Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Polizeibericht 12.-14.02.10: Polizei - Bodensee

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 12.-14.02.10: Polizei - Bodensee

    BEREICH KONSTANZ

    Freund misshandelt
    Konstanz Rigoros ging am Freitagmorgen, gegen 03.00 Uhr, eine 20-jährige Frau mit ihrem um ein Jahr älteren Freund um. Die junge Frau wollte alleine mit ihren Freundinnen im Festzelt feiern. Als ihr Freund plötzlich auftauchte, bekam er die Wut seiner „Auserwählten“ schmerzhaft zu spüren. Sie zertrümmerte ein Glas auf dem Kopf des Mannes. Dieser erlitt mehrere Schnittwunden und musste im Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

    28-Jährige griff Taxifahrer an
    Konstanz Unbelehrbar und aggressiv zeigte sich In der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine 28-Jährige. Die Frau zeigte keine Neigung den Preis für eine Taxifahrt zu bezahlen. Der Fahrer fuhr deshalb direkt zum Polizeirevier. Vor dem Revier ging die Frau plötzlich auf ihn los. Sie schlug und trat wild um sich, wobei sie den Taxi-Lenker traf und leicht verletzte. Auch der Innenraum des Taxis blieb nicht unbeschädigt. Taxameter, Handyhalterung und Lüftungseinlassgitter wurden in Mitleidenschaft gezogen. Die Beschuldigte hatte einiges zu viel getrunken. Beim Alkotest blies sie 1,6 Promille.

    Schlägerei
    Konstanz Am Donnerstagabend, gegen 18.50 Uhr, kam es in der Bruderturmgasse zunächst zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 38-jährigen und 39-jährigen Mann. Dabei verlor der 39-Jährige einen Schneidezahn. Im weiteren Verlauf des Geschehens gerieten die beiden Begleiterinnen des 38-Jährigen mit einem Bekannten des 39-Jährigen in Streit. Die beiden Frauen sowie der Mann zogen sich bei dem Schlagabtausch ebenfalls Verletzungen zu.



    BEREICH RADOLFZELL

    - kein Vorgang -





    BEREICH SINGEN

    Polizeigewahrsam
    Rielasingen-Worblingen Am Donnerstagabend, gegen 22..45 Uhr, pöbelte und randalierte ein 25-jähriger Mann vor der Hardberghalle in Worblingen. Als er sich weigerte seine Personalien anzugeben, wurde er in Polizeigewahrsam genommen. Auf dem Polizeirevier in Singen ergab ein Alkotest eine Atemalkoholkonzentration von 2,50 Promille. Seinen Rausch durfte der Mann in einer Gewahrsamszelle des Reviers ausschlafen. Nun wird ihm für die nächtliche Beherbergung eine angemessene Rechnung präsentiert.

    Wohnungseinbruch - Zeugenaufruf
    Singen Am Donnerstag, zwischen 10.15 und 16.10 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter die Wohnungstüre einer im zweiten Obergeschoss eines Dreifamilienhauses befindlichen Wohnung auf. Der oder die Täter entwendeten drei Goldringe. Ein Flachbildschirm, eine Musikanlage sowie ein Besteckkasten wurden zum Abtransport in einen Kopfkissenbezug getan. Diese Gegenstände ließ die Täterschaft jedoch im Flur zurück. Bei einem Einbruch in Stockach gingen die Täter in ähnlicher Weise vor und versteckten das Diebesgut ebenfalls in einem Kissenbezug. Hinweise bitte an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0.


    BEREICH STOCKACH

    Wohnungseinbruch – Zeugenaufruf
    Stockach Am Donnerstagabend wurde zwischen 16.30 und 00.00 Uhr in ein Wohnhaus in der Unteren Wannestraße eingebrochen. Der oder die Täter entwendeten Schmuck, einen Geldbeutel sowie einen Rucksack. Da im Schlafzimmer ein Kopfkissenbezug fehlte, ist davon auszugehen, dass dieser für den Abtransport des Diebesguts verwendet wurde. Bei einem Einbruch in Singen ging die Täterschaft in ähnlicher Weise vor (siehe Artikel oben). Hinweise bitte an die Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    Fasnacht ohne große Zwischenfälle
    Landkreis Konstanz Die Fasnacht im Landkreis verlief bis Sonntagnachmittag ohne größere Zwischenfälle. Weder kam es zu gravierenden Gewaltdelikten noch zu folgenschweren Unfällen. Lediglich im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Singen wurden Polizeibeamte in mehreren Fällen von betrunkenen Personen angegriffen. Ernsthaft verletzt wurden sie bei ihren Einsätzen jedoch nicht.
    Die erhöhte Polizeipräsenz an den Veranstaltungsorten sowie die enge Abstimmung mit den Veranstaltern haben sich bislang bewährt.


    BEREICH KONSTANZ

    Alkohol und Schlägerei
    Konstanz Am frühen Sonntagmorgen kam es im Bereich Untere Laube/Inselgasse zu einem Streit um ein Taxi. Ein 33-Jähriger begann mit der Auseinandersetzung, indem er seinem 36-jährigen Kontrahenten einen Kopfstoß verpasste. Dieser und sein 22-jähriger Begleiter griffen daraufhin den 33-jährigen an und schlugen ihn zu Boden. Anschließend traten sie noch auf ihn ein. Der 33-Jährige musste im Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Alle Beteiligten standen unter deutlichem Alkholeinfluss.

    BEREICH RADOLFZELL

    27-Jährige mit mehr als 3 Promille
    Radolfzell Am frühen Samstagmorgen randalierte in einem Lokal am Marktplatz eine 27-jährige Frau. Als sie des Lokals verwiesen wurde, zog sie nach Zeugenangaben ein Pfeffer- oder Reizgasspray aus ihrer Handtasche und sprühte unkontrolliert in die Menge. Mehrere Personen erlitten dadurch leichte Augenbeschwerden. Die Beschuldigte war total betrunken. Beim Alkotest blies sie 3,06 Promille.

    Einbruch
    Radolfzell In der Nacht von Samstag auf Sonntag drang eine bislang unbekannte Täterschaft in die Räumlichkeiten von zwei Firmen in der Teggingerstraße ein. Neben einem Bargeldbetrag in Höhe von einigen hundert Euro entwendeten die Einbrecher auch einen Tresor, den sie aus der Wand rissen. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Hinweise bitte an die Polizei Radolfzell, Tel. 07732/982760.






    BEREICH SINGEN

    Vorfahrtsunfall
    Singen Am Samstagmittag, gegen 13.40 Uhr, bog eine 63-jährige Autofahrerin vom Fizinalweg (Bruderhof) nach rechts in die Landstraße zwischen Singen und dem Ortsteil Friedingen ein. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines aus Richtung Friedingen kommenden Fahrzeuges. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden von über 10.000 Euro. Die Vorfahrtsberechtigte erlitt bei der Kollision leichte Verletzungen.

    Angriffe auf Polizeibeamte
    Singen In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es im Zuständigkeitsbereich der Polizei Singen zu mehreren Übergriffen auf Polizeibeamte. In allen drei Fällen waren die Angreifer erheblich alkoholisiert. Nennenswert verletzt wurden die Beamten glücklicherweise nicht. Gegen 21.20 Uhr wurde eine Streifte in die Freiburger Straße gerufen. Dort war ein völlig betrunkener Mann mit einem Kinderwagen unterwegs. Zeugen hatten beobachtetet, wie die zweijährige Tochter aus dem Wagen fiel. Als die Beamten einschritten, wurden sie von dem 39-Jährigen massiv bedroht. Als er schließlich mit erhobenen Fäusten auf einen Polizisten losging, wurde er abgeblockt und von den Einsatzkräften überwältigt. Auf dem Transport zum Polizeirevier bedrohte und beleidigte er die Beamten ständig. Der Beschuldigte wurde über Nacht in Polizeigewahrsam genommen. Das Kleinkind wurde der Mutter übergeben.
    Gegen 00.30 Uhr setzte sich in der Schulstraße in Gailingen ein 21-Jähriger massiv gegenüber den einschreitenden Polizisten zu Wehr. Der junge Mann sollte nach einer Körperverletzung und Sachbeschädigung in Gewahrsam genommen werden. Er versuchte die Beamten mit voller Wucht zu treten. Diese mussten den Beschuldigten überwältigen und fesseln. Auch er durfte die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen.
    Gegen 01.15 Uhr kam es während eines Einsatzes in der Mägdeberghalle in Mühlhausen-Ehingen zu einem weiteren tätlichen Angriff. Zwei Männer bereiteten dem Veranstalter Probleme. Als die Streifen eintrafen, versuchte einer zu fliehen. Ein nacheilender Beamter konnte den Flüchtenden ergreifen, wurde jedoch von diesem in den „Schwitzkasten“ genommen. Mit Unterstützung seiner Kollegen konnte sich der Beamte befreien und den Angreifer überwältigen. Da sich der Mann nicht ausweisen konnte und jegliche Angaben zu seiner Person verweigerte, wurde er in Identitätsgewahrsam genommen. Auch er stand unter Alkholeinwirkung.


    BEREICH STOCKACH

    Sachbeschädigung durch Graffiti - Zeugenaufruf
    Stockach In der Nacht von Samstag auf Sonntag oder am Sonntagvormittag wurde in der Industriestraße auf zwei Firmenschilder, einen Werbetrabbi sowie drei Werkstatttore Farbe gesprüht. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Hinweise bitte an die Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0.

    Des Narren Einsamkeit
    Stockach Am Samstag feierte ein junger Mann ausgelassen im Bürgerhaus. Aber auch der Närrischste wird einmal müde. Vom Toilettengang kehrte er jedenfalls nicht zurück. Stunden später empfand er nur noch große Stille und Einsamkeit. Bestürzt musste er feststellen, dass sein Erholungsschlaf doch etwas länger gedauert hatte. Die Veranstaltung war bereits zu Ende – und er fand sich eingeschlossen und alleine im großen Saale. Ein Retter war schnell gefunden. Ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung konnte den einsamen Narren aus seiner misslichen Lage befreien.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •