Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Polizeibericht 19.07.-25.07.10: Polizei - Bodensee (KW 29)

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 19.07.-25.07.10: Polizei - Bodensee (KW 29)

    BEREICH KONSTANZ



    Trickdiebstahl

    Konstanz Wer kein Handy nutzt muss schnell feststellen, dass heutzutage die meisten Telefonzellen bargeldlos betrieben werden und man mit Münzen nicht mehr weiter kommt. Ein alter Trick scheint aber immer noch zu funktionieren, so am Sonntagvormittag, gg. 10.45 Uhr, am Konstanzer Bahnhof. Ein 76 Jahre alter Mann brachte eine Familienangehörige zum Bahnhof und parkte hierzu seinen Pkw auf einem der Stellplätze dort. Als er wieder in sein Auto stieg, öffnete ein ca. 35 Jahre alter Mann, ca. 175 cm groß, normale Statur, dunkle mittellange Haare, südeuropäisches Aussehen, sprach gebrochenes Deutsch, trug ein dunkles, kariertes Hemd, die Fahrertür und bat ihn eine 2-€-Münze zu wechseln, da er sehr dringend telefonieren müsste. Der Geschädigte holte daraufhin einen seiner zwei Geldbeutel aus der Innentasche seiner Jacke, die er auf dem Beifahrersitz abgelegt hatte und wechselte die Münze. Der Mann begab sich zu einer nur wenige Meter entfernten Telefonzelle, kam aber bereits nach wenigen Sekunden zurück, öffnete die Beifahrertür und bat darum noch einmal zwei Euro zu wechseln, da er immer noch nicht genug Kleingeld habe. Der Mann war hierbei sehr hektisch und schien es eilig zu haben. Der Geschädigte wechselte erneut eine 2-€-Münze. Nachdem der unbekannte Mann schon einige Minuten verschwunden war, stellte der Geschädigte fest, dass ihm ein Geldbeutel mit ca. 400 € Inhalt entwendet worden war und erstattete Anzeige bei der Polizei.



    Unfall

    Allensbach Ca. 3000 € Sachschaden entstand am Montagmorgen, gg. 07.10 Uhr, als ein 53 Jahre alter Lkw-Fahrer mit seinem Lastzug auf der B 33 zwischen den Anschlussstellen Allensbach-Mitte und Allensbach-Ost nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die Leitplanke prallte.



    Unfall –bitte Zeugenaufruf-

    Konstanz Am Montagmorgen, um 07.55 Uhr, ereignete sich auf der Kindlebildstraße in Höhe Hausnummer 12 ein Unfall an dem ein dunkelgrauer Mercedes T-Modell (Kombi) und eine Fahrradfahrerin beteiligt waren. Während eines Überholvorgangs kam den Unfallbeteiligten ein Lkw entgegen. Die Fahrradfahrerin zog sich bei einem Sturz leichte Verletzungen zu.

    Der 71 Jahre alte Mercedes-Fahrer und die 44 Jahre alte Radfahrerin sind der Polizei bekannt, nicht bekannt sind dagegen die Verkehrsabläufe die zu dem Unfall geführt haben.

    Mögliche Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten mit dem Polizeiposten Wollmatingen, Tel. 07531 / 927106, Kontakt aufzunehmen.

    BEREICH RADOLFZELL



    Sachbeschädigung durch Graffitischmiererei

    Radolfzell Oft banale Schmierereien und teuer zu entfernen sind sogenannte Graffitis, die mittlerweile unzählige Wände „zieren“ und deren Verursacher oft im Verborgenen bleiben. Am Montagmorgen, gg. 03.00 Uhr, teilte ein anonymer Anrufer der Polizei mit, dass auf dem Bahnhofvorplatz mehrere Personen mit einem Edding-Stift die dortigen Gebäude beschmieren würden. Die beiden Beamten einer Streife konnten neben einer größeren Personengruppe einen jungen Mann feststellen, der mit einem schwarzen Edding-Stift einen Metallpfeiler beschmierte. Beim Versuch der Beamten dessen Personalien festzustellen, versuchten einzelne Personen aus der Gruppe heraus ständig die Amtshandlung zu stören. Erst nach Androhung von Maßnahmen gegen die Störer und dem Eintreffen einer zweiten Streife, konnte die Personenfeststellung des Jugendlichen mit dem Filzstift weiter gehen. Der mit einem Promille alkoholisierte 18-Jährige wurde zur Feststellung seiner Person schließlich nach Hause gefahren, der von ihm benutzte Edding-Stift in Verwahrung genommen. Eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft Konstanz wegen Sachbeschädigung folgt.



    Rollerdiebstahl

    Moos Drei Jugendliche hätten soeben einen Roller in der Radolfzeller Straße entwendet und flüchteten gerade mit dem Roller, würden aber durch Bekannte des Geschädigten verfolgt, war der Tenor eines Anrufes, der am Sonntagabend, gg. 21.45 Uhr, die Beamten des Polizeireviers erreichte. Verfolgende Personen konnten über Handy ihren Standort durchgeben und wohl die zwei männlichen und die weibliche Jungendliche dazu bringen den wegen Kraftstoffmangel nicht fahrfähigen Roller in der Nähe des Strandbades zurück zu lassen. Dort gelang es auch einen 15-Jährigen aus Radolfzell, sowie seinen 17-jährigen Begleiter und seine 18-jährige Begleiterin (beide aus Singen) zu stellen und deren Personalien zu erheben. Die verdächtigen Personen stritten einen Diebstahl vehement ab, obwohl die beiden Männer den Polizisten aus gleichgelagerten Fällen keine Unbekannten waren.

    Der Roller wurde sichergestellt und wird spurentechnisch untersucht.



    BEREICH SINGEN



    Einbruch in Vereinsheim

    Singen Die Kette von Einbrüchen reißt nicht ab. In der Nacht von Sonntag auf Montag drangen unbekannte Täter in das Vereinsheim des SV Bohlingen ein. Nach dem Einschlagen eines Glaseinsatzes in einer Tür gelangten der oder die Täter in den Clubraum und durchwühlten Räume und Schränke. Was entwendet wurde, stand am Morgen noch nicht fest.



    Unfall

    Rielasingen-Worblingen Eine 20 Jahre alte Frau fuhr am Sonntagabend, gg. 17.45 Uhr, mit einem Ford auf der Höristraße in Richtung Hardtstraße. An der folgenden Einmündung wollte die Ford-Fahrerin nach rechts in die Hardtstraße einbiegen, fuhr langsam an die Einmündung heran und orientierte sich auf den von links kommenden Verkehr. Plötzlich kam es zur Kollision mit einem von rechts kommenden 16-jährigen Fahrradfahrer der verbotswidrig auf dem Gehweg neben der Hardtstraße gefahren war. Der jugendliche Radler stürzte über die Motorhaube und wurde mit einer erlittenen Knieprellung ins HBH-Klinikum Singen eingeliefert. Am Pkw entstand ca. 50 € Sachschaden.



    Unfall

    Engen Ein 51 Jahre alter Mann fuhr am Sonntagmittag, gg. 13.00 Uhr, mit seinem BMW auf der Lindenstraße in Engen-Neuhausen an die Einmündung in die Landesstraße 191 heran und wollte in diese einbiegen. Hierzu ordnete er sich zum Linksabbiegen zur Fahrbahnmitte hin ein, hielt an, schaute auf den Verkehr und wartete bis beide Fahrbahnseiten frei waren. Hierbei wurde ein Fahrradfahrer erkannt, der auf dem baulich abgesetzten Fahrradweg neben der L 191 fuhr. Dieser Radweg ist durch einen ca. ein Meter breiten Grünstreifen baulich von der Fahrbahn getrennt. Gerade als der BMW am Anfahren war, zog der Fahrradfahrer nach links in die Kreuzung, überfuhr den Grünstreifen und wollte nach Neuhausen einbiegen. Hierbei kam es zum Unfall mit dem Pkw im Kreuzungsbereich. Der Radfahrer wurde leicht verletzt und wurde zur ambulanten Behandlung in HBH-Klinikum Singen gebracht. Am Fahrrad entstand ca. 100 €, am Pkw ca. 500 € Sachschaden.



    BEREICH STOCKACH



    Unfall

    Stockach Ein 19 Jahre alter Mann aus Stockach fuhr mit seinem alten Audi 80 am Sonntagmorgen auf der Kreisstraße 6105 von Mindersdorf in Richtung Stockach. Kurz vor der Einmündung in die Kreisstraße Zoznegg –Stockach (K6180) bei Ursaul / Geigeshöfe wurde die dortige leichte Rechtskurve wohl so schnell befahren, dass der Pkw auf die Gegenfahrbahn geriet und beim Versuch wieder auf die rechte Fahrbahn zu gelangen zu driften begann.

    Im weiteren Verlauf schleuderte der Pkw gegen eine Verkehrsinsel, beschädigte ein darauf stehendes Verkehrszeichen, das zum Rechts an der Verkehrsinsel vorbeizufahren aufforderte und schleuderte quer über die Einmündung / Fahrbahn der K 6180. Auf der gegenüberliegenden Seite kollidierte der Pkw im angrenzenden Grünstreifen mit einem großen Wegweiser, drehte sich um 180 Grad und blieb im dortigen Acker stehen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2500 €. Der Sachschaden an den Verkehrseinrichtungen dürfte ähnlich hoch liegen.



    Rotlichtfahrt

    Stockach Zur Anzeige gelangt ein 19-jähriger Stockacher Fahrradfahrer, weil ihn Polizeibeamte dabei beobachteten, wie er am Sonntagvormittag, gg. 11.50 Uhr, trotz rot zeigender Ampel um die abgesenkte Schranke herum fuhr und den Bahnübergang auf der Goethestraße passierte.



    BEREICH AUTOBAHN



    Gestrandete Person

    Geisingen Eine leicht verwirrt wirkende Frau teilte am Sonntagabend, gg. 19.00 Uhr, in gebrochenem Deutsch mit, dass sie auf der Autobahn bei Geisingen stehe und von ihrem Freund allein gelassen wurde. Auf der Autobahn konnte keine Frau gefunden, die Anruferin jedoch auf dem P&M-Parkplatz an der Anschlussstelle Geisingen angetroffen werden. Die 44 Jahre alte Frau aus Belgien erklärte, dass es mit ihrem 51 Jahre alten Freund zum Streit kam, weil dieser in der Nacht in Friedrichshafen alkoholisiert Auto gefahren wäre und vor der Polizei belangt worden war. Der Freund hatte dann am Morgen das für eine Nacht gebuchte Hotelzimmer bezahlt und war alleine in Richtung Belgien gefahren. Die zurückgelassene Frau versuchte dann am Morgen per Anhalter nach Holland zu gelangen, wurde aber bis zum Abend ab Geisingen von niemandem mitgenommen. In ihrer Verzweiflung rief sie schließlich die Polizei um Hilfe. Die Frau wurde zu einem in der Nähe gelegenen Rasthof gebracht. Von dort konnte sie ihre Mutter verständigen und ihre weitere Heimreise organisieren.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    20.07.


    BEREICH KONSTANZ

    Fahrradfahrer übersehen
    Konstanz Beim Ausfahren aus dem Parkhaus des Lago beachtete am Montag, gegen 13.45 Uhr, eine 24 Jahre alte Autofahrerin nicht die Vorfahrt eines auf der Hafenstraße fahrenden Radfahrers. Durch den Zusammenstoß stürzte der Radfahrer. Mit zahlreichen Verletzungen musste der ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beträgt 1 500 Euro.



    BEREICH RADOLFZELL

    Einbruch in Drogeriemarkt – Polizei sucht Zeugen
    Radolfzell Unbekannte sind heute Morgen, gegen 03.15 Uhr, in eine Drogerie in der Höllturm-Passage eingebrochen. Durch einschlagen einer Scheibe verschafften sie sich Zutritt. Sie entwendeten zwei Spielekonsolen der Marke X-Box und mehrere dazugehörende Spiele im Wert von mehreren Hundert Euro. Ein Täter wurde gesehen. Der ist zirka 170 cm groß, schlank, war komplett schwarz gekleidet, vermummt mit Kapuze und dunklem Tuch. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07732/982760 bei der Polizei Radolfzell zu melden.



    BEREICH SINGEN

    Einbruch ins Vereinsheim
    Tengen Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in das Vereinsheim des Tennisclub Tengen im Espelweg eingebrochen. Gewaltsam öffneten sie ein Fenster und verschafften sich so Zutritt. Im Gebäude wurden mehrere Türen mit brachialer Gewalt aufgehebelt. Eine Kasse wurde aufgebrochen und 20 Euro in Münzen entwendet. Mehr nahmen die Einbrecher nicht mit. Der Angerichtete Sachschaden wird auf 1 500 Euro geschätzt.

  3. #3
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    21.07.

    EREICH SINGEN



    Einbrüche in Vereinsheime

    Hegau In der Nacht von Montag auf Dienstag hebelten unbekannte Täter ein Fenster zum Vereinsheim des SV Watterdingen auf und montierten einen Teil eines Wasserhahns ab, um das Fenster so weit öffnen zu können, dass Personen ins Innere des Gebäudes einsteigen konnten.

    Aus einer Kasse wurde ein kleinerer Geldbetrag entwendet, ebenso ein an der Decke montierter Beamer im Wert vor ca. 1000 €.

    Am Mittwochmorgen, gg. 02.30 Uhr, machten sich Personen an einer Gaststätte in Hilzingen zu schaffen, konnten aber wohl nicht ins Innere gelangen.

    Eine abgegebene Personenbeschreibung der zwei möglichen Täter lautet:

    1. Ca.20-25, schlank, Kapuzenpulli, schwarz, Baggyjeans

    2. Ca. 20-25, kräftig, 3/4 Hose dunkel, dunkles Achselhemd, auffällig oben lichtes Haar/ Ansatz einer Glatze

    Mögliche Erkenntnisse werden ans Polizeirevier Singen, Tel. 07731 / 8880, erbeten.



    BEREICH STOCKACH



    Unfall

    Mühlingen Ein 54 Jahre alter Mann fuhr mit seinem Lkw am Dienstagabend, auf der Kreisstraße von Holzach her kommend in den Kreisverkehr bei Hecheln ein und wollte diesen an der dritten Ausfahrt in Richtung Gallmannsweil wieder verlassen. Weil gefahrene Geschwindigkeit und Kurvenverlauf nicht kompatibel waren, kam der Lkw ins Schlingern und kippte außerhalb des Kreisverkehrs auf die linke Seite. Hierbei wurde ein Verkehrszeichen beschädigt und eine Restmenge geladener Kies unfreiwillig abgeladen. Der Alkoholgehalt des Fahrers lag noch unter 0,5 Promille. Der LKW wurde mit zwei Traktoren wieder auf die Räder gestellt und abgeschleppt.

  4. #4
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    22.07.


    BEREICH SINGEN

    Einbrüche in Vereinsheime
    Hegau In der Nacht von Montag auf Dienstag hebelten unbekannte Täter ein Fenster zum Vereinsheim des SV Watterdingen auf und montierten einen Teil eines Wasserhahns ab, um das Fenster so weit öffnen zu können, dass Personen ins Innere des Gebäudes einsteigen konnten.
    Aus einer Kasse wurde ein kleinerer Geldbetrag entwendet, ebenso ein an der Decke montierter Beamer im Wert vor ca. 1000 €.
    Am Mittwochmorgen, gg. 02.30 Uhr, machten sich Personen an einer Gaststätte in Hilzingen zu schaffen, konnten aber wohl nicht ins Innere gelangen.
    Eine abgegebene Personenbeschreibung der zwei möglichen Täter lautet:
    1. Ca.20-25, schlank, Kapuzenpulli, schwarz, Baggyjeans
    2. Ca. 20-25, kräftig, 3/4 Hose dunkel, dunkles Achselhemd, auffällig oben lichtes Haar/ Ansatz einer Glatze
    Mögliche Erkenntnisse werden ans Polizeirevier Singen, Tel. 07731 / 8880, erbeten.

    BEREICH STOCKACH

    Unfall
    Mühlingen Ein 54 Jahre alter Mann fuhr mit seinem Lkw am Dienstagabend, auf der Kreisstraße von Holzach her kommend in den Kreisverkehr bei Hecheln ein und wollte diesen an der dritten Ausfahrt in Richtung Gallmannsweil wieder verlassen. Weil gefahrene Geschwindigkeit und Kurvenverlauf nicht kompatibel waren, kam der Lkw ins Schlingern und kippte außerhalb des Kreisverkehrs auf die linke Seite. Hierbei wurde ein Verkehrszeichen beschädigt und eine Restmenge geladener Kies unfreiwillig abgeladen. Der Alkoholgehalt des Fahrers lag noch unter 0,5 Promille. Der LKW wurde mit zwei Traktoren wieder auf die Räder gestellt und abgeschleppt.

  5. #5
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    23.07.


    BEREICH KONSTANZ

    Sachbeschädigung
    Konstanz Ein 61 Jahre alter Mann fuhr am Donnerstagabend, gg. 17.00 Uhr, mit seinem VW Tiguan mit FDS-Kennzeichen auf der Carl-Benz-Straße an die Kreuzung mit der Rudolf-Diesel-Straße heran und bog nach links in Richtung Reichenaustraße ab. Während des Abbiegevorgangs kam eine Fahrradfahrerin auf der gegenüberliegenden Line-Eid-Straße auf die Kreuzung zugefahren und wollte diese wohl geradeaus in Richtung Carl-Benz-Straße überqueren.
    Nach Angaben des 61-Jährigen und seines erwachsenen Sohnes kam es bei ihrem Abbiegevorgang zu keinerlei Behinderung oder Gefährdung der Fahrradfahrerin.
    Als der Geschädigte wenige hundert Meter weiter seinen Pkw abstellte, tauchte plötzlich die Fahrradfahrerin wieder auf, die wohl die Verfolgung des Pkws aufgenommen hatte, und trat absichtlich mit einem Fuß gegen den linken Bereich der hinteren Stoßstange. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 €.
    Die als ca. 24 – 30 Jahre alte, ca. 170 cm große Frau mit kräftiger Statur und schulterlangen roten Naturhaaren beschriebene Frau mit türkisfarbener Stoffhose entfernte sich mit ihrem Fahrrad anschließend in Richtung Carl-Benz-Straße.
    Der Geschädigte stellte Strafantrag gegen unbekannt.

    Unfall
    Reichenau Am Donnerstagabend, gg. 17.30 Uhr, wurde die Polizei zu einem Unfall an der Kindlebildkreuzung gerufen, bei der ein Lastzug und ein Expressgutfahrzeug zusammengeprallt waren. Die Beamten trafen auf den 57 Jahre alten Fahrer des Expressgutfahrzeuges(Fiat Ducato) an dem auf der rechten Seite Sachschaden in Höhe von ca. 5000 € entstanden war und auf den 49 Jahre alten Fahrer eines 18 Meter langen Lastzuges aus dem Kreis Emmendingen. Während der Lastzugfahrer der Meinung war, dass er auf der rechten Fahrspur mit einer Geschwindigkeit von 30 – 40 km/h dem Ende der Doppelspur entgegen gefahren sei, nachdem er vorher wohl Rotlicht an der Ampel gehabt hatte, und der Ducato trotz durchgezogener Linie und Sperrfläche noch überholte obwohl Gegenverkehr kam und deswegen schnell nach rechts zog, vertritt sein Unfallgegner eine andere Meinung. Der Unfall hätte gar nicht an der angegebenen Stelle, sondern schon viel früher stattgefunden und der Lastzugfahrer habe ihn nicht rüber gelassen waren die Einlassungen des Ducato-Fahrers.
    Fahrzeugteile die an der Kollisionsstelle beschädigt auf die Fahrbahn gefallen waren hatte er schon eingesammelt. Letztendlich konnten weitere kleine Teile aufgefunden und der angegebene Unfallort des Lastzugfahrers bestätigt werden. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Sicherheitsleistung in Höhe von 325 € gegen den 57-Jährigen an. Am Lastzug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6000 €.

    BEREICH RADOLFZELL

    Unfall
    Radolfzell Ein 80 Jahre alter Mann bog am Donnerstag, gg. 16.00 Uhr, vom St.-Meinrads-Platz nach links in die Haselbrunnstraße ein und übersah hierbei eine ihm entgegenkommende bevorrechtigte 69 Jahre alte Fahrradfahrerin. Bei der folgenden Kollision zog sich die Radlerin eine Beule am Kopf (kein Fahrradhelm getragen) und Schürfwunden zu. Sie konnte aber, nach einer Versorgung durch Rettungskräfte vor Ort, nach Hause entlassen werden.
    Am Pkw entstand ca. 2500 €, am Fahrrad ca. 50 € Sachschaden.

    Unfall
    Radolfzell Ca. 3000 € Sachschaden entstand bei einem Unfall am Donnerstag, gg. 16.20 Uhr, als ein 57 Jahre alter Fahrer eines Fords vom Parkplatz eines Anwesens an der Hegaustraße auf diese ausfuhr und einen auf der Hegaustraße herannahenden VW-Bus eines 31-jährigen Mannes übersah.

    Unfallflucht –bitte Presseaufruf-
    Radolfzell Ein 24 Jahre alter Mann fuhr mit seinem Mazda am Mittwochnachmittag, gg. 14.00 Uhr, auf der Landesstraße 220 von Güttingen in Richtung Liggeringen. Als er die Einmündung der von rechts einmündenden Kreisstraße 6167 aus Richtung Möggingen passierte, kam von der Kreisstraße ein Rollerfahrer, der ohne in die Richtung des Mazdas zu schauen einfach einbog. Hierbei streifte der Roller den Mazda auf der rechten Fahrzeugseite und verursachte Sachschaden in Höhe von ca. 1000 €. Der Rollerfahrer stürzte hierbei nicht und fuhr einfach weiter.
    Beschreibung: Mann, ca. 50 Jahre alt, trug eine Brille, einen schwarzen Jet-Helm und ein beigefarbenes Oberteil. Er fuhr einen blauen Roller.
    Mögliche Hinweise auf den Rollerfahrer werden ans Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732 / 982760, erbeten.

    BEREICH SINGEN

    Party
    Gottmadingen Einige Anwohner eines Anwesens Im Löhnen klagten am frühen Freitagmorgen über überlaute Musik bei einer Party in der Nachbarschaft. Dass Teilnehmer der Party in Gärten urinierten und sich darin erbrochen hatten fand ebenfalls kein Wohlgefallen. Als Beamte einer Streife die Örtlichkeit um 00.05 Uhr aufsuchten war der 17. Geburtstag des Gastgebers schon fünf Minuten vorüber. Während mit dem Gastgeber ein belehrendes Gespräch geführt wurde, waren zwei offensichtlich betrunkene männliche Partygäste besonders auffällig, indem sie sich unflätig über die Polizei äußerten und auf der Straße herumgrölten. Der Gastgeber wollte in der Folge für Ruhe sorgen, Gewahrsam für die beiden Rädelsführer wurde angedroht. Nachdem es dem Gastgeber offensichtlich nicht gelang für Ruhe zu sorgen, wurde die Örtlichkeit erneut angefahren. Die Beamten konnten eine Gruppe der Partygäste auf der Hauptstraße in Gottmadingen anhalten, als diese mitten auf der Fahrbahn lief und ihre Mitglieder lautstark grölten. Die hierbei wieder besonders auffälligen Rädelsführer, ein mit einem Promille alkoholisierter 17-Jähriger und ein mit über zwei Promille alkoholisierter 18-Jähriger waren unbelehrbar, sie wurden bis zur Erlangung der Nüchternheit am Morgen in kostenpflichtigen Ausnüchterungsgewahrsam genommen.

    Unfall –bitte Presseaufruf-
    Singen Je ca. 1000 € Sachschaden entstand am Mittwoch, gg. 14.50 Uhr, bei einem Unfall an der Kreuzung Hauptstraße / Schaffhauser Straße (Friedenslinde). Zunächst sollen drei Fahrzeuge auf der rechten Fahrspur und zwei auf der linken Fahrspur vor der rot zeigenden Ampel der Hauptstraße stadtauswärts gewartet haben. Als die Ampel auf grün umschaltete, fuhren die ersten beiden Fahrzeuge auf der rechten Fahrspur los. Zwischen dem dritten Fahrzeug auf der rechten Spur, vermutlich einem 7,5 Tonnen LKW mit Kofferaufbau und grüner Aufschrift oder grünem Emblem auf dem Kofferaufbau, und dem ersten Fahrzeug auf dem linken Fahrstreifen, einem Audi A 4, kam es am Ende der Doppelspur zu einem Beinahezusammentreffen, bei dem sich der Lkw von der rechten Fahrspur vor den Audi setzen konnte. Auf den Audi, der in diesem Zusammenhang scharf abgebremst wurde, fuhr der hinter ihm fahrende Lkw mit VS-Kennzeichen auf. Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem Lkw mit grünem Emblem, der einfach zugefahren ist.
    Hinweise werden ans Polizeirevier Singen, Tel. 07731 / 8880, erbeten.

    Einbruch
    Singen Zwischen Dienstagabend und Donnerstagmorgen wuchteten unbekannte Täter ein Fenster zu einem Schulungsraum in der Otto-Hahn-Straße auf und stiegen in die Räumlichkeiten ein. Dort wurde ein Getränkeautomat aufgebrochen und daraus ca. 50 € Münzgeld entwendet. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1000 €.

    BEREICH STOCKACH

    Verkehrsbehinderungen durch Unwetter
    Raum Stockach Am Donnerstagabend gingen, ab 17.30 Uhr, heftige Regenschauer mit Sturmböen auf die Raumschaft nieder. In polizeilichen Erfassungslisten finden sich aus ihren Schächten geschwemmte Gullydeckel auf der Bundesstraße 313 in Zizenhausen und der Tuttlinger Straße und eine Überflutung der Aachenstraße.
    Auf den Kreisstraßen zwischen Liggersdorf und Sentenhart, Sentenhart / Mindersdorf , Eigeltingen / Eckhardsbrunn und dem Braunenberger Sträßle zwischen Nenzingen und Windegg lagen Bäume auf den Fahrbahnen, die von den jeweiligen Feuerwehren beseitigt wurden.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •