Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Polizeibericht 04.10.-10.10.10: Polizei - Bodensee (KW 40)

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 04.10.-10.10.10: Polizei - Bodensee (KW 40)

    BEREICH KONSTANZ

    Zusammenstoß beim Überholen
    Allensbach Ein 47 Jahre alter Autofahrer überholte am Montag (heute), gegen 07.30 Uhr, auf der Landesstraße 220, zwischen Langenrain und Dettingen, einen Pkw. Dabei erkannte er eine Linksabbiegerin, eine 46 Jahre alte Frau, zu spät. Diese wollte in den Reiterhof Buchholz abbiegen. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch der 47-jährige Autofahrer nach links von der Fahrbahn abkam, ein Verkehrszeichen überfuhr und einen Baum streifte, bevor er zum Stehen kam. Fahrer und Fahrerin beider Autos wurden leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt 10 000 Euro.


    BEREICH SINGEN

    Zusammenstoß beim Überholen
    Tengen Ein 48 Jahre alter Motorradfahrer überholte am Sonntag, gegen 16.30 Uhr, auf der Kreisstraße 6137 einen Pkw. Dabei übersah er ein entgegenkommendes Auto und es kam zum Zusammenstoß. Der Motorradfahrer wurde vom Pkw abgewiesen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in einem angrenzenden Acker. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt. Der Sachschaden beträgt 30 000 Euro.

    In Sachen Brandstiftungen Büsingen gibt es keine neuen Erkenntnisse.


    BEREICH STOCKACH

    In Sachen Brand in der Altstadt von Stockach gibt es keine neuen Erkenntnisse.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    6.10



    BEREICH KONSTANZ
    Versuchte Vergewaltigung – Polizei sucht Zeugen
    Konstanz Ein 50 Jahre alter Mann erstattete bei Polizei Konstanz Anzeige gegen zwei unbekannte Männer wegen versuchter Vergewaltigung. Er gab an, dass er am Montagmorgen, gegen 03.00 Uhr sah, wie zwei Männer am Döbeleplatz ein Handgemenge mit zwei unbekannten Frauen hatten. Offensichtlich hatten sie bereits die Kleidung der beiden Frauen teilweise zerrissen. Er und zwei weitere unbekannte Männer seien dann den Frauen zu Hilfe geilt und hätten die Angriffe der beiden Unbekannten abgewehrt. Beide hätten dann Messer gezückt, die er ihnen jedoch abgenommen habe. Danach sind alle Beteiligten weggerannt. Die Polizei bittet die Beteiligten und Zeugen sich unter Telefon 07531/9950 zu melden.

    Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen
    Konstanz Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Donnerstag (30.09.2010), gegen 17.30 Uhr, beim Ein- oder Ausparken auf dem Sankt-Stephans-Platz einen Opel Zafira. Er richtete Sachschaden in Höhe von 2 500 Euro an und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Am Opel befand sich ein Zettel mit dem Hinweis, dass ein silbernes Fahrzeug mit Aalener Kennzeichen den Unfall verursacht habe. Die Polizei bittet Zeugen sich unter Telefon 07531/9950 zu melden.

    BEREICH RADOLFZELL

    Vandalen auf dem See
    Gaienhofen Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag in Mammern (Schweiz) ein Arbeitsboot entwendet. Mit diesem fuhren sie nach Gaienhofen, wo sie eine Motoryacht entwendeten. Mit dieser Yacht überfuhren sie dann mit hoher Geschwindigkeit das Arbeitsboot, wodurch dieses in mehrere Teile zerbrach. Auch an der Yacht entstand beträchtlicher Schaden. Die Yacht und Einzelteile des Arbeitsbootes schwammen bzw. trieben am Dienstagmorgen mitten auf dem See. Die Yacht wurde von der Wasserschutzpolizei geborgen. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

    BEREICH SINGEN

    Radfahrer mit über drei Promille
    Singen Mit 3,16 Promille fiel am Dienstag, gegen 20.45 Uhr, in der Hegaustraße ein 53 Jahre alter Radfahrer auf. Nach dem Alkoholtest wurde eine Blutprobe entnommen. Strafanzeige folgt.

    Autos mit Steinen beworfen
    Gottmadingen Zwei Kinder im Alter von acht und zehn Jahren haben am Dienstag, gegen 16.15 Uhr, auf der Bundesstraße 34 zwischen der Zollanlage und dem Tunnel Bietingen, von einer Mauer herab, Autos mit Steinen beworfen. Ein Pkw wurde an der Motorhaube getroffen. Es entstand Sachschaden von 3 300 Euro.

  3. #3
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    7.10


    BEREICH KONSTANZ

    Auffahrunfall
    Konstanz Nachdem einem zehnjährigen Mädchen der Hund aus dem Haus entwischte, sprang das Tier über die Jakobstraße. Die herannahende 20 Jahre alte Fahrerin eines Mercedes konnte noch rechtzeitig abbremsen und eine Kollision mit dem querenden Hund verhindern. Der nachfolgende 45 Jahre alte Fahrer eines Opels wurde durch das Verhalten überrascht und fuhr in der Folge auf. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 4000 €.

    BEREICH RADOLFZELL

    keine Meldung

    BEREICH SINGEN

    Auffahrunfall
    Singen Ein 40 Jahre alter Fahrer eines LKWs fuhr am Mittwochnachmittag, gg. 13.30 Uhr, auf der Bahnhofstraße in östliche Richtung und musste hierbei seinen LKW verkehrsbedingt abbremsen. Der nachfolgende 27 Jahre alte Fahrer eines VW Passats bemerkte die Verkehrssituation vor ihm zu spät und fuhr auf. Am Pkw entstand hierdurch ca. 5000 €, am Lkw ca. 1000 € Sachschaden.

    Unfall in Kreisverkehr
    Singen Ein 42 Jahre alter Fahrer einer Honda fuhr am Mittwochabend. gg. 19.30 Uhr, im Kreisverkehr am Berliner Platz. Während er sich in Schräglage befand fuhr vor ihm plötzlich ein Opel von der Zolltafel in den Kreisverkehr ein, dessen 78 Jahre alter Fahrer hierbei die Vorfahrt des Zweiradfahrers nicht beachtete. Beim Versuch eine Kollision mit dem Opel zu verhindern, stürzte der Hondafahrer und zog sich leichte Verletzungen an seinem linken Bein zu.
    Der Zweiradfahrer wurde mit einem Rettungswagen zur Behandlung ins HBH-Klinikum Singen gebracht. Am Motorrad entstand ca. 600 € Sachschaden.

    Verkehrsunfall
    Singen Ein 51 Jahre alter Mann bog am Mittwoch, gg. 06.30 Uhr, mit einem VW von der Freiburger in die Steißlinger Straße ab und erkannte an der folgenden Fußgängerüberquerungshilfe, dass dort eine Frau mit einem Rollator (Gehhilfe) stand. Da der Pkw-Fahrer davon ausging, dass die Frau die Fahrbahn überqueren möchte, hielt er zunächst vor der Fußgängerfurt an. Nachdem die Frau aber wohl keine Anstalten machte die Fahrbahn überqueren zu wollen, fuhr der Pkw-Fahrer wieder an. Die Fußgängerin lief dann wohl ebenfalls los und fuhr mit ihrem Rollator gegen die rechte Seite des Pkws. Durch die Kollision stürzte die 61-jährige Fußgängerin, brach sich beide Arme und zog sich Schürfwunden zu. Ein Rettungswagenteam brachte die Verletzte zur stationären Behandlung ins HBH-Klinikum Singen.

    BEREICH STOCKACH

    Auffahrunfall
    Stockach Auf der Meßkircher Straße entstand am Mittwoch, gg. 16.30 Uhr, bei hohem Verkehrsaufkommen in Richtung Hindelwanger Kreuzung ein Rückstau. Ein 60-jähriger Fahrer eines Suzuki Geländewagens erkannte den Rückstau zu spät und fuhr so stark auf den letzten Pkw des Staus auf, dass dieser auf einen weiteren geschoben wurde. Der 50 Jahre alte Fahrer im letzten wartenden Pkw (VW Passat) zog sich durch den Aufprall ein HWS zu. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 8000 €.

  4. #4
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    8.10


    BEREICH KONSTANZ

    Zu unserer Pressemitteilung vom 30.09.2010 –bitte dringender Zeugenaufruf-
    Körperverletzung
    Konstanz Ein etwas alkoholisierter 22 Jahre alter Mann aus dem Bodenseekreis wartete nach einem Besuch des Oktoberfestes am Donnerstagmorgen, gg. 00.30 Uhr, an der Bushaltestelle am Bahnhof und wurde dort plötzlich und ohne Vorwarnung von einem ca. 40 Jahre alten, großen, kräftigen, blonden Mann, der vermutlich eine Lederjacke und eine Jeanshose trug, ins Gesicht geschlagen. Als der Geschädigte zusammenbrach und am Boden lag, verpasste ihm der unbekannte Mann mehrere Tritte ins Gesicht. Wegen erlittener Verletzungen, wie stark blutenden Platzwunden an den Augenbrauen und seines alkoholisierten Zustandes, wurde der Geschädigte stationär im Klinikum Konstanz aufgenommen.
    Mögliche Hinweise auf den Täter werden ans Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531 / 9950, erbeten.

    wurde nachträglich bekannt, dass sich bei dem Täter eine Frau befand (Beschreibung: Etwa 175 cm groß, dunkle lange Haare, etwas über die Schulter reichend, leicht gelockt. Sie trug eine Jeans und vermutlich eine rote Jacke).
    Während der Tatzeit sollen sich im Tatortbereich (Bushatestellen / gegenüberliegende Fastfood-Gaststätte) ca. 40 bis 50 Personen aufgehalten, die zumindest teilweise den Vorgang beobachtet haben dürften.
    Dem Geschädigten wurden Verletzungen zugefügt, die einen mehrtägigen stationären Aufenthalt im Klinikum erforderlich machten.
    Die Polizei bittet dringend Zeugen sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531 / 9950, in Verbindung zu setzen.

    BEREICH RADOLFZELL

    keine Meldung

    BEREICH SINGEN

    Unfall
    Singen Eine 43 Jahre alte Frau fuhr am Donnerstagvormittag, gg. 11.00 Uhr, mit ihrem Landrover auf der Rielasinger Straße stadtauswärts. An der Kreuzung mit der Georg-Fischer-Straße prallte der Landrover gegen das rechte Vorderrad eines Lkws, der vorfahrtsberechtigt auf der Georg-Fischer-Straße in Richtung Westtangente unterwegs war. Durch einen Stromausfall war an der grundsätzlich ampelgeregelten Kreuzung die Ampel kurzzeitig ausgefallen, weshalb die dort mittels Verkehrsschildern geregelte Vorfahrtsregelung solange in Kraft trat, bis sich die Ampelsteuerung wieder gebootet hatte.
    An den beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils ca. 1000 € Sachschaden.

    Unfall
    Singen Der Ford C-Max einer 60 Jahre alten Frau war am Donnerstagvormittag, gg. 10.15 Uhr, auf der doppelspurigen Hauptstraße gegen den hinteren Bereich der rechten Seite eines Lkws eines 40-Jährigen geprallt.
    Am Ford entstand ca. 2000 €, am Lkw ca. 150 € Sachschaden.
    Nach derzeitigen Erkenntnissen erwartete die 60-Jährige, die auf der linken Spur fuhr die in Höhe Feuerwehr endet, dass der Lkw wartet, damit diese nach rechts wechseln kann. Nachdem sich die Frau mit ihrem Pkw wohl bereits schon in den Bereich des hinteren Drittels am Lkw hatte zurückfallen lassen, soll sie nach rechts gelenkt haben.

    Schwelbrand
    Gailingen Einsatzkräfte der Gailinger Feuerwehr wurden am Donnerstagabend, gg. 19.20 Uhr, zu einem Schwelbrand in die Straße Im Gäßle gerufen. Dort brannte es in einem Heizraum. Nach Abschluss der Löscharbeiten musste festgestellt werden, dass die Heizungsanlage komplett zerstört und der Heizraum stark in Mitleidenschaft gezogen war. Der Sachschaden beträgt einige tausend Euro. Nach ersten Erkenntnissen scheint der Brand möglicher Weise durch einen technischen Defekt am Brenner der Heizung erklärbar zu sein. Erst am Vormittag war dieser gewartet worden.

    Trunkenheitsfahrt
    Mühlhausen-Ehingen Beamte der Verkehrspolizei führten am Donnerstagabend mit einem LASER-Meßgerät eine Geschwindigkeitskontrolle im 80-Km-Bereich auf der L 191 in Höhe Mühlhausen-Ehingen durch. Weil ein großer Audi mit 110 Km/h gemessen wurde, sollte der Pkw angehalten werden.
    Der Pkw näherte sich jedoch mit fast unverminderter Geschwindigkeit dem Anhalteposten, verzögerte erst kurz vor diesem und kam ca. 20 Meter nach der Einmündung Im Dietfurt fast zum Stillstand. Der Audi wurde jedoch schnell wieder beschleunigt und entfernte sich in Richtung Engen.
    Die Beamten packten daraufhin ihr Messgerät ein, fuhren in Richtung Engen und ließen sich über Funk die Halteradresse geben. Den Audi hatten sie schon längst aus den Augen verloren.
    Während die Beamten an der Halteradresse die Ehefrau befragten und diese vorgab nichts zu wissen, konnte hinter dem Anwesen eine Person gesehen werden, die der Fahrer des Pkws hätte sein können. Als die Beamten den Mann nach seinem Namen fragten gab dieser einen anderen Namen, als der mutmaßliche Fahrer und Halter, an und verließ das Grundstück. Die Beamten folgten dem entwischenden Mann und konnten diesen nach kurzer Suche wenige Häuser weiter sehen. Trotz mehrfacher Ansprache versuchte sich der Mann wieder zu entfernen, übersprang bei seiner Flucht einen Zaun, konnte letztendlich aber festgenommen werden. Nachdem ein durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 63-Jährigen, im Beisein seines Rechtsanwaltes, einen Wert über 1,6 Promille ergeben hatte, folgten die Entnahmen zweier Blutproben und die Einbehaltung seines Führerscheins.

    Billige Lederjackenimitate angedreht
    Tengen Anfang der Woche erschien bei einem Mann in Tengen ein Mann (Beschreibung: ca. 30 Jahre alt, ca. 165 - 170 cm groß, rundliches Gesicht mit Sommersprossen, kurze rotblonde Haare, sprach fließend deutsch mit italienischem Akzent, entsprach vom Typ her aber nicht einem Italiener. Trug eine braune Jeanshose und ein blau-weiss kariertes Hemd) und gab sich gegenüber dem 56 Jahre alten Geschädigten als "Bekannter" aus, der gerade von einer Ledermesse komme und auf dem Heimweg nach Italien sei. Er schenkte dem Geschädigten eine Wildlederjacke und bot zwei weitere Lederjacken unter dem Vorwand an, dass er Benzingeld benötige. Der Geschädigte gab dem unbekannten Mann, der mit einem dunklen Pkw, Fiat, vermutlich Modell Punto, mit italienischem Kennzeichen unterwegs war, 60 € Bargeld. Als der Geschädigte zu Hause die Ware in Augenschein nahm, stellte er fest, dass es sich um wertlose Ware aus Acryl und Polyester handelt die in China produziert wurde und die extrem stark nach Chemikalien riecht. Da sich der 56-Jährige betrügerisch geschädigt fühlt, erstattete er Anzeige bei der Polizei.

    Unfall –bitte Presseaufruf-
    Singen Zwei 17-jährige Kumpels fuhren am Donnerstag, gg. 16.15 Uhr, mit ihren Fahrrädern auf der Thurgauer Straße an die Kreuzung mit der Ekkehardstraße und warteten zunächst, bis sie diese geradeaus überqueren konnten. Links neben die beiden wartenden Fahrradfahrer stellte sich ein schwarzer Audi A 4 und wartete ebenfalls. Beim gleichzeitigen Anfahren aller drei Fahrzeuge kam es zu einer Berührung zwischen dem nach rechts in die Ekkehardstraße einbiegenden Audi und einem der Fahrradfahrer.
    Die hintere Felge des Fahrrades wurde hierbei verbogen.
    Beschreibung des BMW-Fahrers: Mann mit kurzrasierten, schwarzen Haaren, wahrscheinlich Türke. Mögliche Hinweisgeber werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731 / 8880, in Verbindung zu setzen.

    Unfallflucht –bitte Zeugenaufruf-
    Engen Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 16.00 und 16.15 Uhr, wurde ein Audi TT am rechten Fahrbahnrand vor dem Anwesen Am Maxenbuck 8 geparkt.
    Als er zu seinem Pkw zurück kam, stellte er fest, dass an der vorderen Stoßstange weiße Farbantragungen vorhanden und der Kunststoff-Kühlergrill leicht beschädigt war.
    Ein unbekannter Fahrzeugführer stieß vermutlich beim rückwärts Ausparken gegen den ordnungsgemäß geparkten Pkw und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Im Bereich der Unfallstelle soll sich auch ein niederländischer Sattelzug aufgehalten haben, des zumindest zeitweise seine Warnblinkanlage eingeschaltet hatte. Ob der Sattelzug etwas damit zu tun hat ist bislang unklar. Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731 / 8880, in Verbindung zu setzen.

  5. #5
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    10.10


    BEREICH KONSTANZ

    keine Meldung

    BEREICH RADOLFZELL

    Unfallflucht
    Gaienhofen Eine 17 Jahre alte Fahrerin eines Mercedes (begleitetes Fahren) fuhr am Freitag, gg. 16.30 Uhr, auf der Hornstaader Straße und war gerade dabei an einem Blumenkübel und drei am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkws vorbeizufahren. Als sie schon an zwei Pkws vorbeigefahren war, bemerkte sie einen mit gefühlter überhöhter Geschwindigkeit im Gegenverkehr herannahenden Suzuki. Noch beim Wiedereinscheren nach dem dritten geparkten Pkw fuhr der Suzuki gegen den hinteren linken Bereich des Mercedes und verursachte an diesem ca. 4500 € Sachschaden.
    Ohne sich um den Schaden zu kümmern wurde der Suzuki weitergefahren, die Geschädigte konnte jedoch das Kennzeichen ablesen. Gegen 17.45 Uhr, fanden die gerufenen Polizeibeamten den Suzuki vor der Garage des Halters in einer Hegaugemeinde. Der Pkw war vorne links beschädigt, Sachschaden ca. 500 €.
    Nach längerem Klingeln und Klopfen öffnete der 69 Jahre alte Halter in alkoholisiertem Zustand. Trotz mehreren Versuchen gelang es nicht so in ein Atemalkoholmessgerät zu blasen, dass dieses einen gültigen Wert daraus ermitteln konnte.
    Wegen Nachtrunk wurden zwei Blutproben entnommen und der Führerschein sichergestellt.

    BEREICH SINGEN

    Alkoholisierte Personen
    Singen Während sich viele Besucher auf der Kneipennacht friedlich aufhielten, liefen wenige bei der Polizei auf.
    Um 22.45 Uhr kam eine volltrunkene 33 Jahre alte Frau aus dem Kreis Tuttlingen zum Polizeirevier und teilte mit, dass sie mit ihrem Ehemann in einer Gaststätte in Streit geraten wäre und ihr Mann in der Folge die Gaststätte verlassen hätte. Die mit zwei Promille alkoholisierte zurückgelassene Ehefrau wurde vom verständigten Bruder abgeholt und nach Hause gebracht.

    Gegen 23.15 Uhr wurde einer Polizeistreife mitgeteilt, dass vor dem Bahnhof ein Mann wäre, der sich umbringen wolle.
    Gegenüber den Beamten äußerte ein mit nahezu drei Promille alkoholisierter 45 Jahre alter Mann, dass er suizidale Absichten verfolge. Wegen gleichartiger vergangener Vorgänge erfolgten eine Vorstellung bei einem Arzt und eine Einweisung in eine Fachklinik.

    Gegen 01.30 Uhr setzten sich ein 38 Jahre alter Mann (1,52 Promille) und ein 20-Jähriger (0,72 Promille) auf der Bahnhofstraße schlagkräftig auseinander. Ihnen wurde ein Platzverweis erteilt.

    Zu späterer Stunde musste die Polizei auf der Bahnhofstraße mehrere Streifen und Polizeihunde aufbieten, damit alkoholisierte und aggressive Personen sich nicht körperlich angingen.

    Gegen 03.30 Uhr wurden Beamte in eine Disco gerufen, weil sich dort aus nichtigem Anlass ein 23 Jahre alter Mann (1,28 Promille) aus Engen mit einem 21 Jahre alten Mann aus dem Schwarzwald (0,92 Promille) einen Schlagabtausch geliefert hatten. Eine durch einen Faustschlag ins Gesicht erlittene Schwellung einer Wange steckte der Schwarzwälder ohne ärztliche Behandlung weg.

    Vorfahrtunfall
    Singen Ein 18 Jahre alter Mann von der Höri fuhr am Samstagabend, gg. 23.45 Uhr, nach Zeugenaussagen ordnungsgemäß, auf der linken Fahrspur der Georg-Fischer-Straße stadtauswärts. Ein 61 Jahre alter Fahrer eines VW Golfs bog von der Byk-Gulden-Straße ein und nahm dem Motorradfahrer die Vorfahrt. Der Zweiradfahrer leitete eine Gefahrbremsung ein, mit der er versuchte einen Zusammenstoß zu verhindern. Hierbei kam der Motorradfahrer ins Schleudern, stürzte, wurde von seinem Motorrad gerissen und verletzte sich hierbei nicht unerheblich, da er außer dem vorgeschriebenen Helm keine Motorradschutzkleidung getragen hatte.
    Das auf der Fahrbahn schleudernde Motorrad prallte schließlich gegen den Golf, wo es zum Stillstand kam.
    Nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle brachte ein Rettungswagenteam den Verletzten mit Prellungen und Schürfwunden ins HBH Klinikum Singen, wo er nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte.

    BEREICH STOCKACH

    Vorfahrtunfall
    Stockach Mit unverminderter Geschwindigkeit soll am Sonntagmorgen, gg. 00.30 Uhr, ein 44 Jahre alter Mann mit seinem Fiat, auf der B 14 von Windegg kommend, die Hindelwanger Kreuzung geradeaus in Richtung Tuttlinger Straße überquert haben. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem vorfahrtsberechtigt aus Richtung Zizenhausen herannahenden VW Golf einer 29 Jahre alten Frau. Eine 17 Jahre alte Beifahrerin im Fiat zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu. An den beteiligten Pkws entstand ca. 7000 € Sachschaden.

    Abbiegeunfall
    Hohenfels Ein 73 Jahre alter Mann aus Stockach fuhr mit seinem Ford am Samstag, gg. 16.00 Uhr, auf der Kreisstraße 6105 zwischen Ursaul und Mindersdorf. Nach dem Wald, kurz vor Mindersdorf, bog der 73-Jährige auf einer Kuppe nach links in einen Feldweg ein. Ein aus Richtung Mindersdorf herannahender 24 Jahre alter Audi-Fahrer aus Konstanz erkannte aufgrund der Sichtbehinderung durch die Kuppe das abbiegende Fahrzeug erst spät, wich auf die Gegenfahrbahn aus, kam ins Schleudern und überschlug sich schließlich.
    Während der 24-Jährige mit dem Schrecken davon kam, entstand am Audi wirtschaftlicher Totalschaden.

    Party
    Stockach Am Samstagabend, gg. 23.00 Uhr, ging beim Polizeirevier eine Klage über ruhestörende Jugendliche in der Sebastian-Straub-Straße ein. Eine Überprüfung ergab, dass ein 16-Jähriger die Abwesenheit seiner Eltern nutzte, um eine größere Party zu feiern. Die ca. 100 Gäste hielten sich im Haus, im Garten und auf der Straße auf und erzeugten eine entsprechende Geräuschkulisse.
    Der Veranstalter erklärte, dass er alle Nachbarn über die Party informiert habe und diese auch einverstanden wären. Er wurde aufgefordert mit seinen Gästen im Haus zu bleiben und die Lautstärke in ansprechendem Rahmen zu halten. Für kurze Zeit klappte dies auch. Bei einer späteren Überprüfung, nachdem es auf der Straße zu Handgreiflichkeiten gekommen war, war die Situation wie zuvor. Da sich die Personen auch nicht mehr beruhigen ließen, wurde die Party aufgelöst und die Gäste zum Verlassen der Örtlichkeit aufgefordert. Nur zögerlich kamen diese der Aufforderung nach.
    Ob Körperverletzungsdelikte begangen wurden, wird sich noch im Nachhinein zeigen.
    Eine Kostenrechnung für die „polizeilichen Dienstleistungen“ folgt.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •