Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Polizeibericht 21.06.-27.06.10: Polizei - Bodensee (KW 25)

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 21.06.-27.06.10: Polizei - Bodensee (KW 25)

    BEREICH KONSTANZ

    Einbruch in Zahnarztpraxis
    Konstanz Pech hatten Einbrecher die am Montagmorgen, gg. 05.30 Uhr, in eine konstanzer Zahnarztpraxis einbrechen wollten. Nach eingeschlagen einer Fensterscheibe ließ sich das Fenster wegen einer hinter diesem montierten Tischplatte nur ca. 10 cm weit öffnen. Zu eng für den Einbrecher um durch den Spalt in die Praxis zu gelangen. Vor dem Fenster konnten „nur“ Gegenstände aus der Praxis aufgefunden werden, die durch Hineingreifen erreicht werden konnten.
    Der entstandene Sachschaden beträgt jedoch ca. 1000 €.

    Einbruch in Imbisswagen
    Konstanz Schnellen Erfolg hatte die Polizei am Sonntagabend. Gegen 22.20 Uhr bekam sie mitgeteilt, dass zwei Personen gewaltsam in einen Imbisswagen an der Schneckenburgstraße einbrechen würden. Als sie von einem Zeugen auf ihr Tun angesprochen worden waren, ließen die beiden Personen von ihrem weiteren Vorhaben ab und flüchteten in Richtung Max-Stromeyer-Straße.
    Dort konnten beide Personen, ein 30 Jahre alter Mann aus Radolfzell und ein 39 Jahre alter Mann aus Konstanz, vorläufig festgenommen werden.

    BEREICH RADOLFZELL

    Fahrraddiebstahl
    Radolfzell Weil am Sonntagabend, gg. 23.30 Uhr, zwei Fahrradfahrer auf der Schützenstraße ohne Licht stadtauswärts fuhren, wurden sie von einer Polizeistreife kontrolliert. Nachdem Vorhalte wegen dem nicht eingeschalteten Licht gemacht waren, erkundigten sich die Beamten nach der Herkunft der Fahrräder, insbesonders da ein Rad ein Damenfahrrad war.
    Während sich der 17-jährige Radler ausschwieg, nannte sein 15-jähriger Begleiter zwei Namen, von den Personen sie die Räder ausgeliehen hätten. Auf weitere Nachfragen kamen immer mehr Widersprüche und schließlich die Aussagen, dass man die Räder kurz zuvor am Bahnhof entwendet habe und nun in Richtung Stockach nach Hause fahren wolle.
    Die Fahrräder wurden daraufhin sichergestellt, die beiden Jugendlichen von ihren Erziehungsberechtigten auf dem Polizeirevier abgeholt.
    Der Polizei sind bislang die Geschädigten der beiden Diebstähle nicht bekannt, diese werden gebeten mit dem Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732 / 98276, Kontakt aufzunehmen.

    Sachbeschädigung
    Moos Bislang noch unbekannt gebliebene Täter wüteten am Sonntagabend, in der Zeit zwischen 16.00 und 19.35 Uhr, in einem Garten in der Rütistraße. In einem Gewächshaus wurden Bewässerungsschläuche durchtrennt, sodass viel Wasser austreten konnte und zwei Hummelvölker ertranken. Des Weiteren wurden Tomaten- und Paprikapflanzen herausgerissen und ein Heizofen beschädigt.
    Der Schaden ist beträchtlich.
    Mögliche Zeugenhinweise werden ans Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732 / 98276, erbeten.

    BEREICH SINGEN

    keine Meldung

    BEREICH STOCKACH

    Einbrüche in Neubauten
    Orsingen-Nenzingen Wieder suchten Diebe die Neubauten im Neubaugebiet Nenzingen in der Straße Zum Hölderle auf. In zwei Fällen überwanden die Täter gekippte Terrassenfenster, um in die noch unbezogenen Neubauten zu gelangen. Während in einem Haus nichts Entwendbares aufgefunden wurde, wurden im zweiten Anwesen eine Kiste Bier und Kunststoffrohre entwendet. Sicher war die Täterschaft auch in einem dritten Neubau, der noch keine Fenster und Türen hat. Hier wurde nach ersten Erkenntnissen auch nichts entwendet.
    Vor wenigen Wochen war schon in ein Anwesen eingedrungen worden, nachdem am Abend zuvor Richtfest gefeiert wurde.

    Unfall
    Stockach Zusammen mit seinen beiden Freunden (27 und 28) als Mitfahrer fuhr ein 25 Jahre alter Mann aus der Schweiz mit seinem Peugeot am Sonntagnachmittag, gg. 15.15 Uhr, vom South Side Festival von Neuhausen ob Eck in Richtung Schweiz. Hierbei fuhr er auf der B 313 von Espasingen in Richtung Stockach und bog nach links in die Autobahnauffahrt Stockach-West in Richtung Singen ab. Hierbei wurde der aus Richtung Stockach entgegenkommende Mercedes eines 78-Jährigen nicht beachtet.
    Die beiden Fahrzeuge kollidierten daraufhin miteinander. Dabei wurden die beiden Mitfahrer im Peugeot leicht, Fahrer und Beifahrerin im Mercedes schwer verletzt.
    Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 8000 €.
    Alkohol- und Drogentests verliefen negativ.
    Vom Verursacher konnte eine Sicherheitsleistung in Höhe von 115 € erhoben werden.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    22.06.



    BEREICH KONSTANZ

    Betrunkener Radfahrer
    Konstanz Am Dienstagmorgen, gg. 04.20 Uhr, fiel den Beamten einer Polizeistreife in der Oberlohnstraße ein Schlangenlinien fahrender Fahrradfahrer auf, welcher Schwierigkeiten hatte das Gleichgewicht zu halten. Bei der späteren Kontrolle konnten die Beamten als Grund 1,68 Promille Atemalkohol feststellen.
    Eine Blutprobe wurde entnommen, Anzeige gegen den 25 Jahre alten Europäer mit Wohnsitz in München wegen Trunkenheitsfahrt vorgelegt.

    Einbruch in Vereinsheim
    Konstanz Dettingen Im Laufe der Nacht von Montag auf Dienstag verschaffte sich ein bislang unbekannter Einbrecher Zutritt in das Vereinsheim des TSV Dettingen. Bevor er ein Fenster aufhebelte, zerstörte der Täter mehrere Bewegungsmelder. Anschließend entwendete er aus dem Vereinsheim einen Flachbildfernseher, einen Beamer, einen Kaffeeautomat und diverse Spirituosen. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf ca. 2000 €. Mögliche Hinweise auf den Täter werden an den Polizeiposten Allensbach, Tel. 07533 / 97149, erbeten.

    Diebstahl von hochwertigem Schmuck
    Konstanz Am Samstag, gg. 11.00 Uhr, bemerkte eine in einer Seniorenresidenz wohnende 76 Jahre alte Frau, dass ihr zwei Goldringe im Wert von ca. 25000 € entwendet wurden. Die ca. 35 Jahre alte mutmaßliche Täterin (ca. 170 cm groß, kräftige Statur, mittelblondes Haar zu einem Pferdeschwanz gebunden, Jeans und bräunliche Bluse) bewohnte mit Mann und Kleinkind eine Ferienwohnung und fragte am Vorabend nach einem Dosenöffner. Hierdurch wurde sie mit der älteren Dame bekannt und konnte offenbar das Vertrauen der Dame gewinnen. Am Samstagmorgen wurde der Dosenöffner zurück gebracht. Hierbei wurde sie in die Wohnung der Geschädigten gelassen. In einem unbeobachteten Moment soll die Frau die Ringe von einer Kommode des Opfers genommen haben. Erst nach dem Verschwinden der Frau bemerkte die Geschädigte das Fehlen ihres wertvollen Schmucks. In der Zwischenzeit war die mutmaßliche Täterin abgereist, ohne die Kosten für die Übernachtungen zu bezahlen. Noch ist die Identität der Täterin ungeklärt.
    Mögliche Hinweise werden ans Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531 / 9950, erbeten.

    BEREICH RADOLFZELL

    Einbruch
    Radolfzell Am vergangenen Wochenende, zwischen Freitagabend und Montagmorgen, drangen bislang noch unbekannte Täter in Büroräume an der Schützenstraße ein und durchsuchten mehrere Räume und Schränke. Diese wurden teilweise gewaltsam aufgebrochen. Während ein nicht unerheblicher Sachschaden entstand, besteht das Diebesgut aus einem überschaubaren Geldbetrag aus mehreren Kaffeekassen der dortigen Angestellten.

    Betrunkener Radfahrer
    Radolfzell Am frühen Dienstagmorgen, gg. 02.00 Uhr, fiel den Beamten einer Polizeistreife in der Bollstetter Straße ein Radfahrer auf, an dessen Fahrrad keine Beleuchtung an war. Erst nach einigen Aufforderungen folgte der Radler den Anhalteaufforderungen der Beamten. Bei der Kontrolle stellte sich anschließend heraus, dass der 41-jährige Radfahrer mit einer Atemalkoholkonzentration von 1,7 Promille den Grenzwert von 1,6 Promille überschritten hatte. Ab diesem Wert geht die aktuelle Rechtsprechung, allein aufgrund der Alkoholkonzentration, von einer absoluten Fahruntüchtigkeit aus, weshalb Anzeige wegen Trunkenheitsfahrt vorgelegt wird.

    BEREICH SINGEN

    Brennende Mülleimer
    Singen Feuerwehr und Polizei wurde am Dienstagmorgen, gg. 01.00 Uhr, mitgeteilt, dass in der Scheffelstraße Mülleimer brennen würden. Vor Ort brannten zwei Mülleimer und ein Marktschirm. Teilweise waren schon Löschversuche durch Hausbewohner unternommen worden, ein Mülleimer brannte jedoch vollständig ab, die Hitze übertrug sich sogar auf einen weiteren Mülleimer. Die Gefahren für die angrenzenden Gebäude waren nicht unerheblich.
    Im Rahmen der Fahndung nach den möglichen Tätern, die die Brände gelegt haben könnten, sah eine Streifenbesatzung in der Erzberger Straße einen Mann, der zumindest mehrere Sekunden lang an einem Mülleimer hantierte, bis die Beamten einschreiten konnten, bzw. ihr Kommen registriert wurde. In dem betroffenen Mülleimer lag eine angebrannte Mülltüte, mit einer Entzündung des Mülleimers wäre zu rechnen gewesen. Der mit 1,52 Promille alkoholisierte 47 Jahre alte Geschäftsmann aus dem Hegau erklärte, dass er in einem Lokal gewesen wäre und nun aus Ärger über seine Lebensgefährtin diesen Mülleimer anzünden wollte. Er war wohl über die Scheffelstraße gelaufen, wollte aber weder mit den dortigen Bränden, sowie auch mit anderen Mülleimerbränden in der Vergangenheit nichts zu tun haben. Einsatzkräfte der verständigten Freiwilligen Feuerwehr löschten die Mülleimer ab, der verdächtige Brandleger wurde erkennungsdienstlich behandelt.

    BEREICH STOCKACH

    Fahrlässige Körperverletzung
    Hohenfels / Mühlingen Am Montagabend, gg. 18.00 Uhr, ritt ein älterer Mann auf einem Feldweg am Waldrand des Eichwaldes zwischen Mindersdorf und Schwackenreute entlang. Als er zwei Personen wahrnahm, die Hunde dabei hatten die frei umher laufen gelassen, erschrak sich das Pferd an den Hunden, warf seinen Reiter ab und schleifte ihn mehrere Meter weit mit.
    Nachdem der Geschädigte wieder aufstehen konnte, wollte er die beiden Männer darauf hinweisen, sie sollten seine Hunde anleinen. Hierbei soll einer der Männer verbal sehr aggressiv geworden sein, weshalb der Geschädigte mit seinem Pferd nach Hause galoppierte. Einen der beiden Hundehalter konnte der Geschädigte an seinem Pkw, stehend feststellen und das Kennzeichen des Pkws ablesen. Nach der Information der Polizei und einer Geschädigtenvernehmung durch die Beamten, wurde die Halteranschrift des mutmaßlichen Beschuldigten aufgesucht. Die Beamten kamen jedoch über die Aufnahme der Personalien des 41 Jahre alten Hundehalters nicht hinaus, da dessen Ehefrau die Konversation mehrfach störte, unterbrach und sich fortlaufend in das Gespräch einmischte. Ein vernünftiges Gespräch soll mit der unkooperativen und aggressiven Frau nicht möglich gewesen sein.
    Ermittlungen wegen des Verdachts der Fahrlässigen Körperverletzung wurden eingeleitet.

    Sattelzug wendet
    Stockach Nachdem sich letzte Woche ein Sattelzug im Wald bei Jettweiler festgefahren hatte und aufwendig aus seiner misslichen Lage befreit werden musste, ging am Montagnachmittag, gg. 13.20 Uhr, ein Anruf bei der Polizei ein, dass ein Sattelzug auf dem Freibadparkplatz am Osterholz Schaden angerichtet habe. Ermittlungen ergaben, dass ein 52-jähriger Fahrer aus dem Raum Hamburg mit seinem Sattelzug auf dem Platz gewendet hatte und beim Ausfahren die geöffnete Schranke so stark streifte, dass diese aus der Verankerung gerissen und stark beschädigt wurde. Am Sattelzug und an der Schranke entstand je ca. 1000 € Sachschaden.

  3. #3
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    23.06.


    BEREICH SINGEN

    Einbruch
    Gottmadingen Während eine 61 Jahre alte Frau bei der Arbeit war, hebelten bislang unbekannte Täter am Dienstag, in der Zeit zwischen 08.45 und 17.15 Uhr, ein Fenster zu ihrem Wohnhaus auf, drangen ein und durchsuchten sämtliche Schränke, Schubladen und sonstigen Behältnisse. Nach ersten Erkenntnissen wurden Bargeld, Schmuck, ein Laptop und ein Computer entwendet.

    Körperverletzung
    Singen Über Notruf wurde der Polizei am Dienstagabend, gg. 22.15 Uhr, von einer jungen Frau mitgeteilt, dass sie soeben in der Freiheitstraße von einer anderen Frau geschlagen worden wäre, diese jetzt aber weggerannt sei.
    Vor Ort konnte die 18-jährige Anruferin angetroffen werden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die Geschädigte in zurückliegender Zeit zwei Mal auf die Kinder einer 25 Jahre alten Frau, während deren Abwesenheit, aufgepasst. Hierbei sei es wohl zu Unstimmigkeiten gekommen. Am heutigen Tag habe sich die 25-Jährige mit ihr verabredet, um ein klärendes Gespräch zu führen. Hierbei sei es zunächst zu einem lautstarken verbalen Streit gekommen. Im weiteren Verlauf habe die Beschuldigte der Geschädigten mehrfach in das Gesicht und sie zudem mit dem Kopf gegen eine Betonwand geschlagen. Außerdem habe sie ihr mehrere Haare ausgerissen. Die Geschädigte wurde von ihrem Vater ins HBH Klinikum Singen gebracht. Neben Prellungen wurde auch eine Gehirnerschütterung diagnostiziert. Die Beschuldigte konnte am Abend nirgends mehr angetroffen werden.

    Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
    Singen Eine 31 Jahre alte Frau fuhr am Dienstagabend, gg. 19.25 Uhr, mit ihrem Peugeot auf der Romeiasstraße, vom Praxedisplatz kommend, in Richtung Güterstraße. An der dortigen Bahnunterführung krachte plötzlich ein Stein in die Windschutzscheibe und beschädigte diese erheblich. Zwei Kinder / Jugendliche hatten die Steine von oben auf den vorbeifahrenden Pkw geworfen und waren danach weggerannt.
    Durch den plötzlichen Knall erschrak die Geschädigte und bremste ihr Fahrzeug ab. Einem nachfolgenden Zeugen gelang es jedoch ebenfalls abzubremsen und nicht aufzufahren.
    Beide Verkehrsteilnehmer sahen die beiden Buben fliehen, konnten sie aber nicht mehr einholen.

    Einbruch
    Hilzingen Bislang noch unbekannte Täter hebelten in der Zeit zwischen Montag 21.00 Uhr und Dienstag 11.00 Uhr die Zugangstüre zu einem Lagerraum in die Wiesentalhalle in Weiterdingen auf und entwendeten daraus einen Beamer im Wert von ca. 800 €.
    Ferner entstand ca. 400 € Sachschaden

  4. #4
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    24.06.


    BEREICH KONSTANZ

    Trunkenheitsfahrt mit Fahrrad, weiblich
    Konstanz Eine 51 Jahre alte Frau fuhr am Donnerstagmorgen, um 00.05 Uhr, mit ihrem Fahrrad auf der Petershauser Straße in Richtung Reichenaustraße. Aufgrund ihrer alkoholbedingt unsicheren Fahrweise geriet sie mit ihrem Vorderrad auf die leicht erhöhte Trennung zwischen Rad- und Gehweg, kam hierbei vom Radweg ab und stürzte. In der Folge schlug sie mit dem Kopf auf die Fahrbahn und zog sich hierdurch ein Hämatom am Kopf zu, worauf sie ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen musste.
    Ein Fahrradhelm wurde nicht getragen. Bei der Unfallaufnahme nahmen die eingesetzten Beamten Alkoholgeruch war, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Nach einer Blutentnahme wurde die Verletzte über Nacht zur Beobachtung im Klinikum Konstanz belassen.

    Trunkenheitsfahrt mit Fahrrad, männlich
    Konstanz Ein schlechtes Gewissen bekam am Donnerstagmorgen, gg. 04.00 Uhr, wohl ein 21-jähriger Mann, als er mit seinem Fahrrad auf der Oberlohnstraße fuhr und plötzlich einen Streifenwagen der Polizei erblickte. Schnell versuchte er sein Fahrrad abzubremsen und von diesem abzusteigen. Den Beamten fiel ein Mann auf, der plötzlich vor ihren Augen mit samt seinem Fahrrad auf die Straße fiel. Sie kümmerten sich um den Fahrradfahrer, der sich aber nicht verletzt hatte. Als die Polizisten jedoch Alkohol rochen und ein Atemalkoholtest 1,62 Promille angezeigt hatte, wurde der unverletzte Mann jedoch trotzdem ins Krankenhaus gefahren, um ein Blutprobe zu erheben.

    Unfall
    Konstanz Ein 67 Jahre alter Mann, fuhr mit seinem Suzuki am Mittwochmittag, gg. 12.00 Uhr, auf der Brückengasse an die Einmündung in die Konzilstraße heran und bog nach links in diese ein. Hierbei übersah er den vorfahrtsberechtigt herannahenden BMW eines 70-Jährigen, der in Richtung Marktstätte unterwegs war.
    Während beide Beteiligten mit dem Schrecken davon kamen, entstand an ihren Fahrzeugen ca. 4000 € Sachschaden.

    Fahrrad doppelt angekettet
    Konstanz Ein 38 Jahre alter Mann bat die Polizei am Mittwochabend, gg. 23.00 Uhr, um Hilfe. Unbekannte hätten an seinem Fahrrad ein zusätzliches Schloss angebracht, sodass er sein Fahrrad, das er an einem Pfosten fest gemacht hatte, nun nicht mehr an sich nehmen könne, war seine Klage. Am Rufort im Winterersteig wurde das zusätzlich angebrachte Fahrradschloss von einem Polizeibeamten mit einem Bolzenschneider geöffnet. Das übrig gebliebene Schloss wurde vom Anrufer geöffnet, sein Fahrrad zunächst bei der Polizei sichergestellt.
    Wenn ein Eigentumsnachweis vorgelegt wird, wird das Rad seinem rechtmäßigen Eigentümer ausgehändigt.
    Für die Beamten sind solche Fälle nichts Neues.
    Mit dem Anbringen eines weiteren Schlosses spekulieren die Täter darauf, dass der rechtmäßige Fahrradeigentümer nicht so recht weiß wie er sich verhalten soll und sein Schloss entfernt. Wenn sich der Eigentümer von seinem Fahrrad entfernt hat öffnen sie Täter ihr angebrachtes Schloss und entwenden das Fahrrad.

    Unfall bei Fahrstreifenwechsel
    Konstanz Eine 27 Jahre alte Frau fuhr mit ihrem Renault am Mittwochabend, gg. 20.15 Uhr, auf dem rechten Fahrstreifen der doppelspurigen Strecke der Spanierstaße in Richtung Sternenplatz. Auf Höhe des dortigen Restaurants wechselte sie plötzlich auf den linken und kurz darauf wieder auf den rechten Fahrsteifen. Beim Wechsel zurück auf den rechten Fahrstreifen übersah sie den Opel eines 48-Jährigen, der seinerseits auf dem rechten Fahrstreifen von hinten aufgeschlossen hatte. Um einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge zu vermeiden bremste der Opel-Fahrer ab und wich nach rechts aus. Hierbei fuhr er auf einen rechts neben der Fahrbahn geparkten schweizer Toyota auf. Zwischen dem Renault und dem Opel kam es zu keiner Berührung. An Opel und Toyota entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von ca. 4000 €.

    BEREICH RADOLFZELL

    Herrenloses Betäubungsmittel
    Radolfzell Beamte der Bundespolizei kontrollierten am Donnerstagmorgen, gg. 02.00 Uhr, drei Männer im Alter von 22, 23 und 24 Jahren aus Radolfzell, Steißlingen und Singen, die am Ende der Hafenmole saßen. Hinter ihnen wurde auf der Mauer eine zusammengeklappte Alufolie mit zwei blauen Tütchen darin aufgefunden. In den Tütchen befand sich eine zunächst unbekannte weiße Substanz, bei der es sich im Nachhinein um fünf Gramm Betäubungsmittel handeln sollte. Die drei Männer bestritten etwas mit den Tütchen zu tun zu haben, Drogenschnelltests sprachen bei den einschlägig nicht unbedarften Männern jedoch positiv auf Amphetamin an.
    Die gerufenen Beamten des Polizeireviers Radolfzell stellten das herrenlose Betäubungsmittel sicher.

    Trunkenheitsfahrt mit Fahrrad
    Radolfzell Beamten der Bundespolizei fiel am Mittwochabend, gg. 23.50 Uhr, in der Böhringer Straße ein Fahrradfahrer auf, der in Schlangenlinien fuhr. Bei einer Kontrolle und der Hinzuziehung von Beamten des Polizeireviers Radolfzell stellte sich heraus, dass ein Alkoholgehalt von 1,64 Promille als Ursache gelten könnte.
    In der Folge wurde bei dem 43 Jahre alten Fahrradfahrer eine ärztliche Blutprobe entnommen und eine Anzeige wegen des Verdachtes unter alkoholischem Einfluss ein Fahrzeug geführt zu haben, gefertigt.

    Unfall
    Radolfzell Eine 26 Jahre alte Frau fuhr mit ihrem Seat am Mittwochabend, gg. 19.30 Uhr, auf der Schwertstraße und wollte an der Einmündung gerade langsam in die Allweilerstraße einfahren. Plötzlich fuhr ein zehnjähriger Junge vom Gehweg der Allweilerstraße zwischen zwei geparkten Fahrzeugen durch unvermittelt in die Seite des Seats. Hierbei trug der Junge, der keinen Fahrradhelm getragen hatte, leichtere Schürfwunden davon. Am Pkw entstand ca. 600 € Sachschaden

  5. #5
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    25.06.


    Die Wohnungseinbrüche haben in der jüngsten Zeit zugenommen.

    Für die Betroffenen ist ein Einbruch in die eigenen vier Wände ein großer Schock. Dabei macht den Opfern die Verletzung der Privatsphäre, das verlorengegangene Sicherheitsgefühl häufig weit mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden.

    Ein Vergleich der Einbruchsversuche mit den geglückten Einbrüchen zeigt eindrucksvoll, dass Einbrecher den Kürzeren ziehen, wenn die Bewohner sich informieren wie die „Täter“ in Wohnbereiche eindringen und an diesen Stellen entsprechende Sicherungen anbringen.

    Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle bietet allen Interessierten eine kostenlose individuelle und neutrale Schwachstellenanalyse für Ihr Objekt an. Sie erfahren dabei welche Sicherungsmaßnahmen konkret für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Gewerbeobjekt sinnvoll und empfehlenswert sind. Zusätzlich bekommen Sie wertvolle Tipps.

    Vereinbaren Sie unter 07531/995-1162 (1161) einen Termin.

    Informationen im Internet: Polizeiliche Kriminalprävention - So schützen Sie sich vor Kriminalität. Ihre Polizei.


    BEREICH KONSTANZ

    Auto aufgebrochen – Tatverdächtige festgenommen
    Konstanz-Langenrain Heute Morgen, gegen 03.30 Uhr, wurde auf dem Parkplatz der Marienschlucht ein Auto aufgebrochen. Die Heckscheibe wurde eingeschlagen um das Fahrzeug öffnen zu können. Die Eigentümerin des Autos hatte entsprechende Geräusche gehört und dann sofort die Polizei verständigt. In der Nähe des Tatorts konnten zwei Tatverdächtige im Alter von 23 und 24 Jahren festgenommen werden. Bei ihnen wurde Aufbruchswerkzeug und Diebesgut gefunden.


    BEREICH RADOLFZELL

    Ast fällt auf Auto
    Gaienhofen Der Ast eines Baumes ist heute Morgen, gegen 08.30 Uhr, auf ein Auto gefallen und hat 12 000 Euro Sachschaden angerichtet. Ein Arbeiter einer Gartenbaufirma hatte von einem nah an der Straße Im Möösle stehenden Baum einen Ast abgesägt. Der fiel in dem Moment herab als sich das Auto näherte.


    BEREICH SINGEN

    Polizei sucht beschädigten BMW
    Gottmadingen In der Hilzinger Straße wurde in der Nacht zum 13.06.2010 ein schwarzer BMW beschädigt. Ein zunächst Unbekannter hat einen Außenspiegel abgetreten. Der Eigentümer des BMW hat die Sachbeschädigung jedoch nicht bei der Polizei gemeldet. Die Polizei in Gottmadingen ermittelte nun einen Tatverdächtigen. Da jedoch der Geschädigte nicht bekannt ist, wird er gebeten sich unter Telefon 07731/14370 bei der Polizei Gottmadingen zu melden.

    Einbruch in Gaststätte – Polizei sucht Zeugen
    Rielasingen-Worblingen Unbekannte sind am Freitag (heute), gegen 01.45 Uhr, in eine Gaststätte in der Doktor-Fritz-Guth-Straße eingedrungen. Mit brachialer Gewalt hebelten sie eine stabile Terrassentür auf und verschafften sich so Zutritt. Im Gastraum hebelten sie einen Dartautomaten auf. Die Alarmanlage sprach an und die Täter flüchteten, ohne etwas zu entwenden. Allerdings richteten sie 1 500 Euro Sachschaden an. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07731/8880 bei der Polizei Singen zu melden.

    Einbruch in Wohnhaus – Polizei sucht Zeugen
    Singen-Überlingen Unbekannte sind am Donnerstag, gegen 12.15 Uhr, gewaltsam in ein Wohnhaus in der Straße Im Lusti eingedrungen. Sie verschafften sich Zutritt in dem sie ein Kellerfenster öffneten. Sie durchsuchten das ganze Haus, bis die Bewohnerin nach Hause kam und sie überraschte. Zwei Männer sprangen vom 3,50 Meter hohen Balkon und flüchteten in den nahe gelegenen Wald. Sie entwendeten mehrere Hundert Euro und ein Handy. Der angerichtete Sachschaden beträgt 800 Euro. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07731/8880 bei der Polizei Singen zu melden.


    BEREICH STOCKACH

    Auffahrunfall
    Stockach An der Einmündung Riedstraße/Bundesstraße 34 ist heute Morgen, gegen 07.15 Uhr, eine 22 Jahre alte Autofahrerin auf einen Pkw aufgefahren. Die Autofahrerin erkannte zu spät, dass der Fahrer des Autos vor ihr verkehrsbedingt an der Einmündung anhielt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Es entstanden 2 000 Euro Sachschaden.

  6. #6
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    26.06.


    Flugzeugabsturz
    Konstanz Kurz nach dem Start ist ein zweisitziges Motorflugzeug abgestürzt. Zwei Insassen starben. Gegen 10.00 Uhr ist das Flugzeug älteren Baujahrs der Marke Pützer, Typ Elster, vom Verkehrslandeplatz Konstanz in Richtung Dinslaken gestartet. Offensichtlich erreichte die Maschine aus unbekannten Gründen nicht die erforderliche Höhe. Nach ungefähr 500 Metern streifte das Flugzeug einen Baum und stürzte ins Gelände. Unmittelbar nach dem Absturz begann das Flugzeug zu brennen. Beide Insassen verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Die Personalien der beiden Personen sind noch nicht bekannt. Es waren keine Konstanzer sondern so genannte Gastflieger. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei Konstanz und die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung haben die Ermittlungen aufgenommen.

    Flugzeugabsturz
    Konstanz Mittlerweile konnte die Polizei die Identität der beiden Getöteten feststellen. Der Pilot war 51 Jahre, der Fluggast 61 Jahre alt. Beide stammen aus dem Raum Dinslaken.

  7. #7
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    27.06.


    BEREICH AUTOBAHN

    Überholenden übersehen
    Steißlingen Am Freitagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, wechselte auf der A 98, Fahrtrichtung Autobahnkreuz Hegau, ein 22-jähriger Autofahrer den Fahrstreifen von rechts nach links um einen Überholvorgang einzuleiten. Dabei übersah er einen bereits auf der Überholspur befindlichen schnelleren Pkw. Es kam zur Kollision zwischen den Fahrzeugen, wodurch das Fahrzeug des 22-Jährigen gegen die Mittelleitplanke schleuderte.
    Das Fahrzeug wurde total beschädigt. Vier Insassen wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 20.000 Euro.

    BEREICH KONSTANZ

    Auffahrunfall
    Konstanz Am Samstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, kam es stadteinwärts auf der Reichenaustraße zu einem Auffahrunfall. Eine 19-jährige Pkw-Fahrerin fuhr infolge Unachtsamkeit auf einen Pkw. Vor diesem Fahrzeug hatte sich ein Stau gebildet. Der gerammte Pkw wurde auf ein weiteres Auto geschoben. Bei dem Zusammenstoss erlitten zwei Fahrzeuginsassen im gerammten Pkw leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 9000 Euro.

    48-Jähriger ausgeraubt – Zeugenaufruf
    Konstanz In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 03.40 Uhr, wurde auf dem Verbindungsweg zwischen Husseinstraße und Unterer Laube ein 48-jähriger Mann von einem bislang unbekannten Mann zusammengeschlagen und ausgeraubt. Das Opfer hatte mit dem mutmaßlichen Täter bereits in einem Lokal in der Innenstadt Kontakt.
    Dort hatte der Unbekannte seinem späteren Opfer Drogen angeboten. Der Geschädigte wurde bei dem Überfall im Gesicht und am Kopf verletzt. Er musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Hinweise bitte an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0.

    Rollerfahrer und Sozia verletzt
    Konstanz Am Sonntagnachmittag, gegen 15.10 Uhr, fuhr ein Autofahrer von hinten auf einen nach links abbiegenden Rollerfahrer. Der Fahrer und seine Sozia wurden durch den Aufprall vom Roller geschleudert und verletzt. Sie mussten ins Krankenhaus Konstanz eingeliefert werden.

    BEREICH RADOLFZELL

    - kein Vorgang-

    BEREICH SINGEN

    Raser gesucht – Zeugenaufruf
    Auch Am Samstagabend, gegen 22.55 Uhr, kam der Fahrer eines schwarzen VW Golf Cabrio auf der Hauptstraße (Ortsdurchfahrt) nach rechts auf den Gehweg und streifte leicht einen 9-jährigen Jungen, der auf dem Gehweg entlanglief. Glücklicherweise wurde das Kind nicht verletzt. Der Golffahrer setzte seine Fahrt in Richtung Eigeltingen fort. Hinweise bitte an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0 oder an den Polizeiposten Engen, Tel. 07733/94090.

    Schlag mit Bierflasche
    Singen In der Nacht von Freitag auf Samstag gerieten in der Bahnhofstraße zwei Männer in Streit. Nach zunächst verbalen Streitigkeiten eskalierte die Situation. Schließlich schlug der Ältere der beiden – ein 31-jähriger in Singen wohnhafter Mann – seinem 10 Jahre jüngeren Kontrahenten eine Bierflasche über den Kopf. Dieser erlitt eine Platzwunde und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Beide standen unter erheblicher Alkoholeinwirkung.


    BEREICH STOCKACH

    Fußgänger verletzt
    Bodman-Ludwigshafen Am Samstagabend, gegen 20.40 Uhr, fuhr der Fahrer eines Pkws auf einem unbefestigten Parkplatz in der Überlinger Straße über einen auf dem Boden liegenden Baumstamm, welcher als Parkbegrenzung diente. Durch den Anstoß
    bewegte sich der Stamm nach vorne und rollte einem Passanten über den Fuß, so dass er sich eine Knöchelfraktur zuzog

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •