Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Polizeibericht 14.03.-16.03.10: Polizei - Bodensee

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 14.03.-16.03.10: Polizei - Bodensee

    BEREICH KONSTANZ

    Überschlag – keine Verletzte
    Allensbach In der Nacht von Freitag auf Samstag überschlug sich ein 19-jähriger Autofahrer. Der junge Mann war von der Fahrbahn der Bundesstraße 33 abgekommen. Alle drei Insassen blieben unverletzt – das Fahrzeug blieb fahrbereit. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1500 Euro.

    Pkw-Aufbrüche - 16 Jähriger festgenommen
    Konstanz Eine Streife des Reviers überwachte in der Nacht von Freitag auf Samstag den Parkplatz unter der neuen Rheinbrücke. Dabei wurden die Beamten auf zwei Personen aufmerksam, die sich an einem geparkten Fahrzeug zu schaffen machten. Als die beiden den Streifenwagen bemerkten, flüchteten sie. Einer von ihnen konnten kurze Zeit später von der Polizei festgenommen werden. Der 16-Jährige stand unter Alkoholeinwirkung. In seiner Jackentasche befanden sich mehrere Glassplitter. Eine Nachschau auf dem Parkplatz ergab, dass insgesamt sechs Fahrzeuge aufgebrochen wurden. An allen Autos waren jeweils die Seitenscheiben eingeschlagen worden. Der Diebstahls- und Sachschaden ist bislang noch nicht bekannt.

    Aggressiver später Gast
    Konstanz Einem 32-jährigen Mann wurde am frühen Sonntagmorgen in einem Schnellrestaurant in der Reichenaustraße nichts mehr verkauft. Der Beschuldigte war darüber derart erbost, dass er einem Mitarbeiter ins Gesicht schlug und einen zweiten anspuckte. Als sich die Auseinandersetzung nach draußen verlagerte, wurde eine Polizeistreife auf den Vorfall aufmerksam und schritt ein. Auch den Polizisten gegenüber verhielt sich der Mann äußerst renitent. Auf dem Transport zur Wache beschädigte er einen Streifenwagen. Der Beschuldigte stand unter Alkoholeinwirkung.

    BEREICH RADOLFZELL

    Sachbeschädigung – Täter verloren Handy
    Radolfzell Am Freitagabend, gegen 21.00 Uhr, beobachtete ein 43-jähriger Mann wie zwei Jugendliche in der Markelfinger Straße auf sein Fahrrad eintraten. Als er die beiden ansprach, flüchteten sie sofort. Dabei verlor einer von ihnen sein Handy. Mit dem Handy konnten die Polizei die beiden Übeltäter schnell ermitteln. Es handelte sich um einen 14- und einen 16-Jährigen.


    BEREICH SINGEN

    BMW beschädigt – Zeugenaufruf
    Singen In der Nacht von Samstag auf Sonntag, zwischen 23.00 und 04.30 Uhr, wurde ein vor der Diskothek „Top Ten“ abgestellter Pkw BMW erheblich beschädigt. Die rechte Fahrzeugseite wurde zerkratzt und das Fahrzeugheck durch einen Fußtritt beschädigt. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0.

    Kopfschütteln mit Folgen
    Singen Am Samstagmittag, gegen 14.30 Uhr, musste ein 48-jähriger Mann in der Hadwigstraße die Erfahrung machen, dass harmloses Kopfschütteln im Zusammenhang mit den Einparkversuchen einer Frau fatale Folgen haben kann. Die Autofahrerin fühlte sich offenbar derart auf den Schlips getreten, dass sie auf den 48-Jährigen losging und ihn beleidigte. Als schließlich auch noch der Bruder der Fahrerin auf das Opfer einschlug, griffen mehrere Gäste eines Cafes ein und trennten die Parteien. Der Mann wurde im Gesicht leicht verletzt.

    80-Jährige steckte fest
    Singen Am Sonntagvormittag blieb eine ältere Dame bei der Bahnüberführung Rielasinger Straße mit ihrem Rollator neben den Bahngleisen im Schotterbett stecken. Die 80-Jährige hatte gewohnheitsmäßig den Weg über die Aach-Brücke genommen, die sich zurzeit im Umbau befindet und gesperrt ist. Über den Fahrdienstleiter des Bahnhofs wurden die Zugführer gewarnt. Als ein Regionalzug direkt neben der 80-Jährigen hielt, konnten Beamte vom mittlerweile unterrichteten Polizeirevier die resolute Dame in den Zug heben. Im Bahnhof durfte sie auf gesichertem Gelände wieder aussteigen.


    BEREICH STOCKACH

    Kurze Spritztour eines 15-Jährigen
    Orsingen-Nenzingen In der Nacht von Samstag auf Sonntag nutzte ein 15-Jähriger die Abwesenheit seiner Eltern aus, Er nahm sich die Autoschlüssel vom Pkw seines Vaters und startete das Fahrzeug. Bereits nach einer kurzen Fahrstrecke war die Tour jedoch beendet. In einer leichten Rechtskurve kam der 15-Jährige von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Treppenaufgang eines Wohngebäudes. Durch den Aufprall wurde der Pkw stark beschädigt. U. a. wurde die Vorderachse teilweise abgerissen. Auch an der Treppe entstand erheblicher Sachschaden. Der 15-Jährige erlitt glücklicherweise keine Verletzungen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Jugendlichen leichten Atemalkoholgeruch fest. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,78 Promille.

    Unfall im Begegnungsverkehr
    Stockach Am Samstagmorgen, gegen 10.30 Uhr, fuhr ein Autofahrer in der Johanniterstraße an einem geparkten Fahrzeug ohne einen entgegenkommenden Pkw zu beachten. Es kam zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Außerdem streifte der Unfallverursacher noch das geparkte Fahrzeug. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 8.000 Euro.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    BEREICH KONSTANZ

    Geiz ist teuer

    Konstanz Offenbar um die Parkhausgebühren zu sparen, beschädigten ein bislang unbekannter Täter am vergangenen Freitag, gegen 23.00 Uhr, die Einfahrtsschranke des Parkhauses auf der Unteren Laube. Hierbei kam es zu einem geringen Sachschaden. In der Folge konnten der Täter und weitere Personen in zwei Fahrzeugen das Parkhaus verlassen, ohne die Gebühren zu entrichten. Die gesamte Tatausübung wurde von einer Überwachungskamera aufgenommen, so dass von einem raschen Ermittlungserfolg auszugehen ist.


    BEREICH SINGEN

    Einsatz der Feuerwehr missbraucht

    Singen Einen Einsatz mit 18 Wehrmännern hatte die missbräuchliche Benutzung eines Feuermelders am Sonntag, den 14.03.2010 gegen 15 Uhr in einer Tiefgarage in der Singener Südstadt zur Folge.

    Nach Zeugenangaben wurde aus einer Gruppe Jugendlicher heraus der Feuermelder mutwillig und grundlos eingeschlagen. Mit Hilfe der Zeugenaussagen und den Videoaufnahmen von Überwachungskameras in der nahen Umgebung ist einem raschen Ermittlungserfolg entgegen zu sehen.


    Vereitelter Autodiebstahl

    Singen Auf einen Kleinwagen in der Singener Nordstadt hatten es bislang unbekannte Täter zwischen Donnerstag und Sonntag abgesehen. Allerdings wurden sie offenbar überrascht, als sie gerade vergeblich versuchten, das Fahrzeug kurzzuschließen. Zumindest ließen sie ihr Tatwerkzeug im Wagen zurück. Das Fahrzeug wurde durchwühlt und ein unwesentlicher Geldbetrag entwendet. Die Geschädigte erstattete erst am Montag Anzeige und hatte ihr Fahrzeug bereits wieder aufgeräumt, so dass keine weiteren Spuren gesichert werden konnten.
    Wildunfall

    Singen Zwischen Überlingen am Ried und Singen kam es gestern um 19.00 h kurz vor dem Kreisverkehr Singen-Bohlingen-Rielasingen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem die Straße überquerenden Wildschwein. Das Tier verendete sofort. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000 €.


    Räuberischer Diebstahl

    Singen Zwei Flaschen Wodka und zwei Flaschen Eistee entwendete ein 29-jähriger Singener am Montagmorgen aus dem Regal eines Singener Supermarktes in der Innenstadt. Hierbei wurde er vom Ladendetektiv beobachtet, gefilmt und nach Verlassen des Geschäftes angesprochen. Vom Ladendetektiv festgehalten, versuchte der Mann mit aller Gewalt sich loszureißen und zu flüchten, um im Besitz des Diebesgutes zu bleiben. Dies gelang ihm jedoch nicht, und er konnte der Polizei übergeben werden. Die stellte eine starke Alkoholisierung des Täters fest und nahm ihn in Gewahrsam.


    Unfallflucht nach Schleuderfahrt

    Singen-Steißlingen Auf der B33 neu bei der Fahrt von Konstanz in Richtung Singen kam ein Autofahrer auf Grund des plötzlich auftretenden Graupelschauers ins Schleudern. Das Fahrzeug war mit Sommerreifen bereift, die teilweise stark abgefahren waren. Das Fahrzeug geriet zunächst in die Mittelschutzplanke und schleuderte von dort aus circa 20 Meter weiter in die Außenschutzplanke. Nach seinen Angaben waren es die schlechten Sichtverhältnisse und das starke Verkehrsaufkommen, die den Lenker veranlassten, weiter zu fahren. Er fuhr auf der B33 neu weiter in Richtung Singen und bog in Höhe Steißlingen in einen kleinen Waldweg ab. Dort wurde von einer Polizeistreife festgestellt. Der Fahrer wird sich wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten müssen.


    Fahren unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis

    Gottmadingen Ziemlich unglimpflich verlief der Grenzübertritt für einen etwa 40-jährigen Autofahrer am heutigen Morgen gegen 10.30 Uhr. Er wurde einer Routinekontrolle unterzogen, während der schnell festgestellt wurde, dass der Fahrzeugführer keine gültige Fahrerlaubnis besitzt und unter dem Einfluss von Heroin gefahren ist. Drogen führte der Lenker nicht mit sich. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Führen eines Kraftfahrzeuges unter Einwirkung von Drogen.

    Gefährdung des Straßenverkehres -Zeugenaufruf-

    Singen-Gottmadingen Vollkommen rücksichtslos und andere gefährdend verhielt sich nach Zeugenaussagen ein etwa 60-Jähriger Fahrzeugführer eines roten Golfs auf der B34 von Gottmadingen in Fahrtrichtung Singen. Er fuhr nach der Schätzung des vorausfahrenden Geschädigten so nah auf, dass der Abstand teilweise weniger als einen Meter betrug. Als sich der Geschädigte an der Kreuzung Friedenslinde in die Linksabbiegespur einordnete wurde er von dem besagten Fahrzeugführer rechts überholt. Der Golf-Fahrer musste sehr früh vollständig auf die Spur des Geschädigten wechseln, da auf der zuvor befahrenen Spur eine Fahrzeugkolonne verkehrsbedingt wartete. Der überholte Geschädigte musste stark abbremsen und sogar auf die Gegenfahrbahn ausweichen um einen Zusammenstoß zu verhindern.
    Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Singen, Tel.: 07731/888-0 zu melden.


    Starker Tobak

    Rielasingen-Worblingen Einen Gesamtschaden von etwa 3.000 € verursachten bislang unbekannte Täter bei einem Diebstahl eines kompletten Zigarettenautomatenin der Werner-von-Siemens-Straße. Diesen entfernten sie am Wochenende mittels brachialer Gewalt aus seiner Halterung und schafften ihn vom Tatort fort.






    BEREICH STOCKACH

    Tankbetrug

    Stockach Ein bislang unbekannter Täter tankte am vergangenen Samstag, gegen 07.30 Uhr an einer Stockacher Tankstelle für rund 60 € und verließ anschließend das Tankstellengelände, ohne die angefallene Rechnung hierfür zu begleichen.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •