Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Polizeibericht 8.11.-14.11.10: Polizei - Bodensee (KW 45)

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 8.11.-14.11.10: Polizei - Bodensee (KW 45)

    8.11.2010


    BEREICH RADOLFZELL

    Unfall
    Radolfzell Eine 60 Jahre alte Frau fuhr am Sonntagnachmittag, gg. 14.30 Uhr, mit ihrem Fahrrad von der Strandbadstraße in den Kreisverkehr am Kreuzungspunkt mit der Konstanzer Straße ein. Im Kreisverkehr fahrend wurde sie vom Spiegel des Fords einer 60 Jahre alten Frau gestreift, die von der Konstanzer Straße in den Kreisverkehr eingefahren war und die vorfahrtsberechtigte Radlerin übersehen hatte. Die Radlerin stürzte und zog sich Verletzungen an Kopf und Rücken zu. Nach einem Transport mit einem Rettungswagen wurde sie stationär im HBH-Krankenhaus Radolfzell behandelt.

    BEREICH SINGEN

    Unfall
    Engen Ca. 1000 € Sachschaden entstand bei einem Unfall an der Einmündung Jahnstraße / Aacher Straße, am Sonntagabend gg. 20.45 Uhr. Die linke vordere Ecke des Mercedes eines 55-Jährigen, der von der Jahnstraße auf die Einmündung fuhr, prallte mit dem Bereich des linken Hinderrades des Opels eines 22-Jährigen zusammen, der seinerseits von der Aacher Straße nach links in die Jahnstraße abbog. Aufgrund des Schadensbildes gehen die aufnehmenden Polizeibeamten eher davon aus, dass der Mercedes die Vorfahrt nicht einräumte und nicht der Opel, wie vorgebracht, die Kurve schnitt.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    9.11.2010


    BEREICH RADOLFZELL

    32-Jähriger kam zweimal in Gewahrsam
    Radolfzell-Böhringen Gestern Abend randalierte in der Güttinger Straße ein 32-jähriger Mann. Er war stark betrunken und äußerst aggressiv. Eine Streife des Reviers nahm den Mann in Gewahrsam. Dabei leistete der Mann Widerstand. Ihm mussten Handschließen angelegt werden. Seinen Rausch durfte der Mann in einer Gewahrsamszelle des Reviers ausschlafen. Als er heute Morgen entlassen werden sollte, beleidigte er mehrere Beamte mit übelsten Ausdrücken und weigerte sich die Dienststelle zu verlassen. Nachdem der Beschuldigte schließlich vor das Polizeirevier gebracht wurde und dort abermals randalierte sowie Passanten belästigte, sah er wenig später seine Zelle wieder von innen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung sowie Widerstands gegen Polizeibeamte.

    BEREICH SINGEN

    Einbruchsversuch
    Singen Im Verlauf des gestrigen Tages wurde versucht zwischen 08.00 und 18.10 Uhr in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Widerholdstraße einzubrechen.
    An der Wohnungstüre waren Einbruchspuren vorhanden. Ein Eindringen in die Wohnung erfolgte jedoch nicht. Der Sachschaden an der Türe beläuft sich auf circa 150 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0.

  3. #3
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Vermisstenanzeige

    Vermisstenfall Holger RAATZ

    - 46jähriger Mann aus Hilzingen-Binningen seit Sonntag 07.11.2010 vermisst-


    Seit Sonntag 07.11.2010, 24.00 Uhr wird der 46-jährige Holger RAATZ aus Hilzingen-Binningen vermisst.

    Holger Raatz hat gegenüber Familienangehörigen Suizid angedroht.

    Er wurde zuletzt am Sonntagabend in der Gaststätte „Ekkehard-Stüble“ in 78224 Singen, Ekkehardstraße, gesehen.

    Holger RAATZ ist mir einem älteren roten Ford Escort Cabrio mit schwarzem Dach unterwegs. Das Kennzeichen des Ford Escort lautet KN-SP 220.

    Holger RAATZ wird wie folgt beschrieben:

    - ca. 185 cm groß und schlank
    - braune halblange Haare
    - trägt einen Schnauzbart
    - ist an beiden Unterarmen mehrfach tätowiert
    - war bekleidet mit einer blauen Jeans schwarzer Jacke, schwarze Schuhe und weißen Schuhen.

    Die Polizei hat folgende Fragen an die Bevölkerung:

    Wer hat Holger RAATZ oder das von ihm geführte Fahrzeug am 07.11.2010 nach 24.00 Uhr noch gesehen?

    Wer kann Hinweise zum möglichen Aufenthaltsort von Holger RAATZ geben?

    Wer Kennt Holger RAATZ und stand mit ihm nach dem 07.11.2010, 24.00 Uhr in Kontakt?

    Hinweise zum Aufenthalt des 46-jährigen Holger RAATZ nimmt die Kriminalpolizei Singen unter der Telefonnummer 07731/888-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  4. #4
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag

    Heise Spur im Fall Mirco - Polizei sucht schwarzen VW Passat Kombi und bittet um Mithilfe!
    Siehe Anhang!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #5
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    10.11.2010



    BEREICH SINGEN

    Unfall im Begegnungsverkehr
    Singen Eine 18 Jahre alte Frau fuhr mit ihrem VW Jetta am Dienstagabend, gg. 19.30 Uhr, auf der Landesstraße 189 von Singen in Richtung Friedingen. Auf der Strecke kam ihr ein 37 Jahre alter Mann mit seinem Mercedes entgegen. Als sich die beiden Fahrzeuge passierten, prallten die linken Außenspiegel gegeneinander, worauf beide zerstört wurden und am Mercedes zusätzlich die Scheibe der Fahrertüre zu Bruch ging. Sicher ist bislang, dass ca. 1300 € Sachschaden entstanden ist. Die Beteiligten behaupten jeweils möglichst weit rechts gefahren zu sein. Ein möglicher Augenzeuge konnte noch nicht erreicht werden, vielleicht gelingt es durch ihn mehr Informationen zum Unfall zu erlangen.
    Bei Unfällen dieser Art sehen sich die aufnehmenden Polizeibeamten nicht selten mit Unfallgegnern konfrontiert die vermeintlich kein Fehlverhalten gezeigt haben.

    Unfall
    Gailingen Ca. 11000 € Sachschaden entstand bei einem Unfall am Dienstagabend, gg. 21.00 Uhr, beim Zollamt West in Gailingen. Eine 31 Jahre alte Frau aus der Schweiz fuhr auf der Kreisstraße von Dörflingen in Richtung Diessenhofen und überquerte in der Nähe des Zollamtes die Landesstraße. Hierbei wurde der Opel einer dort vorfahrtsberechtigt herannahenden 64 Jahre alten Frau übersehen, worauf es auf der Kreuzung zur Kollision der beiden Pkws kam.

    Unfall in Kreisverkehr
    Singen Eine 47 Jahre alte Frau fuhr mit ihrem VW am Mittwochmorgen, gg. 07.20 Uhr, auf der äußeren Fahrspur im Kreisverkehr Steißlinger- / Georg-Fischer-Straße. Beim Wechsel auf den inneren Fahrstreifen übersah sie unachtsam den auf der inneren Kreisbahn fahrenden Audi einer 34 Jahre alten Frau. Bei der folgenden Kollision entstand am VW ca. 1500 €, am Audi ca. 1000 € Sachschaden.

  6. #6
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    11.11.2010


    BEREICH KONSTANZ

    Diskoabend beschäftigt Polizei
    Konstanz Der Andrang auf eine Diskothek im Industriegebiet war am Donnerstagabend, kurz vor Mitternacht, so groß, dass es vor dem Eingang zu einem heftigen Gedränge durch ca. 100 Personen kam. Weil Personen von Hinten stark drückten, bekamen andere Personen im vorderen Bereich der Schlange Atemnot.
    Das Sicherheitspersonal rief schließlich die Polizei. Die Beamten konnten letztendlich mit Durchsagen über die Lautsprecher ihres Streifenwagens soweit auf die Menge einwirken, dass diese akzeptieren konnte, dass es keinen einlass mehr gibt und die Menge auflösen.
    Verletzt wurde dabei niemand.
    Eine Stunde später kam es in derselben Disco zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Sicherheitspersonal und zwei alkoholisierten Gästen. Ein 24-Jähriger (1,18 Promille), sowie sein 22-Jähriger Freund (verweigerte einen Alkotest) hatten zum wiederholten Male eine Absperrung überklettert, woraufhin sie von zwei Sicherheitsbediensteten daran gehindert wurden. Hierauf schlug der 24-Jährige einem der der Bediensteten gegen das Schienbein und würgte diesen. Die zwei alkoholisierten Gäste konnten durch die Sicherheitskräfte überwältigt und mit Handschließen fixiert.
    Gegen den 24-Jährigen wurden Ermittlungen wegen Körperverletzung eingeleitet.

    Auch in einer weiteren Disco musste die Polizei einschreiten, nachdem drei Gäste ihre Getränke nicht bezahlen wollten und vom Sicherheitspersonal der Diskothek der weitere Aufenthalt verweigert wurde.
    Im Beisein der Polizei wurden die Getränke bezahlt und die drei aufgebrachten Freunde (zweimal mit Werten über einem Promille alkoholisiert), einmal Alcotest verweigert) nach draußen begleitet und mit Hausverboten bedacht.

    Betrunkener ins Klinikum eingeliefert:
    Konstanz Ein 20-Jähriger musste bereits um Mitternacht aufgrund seiner Alkoholisierung ins Klinikum Konstanz gebracht werden. Der Mann hatte sich schon mehrfach übergeben und lag hilflos in der Maybachstraße. Er hatte so viel Wodka getrunken, dass eine Ausnüchterung in der Gewahrsamseinrichtung der Polizei nicht mehr möglich war.

    Unfall
    Konstanz Ein 30Jahre alter Fahrer eines slowenischen Autotransporters stellte am Mittwochvormittag, gg. 11.00 Uhr, sein Fahrzeug auf der Maybachstraße in Höhe eines Autohauses ab und begann damit einen Ford Transit abzuladen. Nach dem Entfernen von Gurten und Unterlegkeilen, wurde am Anhänger die Transportrampe nach unten gelassen, sodass mit dem mittels angezogener Handbremse gesicherten Transit hätte vom Autotransporter herunter gefahren werden können.
    Beim Absenken der Rampe machte sich der Transit jedoch plötzlich selbstständig und fuhr eigenmächtig vom Autotransporter. Auf der Maybachstraße prallte der Transit so heftig mit dem Pkw eines gerade vom Hof des Autohauses auf die Maybachstraße ausfahrenden Pkws eines 34-Jährigen zusammen, dass am Pkw wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 22000 € und am Transit ca. 4000 € Sachschaden entstand.

    Fahrradunfall
    Konstanz Eine 27 Jahre alte Fahrradfahrerin fuhr am Mittwochmittag, gg. 12.30 Uhr, auf der Schottenstraße in Richtung der Fahrradbrücke über den Seerhein. Am Kreuzungspunkt mit dem Webersteig war ein auf dem Webersteig in Richtung Rheinsteig / Laube fahrender 46 Jahre alter Fahrradfahrer in Eile und passierte den Kreuzungspunkt mit der vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrerin mutmaßlich direkt hinter dieser. Die Räder streiften sich hierbei jedoch, worauf beide Radler stürzten und sich leicht verletzten. Das Rad der 27-Jährigen war danach nicht mehr fahrbereit, der Sachschaden hielt sich mit ca. 100 € in Grenzen.

    Unfall
    Konstanz Eine 34 Jahre alte Frau fuhr am Mittwochmittag, gg. 13.00 Uhr, mit ihrem Opel auf der Opelstraße an die Kreuzung mit der Reichenaustraße heran und musste vor der rot zeigenden Ampel anhalten. Nach dem Umschalten auf grün bog sie nach links auf die Reichenaustraße ab, wohl in der Absicht die Kreuzung vor einem auf der gegenüberliegenden Seite an der Einmündung der Rudolf-Diesel-Straße wartenden Pkw zu passieren. Plötzlich wurde erkannt, dass der gegenüber wartende Pkw von einem Motorrad überholt wurde und das Motorrad geradeaus in die Opelstraße einfuhr. Trotz schneller Beschleunigung des Pkws und Gefahrbremsung des 36 Jahre alten Motorradfahrers, prallte das Vorderrad des Motorrades mit solcher Wucht gegen das rechte Hinterrad des Pkws, dass der Pkw um 90 Grad gedreht wurde und der Motorradfahrer stürzte. Dank hochwertiger Sicherheitskleidung kam der Motorradfahrer mit dem Schrecken davon. An der Triumph entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 17500 €, am beteiligten Pkw entstand ca. 5000 € Sachschaden.

    Unfall –bitte Geschädigtenaufruf-
    Konstanz Ein 55 Jahre alter Mann erschien am Mittwoch mit seinem Opel bei der Polizei und erklärte, dass er am Dienstag, gg. 12.20 Uhr, auf einen Stellplatz an der Straße Zähringerplatz einparken wollte und hierbei einen dort geparkten roten Pkw beschädigt habe. Da der 55-Jährige davon ausging, dass das angefahrene Fahrzeug einem nahen Pizzaservice gehört, begab er sich dorthin und tauschte die Personalien aus. Nach ca. 20 Minuten begab sich der 55-Jährige wieder an die Unfallstelle zurück und musste feststellen, dass der beschädigte Pkw nicht mehr da war. Bei einer Nachfrage beim Pizzaservice stellte sich heraus, dass es sich um kein Fahrzeug des Pizzaservices gehandelt hatte. Der Besitzer des roten beschädigten Pkws wird gebeten Kontakt mit der Polizei, Tel. 07531 / 9950, aufzunehmen.

    Unfall
    Konstanz Eine 85 Jahre alte Fahrerin versuchte am Donnerstagmorgen, gg. 10.00 Uhr, mit ihrem Pkw auf dem St. Stephansplatz zu parken. Hierbei verschätzte sie sich leicht und touchierte beim Einfahren in die Parklücke den rechts nebenan geparkten Mercedes und schob diesen ca. einen Meter nach vorne über den Bordstein auf den Gehweg und nach rechts gegen einen geparkten Chrysler, wodurch beide Pkw anschließend ebenfalls ca. einen Meter nach rechts verschoben wurden. Anschließend korrigierte die Dame ihre Parkposition noch mehrmals, bis sie exakt innerhalb der eingezeichneten Parkfläche stand. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 10.000 €.

    BEREICH RADOLFZELL

    Unfall
    Radolfzell Ein 72 Jahre alter Fahrer eines Mercedes fuhr auf der Mooser Straße an den Kreuzungspunkt mit der Friedrich-Werber- / Eisenbahnstraße heran und überquerte diesen geradeaus. Hierbei wurde der BMW einer vorfahrtsberechtigt von rechts auf der Eisenbahnstraße herannahenden 73 Jahre alten Frau übersehen. Beim folgenden seitlichen Zusammenstoß entstand am Mercedes ca. 4000 €, am BMW ca. 1000 € Sachschaden.

    BEREICH SINGEN

    Geisterfahrer
    Singen Beamte der Autobahnpolizei fuhren am Mittwoch, gg. 15.30 Uhr, auf der vierspurigen Landesstraße 191 von Singen in Richtung Mühlhausen-Ehingen, als ihnen auf der Überholspur ein Geisterfahrer entgegen kam. Mit Blaulicht gelang es den BMW zu stoppen, die Gefahrenstelle abzusichern und den 73 Jahre alten Fahrer aus Österreich zum Umkehren zu bewegen.
    Da wohl keine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer stattgefunden hatte, legte die Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung in Höhe von 150 € fest.

    Fahrzeug angefahren –bitte Geschädigtenaufruf-
    Singen Ein 47 Jahre alter Mann teilte am Mittwoch der Polizei mit, dass er am Dienstag, gg. 19.15 Uhr, beim Rangieren an der Waldeckhalle einen M-Klasse Mercedes angefahren hätte. Obwohl er augenscheinlich keinen Schaden festgestellt habe, habe er eine Visitenkarte an dessen Windschutzscheibe angebracht. Da sich der mutmaßliche Geschädigte bei ihm jedoch bislang nicht gemeldet habe, teilte der 47-Jährige den Vorfall der Polizei mit, damit er sich nicht einer Straftat des Unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle schuldig macht.
    Der mutmaßliche Geschädigte wird gebeten Kontakt mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731 / 8880, aufzunehmen.

  7. #7
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    12.11.2010


    Unfallflucht
    Konstanz Der Polizei wurde am Freitagmorgen, gg. 01.00 Uhr, gemeldet, dass ein Pkw auf der B 33, im Bereich der Baustelle des doppelspurigen Ausbaus beim Flugplatz, in einer Linkskurve geradeaus fuhr und von der Fahrbahn abkam. Die eingesetzten Beamten fanden hinter umgefahrenen Absperrungen einen Ford mit stärkeren Beschädigungen, der mit einem Achsbruch in einem Kieshaufen steckte. Der Fahrer hatte sich jedoch entfernt. Nach ersten Erkenntnissen muss von ca. 5000 € Sachschaden am Pkw und ca. 500 € Sachschaden an der Baustelleneinrichtung ausgegangen werden. Überprüfungen an der Halteradresse des 27 Jahre alten mutmaßlichen Fahrers aus einer Hegaugemeinde und bei seiner Freundin in Radolfzell verliefen in der Nacht negativ. Der Pkw wurde abgeschleppt und sichergestellt, ein Ermittlungsverfahren wegen Verdacht des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet.

    Unfall
    Konstanz Ein 18 Jahre alter Mann fuhr am Donnerstagabend, gg. 21.30 Uhr, in Dettingen auf der Konstanzer Straße in Richtung Konstanz und beschloss zu wenden. Hierzu fuhr er auf das Gelände einer Tankstelle und danach wieder auf die Fahrbahn. Beim Einfahren auf die Konstanzer Straße übersah er den vorfahrtsberechtigt ortseinwärts fahrenden Fiat einer 24 Jahre alten Frau. Auch eine Vollbremsung der Fiatfahrerin konnte nicht mehr verhindern, dass die Fahrzeugfront des Fiats gegen die linke Seite des VW Polos des 18-Jährigen prallte. Die Fiatfahrerin und ihre 62 Jahre alte Beifahrerin erlitten Verletzungen, zumindest Gurtprellungen.
    An den Fahrzeugen entstand ca. 4000 € Sachschaden.

    Unfall
    Konstanz Ein 42 Jahre alter Mann bog am Donnerstagabend, gg. 20.30 Uhr, mit seinem Alfa Romeo von der Gartenstraße auf die Untere Laube ein und übersah hierbei einen Fußgänger, der zu diesem Zeitpunkt bei rot die Fahrbahn überquerte. Bei der folgenden Kollision wurde der Fußgänger so erfasst, dass er mit dem Ellenbogen die Windschutzscheibe des Pkws einschlug und an Ellbogen, Knie und Hüfte Verletzungen davon trug. Der 53 Jahre alte Verletzte wird im Klinikum Konstanz behandelt, am Pkw entstand ca. 1200 € Sachschaden.
    Beim Pkw-Fahrer wurde ein geringer Alkoholgehalt festgestellt.

    Tödlicher Unfall
    Konstanz Tödliche Verletzungen zog sich ein bislang noch nicht identifizierter Fahrradfahrer bei einem Unfall am Freitagmorgen, gg. 08.50 Uhr, auf der Laube in Höhe der Münzgasse zu. Zur Klärung wie sich der Unfall zwischen dem älteren Fahrradfahrer und einem Lkw zugetragen hat, ordnete die Staatsanwaltschaft Konstanz
    ein Gutachten an.

    Unfall
    Konstanz Ca. 2500 € Sachschaden entstand am Freitagmorgen, gg. 08.00 Uhr, bei einem Unfall im Bereich Zähringerplatz / Konrad-Witz-Straße. ein 42 Jahre alter Mann aus der Schweiz fuhr mit seinem Peugeot auf der Straße Zähringerplatz stadtauswärts und wollte nach rechts in die Konrad-Witz-Straße abbiegen. Hierbei wurde ein Linienbus der Stadtwerke übersehen, der ca. 20 Meter zuvor von der dortigen Bushaltestelle angefahren war. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem linken vorderen Bereich des Busses und der rechten Beifahrertür des Pkws. Der 49 Jahre alte Busfahrer wollte sich wohl gerade auf der linken Fahrspur hinter dem Peugeot einordnen, als dieser plötzlich nach rechts abbog.


    Raub –bitte Zeugenaufruf-
    Konstanz Ein ca. 160 cm großer Mann mit eher ausländisch klingendem Dialekt begab sich am Freitagmorgen gg. 06.30 Uhr, in die Spielothek am Zähringerplatz und forderte mit einem Messer von der Aufsicht die Herausgabe von Geld. Mit einem herausgegebenen Bedienungsgeldbeutel flüchtete der Täter.
    Weitere Personenbeschreibung: schlank, ungepflegte Erscheinung, unrasiert, auffallend starke Augenbrauen, trug helle oder cremefarbene Kleidung, bestehend aus Hose, Schuhen und einem langärmligen Shirt oder Pulli.
    „Maskiert“ war der Täter mit einem bunten Bettlaken, das er über den Kopf gezogen hatte und das bis zu den Waden des relativ kleinen Mannes reichte.
    Der Geldbeutel konnte samt Inhalt absehbare Zeit später in der Friedrichstraße aufgefunden werden.
    Die Polizei bittet Personen sich mit ihr, Tel. 07531 / 9950, in Verbindung zu setzen, die insbesonders im Bereich Zähringerplatz / Wollmatinger Straße / Friedrichstraße Wahrnehmungen gemacht haben, die mit dem Raub und dem Täter in Verbindung stehen könnten.

    BEREICH RADOLFZELL

    keine Meldung

    BEREICH SINGEN

    Unfall
    Singen Ein 44 Jahre alter Fahrer eines Klein-Lkws fuhr am Donnerstagvormittag, gg. 11.15 Uhr, auf der Rudolf-Diesel-Straße und wollte nach links auf das Gelände seines Unternehmens abbiegen. Trotz dem Betätigen des linken Blinkers, Reduzierung der Geschwindigkeit und dem Einordnen in Richtung Fahrbahnmitte begann der nachfolgende 64 Jahre alte Fahrer eines Mercedes den abbiegenden Klein –Lkw zu überholen. Die beiden Fahrzeuge stießen in der Folge zusammen, hierbei entstand ca. 5000 € Sachschaden. Gegen beide Beteiligten wurden Ermittlungsverfahren (Überholen trotz unklarer Verkehrslage / mangelnde Rückschaupflicht beim Abbiegen) eingeleitet.

    Unfall
    Singen Ca. 8500 € Sachschaden entstand am Donnerstagabend, gg. 17.15 Uhr, bei einem Unfall am provisorischen Kreisverkehr an der B 34. Eine 33 Jahre alte Fahrerin eines VW Passats fuhr von Singen kommend in Richtung Böhringen in den Kreisverkehr ein und übersah hierbei den Ford eines 41-Jährigen, der von Steißlingen kommend in den Kreisverkehr eingefahren war und im Kreisverkehr fahrend gerade die Einfahrt des Passats passierte. Die angegurteten Beteiligten wurden nicht verletzt. Pkw VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

    BEREICH STOCKACH

    Betrügereien
    Stockach Der Fahrer eines schwarzen BMWs tankte am Samstagabend, 30.10.2010, gg.18.30 Uhr, an einer Tankstelle in Stockach und kaufte noch verschiedene Gegenstände im Shop für ca. 60 €. Ohne einen Ausweis einzusehen oder einen Namen aufzuschreiben durfte der unbekannte Tanker wieder gehen, nachdem er ein, wie sich im Nachhinein herausstellte, wertloses Handy als Pfand hinterlegt hatte.
    Nun meldete sich ein 18 Jahre alter Mann aus Singen beim Polizeirevier und erklärte, dass er am 27. Oktober auf dem Gelände der Kfz-Zulassungsstelle von einem unbekannten Mann angesprochen wurde, der ihn bat für ihn ein Kurzzeitkennzeichen zu kaufen. Der Unbekannte übergab dem 18-Jährigen das Geld für das Kennzeichen und 50 € als „Belohnung“, worauf der 18-Jährige auf seinen Namen ein Kurzzeitkennzeichen kaufte und dies dem Unbekannten übergab.
    Für eine weitere „Belohnung“ von 20 € kam der 18-Jährige der Bitte des Unbekannten nach, diesen, seine Frau und sein Kind in den Raum Stockach zu fahren. Die Familie wurde in einem für den 18-Jährigen nicht näher bestimmbaren „Dorf im Raum Stockach“ abgesetzt, weil der Unbekannte dort einen BMW kaufen wollte. Irgendwelche Anhaltspunkte auf die Person des Unbekannten hat der 18-Jährige nicht.

    Der 18-Jährige war jedoch vor seinem Erscheinen bei der Polizei von der Tankstelle angerufen und um Begleichung der Schuld von 60 € gebeten worden, da er als mutmaßlicher Halter des BMWs galt.

    Zwischenzeitlich wurde bekannt, dass der BMW mit dem gleichen Kurzzeitkennzeichen am 31. Oktober bei einer anderen Tankstelle vorgefahren war, der Fahrer tankte, sowie Zigaretten, Getränke und Lebensmittel für ca. 65 € erstand, ein Auskunftsblatt der Tankstelle ausfüllte und einen Billigteppich als Pfand hinterließ.

    Der 18-Jährige lebt nun in ständiger Erwartung neuer Forderungen, die auf ihn zukommen könnten.

    Nötigung
    Stockach Über Notruf teilte eine 45 Jahre alte Frau aus Zizenhausen am Donnerstagabend, gg. 18.30 Uhr, mit, dass ihr Mieter aus der Wohnung über ihr an ihrer Wohnungstüre randaliert und mit dem Einschlagen der Türe gedroht habe. Der mutmaßliche 43 Jahre alte Randalierer meldete sich kurz darauf ebenfalls bei der Polizei und teilte mit, dass ihm seine Mieterin den Strom abgestellt habe. Abklärungen ergaben, dass die Vermieterin wegen Mietrückständen zu der Maßnahme gegriffen hatte, weil sie sich nicht mehr anders zu helfen wisse und forderte noch am Abend 1000 €. Trotz eindringlicher Hinweise, dass ihre Maßnahme geltendem Recht widerspricht wurde der Strom nicht mehr angeschaltet, der Mieter konnte jedoch die Nacht ohne Strom leben. Beide wurden ermahnt die Nacht über keine weiteren Aktionen zu starten.
    Neben richterlichen Beschlüssen, die von den Parteien auf dem Zivilklageweg beantragt werden sollen, wurden Ermittlungen gegen die Vermieterin wegen Verdachts der Nötigung eingeleitet.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •