Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Polizeibericht 22.03.-24.03.10: Polizei - Bodensee

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 22.03.-24.03.10: Polizei - Bodensee

    22.03.:
    BEREICH KONSTANZ

    Werkzeug entwendet – hoher Sachschaden
    Konstanz In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in der Robert-Gerwigstraße zwei Anhänger aufgebrochen und Werkzeuge entwendet. Außerdem wurde aus einem Transporterfahrzeug eine hochwertige Kanalkamera entwendet. Das Fahrzeug wurde mit einem Schlüssel, der in einem der Anhänger deponiert war, geöffnet. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf circa 25.000 bis 30.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0


    BEREICH RADOLFZELL

    Betrugsmasche – Warnhinweis
    Radolfzell Eine 42-jährige Frau erhielt bereits im November eine Rechung von einer Gesellschaft für Zahlungsmanagement für kostenpflichtige Dienstleistungen, welche sie angeblich im Internet in Anspruch genommen habe. Im Januar sowie im März flatterten zwei Mahnungen ins Haus. Dies bewog die 42-Jährige Anzeige bei der Polizei zu erstatten, da sie keinerlei Leistungen bezogen hatte. Die Ermittlungen ergaben, dass ein Internet-Dienstleistungs-Anbieter aus dem Raum Düsseldorf mit dieser Betrugsmasche tätig ist. Der Firmeninhaber ist bundesweit mit zahlreichen Betrugsdelikten registriert.


    BEREICH SINGEN

    Schlange auf Abwegen – Eigentümer gesucht
    Singen Am Sonntagvormittag hatte eine Frau in der Max-Porzig-Straße ein Erlebnis der besonderen Art. Beim Öffnen der Wohnungstüre wäre sie beinahe auf eine circa 1,5 Meter lange Schlange getreten. Das Tier konnte von der Tierrettung eingefangen und in eine Zoohandlung gebracht werden. Bei dem Exemplar handelt es sich nach Angaben von Experten um eine circa 3 bis 4 Jahre alte ungiftige amerikanische Erdnatter. Der Eigentümer der Schlage wird gebeten, sich bei der Polizei in Singen, Tel. 07731/888-0 zu melden.



    Randalierer leistete Widerstand – Polizeibeamter verletzt
    Singen Am Sonntagabend, gegen 21.15 Uhr, randalierte ein 23-jähriger Mann in seiner Wohnung. Der stark alkoholisierte Beschuldigte griff dabei auch seine Lebensgefährtin an. Als der Mann von der Polizei in Gewahrsam genommen wurde, leistete er erhebliche Gegenwehr. Beim Verbringen zum Dienstfahrzeug trat er nach den Beamten, so dass diese ins Straucheln gerieten. Dabei brach sich ein Beamter den Mittelhandknochen der rechten Hand.
    Der Beschuldigte wird wegen Körperverletzung angezeigt.

    Schwärmerei fürs Mittelalter
    Singen Am Sonntagnachmittag, gegen 15.20 Uhr, staunte eine Polizeistreife nicht schlecht, als sie einen jungen Mann bemerkte, der mit zwei Schwertern auf dem Rücken in Richtung Bahnhof ging. Auf Befragen gab er an, eine besondere Vorliebe fürs Mittelalter zu haben und gerade auf dem Wege zu einem Freund sei, der seine Neigung teile. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass die Schwerter komplett stumpf und die Spitzen abgerundet waren. Der 21-Jährige wurde angewiesen die Schwerter in Zukunft weniger öffentlichkeitswirksam zu tragen. Ein Verstoß nach dem Waffengesetz liegt nach dem bisherigen Ermittlungsstand nicht vor.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    BEREICH KONSTANZ

    Diebstahl –bitte Zeugenaufruf-
    Konstanz Am Mittwochvormittag, gg. 09.00 Uhr, wurde einer 77 Jahre alten Frau im Drogeriemarkt Müller in der Hussenstraße die Handtasche entwendet, die die Geschädigte an den Einkaufswagen gehängt hatte.
    Die Tasche, allerdings ohne Geldbeutel mit ca. 30 € Inhalt, konnte später im Durchgang von der Tiefgarage Hussenpassage zum Bauernmarkt aufgefunden werden.
    Die gerufenen Polizeibeamten konnten ermitteln, dass einer anderen Kundin beim Betreten des Geschäftes eine männliche Person entgegen kam und diese fast umrannte, um schnell aus dem Geschäft zu flüchten. Diese bislang unbekannte Frau hatte sich jedoch zwischenzeitlich entfernt, sie wird gebeten sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531 / 9950, in Verbindung zu setzen, da sie wohl den Täter beschreiben bzw. wiedererkennen könne.

    BEREICH RADOLFZELL

    Unfall
    Öhningen Am Dienstagabend, gg. 18.15 Uhr, stürzte ein 19-jähriger Motorradfahrer mit seiner Suzuki, als er wohl mit höherer Geschwindigkeit die Straße An der Stalden befuhr und von der plötzlich vor ihm erkannten Verkehrssituation an der Einmündung Ledergasse / An der Stalden überrascht wurde. Durch eine starke Bremsung entstand eine über zehn Meter lange Bremsblockierspur, dem der Sturz mit dem Motorrad folgte, und sich eine nahezu 15 Meter lange Spur, bei der das Motorrad unkontrolliert über die Fahrbahn geschlittert war, anschloss.
    Der Motorradfahrer zog sich leichte Verletzungen zu, am Motorrad entstand durch das Schlittern auf der Fahrbahn nicht unerheblicher Schaden.
    Eigentlich wollte ein 57-jähriger Pkw-Fahrer von der bevorrechtigten Ledergasse nach rechts auf die Straße An der Stalden einbiegen. Ein 34-jähriger Pkw-Fahrer wollte zeitgleich von der Straße An der Stalden nach links in die schmale Ledergasse abbiegen und wollte warten bis der 57-Jährige eingebogen war. Die zwei Pkw im Einmündungsbereich waren der Grund für das starke Bremsen des Motorradfahrers. Die noch wartenden Pkw-Fahrer stellten sich als Zeugen zur Verfügung.

    BEREICH SINGEN

    Einbrüche –bitte Zeugenaufruf-
    Gottmadingen / Überlingen a. R. Am Montagnachmittag, in der Zeit zwischen 13.20 und 15.20 Uhr, wuchteten bislang unbekannte Täter mittels Werkzeug die Terrassentür zu einem Anwesen in der Donaustraße auf und durchwühlten verschiedene Räume. Nach ersten Erkenntnissen wurden ein Laptop, eine Digitalkamera, sowie verschiedene Schmuckgegenstände entwendet. Möglicherweise kommt eine männliche Person, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 170 - 175 groß als Täter in Frage, der zwischen 14.45 und 14.50 Uhr am Tatort gesehen wurde. Die Person hatte dunkle kurze Haare, war mit einer Bluejeans bekleidet und trug einen schwarzen Gegenstand, möglicher Weise das entwendete Laptop, unter einem Arm.

    Nahezu die gleichen Gegenstände (Laptop, Digitalkamera, Schmuck und Bargeld) wurden bei einem weiteren Einbruch am Dienstag zwischen 06.45 und 16.45 Uhr in der Straße Im Türmle in Überlingen entwendet. Hier wurde ein Fenster gewaltsam aufgehebelt und ebenfalls alle Räume durchsucht.
    Mögliche Hinweise werden an die Polizeiposten in Gottmadingen (07731 / 14370) oder Rielasingen (07731 / 917036) erbeten.

    Auffahrunfall
    Steißlingen Am Dienstagabend, gg. 18.00 Uhr, fuhr ein 61 Jahre alter Mann mit seinem VW auf der Remigiusstraße in Richtung Langestraße und musste hinter einem geparkten Fahrzeug anhalten, um bevorrechtigten Gegenverkehr durchfahren zu lassen. Die nachfolgende 34-jährige Fahrerin eines Skodas bemerkte dies nicht und fuhr so stark auf den VW auf, dass beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden an den älteren Pkws wird auf ca. 4000 € beziffert.

    Abbiegeunfall
    Singen Am Dienstagmittag, gg. 12.30 Uhr, bog eine 49-jährige Frau mit ihrem Renault Twingo von der Hohenhewenstraße nach links in die Widerholdstraße ab. Hierbei übersah sie den entgegenkommenden Opel Astra eines 49-jährigen Mannes. Dieser sah ein „Unglück“ nahen und bremste seinen Opel bis zum Stillstand ab. Der abbiegende Renault prallte jedoch in der Folge so stark gegen die linke vordere Ecke des Opels, dass sich die Renault-Fahrerin so schwere Verletzungen im Becken- und Brustbereich zuzog, dass sie nach einem Transport mit einem Rettungswagen stationär im HBH Klinikum Singen behandelt werden muss. Im Renault lösten durch die heftige Kollision beide Airbags aus. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
    Der Sachschaden beträgt ca. 12000 €.

    Verloren / gefunden
    Singen Am Dienstagmorgen suchte eine Frau im Bereich eines beliebten Treffpunktes von Jugendlichen an der Friedinger Straße nach ihren verlorenen Ohrringen. Statt den Ohrringen fand die Frau ein Tütchen auf dem ein Hanfblatt abgebildet war und das ein weißes Pulver enthielt.
    Die verständigten Polizeibeamten fanden heraus, dass es sich um 1,8 Gramm Amphetamin handelt, das wohl beim Dealen oder Konsumieren verloren wurde. Das illegale Betäubungsmittel hat einen Dealwert von ca. 30 €.

    BEREICH STOCKACH

    Diebstahl
    Stockach Mitten in der Nacht, gg. 00.30 Uhr, ging der Alarm von einem Einkaufsmarkt an der Bahnhofstraße bei einer Angestellten des Marktes ein. Der Markt wurde daraufhin von Bediensteten durchsucht, jedoch keine Ursache gefunden, weshalb von einem Fehlalarm ausgegangen wurde. Am Morgen, gg. 08.30 Uhr wurden Angestellte auf ein Poltern aus der Toilette aufmerksam. Als sie in die Toilettenräume schauten, lag ihnen dort ein 32-jähriger Mann auf dem Boden zu Füßen. Weil der Mann aus der Leichtbaudecke der Toilette gefallen schien und dies den Angestellten seltsam vorkam, riefen sie die Polizei.
    Nach bisherigen Ermittlungen kann davon ausgegangen werden, dass der Mann am Vorabend kurz vor Ladenschluss in die Toilette ging, um sich mit Diebstahlsabsicht in den Markt einschließen zu lassen. Um beim Kontrollgang zum Ladenschluss nicht entdeckt zu werden, drückte der Beschuldigte ein Kassettenelement der Leichbaudecke zur Seite und stieg durch die Öffnung in den Zwischenraum zum Dach. In der Nacht konnte der Täter nach dem Entfernen eines weiteren Deckenelements in einen Büroraum hineingreifen und dort aus einem Regal mehrere Stangen Zigaretten ergreifen.
    Am Morgen wollte er mit seiner Beute von drei Stangen Zigaretten den Markt wieder verlassen. Das Diebesgut und seine Jacke konnte noch in der Decke liegend aufgefunden werden.
    Der 33 Jahre alte Mann mit osteuropäischem Migrationshintergrund war zumindest am Morgen nüchtern und hatte sich „nur“ eine größere Schürfwunde an einem Unterarm zugezogen.

    BEREICH AUTOBAHN

    Unfall
    Singen Am Dienstagabend, gg. 22.15 Uhr, fuhr ein 33-jähriger Mann mit einem Alfa Romeo an der Anschlussstelle Singen auf die A 81 in Richtung Autobahnkreuz Hegau auf. Als ein Feldhase die Fahrbahn überquerte, bremste er den Alfa stark ab. Ein nachfolgender 33-jähriger Fahrer eines Audi TT bemerkte dies zu spät und hatte wohl auch nur geringen Abstand, mit der Folge, dass der Audi so stark auf den Alfa Romeo prallte, dass am Audi die Frontairbags auslösten. Hierdurch wurde die 25-jährige Beifahrerin im Audi durch den auslösenden Beifahrerairbag im Gesicht verletzt und trug zumindest starke Schmerzen im Halswirbelbereich davon. Beide beteiligten Pkws mussten abgeschleppt werden. Am Alfa entstand ca. 15000 €, am Audi ca. 20000 € Sachschaden.
    Der Hase flüchtete von der Unfallstelle.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •