Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Polizeibericht 14.02.11-20.02.11: Polizei - Bodensee (KW 7)

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 14.02.11-20.02.11: Polizei - Bodensee (KW 7)

    14.02.2011 BEREICH KONSTANZ Körperverletzung
    Konstanz Am Montagmorgen, gg. 01.15 Uhr, wurde ein 29 Jahre alter Taxifahrer von einem alkoholisierten 31-jährigen Fahrgast angegriffen. Der Beschuldigte bestellte ein Taxi zu einer Gaststätte im Bereich Bodanstraße und wollte von dort aus ins Paradies gebracht werden. Während der Fahrt wurde der 31 Jahre alte Fahrgast aggressiv. Als der Taxifahrer den Fahrgast unterwegs aussteigen lies schlug der alkoholisierte Mann auf den Taxifahrer ein. Der Taxifahrer reagierte, in dem er die Schläge versuchte abzuwehren und wegfuhr. Der Beschuldigte hielt sich dabei solange an der Beifahrertür fest, bis er umgerissen wurde und auf die Strasse fiel.
    Der Taxifahrer wurde durch die Schläge nicht verletzt. Der beschuldigte 31 Jahre alte Mann wurde in Ausnüchterungsgewahrsam genommen, hierbei beleidigte und bespuckte er die eingesetzten Beamten. Ein Alko-Test wurde von dem offensichtlich stark alkoholisierten Mann verweigert.

    Sachbeschädigung
    Konstanz Am Sonntagmorgen, gg. 00.50 Uhr, kam es im Eingangsbereich einer Disco im Oberlohngebiet zu einer Rangelei zwischen einer vierköpfigen Personengruppe und den Security-Angestellten, weil der stark alkoholisierten Personengruppe der Eintritt in die Diskothek verwehrt wurde. Ein 22-jähriger Mann aus der Gruppe ergriff daraufhin eine aufgestellte Fackel und schlug diese gegen die Hauswand der Diskothek, worauf die Fackel zu Bruch ging.
    In der Folge entstand eine Rangelei zwischen drei Männern aus der Gruppe und dem Sicherheitspersonal, in deren Verlauf ein Sicherheitsbediensteter durch einen erlittenen Kopfstoß verletzt wurde.
    Gerufene Polizeibeamte konnten der Gruppe schließlich einen Platzverweis erteilen.
    Zu Alkoholtesten waren die Mitglieder der Gruppe nicht bereit.

    BEREICH RADOLFZELL

    Körperverletzung
    Radolfzell Zwei 14 und 15 Jahre alte Jugendliche fuhren am Sonntagnachmittag, gg. 15.15 Uhr, mit ihren Fahrrädern zum Spaß auf dem Gelände des Yachtclubs herum. Zu dieser Zeit befand sich eine Vielzahl von Fußgängern bei schönem Wetter am Seeufer, die aber sich wohl nicht an dem Verhalten der beiden Radler störten. Einen Mann störte es wohl doch, weshalb er den Jugendlichen das weitere Fahren verbot. Als diese ihn nach dem Grund fragten, erhielt der 15-Jährige eine nonverbale Antwort in Form eines Faustschlages ins Gesicht.
    Der Mann entfernte sich daraufhin in Richtung Herzenbad, eine Fahndung durch verständigte Polizeibeamte verlief negativ.
    Abgegebene Personenbeschreibung: Ca. 50 Jahre alt, sehr dick, graue Haare, soll ähnlich wie ein Jäger bekleidet gewesen sein; Hut mit Gamsbart, grüne Lodenjacke.
    Mögliche Hinweise bitte ans Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732 / 950660.

    Sachbeschädigung
    Radolfzell In der Zeit zwischen Freitag 23.00 Uhr und Sonntag 13.00 Uhr, warfen noch unbekannte Täter mit Steinen drei Fensterscheiben zum Musikraum des Friedrich-Hecker-Gymnasiums ein. Hierdurch entstand ca. 3000 € Sachschaden.

    BEREICH SINGEN

    Unfall
    Mühlhausen-Ehingen Als eine 19 Jahre alte Frau am Sonntagabend, gg. 20.15 Uhr, mit ihrem VW auf der Kreisstraße 6127 von Mühlhausen in Richtung Singen fuhr, platze an dem Pkw, kurz vor dem Kreisverkehr beim Gewerbegebiet, ein Reifen. Das Fahrzeug konnte dadurch nicht mehr richtig gelenkt werden, worauf die 19-Jährige die Kontrolle über ihren Pkw verlor.
    In der Folge prallte der VW auf den vor ihm fahrenden Mercedes eines 21-Jährigen, der seine Geschwindigkeit vor dem Kreisverkehr verringert hatte, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Am VW entstand ca. 3000 €, am Mercedes ca. 2000 € Sachschaden.

    Holzdiebstahl
    Singen Mitten in Friedingen, in der Straße Um den Stock, entwendeten noch unbekannt gebliebene Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag ca. einen halben Ster Holz.
    Das aus Buche und Fichte gemischte Holz war vor einem Anwesen in Vorrichtungen gestapelt, mit Draht gesichert und mit einer Folie geschützt.
    Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 50 €.
    Mögliche Hinweise werden ans Polizeirevier Singen, Tel. 07731 / 8880, erbeten.

    Sachbeschädigungen
    Singen / Rielasingen-Worblingen Wohl unterschiedlicher Meinung waren Betroffene und Täter eines üblen Scherzes am Samstagabend in der Feldbergstraße.
    Zwischen 19.00 und 20.00 Uhr warfen mehrere Kinder, überwiegend im Alter zwischen 10 und 14 Jahren, Eier gegen die Fensterscheiben von mindestens drei Mietwohnungen. Wenn bei der Reinigung nicht alle Spuren der zwischenzeitlich eingetrockneten Eierrückstände zu beseitigen sind, wird die Aktion zumindest von den Geschädigten als Sachbeschädigung angesehen.
    Zwei Beteiligte konnten erkannt werden.

    In der Nacht von Samstag auf Sonntag sprühten noch unbekannte Täter mit blauem Lack die Buchstabenkombination „HAHA“ auf ca. einen Meter Länge an eine Hauswand in der Lindenstraße. Der Geschädigte und die Polizei gehen von einer Sachbeschädigung mit einem entstandenen Schaden von ca. 200 € aus.

    Unfall
    Singen Ein 22 Jahre alter Mann parkte am Sonntagnachmittag, gg. 13.45 Uhr, mit seinem Lancia von einem Hofraum rückwärts auf die Schauinslandstraße aus.
    Hierbei wurde beim Überqueren des Geh- und Radweges ein dort ordnungswidrig in der falschen Richtung fahrender 70 Jahre alter Mountainbike-Fahrer übersehen. Das Rad schrammte schließlich an der hinteren Stoßstange entlang, worauf der Radler ins Schlingern kam und gegen einen ordnungswidrig auf dem Gehweg geparkten VW Passat prallte.
    Während am Mountainbike kein Schaden entstand, betrug dieser am Lancia ca. 200 €, am Passat ca. 1000 €.
    Geändert von seechat (15.02.2011 um 10:53 Uhr)

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    Pressemitteilung der Polizeidirektion Konstanz vom Dienstag, 15. Februar 2011 - BEREICH KONSTANZ
    Gewahrsam
    Konstanz Eine 32 Jahre alte Frau informierte am Montagabend, gg. 22.30 Uhr, die Polizei darüber, dass ihr betrunkener 38 Jahre alter Freund vor der Haustüre stehe und gegen die Türe treten würde. Aufgrund seiner Alkoholisierung und seines sehr aggressiven Verhaltens wolle sie ihn nicht in die Wohnung lassen. Die eingesetzten Polizeibeamten trafen an der Haustüre auf einen auffallend aggressiven Mann der aufgrund seines Verhaltens geschlossen werden musste. Ein Platzverweis wurde formell erteilt, da aber nicht davon auszugehen war, dass der Betroffene den Platzverweis einzuhalten gewillt war, wurde er, bis zu seiner teilweisen Ernüchterung, in Gewahrsam genommen. Eine Kostenrechnung folgt.

    Auffahrunfall
    Konstanz Ein 45 Jahre alter Mann fuhr am Montagabend, gg. 17.00 Uhr, auf der Reichenaustrasse und musste seinen VW Polo, wegen vor ihm stockendem Verkehr, abbremsen. Eine nachfolgende 67 Jahre alte Fahrerin eines VW Lupo fuhr aus Unachtsamkeit so stark auf, dass ca. 3000 € Sachschaden entstand und ihr Pkw fahrunfähig abgeschleppt werden musste.

    BEREICH RADOLFZELL

    Unfall
    Radolfzell Ein 51 Jahre alter Fahrer eines rumänischen Lastzuges befuhr am Montagabend, gg. 18.30 Uhr, auf der Suche nach einem Unternehmen bei dem er abladen sollte, die Herrenlandstrasse. An der nach rechts abknickenden Vorfahrtsstrasse in die Robert-Gerwig-Strasse fuhr er geradeaus auf der Herrenlandstrasse weiter und übersah hierbei den vorfahrtberechtigt, auf der Robert-Gerwig-Strasse, von rechts herannahenden Ford Fiesta einer 50-jährigen Frau. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge entstand an dem Lastzug ca. 1500 €, am Pkw ca. 3000 € Sachschaden.

    Unfall
    Radolfzell Ein 24 Jahre alter Mann fuhr am Montagnachmittag, gg. 14.45 Uhr, mit seinem Peugeot rückwärts aus einem Parkplatz auf die Stockacher Strasse aus. Hierbei stieß der Pkw mit dem Opel einer 55 Jahre alten Frau zusammen, die sich der Kollisionsstelle von der Lettow-Vorbeck-Strasse kommend genähert hatte. An beiden Pkw entstand je ca. 3000 € Sachschaden. Gegenüber den aufnehmenden Polizeibeamten wurden Vermutungen geäußert, dass die Opel-Fahrerin möglicherweise nicht weit genug rechts und eventuell auch schneller als die erlaubten 30 km/h gefahren sein könnte.

    Arbeitsunfall
    Radolfzell Am Montagvormittag, gg. 11.00 Uhr, wurde der Rettungsleitstelle eine schwer verletzte Person auf der Homburg gemeldet, die von einem Kran oder einem Dach gefallen sei. Polizeibeamte, Notarzt, ein Rettungswagenteam und 13 alarmierte Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Radolfzell trafen auf drei Bauarbeiter, die ein Eternitdach sanierten. Ein 31 Jahre alter Arbeiter war hierbei neben dem Dachfirst durch Eternitplatten gebrochen, ca. sechs Meter tief abgestürzt und auf einen Betonboden gefallen. Nach einer Erstversorgung durch den Notarzt wurde der schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzte Mann mit der Drehleiter der Feuerwehr vom Dachboden geborgen und zur weiteren Behandlung vom eingesetzten Rettungswagenteam in die HBH-Klinik Singen gebracht. Die Bauberufsgenossenschaft wurde involviert.

    BEREICH SINGEN

    Auffahrunfall
    Singen Ein 40-jähriger Mann fuhr am Montagabend, gg. 17.30 Uhr, mit seinem Pkw + Anhänger auf der Freiheitsstrasse und kurz nach der Kreuzung mit der Erzberger Strasse auf den Gehweg, um dort anzuhalten. Ein unaufmerksam nachfolgender 59 Jahre alter Mann fuhr mit seinem Toyota auf den Anhänger auf. Am Anhänger entstand ca. 200 €, am Toyota ca. 3000 € Sachschaden.

    Vermutlich Diebstahl
    Singen Vermutlich mit einem blau-metallic-farbenen Mazda Van fuhr eine bislang nicht bekannte Täterschaft am Montagnachmittag, gg. 14.45 Uhr, auf den Hof eines Baumaschinenverleihs an der Josef-Schüttler-Straße, kuppelte einen grünen fahrbaren Kompressor (Anhänger) an den Pkw und fuhr damit vom Hof. Dass Kundschaft versehentlich eine falsche Maschine, ohne etwas zu sagen, mitgenommen hat, kann nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Der Wert der Arbeitsmaschine beträgt ca. 10000 - 12000 €.

    Brennholzdiebstahl
    Singen In der Zeit zwischen Samstag- und Montagabend entwendeten bislang noch unbekannte Täter ca. acht Ster Brennholz, das auf einem Gartengrundstück an der alten B 33 unter der Autobahnbrücke gelagert war. Neben einem Diebstahlschaden, von ca. 600 € wurden auch die hölzernen Sichtschutzelemente, die die Einsicht auf das Grundstück beschränken sollten, beschädigt. Der daran entstandene Sachschaden beträgt ca. 200 €.

    Unfall
    Gottmadingen Ein sechs Jahre alter Junge stieg am Dienstagmorgen, gg. 08.00 Uhr, in der Hilzinger Strasse aus einem Auto aus und rannte über die Fahrbahn. Hierbei wurde das Kind vom entgegenkommenden Toyota einer 33 Jahre alten Frau erfasst und schwer verletzt. Das Kind wurde ins HBK-Klinikum Singen eingeliefert.
    Am Toyota entstand ca. 300 € Sachschaden.






    BEREICH STOCKACH

    Unfall
    Stockach An der Sattelzugmaschine eines 30 Jahre alten Sattelzugfahrers platzte am Montagabend, gg. 21.00 Uhr, bei seiner Fahrt auf der A 98 zwischen den Anschlussstellen Stockach West und Ost der linke Vorderreifen. Hierbei wurden Beleuchtung, Einstieg und Kotflügel beschädigt. Reifen und Kunststoffteile flogen durch die Luft und trafen einen unmittelbar nachfolgenden Mercedes. Am Lkw entstanden ca. 5000 €, am Mercedes ca. 2000 € Sachschaden.

    Unfall
    Stockach Am Montag, gg. 09.45 Uhr, wurden Polizeibeamte zu einem Unfall am Kreisverkehr beim Gewerbegebiet Blumhof gerufen. Der 21-jährige Fahrer eines gemieteten VW Polos und dessen 25-jähriger Beifahrer berichteten den eingesetzten Polizeibeamten von einem schwarzen BMW, dessen Fahrer mit kurzen Haaren dicht vor ihnen gefahren wäre und im Kreisverkehr, an der Ausfahrt Richtung Ludwigshafen, plötzlich gebremst hätte. Der VW Polo prallte im Anschluss gegen die Leitplanke, während der BMW in Richtung Ludwigshafen davon gefahren sei. Eine ca. 20 Meter lange Driftspur die an der Leitplanke endete, war für die Polizeibeamten jedoch eher der Beweis, dass der 21-jährige zu schnell in den Kreisverkehr gefahren und dort gegen die Leitplanke geprallt war. Der BMW scheint nur eine Schutzbehauptung zu sein. Fahrer und Beifahrer gelangen wegen des Verdachts -Vortäuschen einer Straftat- zur Anzeige. Am VW Polo entstand ca. 2000 € Sachschaden.

  3. #3
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    16.02.2011 BEREICH KONSTANZ Unfall
    Allensbach-Markelfingen Am Dienstagmorgen, gg. 10.45 Uhr, fuhr ein 57-jähriger Lkw-Fahrer auf der Bundesstrasse 33, in Richtung Konstanz. Der Lkw-Fahrer kam, bei Allensbach, am Ende der vierspurig ausgebauten Neubaustrecke, rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend versuchte der Fahrer den Lkw wieder auf die Fahrbahn zu bekommen, überfuhr dabei zwei Leitpfosten und ein in Beton gefasstes Verkehrschild.
    Der Beschuldigte setze nach dem Unfall seine Fahrt in Richtung Konstanz fort. Offensichtlich ist er auf Grund einer Unaufmerksamkeit von der Fahrbahn abgekommen. Eine Verkehrsuntüchtigkeit konnte nicht festgestellt werden.
    Durch das Überfahren der Verkehrszeichen entstand ca. 1600 €, am Lkw entstand ca. 5000 € Sachschaden.

    Ladendiebstahl
    Konstanz-Wollmatingen Ein bislang unbekannter junger Mann beging am Montagnachmittag, gg. 17.30 Uhr, einen Ladendiebstahl. Der dringend tatverdächtige Mann flüchtete aus dem Lebensmittelgeschäft in der Radolfzeller Straße, nachdem er von dem Filialleiter und einer Kassiererin angesprochen wurde. Der junge Mann konnte aufgrund des Nacheilens, des Filialeiters, gestellt werden. Auf dem Weg zurück zu der Geschäftfiliale gelang es dem Beschuldigten erneut die Flucht zu ergreifen. Es konnte Diebesgut in Höhe von ca. 14 € festgestellt werden.

    BEREICH RADOLFZELL

    Schwerer Fall von Diebstahl
    Radolfzell Am Montagmorgen, gg. 02.40 Uhr, wurde in ein Lebensmittelgeschäft in der Badener Straße eingebrochen. Durch die Polizeibeamten vor Ort wurde festgestellt, dass auf der Rückseite der Filiale die Stahleingangstür zum Lager und Laden auf dem Boden lag. Hierbei wurden vermutlich die Scharnierbolzen herausgezogen und die Türe aufgehebelt. Es ist zu vermuten, dass nach dem Auslösen des Bewegungsmelders die Täterschaft flüchtete. Diverse Waren wurden entwendet. Die Schadenshöhe konnte noch nicht festgestellt werden.




    BEREICH SINGEN

    Versuchter Diebstahl
    Singen-Friedingen In der Zeit zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen versuchte eine unbekannte Täterschaft in eine Arztpraxis in der Beurener Straße zu gelangen. Die Täter kletterten auf den Balkon und versuchten mit Hilfe von Hebelwerkzeugen die Balkontüre aufzubrechen. Aufgrund des Rollladens, welcher den Zugang zu der Balkontüre erschwerte, waren nur Hebelspuren im unteren Bereich der Türe zu finden.

    BEREICH STOCKACH

    Unfall
    Bodman-Ludwigshafen Am Dienstagmittag, gg. 13.15 Uhr, befuhr ein 41-jähriger Autofahrer die Wiesenstrasse in Ludwigshafen. Als der 41-jährige Mazda-Fahrer nach rechts in den Fuchsweg einbog missachtete er die Vorfahrt einer von rechts kommenden 20-jährigen Autofahrerin. Trotz einer Vollbremsung konnte diese die Kollision nicht mehr verhindern.
    An dem VW Polo-Coupe entstand ca. 2000 €, am Mazda ca. 800 € Sachschaden.

  4. #4
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    17.02.2011 BEREICH KONSTANZ Wohnungseinbruch
    Konstanz-Fürstenberg In der Zeit zwischen Mittwochmorgen und Mittwochabend brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Paul-Gerhardt-Weg ein. Die Täterschaft hebelte die ebenerdig liegende Terrassentür auf und gelangte ins Innere des Hauses.
    Die Ermittlungen ergaben, dass Bargeld, sowie Schmuck entwendet wurden.

    Einbruch in Gaststätte
    Konstanz-Altstadt Eine unbekannte Täterschaft entwendete am Mittwochabend, in der Zeit zwischen 21.30 Uhr und 22.30 Uhr, einen Laptop, sowie circa 70 € Münzgeld aus einer Gaststätte in der Paradiesstrasse. Die Täterschaft gelangte in die Gaststädte, in dem sie die Glasscheibe aus der Türe zum Büroraum im ersten Obergeschoss, entfernte. Täterhinweise liegen nicht vor.
    Der gesamte Sachschaden wird auf circa 200 € geschätzt.

    Trunkenheit im Verkehr
    Konstanz Eine 21 Jahre alte Pkw-Fahrerin fuhr am Donnerstagmorgen, gg. 04.50 Uhr, auf der Max-Stromeyer-Strasse und wollte nach rechts in die Oberlohnstrasse abbiegen. Als die Fahrerin des Seats in den Kreisverkehr einbog, überfuhr sie den Randstein. Im weiteren Verlauf fuhr sie „Schlangenlinien.
    Ein Alco-Test ergab 1,3 Promille. Der Führerschein der Frau wurde durch die Polizei an Ort und Unstelle in Verwahrung genommen.

    BEREICH RADOLFZELL

    Verkehrsunfall
    Radolfzell Ein 27 Jahre alter Mann benutzte am Mittwochnachmittag, gg. 17.15 Uhr, den Gehweg entlang der Tegginger Strasse. Als der 27-jährige, nach eigenen Angaben, einer von hinten kommenden Radfahrerin Platz machte, betrat er unachtsam die Fahrbahn. Er wurde von einem aus entgegen gesetzter Richtung, herannahenden Renault-Kombi erfasst und zu Boden geschleudert. Der Fußgänger wurde an der Unfallstellte notärztlich behandelt. Er konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Der Fußgänger stand unter Alkoholeinfluss.


    Fahrlässige Brandstiftung
    Radolfzell Am Mittwochmittag, gg. 13.15 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Reichenaustrasse. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung in der Küche. Nach ersten Feststellungen der Feuerwehr war der Elektroherd eingeschaltet. Der 32-jährige Wohnungsinhaber gab an, am Vorabend gekocht zu haben. Ob er die Herdplatten ausgeschaltet hat, konnte er nicht mit Sicherheit sagen.
    Die Küche wurde durch den Brand erheblich beschädigt. Verletzt wurde niemand.

    Diebstahl
    Radolfzell Eine Unbekannte Täterschaft entwendete am Mittwochnachmittag, in der Zeit zwischen 11.00 Uhr und 11.30 Uhr, in einem Geschäft in der Schützenstrasse eine Geldbörse. In der Geldbörse der 33-jährigen Geschädigten befand sich Bargeld und mehrer EC-Karten.

    BEREICH SINGEN

    Verkehrsunfall
    Singen Ein 55 Jahre alter Fahrer eines VW-Transporters fuhr am Donnerstagmorgen, gg. 05.55 Uhr, von Steißlingen kommend in Richtung Singen. Als der 55-jährige Autofahrer nach links auf die Bundesstrasse 33neu in Richtung Konstanz abbiegen wollte, übersah er einen entgegenkommenden Audi A6, welcher die Bundestrasse 34 von Singen kommend in Richtung Steißlingen befuhr. Die dortige Ampel war zum Unfallzeitpunkt noch außer Betrieb.
    Durch die Kollision zogen sich die beiden Fahrer leichte Verletzungen zu.
    An dem VW-Transporter entstand ca. 7000 €, an dem Audi A6 ca. 10000 € Sachschaden.

    Bedrohung
    Singen Beim Besuch einer Bankfiliale in der Hohenhewenstrasse am Mittwochnachmittag, gg. 17.00 Uhr, stellte ein 37 Jahre alter Mann fest, dass sein Konto gesperrt wurde. Der Beschuldigte begann sich im Schalterraum lautstark zu beschweren. Daraufhin bat der Filialleiter den 37-jährigen in sein Büro. Der Filialleiter teilte dem Mann mit, dass sein Konto auf Grund einer behördlichen Anordnung gesperrt wurde. Der Beschuldigte drohte daraufhin dem Filialleiter eine „osteuropäische“ Regelung an. Er erklärte, eine Waffe aus seinem Auto zu holen. Als der Filialleiter die Polizei verständigte, flüchtete der aggressive Mann mit seinem Pkw. Gegen den 37-Jährigen wird wegen des Tatbestands der Bedrohung ermittelt.

    - Zeugenaufruf –
    Singen In einem Büro in der August-Ruf-Strasse kam es am Mittwoch zum Diebstahl einer EC- sowie einer Masterkarte. Die entwendete Karte wurde am Donnerstagmorgen von einer Passantin in einer Sparkassen-Filiale, in der Erzberger Strasse, abgegeben. Die Finderin erklärte der Kassiererin ein junger Mann habe sie eben im Vorbeirennen weggeworfen. Für die polizeilichen Ermittlungen ist es von besonderer Wichtigkeit, dass sich die bislang unbekannte Finderin, beim Polizeirevier in Singen, Tel.: 07731/ 8880 meldet.








    BEREICH STOCKACH

    Arbeitsunfall
    Orsingen-Nenzingen Ein 58 Jahre alter Mann verletze sich am Mittwochnachmittag, gg. 13.45 Uhr, bei Sägearbeiten an der Hand. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Hinweise auf Fremdverschulden liegen nicht vor.

  5. #5
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    20.02.2011

    Pressemitteilung der Polizeidirektion Konstanz vom Sonntag, 20.02.2011



    BEREICH AUTOBAHN

    Unachtsamer Fahrstreifenwechsel

    Engen Am Samstagnachmittag, gegen 13.55 Uhr, wechselte eine 41-jährige Autofahrerin auf der A 81, Fahrtrichtung Singen, auf Höhe der Rastanlage Hegau, den Fahrstreifen von rechts nach links. Dabei übersah sie einen nachfolgenden Autofahrer, der gerade im Begriff war zu überholen. Der Pkw-Lenker zog seinen Pkw nach rechts, kollidierte dabei noch leicht mit dem Pkw der Frau, geriet ins Schleudern und prallte gegen einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Pkw mit Anhänger. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro. Der Fahrer des Gespanns erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.



    BEREICH KONSTANZ

    25-Jähriger Autofahrer rammte Carport

    Konstanz Am frühen Samstagmorgen, gegen 04.50 Uhr, verlor ein 25-jähriger Pkw-Lenker die Herrschaft über seinen Pkw Ford Escort. Er durchbrach in der Bücklestraße zunächst einen Zaun, rammte ein Carport und kam schließlich an einem Bus zum Stillstand. Der Unfallverursacher ließ sein Fahrzeug an der Unfallstelle zurück und flüchtete zu Fuß. Noch während der Unfallaufnahme kam der 25-Jährige zurück und gab sich als Fahrzeugbesitzer zu erkennen. Den Beamten gegenüber gab er an, dass sein Fahrzeug auf dem Parkplatz einer Disko entwendet worden sei. Er selbst habe nicht am Steuer gesessen. Der junge Mann hatte offenbar nicht damit gerechnet, dass er von einer Streifenbesatzung wiedererkannt wurde, die bereits vor dem Unfall auf den Beschuldigten aufmerksam geworden war. Nach dem er erkannte, dass seine Ausflüchte ihn nicht weiterbringen, räumte er gefahren zu sein.



    Faustschlag

    Konstanz Am Samstagmorgen, gegen 03.00 Uhr, erhielt ein 18-Jähriger in einem Lokal in der Max-Stromey-Straße von einem anderen jungen Mann einen Faustschlag ins Gesicht. Dabei brach ein Zahn des Opfers. Nach der Auseinandersetzung flüchtete der mutmaßliche Täter. Wie die Kantonspolizei Thurgau noch am gleichen Morgen mitteilte, kam es wenig später zwischen den beiden in Kreuzlingen zu einer erneuten Auseinandersetzung. Dabei sollen auch Baseballschläger verwendet worden sein.



    Wohnungseinbruch – Zeugenaufruf und Warnhinweis

    Konstanz Am Donnerstag, zwischen 14.00 und 21.35 Uhr, brach ein bislang unbekannter Täter in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Holländerstraße ein. Der Täter kletterte auf die Balkonbrüstung und hebelte ein Fenster auf. Er entwendete Schmuck und Bargeld. Der Einbruch wurde der Polizei erst nachträglich gemeldet. Aufgrund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass ein Tatzusammenhang zu den Einbrüchen im Paul-Gerhardt-Weg und in der Längerbohlstraße besteht Die Bevölkerung wird um besondere Aufmerksamkeit gebeten. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0.



    BEREICH RADOLFZELL

    Sprinter-Fahrer landete im Wald

    Gaienhofen Inder Nacht von Freitag auf Samstag kam der Fahrer eines Mercedes Sprinter zwischen Horn und Weiler von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Bäume. Das Wrack des Fahrzeuges stand quer auf der Straße und blockierte diese. Der Fahrer beging Unfallflucht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Nach den ersten Ermittlungen wurde niemand ernsthaft verletzt. Als Unfallverursacher kommt ein 30-jähriger Mann in Frage. Die Ermittlungen dauern noch an.

    Radfahrer streift 13-Jährigen und flüchtet

    Radolfzell Am Freitagmittag, gegen 13.10 Uhr, fuhr ein 13-jähriger Junge mit seinem Fahrrad in einer Gruppe weiterer Kinder auf dem Riedweg in Richtung Markelfingen.

    Ein bislang unbekannter Mann überholte mit seinem Rad die Gruppe und strefte den 13-Jährigen. Dieser stürzte in einen Wasserkanal und zog sich Verletzungen am Nacken, im Gesicht sowie an einem Bein zu. Der flüchtige Radfahrer trug eine rote Jacke. Hinweise bitte an die Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0.



    BEREICH SINGEN

    Körperverletzung

    Singen Am Sonntagmorgen, gegen 04.00 Uhr, kam es in einem Lokal in der Bahnhofstraße zu einer Auseinadersetzung zwischen Türstehern und einem Gast des Lokals. Die beiden Parteien schilderten den Sachverhalt völlig gegensätzlich. Der 22-jährige Gast wurde mit starken Kopfschmerzen ins Krankenhaus Singen gebracht. Nach Aussage seines Freundes war er im Lokal von einer größeren Anzahl von Black-Jackets-Mitgliedern zusammengeschlagen worden, die dort als Türsteher arbeiten.

    Der Besitzer der Gaststätte und die beschuldigten Türsteher erklärten, der 22-Jährige habe eine junge Frau belästigt, so dass sie eingriffen und den Mann vor die Tür setzten. Dabei kam es offenbar zu einer körperlichen Auseinadersetzung. Der genaue Geschehensablauf ist bislang noch nicht geklärt.



    BEREICH STOCKACH

    Vorfahrtsverletzung

    Stockach-Raithaslach Am Samstagmittag, gegen 12.00 Uhr, missachtete eine Autofahrerin beim Einfahren vom Haldenweg in die Kreisstraße (Konradstraße) die Vorfahrt eines Pkw-Lenkers. Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeuge schwer beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 25.000 Euro. Die Unfallverursacherin erlitt leichte Verletzungen.



    Pkw landete in Bäumen – Fahrer und Beifahrer schwer verletzt

    Stockach Am Freitagabend, gegen 23.50 Uhr, verlor ein 21-jähriger Autofahrer auf der Landstraße 194 zwischen Stockach und Winterspüren, kurz vor dem Ortseingang Winterspüren, die Herrschaft über seinen Pkw Fiat. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern, überschlug sich und prallte gegen mehrere Bäume. Der Fahrer und seine gleichaltrige Mitfahrerin erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden ins Krankenhaus nach Singen gebracht. Die Feuerwehr Stockach war zur Bergung des Fahrzeuges und der Rettung der jungen Leute mit 15 Männern im Einsatz. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Beschuldigte nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.



    Betrunkener Radfahrer

    Stockach Am Samstagnachmittag stürzte ein stark betrunkener 54-jähriger Radfahrer in der Nellenburgstraße, Einmündung Alois-Mutz-Straße. Der Mann erlitt leichte Verletzungen. Da der Verunglückte äußerst aggressiv war, wurde er nach der Blutentnahme in Polizeigewahrsam genommen.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •