamten häufig einschreiten. Dabei fiel die große Anzahl von betrunkenen jungen Menschen wieder besonders negativ auf.
    So versetzte ein 16-Jähriger einem 23-jährigen Mann auf der Markstätte gegen 18.40 Uhr einen Faustschlag. Das Opfer erlitt Verletzungen im Gesicht und verlor zwei Schneidezähne. Der mutmaßliche Täter flüchtete, konnte aber mittlerweile ermittelt werden. Er ist bei der Polizei bestens bekannt.
    Bereits gegen 16.00 Uhr kam es auf dem Bahnhofplatz in Konstanz zwischen zwei Männern und mehreren Jugendlichen zu einer Auseinandersetzung. Dabei schlug einer der jugendlichen Täter mit einem Schlagstock zu. Sein Opfer, ein 22-jähriger Mann musste mit Verdacht auf Fraktur der linken Elle ins Krankenhaus gebracht werden.
    Beim Polizeirevier Singen hatten die Beamten im Stadtgebiet weniger Probleme. Einer ihrer Einsatzschwerpunkte war die Hardberghalle in Worblingen. Stark betrunkene Personen ließen einen friedlichen Verlauf der Veranstaltung kaum zu. Nur durch die starke polizeiliche Präsenz konnte eine Eskalation der Situation verhindert werden. Offensichtlich war das beauftragte private Sicherheitsunternehmen personell überfordert. So fanden kaum Einlasskontrollen statt, außerdem konnten die Security-Mitarbeiter ein konsequentes Einschreiten gegen erkennbar Betrunkene sowie aggressive Personen nicht gewährleisten. In der Halle wurde gegen 23.45 Uhr einem 19-Jährigen ins Gesicht getreten. Der unbekannte Täter trug eine schwarze Fließjacke mit roten Streifen.
    Insgesamt ging das Konzept der Polizei – mit starken Kräften bereits im Vorfeld mögliche oder sich abzeichnende Konflikte im Keime zu ersticken - voll auf. Trotz der hohen Belastung der Beamtinnen und Beamten wird auch in den noch folgenden närrischen Tagen daran festgehalten.

  7. #7
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    Eier fliegen gegen Hauswände – Polizei sucht Zeugen
    Konstanz Unbekannte haben am Donnerstag, gegen 21.00 Uhr, in der Dresdener Straße zwei Häuser mit Eiern beworfen. Der angerichtete Sachschaden beträgt 10 000 Euro. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07531/927106 beim Polizeiposten Wollmatingen zu melden.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •