Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Polizeibericht 27.09.-01.10.10: Polizei - Bodensee (KW 39)

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 27.09.-01.10.10: Polizei - Bodensee (KW 39)

    27.09.10



    BEREICH KONSTANZ

    Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen
    Konstanz Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Wochenende auf dem Parkplatz hinter der Grundschule Allmannsdorf, Sepp-Biehler-Straße, einen geparkten weißen VW-Transporter des Malteser-Hilfsdienstes. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Unfall muss sich zwischen Samstag, 09.00 Uhr und Sonntag, 07.30 Uhr, ereignet haben. Am VW waren orangene Lackantragungen zu sehen. Der Sachschaden beträgt zirka 600 Euro.


    BEREICH RADOLFZELL

    Laster gestohlen
    Radolfzell Einen Lkw der Marke Fiat mit geschlossenem Kasten haben Diebe über das Wochenende vom Hof eines Autohauses in der Robert-Gerwig-Straße entwendet. Der Diebstahl wurde am Montag, gegen 08.15 Uhr festgestellt. Der Wert des Lasters beträgt 4 000 Euro.


    BEREICH SINGEN

    Hund entwendet – Polizei sucht Zeugen
    Engen Unbekannte entwendeten am Sonntag, gegen 19.00 Uhr, auf dem Hewenhof eine zwei Jahre alte Dobermannhündin. Zwei Männer und eine Frau kamen in einem weißen Kombi und gaben vor, dass sie einen Welpen kaufen wollen. Ihnen wurde erklärt, dass hier zwar noch mehrere Hunde gehalten, aber nicht mehr gezüchtet werden. Nach dem Gespräch kümmerte man sich nicht mehr um die Kaufinteressenten. Als sie weg waren wurde festgestellt, dass eine Dobermannhündin fehlt. Der eine Kaufinteressent wird folgendermaßen beschrieben: 25 Jahre alt, 180 cm groß, schlank, glatt rasierte Glatze, blondes Unterlippenbärtchen. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07731/8880 beim Polizeirevier Singen zu melden.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    28.09

    BEREICH SINGEN


    Auto zerkratzt
    Singen Unbekannte haben in der Nacht zum Montag in der Hadwigstraße die Motorhaube eines VW Polo zerkratzt. Der Sachschaden beträgt 1 000 Euro.


    BEREICH STOCKACH

    Porsche beschädigt
    Stockach Unbekannte haben in der Nacht zum Dienst in der Albert-Schweitzer-Straße einen Porsche Cabrio beschädigt. Mit einem scharfen Gegenstand haben sie das Verdeck aufgeschlitzt. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

  3. #3
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    29.09.2010

    Brandserie in Büsingen und Schaffhausen –bitte Zeugenaufruf-
    In den zurückliegenden Wochen brannten drei Mal Sportboote, die in Büsingen an Dalben (Ankerpfählen) im Rhein festgemacht waren. Hierbei entstand jeweils ca. 10000 € Sachschaden.
    Am Sonntag, 19.09.2010 brannte es in der Halle, hierbei entstand ca. 400000 € Sachschaden.
    Hier die damalige Pressemitteilung:
    Brand
    Büsingen Am Sonntagmorgen, gg. 02.30 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert, dass es in der Sport- und Mehrzweckhalle Büsingen brennen würde. Der Brandherd war in einem Geräteraum auszumachen. Für die Einsatzkräfte der Feuerwehren Büsingen und Dörflingen / Schweiz gestaltete sich der Löscheinsatz zunächst schwierig, weil sämtliche Eingänge verschlossen und kaum zu öffnen waren. Mit schwerem Gerät konnte schließlich eine Seiteneingangstüre geöffnet und zum Brandherd vorgerückt werden. Der Geräteraum brannte vollständig aus. Durch Brand, Rauch und Löschwasser wurden die Räume stark in Mitleidenschaft gezogen, sodass nach ersten Einschätzungen ein Sachschaden von ca. 400000 € entstanden sein dürfte.
    Ob der Brand in der nicht benutzten Halle auch zu einer Serie von Bootsbränden gezählt werden muss ist noch unklar.

    Am heutigen Mittwochmorgen, um 01.45 Uhr, am ging bei der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei eine Brandmeldung ein. Die ausgerückten Rettungs- und Sicherheitskräfte fanden im Wohnquartier „Im Freien“ in der Stadt Schaffhausen ein brennendes Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses und drei brennende Autos, die an verschieden Stellen auf einem Parkplatz abgestellt waren, vor. 32 Personen mussten aus der Wohnliegenschaft evakuiert werden. 12 Personen mussten mit leichten Rauchgasvergiftungen ins Spital überführt werden. An dieser Brandstelle standen insgesamt rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr der Stadt Schaffhausen, der Ambulanz und der Schaffhauser Polizei im Einsatz.

    Um 02.00 Uhr wurde der Zentralen Notrufstelle der Polizeidirektion Konstanz und der Schweizer Polizei sowie den Feuerwehren beiderseits der Grenzen ein Fahrzeugbrand im Höhenweg in Büsingen gemeldet. Dort brannte ein geparktes Wohnmobil völlig aus. Personen wurden hierbei nicht verletzt.

    Dieser Brandort liegt in unmittelbarer Nähe des zu Schaffhausen gehörenden Wohnquartiers „Im Freien“.

    Gegen 04.00 Uhr wurde ein weiterer Brand in der Stemmerstrasse in Büsingen bekannt. Hier brannte ein Pkw in einer Garage. Die Flammen griffen auf die Garage und das angebaute Einfamilienhaus über, konnten aber von der verständigten Feuerwehr noch in einem frühen Stadium gelöscht werden. Die Anwohner, ein älteres Ehepaar und zwei (deutsche) Polizeibeamte erlitten Rauchgasvergiftungen. Alle vier Personen mussten von der Ambulanz ins Spital überführt werden.

    Mittlerweilen konnten die meisten Bewohner der betroffenen Wohnliegenschaft im Wohnquartier „Im Freien“ zurück in ihre Wohnungen. Vier Wohnungen sind bis auf weiteres unbewohnbar. Für die betroffenen Bewohner werden Zwischenlösungen gesucht. Die Höhe des Sachschadens ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

    Kriminaltechnische Untersuchungen stehen erst am Anfang. Aufgrund erster Ermittlungen gehen die eng zusammenarbeitenden Ermittler der Polizeidirektion Konstanz und der Schaffhauser Polizei davon aus, dass ein Zusammenhang zwischen den Bränden bestehen könnte und diese vorsätzlich gelegt wurden.

    Personen, denen Besonderheiten aufgefallen sind, werden gebeten sich als Zeuge zu melden:

    Kontakte
    Polizeirevier Singen: 07731 / 8880
    Schaffhauser Polizei: 052 / 624 24 24

  4. #4
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    29.09.10

    BEREICH SINGEN

    LKW-Fahrer übersieht Fußgängerin
    Singen Am Dienstagmittag rangierte ein Lkw im Bereich der Warenanlieferung eines Lebensmittelgeschäfts. Hierbei übersah der 30-jährige Fahrer eine 77-jährige Frau, welche an einem Rollator auf dem Fußgängerweg ging. Zeugen konnten beobachten, wie die Frau unter das Führerhaus kam. Sie konnten die Frau unter dem LKW hervor ziehen. Von den Reifen wurde die Frau nicht erfasst. Sie wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Der Fahrer muss sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

    Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen
    Singen Ein Unbekannter Fahrzeugführer beschädigt am Montag zwischen 13.00 Uhr und 15.30 Uhr in einer Parkbucht in der Maggistraße einen dort parkenden schwarzen Fiat Punto an der vorderen Stoßstange. Der Sachschaden beträgt 1 000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Telefon 07731/8880, zu melden.

    Einbrecher in Gartenanlage festgenommen
    Singen Am Dienstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, stellte eine Gartenbesitzerin in der Kleingartenanlage im Gewann Münchried zwei Einbrecher in Ihrem Gartenhaus fest. Die Personen flüchteten und wurden durch die verständigte Polizei verfolgt. Sie konnten in einem nahe gelegenen Waldgebiet festgenommen werden. Bei den Einbrechern handelt es sich um einen 17-jährigen Jungen sowie ein 15-jähriges Mädchen aus der Schweiz. Es konnte festgestellt werden, dass diese in mindestens drei Gartenhäuser eingebrochen waren.

    BEREICH RADOLFZELL

    Unfallflucht auf Parkplatz – Zeugenaufruf
    Radolf Am Dienstagabend zwischen 19.00 und 20.00 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer vermutlich beim Ausparken einen auf dem Lidl-Parkplatz in der Robert-Gerwig-Straße parkenden Ford Focus. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Am Ford konnten weiße Farbantragungen festgestellt werden. Hierbei entstand Sachschaden von ca. 500 Euro. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07732/950660 bei der Polizei Radolfzell zu melden.

    BEREICH STOCKACH

    Reifen zerstochen – Polizei sucht Zeugen
    Stockach Unbekannte haben über das Wochenende fünf Reifen eines Bootsanhängers zerstochen. Der Anhänger stand auf einem Abstellplatz in der Heinrich-Fahr-Straße, nahe der Schiesser-Kreuzung. Die Beschädigung wurde am Montag um 11.00 Uhr festgestellt und erst jetzt zur Anzeige gebracht. Der Sachschaden beträgt 750 Euro. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07771/93910 bei der Polizei Stockach zu melden.

  5. #5
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    29.09

    Brandstiftungen in Büsingen
    Bei der Kriminalpolizei-Außenstelle Singen wurde heute die Ermittlungsgruppe Exklave eingerichtet. Sie besteht aus 20 Beamtinnen und Beamten der Schutz- und Kriminalpolizei. Kriminaltechniker waren heute den ganzen Tag an den Brandobjekten intensiv mit der Spurensuche beschäftigt. Die Suche wird morgen fortgesetzt. Auch wurden Spurensuchhunde eingesetzt. Die Ermittlungsgruppe hat bereits zahlreiche Spuren und Hinweise die abgearbeitet werden müssen. Eine so genannte „heiße Spur“ ist allerdings nicht dabei.

  6. #6
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag

    30.09.10:

    BEREICH KONSTANZ

    Körperverletzung
    Konstanz Ein etwas alkoholisierter 22 Jahre alter Mann aus dem Bodenseekreis wartete nach einem Besuch des Oktoberfestes, gg. 00.30 Uhr, an der Bushaltestelle am Bahnhof und wurde dort plötzlich und ohne Vorwarnung von einem ca. 40 Jahre alten, großen, kräftigen, blonden Mann, der vermutlich eine Lederjacke und eine Jeanshose trug, ins Gesicht geschlagen. Als der Geschädigte zusammenbrach und am Boden lag, verpasste ihm der unbekannte Mann mehrere Tritte ins Gesicht. Wegen erlittener Verletzungen, wie stark blutenden Platzwunden an den Augenbrauen und seines alkoholisierten Zustandes, wurde der Geschädigte stationär im Klinikum Konstanz aufgenommen.
    Mögliche Hinweise auf den Täter werden ans Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531 / 9950, erbeten.

    BEREICH RADOLFZELL

    keine Meldung

    BEREICH SINGEN

    Unfallflucht –bitte Zeugenaufruf-
    Singen Ein Streifschaden in Höhe von ca. 500 € entstand am Montag in der Zeit zwischen 16.15 und 17.00 Uhr, an einem VW Lupo mit VS-Kennzeichen, der auf einem markierten Stellplatz rechts der Zelglestraße in Höhe des Anwesens Nr. 4 geparkt war. Der Unfall wurde erst am 29.09.2010 angezeigt. Mögliche Zeugen werden gebeten mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731 / 8880, Kontakt aufzunehmen.

    Unfall an Bushaltestelle –Bitte Zeugenaufruf-
    Singen Uneins über das Zustandekommen und ihre jeweilige Schuld an einem Unfall, am Dienstag, gg. 16.45 Uhr, an der Bushaltestelle Krankenhaus sind sich ein 46 Jahre alter Fahrer eines Linienbusses und ein 79 Jahre alter Fahrer eines Opels. Fest zu stehen scheint bislang nur, dass es zwischen dem vorderen linken Bereich des Busses und dem vorderen rechten Kotflügel des Opels zu einer Kollision gekommen ist und der Opel auf der dortigen Verkehrsinsel ein Verkehrszeichen überfuhr. Am Bus entstand ca. 1000 €, am Opel ca. 6000 € und am zerstörten Verkehrszeichen ca. 200 € Sachschaden. Angebotene Verwarnungen wurden abgelehnt.
    Mögliche Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731 / 8880, Kontakt aufzunehmen.

    Diebstahl
    Singen Ein 77 Jahre alter Mann aus der unteren Nordstadt begab sich am Mittwochvormittag, gg. 11.00 Uhr, von seiner Wohnung im Erdgeschoss nur kurz in den Keller, um etwas zu holen und lehnte dabei die Wohnungstüre in dem Mehrfamilienhaus nur an. Als er nach ca. zwei Minuten mit einem angetroffenen Nachbarn die Kellertreppe wieder hoch ging, wurden die beiden Männer von einem jungen Mann mit einer Mappe angesprochen, der angeblich Spenden sammelte. Als der 77-Jährige keine Spendenbereitschaft erkennen ließ, wurde er von dem Spendensammler einige Minuten in ein Gespräch verwickelt.
    Gegen 13.00 Uhr fand der 77-Jährige unerwartet Schmuckstücke auf seinem Balkon die er als von ihm stammend erkannte. Nach einer Überprüfung der Wohnung musste er feststellen, dass eine unbekannte Person Damenohrringe, -halsketten und Damenarmbanduhren im Wert von mehreren tausend Euro entwendet hatte und den aufgefundenen Teil davon offensichtlich bei ihrer Flucht über den Balkon verloren hatte. Aufgrund der Gesamtumstände muss davon ausgegangen werden, dass der Spendensammler der Komplize war und den Geschädigten absichtlich in ein Gespräch verwickelte, während eine weitere Person die Wohnung durchsuchte.
    Der Spendensammler wurde folgender Maßen beschrieben:
    16-18 Jahre alt, 165-170cm groß, dünn, kurze, schwarze Haare, südländischer Typ, kein Bart, keine Brille, keine sonstigen Auffälligkeiten im Gesicht. Er sprach mit einem leichten Akzent, wonach es sich um einen Angehörigen einer reisenden ethnischen Minderheit handeln könnte. Bekleidet war der Mann mit einer hellen Jacke, Jeans und einer auffälligen weißen Strickmütze. Er trug einen Rucksack.
    Mögliche Hinweise werden ans Polizeirevier Singen, Tel. 07731 / 8880, erbeten.

    BEREICH STOCKACH

    Unfall in Kreisverkehr
    Stockach Je ca. 3000 € Sachschaden entstand an den beteiligten Pkws bei einem Unfall am Mittwochabend, gg. 21.10 Uhr. Eine 71 Jahre alte Frau war von der Ludwigshafener Straße in den Lindekreisel eingefahren und passierte gerade die Einmündung der Goethestraße, als sie von der dort einfahrenden 50 Jahre alten Fahrerin eines VW Passats übersehen wurde und die beim Erkennen des Suzukis der 71-Jährigen nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte.
    Die beiden Frauen kamen mit dem Schrecken davon.

    BEREICH AUTOBAHN

    Abfahrt verpasst / Bergeaktion
    Radolfzell Ein 31 Jahre alter Lastzugfahrer aus dem norddeutschen Kreis Göttingen fuhr am Mittwochabend auf der B 33 in Richtung Süden und bemerkte erst am Ende der Einfädelungsspur in Richtung Konstanz, dass er die B 33 an der Anschlussstelle Radolfzell hätte verlassen sollen. Um die Kosten für einen weiteren Weg zu dämpfen wurde der Sattelzug verkehrswidrig auf der Standspur rückwärts gefahren. Hierbei kam der Sattelzug aufs Bankett und sackte ein.
    Für die dann folgende Bergungsaktion mittels Autokran und Spezialfahrzeug mit Seilwinde musste die Autobahnmeisterei die B 33 für ca. zwei Stunden komplett sperren, der Verkehr musste an der Anschlussstelle Radolfzell ausgeleitet werden.
    Neben den Bergekosten muss der verantwortliche Fahrer auch für ca. 500 € Flurschaden aufkommen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #7
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    30.09.10


    BEREICH SINGEN

    Erneuter Brand
    Büsingen Am Mittwochabend, gegen 19.45 Uhr, brannte im Gewann Rheinhölzle ein Holzstapel. Der Brand wurde von der Feuerwehr Büsingen gelöscht. Die Polizei ermittelte kurz danach zwei Jugendliche, die den Brand verursachten. Die verbrannten einen Stapel Zeitungspapier hinter dem Holzstapel. Dabei griff das Feuer über. Die beiden Jugendlichen sollten eigentlich die Zeitungen in Büsingen austragen. Da sie keine Lust mehr hatten, wollten sie die Zeitungen vernichten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass die beiden mit der Serie von Brandstiftungen in Büsingen nichts zu tun haben.

    Zwischenzeitlich meldete sich bei der Ermittlungsgruppe Exklave ein Zeuge der vor zirka zwei Wochen einen verdächtigen Mann beobachtete. Spät nachts sei dieser mit einem silbernen Damenrad mit Leuchtdiodenlampe auf dem Höhenweg gefahren. Er habe dann angehalten und sei in einem kleinen Wäldchen verschwunden. Der Mann soll 25 – 30 Jahre alt und zirka 175 cm groß sein. Ist schlank und hat dunkle sehr kurze Haare.
    Wer Hinweise zu dem Mann geben kann wird gebeten sich unter Telefon 07731/8880 bei der Polizei Singen zu melden.

  8. #8
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    01.10.10:

    BEREICH KONSTANZ

    Unfall beim Wenden
    Konstanz Ca. 5000 € Sachschaden entstand bei einem Unfall am Donnerstagabend, gg. 22.00 Uhr, auf dem Bahnhofplatz. Ein 50 Jahre alter Mann wartete mit seinem Fiat Cinquecento auf dem rechten, in Richtung Bodanstraße führenden, Fahrstreifen. Als hinter ihm ein Fahrzeug kam und wartete, entschloss er sich auf die Gegenfahrbahn zu wenden. Beim Wendemanöver stieß der Fiat Cinquecento in die Seite eines Fiat Puntos, der von seinem 28-jährigen Fahrer in der Gegenrichtung fuhr und übersehen worden war.

    Körperverletzungen
    Konstanz Am frühen Freitagmorgen, gg. 00.15 Uhr, erlangte die Polizei von mindestens zwei Auseinandersetzungen Kenntnis, die im Nachgang zu Oktoberfestbesuchen auf der Hafen- und der Bahnhofstraße stattgefunden hatten.
    Bei einer Auseinandersetzung zog sich eine 19 Jahre alte Frau aus einer Hegaugemeinde Verletzungen zu. Im Festzelt war ihre Gruppe mit einer Gruppe junger Männer mit osteuropäischem Migrationshintergrund, die wohl in der Schweiz wohnen, in Streit geraten. Auf dem Nachhauseweg wurde die Gruppe der Frau eingeholt und es kam zu körperlichen Auseinandersetzungen.
    Während der Streifenfahrt winkten zwei junge Männer mit blutender Nase den Beamten auf der Bahnhofstraße entgegen. Die beiden 21 und 22 Jahre alte Männer hatten sich Zeugen zufolge wechselseitig geschlagen. Der 22-Jährige (1,34 Promille) klagte über Schmerzen auf einer Gesichtshälfte, sein Kontrahent (1,5 Promille) blutete aus der Nase. Der 21-Jährige wurde von einem Rettungswagenteam zur Behandlung seiner Nase ins Klinikum gebracht.
    Gegen Beide werden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung geführt.

    Nötigung im Straßenverkehr
    Konstanz Eine 47 Jahre alte Frau wollte am Donnerstagmorgen, gg. 08.00 Uhr, mit ihrem siebenjährigen Sohn die Bodanstraße an der dortigen Ampel zum Schnetztor überqueren. Sie hatte begonnen die Fahrbahn zu überqueren, als ihr die Fußgängerampel schon mehrere Sekunden lang grün gezeigt hatte und demzufolge für den Fahrverkehr auf der Bodanstraße schon länger rot gezeigt haben müsste.
    Die Mutter konnte ihren Sohn gerade noch vor einem herannahenden, die Ampel passierenden, weißen Golf retten. Der Pkw, der von einer jungen Frau gesteuert wurde, die ihr Handy am Ohr hatte und offensichtlich telefonierte, hatte die Ampel wohl bei rot überfahren. Die Fahrerin war durch das beim Fahren verbotene Telefonieren wohl so abgelenkt, dass sie weder die rot zeigende Ampel, noch die die Fahrbahn überschreitenden Fußgänger wahrgenommen hatte.
    Die Mutter merkte sich das Kennzeichen des Golfs und zeigte den Vorfall bei der Polizei an.
    Ermittlungen wegen Nötigung wurden eingeleitet.

    Unfallflucht –bitte Zeugenaufruf
    Konstanz Am vergangenen Freitag (24.09.2010) wurde ein grauer Renault-Kleinbus (Traffic Kombi) auf einem Parkplatz in der Luisenstraße (in Verlängerung der Friedrich-Hug-Straße) geparkt. Laut der Geschädigten parkten links und rechts von ihr auch Fahrzeuge. Als die Geschädigte tags darauf den Kleinbus sah, war der rechte Kotflügel eingedrückt und zerkratzt. Vermutlich rammte ein anderes Fahrzeug den Renault beim Wenden oder Ausparken. Es entstand ca. 800 € Sachschaden.
    Mögliche Zeugen werden gebeten mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531 / 9950, Kontakt aufzunehmen.

    Unfallflucht –bitte Zeugenaufruf
    Konstanz Am Donnerstagabend, in der Zeit zwischen 17.15 und 17.45 Uhr, wurde ein Opel Zafira auf dem St.-Stephans-Platz geparkt und von einem anderen Fahrzeug beim Ein – oder Ausparken am hinteren linken Kotflügel beschädigt. Hierbei entstand ca. 2500 € Sachschaden.
    Am beschädigten Fahrzeug wurde von einem Zeugen ein Zettel angebracht, nachdem ein silbergraues Fahrzeug mit AA-Kennzeichen der Verursacher gewesen sein soll.
    Der unbekannte Zeuge wird gebeten mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531 / 9950, Kontakt aufzunehmen.

    BEREICH RADOLFZELL

    Unfall
    Öhningen Eine 67 Jahre alte Frau fuhr am Donnerstagabend, gg. 18.00 Uhr, auf der Bernhardsgasse auf die Kreuzung mit der Straße Zum Schienerberg und missachtete die Vorfahrt des Nissans eines 57-Jährigen. Bei der folgenden Kollision entstand ca. 8000 € Sachschaden.

    BEREICH SINGEN

    Unfall
    Singen Ein 35 Jahre alter Mann aus Singen fuhr am Donnerstagabend, gg. 21.10 Uhr, auf der Carl-Benz-Straße in südliche Richtung. Als plötzlich ein katzengroßes Tier die Fahrbahn überquerte, erschrak er und zog seinen BMW nach links. Dort prallte der BMW gegen einen geparkten Ford, den noch auf einen Opel geschoben wurde.
    Am BMW entstand ca. 3000 €, am Ford ca. 10000 €, am Opel ca. 6000 € Sachschaden.
    Der fahrunfähig gewordene BMW musste abgeschleppt werden, der Fahrer war nüchtern, der Pkw technisch in Ordnung.
    Das Tier entkam unerkannt.

    Unfall
    Steißlingen Eine 22 Jahre alte Frau fuhr am vergangenen Samstag (25.09.2010) mit ihrem schwarz-türkisfarbenen Seat Ibiza auf der Kreisstraße 6120 von Steißlingen-Wiechs in Richtung Volkertshausen. Hierbei kam es zu einer beinahen Begegnung mit einem dunklen VW, vermutlich Passat-Kombi. Die 20-Jährige war hiernach so nervös, dass es schwierig ist den Vorfall zu rekonstruieren.
    Die ca. 25 Jahre alte Frau mit blonden, langen Haaren und schwarzer Hose, die den VW gesteuert hat und sich zunächst um die Seat-Fahrerin gekümmert hat, wird gebeten mit dem Polizeirevier in Singen, Tel. 07731 / 8880, Kontakt aufzunehmen.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •