Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Polizeibericht 02.-03.02.10: Polizei - Bodensee

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 02.-03.02.10: Polizei - Bodensee

    BEREICH KONSTANZ

    Unfall
    Konstanz Am Dienstagmorgen, gg. 06.00 Uhr, hielt eine 25-jährige Frau ihren Fiat vor der rot zeigenden Ampel in Höhe Radolfzeller Straße 24 an. Hinter ihr hielt ein 18-Jähriger seinen Nissan an. Als die Ampel auf grün umschaltete, fuhr der 18-Jährige los und fuhr auf den Fiat auf, der noch nicht so schnell losgekommen war.
    Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 2000 €.

    Unfall
    Reichenau Ca. 1000 € Sachschaden entstand am Montagabend, gg. 22.15 Uhr an der Kindlebildkreuzung. Ein 33-jähriger Mann fuhr auf der rechten Fahrspur auf der B 33 über die Kreuzung. Links fuhr ein 47-jähriger Mann mit einem Peugeot Kombi. Als dieser am Ende der doppelspurigen Strecke nach rechts wechselte, übersah er den dort fahrenden Golf.

    Unfall –bitte Zeugenaufruf-
    Konstanz Am Montag, gg. 16.45 Uhr, stürzte ein 65-jähriger Fahrradfahrer, der auf dem schneebedeckten Radweg neben der Konzilstraße stadteinwärts unterwegs war, im Bereich der Einmündung der Hofhalde, und zog sich hierbei eine Fraktur im Schulterbereich zu. Ein 39-jähriger Mann wollte zeitgleich mit seinem Pkw von der Hofhalde in die Konzilstraße einbiegen. Die Polizei wurde hinzugerufen, da sich die beiden Personen nicht über den Unfallhergang und wer die Unfallursache gesetzt hat einigen konnten.
    Mögliche Zeugen des Vorgangs werden gebeten mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531 / 9950, Kontakt aufzunehmen.

    Raub –bitte Zeugenaufruf-
    Konstanz Nicht einmal auf eine alte behinderte Frau nahm am Montagabend, gg. 19.45 Uhr, ein Räuber Rücksicht. Als die Frau gerade am Anwesen Brandenburger Straße 9 die Haustüre aufschließen wollte, näherte sich ihr unbemerkt ein noch unbekannter Mann, packte die Einkaufstasche der Geschädigten (schwarze Kunststofftasche, ca. 40 x 30 cm mit je einem Reißverschluss an jeder Seite und zwei Trageriemen) riss sie ihr vom Unterarm und flüchtete über die Brandenburger Straße in Richtung Mannheimer Straße.
    Täterbeschreibung: Ca. 1,66 m groß, schlank, trug einen hellen Blouson, eine graue Hose und eine Mütze. In der Tasche befanden sich neben einer roten Geldbörse mit einem geringen Bargeldbetrag, ein orangefarbener Schirm, eine Packung Pumpernickel-Brot, Personal- und Behindertenausweise, Maestrokarte, Krankenkassenkarte und die Lesebrille der Geschädigten.
    Hinweise werden an die Kriminalpolizei Konstanz, Tel. 07531 / 9950, erbeten.

    BEREICH RADOLFZELL

    Unfall
    Radolfzell Am Montagvormittag, gg. 11.15 Uhr fuhr eine 58-jährige Frau mit ihrem VW auf der Moengalstraße und kam hierbei auf die linke Fahrbahnseite. Dort stieß sie mit dem entgegenkommenden Mercedes eines 68-Jährigen zusammen. Hierbei entstand ca. 3000 € Sachschaden.

    Unfall
    Radolfzell Am Montagvormittag, gg. 11.15 Uhr, bog ein 32-jähriger Mann mit seinem Fiat vom Heckenweg nach links in die Straße Zur Schanz (Kreisstraße) ein und missachtete die Vorfahrt einer dort mit ihrem Subaru fahrenden 71-jährigen Frau. Die Fahrzeuge stießen auf der Einmündung zusammen, hierbei entstand ca. 2000 € Sachschaden.

    BEREICH SINGEN

    Trickbetrüger unterwegs –bitte Warnhinweis-
    Singen Die Polizei warnt vor einem ca. 40-45 jährigen, schriftdeutsch sprechenden, ca. 165-170 cm großen, schlanken, gepflegt aussehenden, kurzhaarigen, dunkelblonden Mann, der zur Tatzeit mit einem dunklen Sakko bekleidet war.
    In mindestens zwei Fällen wurde Mitte Januar an ältere Frauen herangetreten und Belege von den Bezieherinnen von Gas gefordert.
    Einer 95-jährigen Geschädigten trug der falsche Mitarbeiter des Gaswerks zunächst hilfsbereit Einkaufstaschen in die Wohnung und forderte danach Belege und eine Nachforderung in Höhe von 79 € in bar. Als nur 20 € gegeben werden konnten, verließ der Täter die Wohnung. In einem weiteren Fall klingelte der Mann an der Wohnung der Geschädigten, nachdem diese erst kurz zuvor heimgekehrt war. Ob sie von dem Täter bereits beim vorangegangenen Geld Abheben und nachfolgendem Einkauf beobachtet und verfolgt wurde, ist nicht bekannt.
    Nachdem von der Geschädigten 98 € gefordert und gleich bar beglichen worden waren, wurden Rechnungen gefordert, wodurch die Geschädigte in einem Nebenraum abgelenkt war. Nach einer Unterschrift auf ein Formular, entfernte sich der mutmaßliche Täter. Als die Geschädigte, die gerade von der Bank geholten 800 € Bargeld wegschließen wollte, musste sie feststellen, dass ein Couvert mit Auszügen und dem Geld aus ihrer abgelegten Handtasche entwendet wurden.
    Die Polizei warnt ausdrücklich vor dem falschen Mitarbeiter und bittet Geschädigte den Täter nicht in die Wohnung zu lassen, kein Geld auszuhändigen und sofort die Polizei zu verständigen.
    Evtl. weitere Geschädigte werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731 / 8880, in Verbindung zu setzen.

    Unfall
    Singen Am Montagnachmittag, gg. 14.00 Uhr, bog ein 21-jähriger Mann mit einem Honda mit nicht angepasster Geschwindigkeit von der schneebedeckten Goethestraße nach rechts in die Widerholdstraße ein, kam auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit dem Audi eines 24-Jährigen zusammen. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass am Honda Sommerreifen montiert waren und ein Vorderrad nicht mehr die gesetzlich geforderte Mindestprofiltiefe aufwies.
    Am Honda entstand ca. 2000 €, am Audi ca. 5000 € Sachschaden.

    BEREICH STOCKACH

    Winterlicher Unfall
    Bodman-Ludwigshafen Als eine 51-jährige Frau am Montagabend, gg. 21.30 Uhr, auf der schneefreien, nassen B 34 von Espasingen in Richtung Radolfzell fuhr, wurde sie kurz nach dem Mooshof von einer plötzlich auf der Fahrbahn befindlichen Schneewehe überrascht. Aus Angst zu weit auf die Gegenfahrbahn gekommen zu sein, wurde die Lenkung nach rechts gedreht, worauf der Pkw nach rechts von der Fahrbahn abkam, die angrenzende Böschung hinunterrutschte und auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Zahlreiche hinzukommende Verkehrsteilnehmer hielten an und halfen die zunächst unverletzte Verunglückte aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Gegen Ende der Unfallaufnahme stellten sich jedoch Schmerzen im Schulterbereich ein.
    Am älteren Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2000 €.
    Die verständigte Straßenmeisterei räumte die sich über ca. 200 Meter hinziehende starke Schneeverwehung beiseite und richtete eine Geschwindigkeitsreduzierung ein.

    Unfall
    Stockach Ca. 6000 € Sachschaden entstand bei einem Unfall am Montagnachmittag, gg. 15.45 Uhr in der Höllstraße. Ein 60-jähriger Mann war mit seinem Skoda von einem Grundstück auf die Höllstraße ausgefahren und hatte den BMW eines 30-Jährigen übersehen. Obwohl der 30-Jährige noch versuchte auszuweichen und hierbei mit am Fahrbahnrand aufgestellten Mülleimern kollidierte, konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.
    Die Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon, die Mülleimer wurden nicht beschädigt.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    BEREICH KONSTANZ

    Nachtdienstsplitter
    Konstanz Am Dienstagabend, gg. 18.15 Uhr, gerieten in einer Gaststätte an der Bodanstraße ein 38-jähriger Mann aus Uttwil / CH (2,14 Promille) und ein 45-jähriger Mann aus Eigeltingen (3,44 Promille) nach vorangegangenem gemeinsamem Trinken aneinander und stritten sich. Im Verlauf des Streits schlug der 38-Jährige seinem Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht. Sichtbare Verletzungen entstanden nicht.
    Die gerufenen Polizeibeamten konnten zunächst die Personalien des 38-Jährigen nicht feststellen, weshalb sie den Mann zur Identitätsfeststellung mit aufs Polizeirevier nahmen. Im weiteren Verlauf wurde der stark alkoholisierte Mann in Ausnüchterungsgewahrsam genommen.
    Dies schien seiner ebenfalls in der Gaststätte anwesenden 39-jährigen Lebensgefährtin aus Kreuzlingen (1,46 Promille) nicht zu gefallen, was sie dazu veranlasste die Beamten mit Vergleichen aus der Nazidiktatur zu betiteln.
    Schließlich fuhr die Frau mit einem Taxi zum Polizeirevier wo sie wüste Beleidigungen gegen die Beamten aussprach. Geld für das Taxi hatte sie keines. Ihr verständigter Vater holte sie letztendlich ab und nahm sie mit zurück in die Schweiz.

    Am Mittwochmorgen, gg. 03.30 Uhr, mussten zwei 19 und 37 Jahre alte Männer aus der Schweiz in Ausnüchterungsgewahrsam genommen werden.
    Die Beiden waren bereits erheblich alkoholisiert gg. 03.15 Uhr in einem Lokal in der Max-Stromeyer-Straße aufgelaufen, benahmen sich schlecht und provozierten, weshalb sie des Lokales verwiesen wurden. Als sie ihre Bierflaschen im Lokal zurücklassen sollten, kam es zu verbalen Streitigkeiten, in deren Verlauf die Flaschen gegen die Eingangstüre geworfen wurden. Die gerufenen Polizeibeamten trafen die Männer in der Nähe des Lokals an. Der 37-Jährige wurde immer aggressiver und fing an die Beamten zu schupsen, als er wohl bemerkte, dass Maßnahmen gegen ihn getroffen werden sollten. Beleidigungen mit vulgären Ausdrücken und Spuckattacken folgten. Der verständigte Bereitschaftsrichter ordnete den Ausnüchterungsgewahrsam an, ein gerufener Arzt bescheinigte die Gewahrsamsfähigkeit.
    Kosten für die erbrachten polizeilichen Leistungen werden in Rechnung gestellt.

    BEREICH RADOLFZELL

    keine Meldung

    BEREICH SINGEN

    Unfall in Kreisverkehr
    Singen Ca. 1000 € Sachschaden entstand am Dienstagabend, gg. 18.30 Uhr, bei einem Unfall im Kreisverkehr Georg-Fischer- / Steißlinger Straße. Eine 49-jährige Frau fuhr auf der Innenspur des Kreisverkehrs, auf die Außenspur fuhr ein 30-jähriger Mann mit seinem Mitsubishi ein. Im weiteren Verlauf wechselte die 49-Jährige unvorsichtig auf die Außenspur und kollidierte mit dem dort fahrenden Mitsubishi.

    BEREICH STOCKACH

    Erneuter Schneewehenunfall
    Bodman-Ludwigshafen Am Dienstagabend fuhr eine 19 Jahre alte Frau mit ihrem Ford Fiesta von Espasingen in Richtung Radolfzell. In einer Rechtskurve im Bereich Mooshof hatte sich wieder, wie bereits am Vortag, eine Schneewehe über die Fahrbahn gebildet. Die Fahrerin erschrak, trat auf die Bremse, kam von der Fahrbahn ab, rutschte die angrenzende Böschung hinunter und kam auf dem folgenden Acker im ca. 50 cm hohen Schnee zum Stehen. Trotz „weicher Landung“ im hohen Schnee entstand am Pkw ca. 1500 € Sachschaden.
    Verständigten Freunden gelang es, trotz vereinter Kräfte, nicht den Pkw zu bergen, weshalb ein Abschleppunternehmen beauftragt wurde.

    BEREICH AUTOBAHN

    Unfall
    Engen Am Mittwochmorgen, gg. 08.45 Uhr, fuhr ein 56-jähriger Mann mit seinem 7er-BMW auf der A 81, mit nicht den herrschenden Witterungsverhältnissen angepasster Geschwindigkeit vom Autobahnkreuz Hegau in Richtung Engen, kam ins Schleudern und prallte seitlich mit dem VW einer 45-jährigen Frau zusammen. Bei der Unfallaufnahme klagte die Frau über Rückenschmerzen, am BMW entstand ca. 6000 € Sachschaden, am VW wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2000 €. Der nicht mehr fahrbereite VW musste abgeschleppt werden.

    Winter
    Kreis Konstanz Während der Kreis Konstanz größtenteils nicht von der über Oberschwaben hereinbrechenden Schneefront betroffen war, kam es in den höher gelegenen Topografien in den Bereichen Engen, Tengen und Hohenfels teils zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.
    Die Kreisstraßen in Hohenfels und Landesstraße 194 musste zwischen Hohenfels-Selgetsweiler und Pfullendorf-Aach-Linz den größten Teil des Vormittags gesperrt werden, nachdem sich mehrere Pkw- und Lastzüge auf der stark schneeverwehten Strecke festgefahren hatten. Die Straßenmeisterei setzte eine Schneefräse ein, da die normalen Räumfahrzeuge den bis zu 60 cm hoch liegenden schweren Schnee nicht mehr weggeräumt bekamen.
    Umleitungen wurden ab Mahlspüren im Tal in Richtung Owingen eingerichtet.

  3. #3
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    Rockergruppierungen im Streit – ein Mitglied verletzt ins Krankenhaus
    Gottmadingen Am Dienstagabend, gegen 17.15 Uhr, kam es auf einem Parkplatz zu einer Auseinandersetzung zwischen Angehörigen zweier Rockergruppierungen. Nach den Ermittlungen der Polizei blockierten Angehörige des MC Gremiums mit zwei Autos den Pkw eines 21-Jährigen aus dem Umfeld der „Red Devils“. Mit Baseballschlägern und anderem Schlagwerkzeug schlugen sie zunächst auf den Pkw des 21-Jährigen ein. Anschließend griffen sie die drei Insassen im Fahrzeug an. Dabei wurde der 24-jährige Beifahrer durch Schläge auf den Kopf verletzt. Er wurde ins Krankenhaus Singen gebracht.
    Nach dem Vorfall mobilisierten die beiden Gruppierungen ihre Mitglieder. Um eine weitere Konfrontation von vorne herein zu unterbinden, zog die Polizei im Landkreis, unterstützt durch die Bundespolizei, starke Kräfte zusammen.
    Zu einem weiteren Einsatz kam es kurz vor Mitternacht. Circa 10 bis 15 Angehörige der „Red Devils“ begaben sich ins Krankenhaus Singen, wo ihr verletztes Gruppenmitglied versorgt wurde. Das massive Auftreten der Gruppe schüchterte einen Teil der Krankenhausbelegschaft erheblich ein. Die sofort eintreffende Polizei erteilte allen Rockern einen Platzverweis. Diesem kam sie nach.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •