Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Polizeibericht 29. + 30.10.09: Polizei - Bodensee

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 29. + 30.10.09: Polizei - Bodensee

    BEREICH KONSTANZ

    Unfallflucht
    Konstanz Am Mittwochnachmittag, gg. 14.00 Uhr, fuhr ein 33-jähriger Mann mit einem Sattelzug mit Freiburger Kennzeichen auf der B 33 von Konstanz in Richtung Allensbach und hielt sein Fahrzeug vor der rot zeigenden Ampel an der Kindlebildkreuzung an.
    Ein weiterer Sattelzug mit niederländischem Kennzeichen hielt auf der linken Fahrspur leicht nach hinten versetzt an. Am Ende der folgenden Doppelspur, ca. 80 Meter nach der Kreuzung, kam es zur Kollision zwischen der hinteren rechten Ecke des überholenden holländischen Lastzuges und dem linken Außenspiegel des Geschädigtenlastzuges.
    Trotz mehrfachem Hupen des Geschädigten 33-Jährigen, konnte sich der Fahrer des bislang noch unbekannten niederländischen Sattelzuges bis zur Anschlussstelle Radolfzell soweit entfernen, dass er aus den Augen des Geschädigten verschwinden konnte und sich somit unerlaubt von der Unfallstelle entfernte ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
    Zeugenhinweise werden an den Polizeiposten Wollmatingen 07531/927106 oder an das Polizeirevier Konstanz unter 07531/995-0 erbeten.

    Zielübungen
    Konstanz Am Mittwoch, um 16.25 Uhr, wurden Polizeibeamte an den Grillplatz Ulmisried in der Schwaketenstraße gerufen.
    Grund hierfür waren vier männliche Personen, im Alter von 26 bis 39 Jahren, die
    mit Luftgewehren auf an Bäumen aufgehängte Zielscheiben schossen.
    Die Luftgewehre wurden sichergestellt, Anzeigen wegen Verstößen gegen das Waffengesetzt folgen.

    Sachbeschädigung durch Brandlegung
    Konstanz Am Donnerstag um 01.38 Uhr teilten mehrere Bürger mit, dass in den Straßen Irisweg, Sonnentauweg, Am Pfeiferhölze und im Kuhmoosweg insgesamt acht Mülleimer und Container brennen würden.
    Teilweise wurden hierdurch die Müllbehältnisse komplett zerstört.
    Die Polizei geht davon aus, dass es sich um systematische Brandlegungen handelt.
    Sachdienliche Hinweise werden an das Polizeirevier Konstanz unter Tel. 07531/995-0 erbeten.

    BEREICH RADOLFZELL

    Unfall
    Radolfzell Am Mittwochnachmittag, gg. 15.15 Uhr, fuhr ein 14-jähriger Junge mit seinem Fahrrad auf der St.-Johannis-Straße in Richtung Innenstadt. Ein 22-jähriger Mann befuhr mit seinem Peugeot zeitgleich die Hadwigstraße in Richtung Schützenstraße. Der Junge erkannte die Vorfahrt des Pkws nicht und missachtete diese. Bei der folgenden Kollision wurde der Radler auf den Pkw aufgeladen und anschließend unsanft auf die Fahrbahn abgeworfen. Ein Rettungswagenteam brachte den verletzten Jungen zur Beobachtung ins Hegau-Bodensee-Klinikum Singen.
    Am Fahrrad entstand ca. 100 €, am Peugeot ca. 2000 € Sachschaden.

    Körperverletzung
    Radolfzell Nicht als Gentleman gegenüber seiner Ex-Freundin zeigte sich am Mittwochabend, gg. 21.00 Uhr, ein 20-jähriger Mann aus Singen als er auf dem Parkplatz eines radolfzeller Einkaufsmarktes auf seine 19-jährige Ex-Freundin aus Stockach traf. Die Geschädigte begab sich gegen 21.30 Uhr auf das Polizeirevier und erstattete Anzeige wegen Körperverletzung. Hiernach schlug der Ex beim Annähern wohl gleich gegen eine Brust der Frau und stellte ihr ein Bein. Nachdem die Geschädigte zu Boden gestürzt war, soll er sie mit Cola und Spezi übergossen, bespuckt und mehrmals mit dem Ausdruck „********“ betitelt haben.

    BEREICH SINGEN

    Unfall –bitte Zeugenaufruf-
    Singen Am Mittwochvormittag, gg. 11.00 Uhr, parkte ein 59-jähriger Busfahrer seinen Bus am Ende der Haltebucht vor dem Gebäude Karstadt. Zum Abstellpunkt war der Bus das einzig geparkte Fahrzeug dort. Als der Busfahrer ca. eine Stunde später wieder zu seinem Bus zurückkam, bemerkte er, dass sein Bus und ein dahinter geparkter Bus leicht gegeneinander gestoßen waren. Der 35-jährige Busfahrer des beteiligten hinter seinem Bus stehenden Busses kam kurze Zeit später ebenfalls zu der Unfallstelle.
    Über das Zustandekommen von je ca. 2000 € Schaden wurden unterschiedliche Meinungen ausgetauscht.
    Mögliche Zeugen des unglücklichen Zusammentreffens der beiden Busse werden gebeten mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731 / 8880, Kontakt aufzunehmen.

    Gefährliche Körperverletzung
    Singen Am Mittwochabend, gg. 22.00 Uhr, wurden Polizeibeamte in eine Gaststätte in der City gerufen, weil es dort zu einem Körperverletzungsdelikt gekommen sei.
    Als die Beamten an der Gaststätte eintrafen wurden zwei mit jeweils nahezu 2,5 Promille alkoholisierte 27 und 38 Jahre alte Männer durch das Team eines Rettungswagens versorgt. Die beiden Männer gaben an vom 55-jährigen Wirt mit einer Eisenstange geschlagen worden zu sei. Einer klagte über Schmerzen am Bauch, der Zweite blutete aus der Nase. Der vom nüchternen Wirt vorgebrachte Sachverhalt hatte Inhalte wie Streitigkeiten wegen Zechschulden, Angriff, Abwehr mit Besenstiel.
    Weitere Ermittlungen müssen bei Nüchternheit aller Beteiligten geführt werden.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    30.10.2009:

    BEREICH KONSTANZ

    Vorfahrtsunfall
    Konstanz Am Donnerstagabend, gg. 19.00 Uhr, fuhr ein 51-jähriger Mann mit seinem Mercedes auf der Tenbrinkstraße an die Einmündung mit der Markgrafenstraße heran und missachtete die Vorfahrt des Audis eines 25-Jährigen, der die Markgrafenstraße in Richtung Sankt-Gebhard-Straße befuhr. Bei der Kollision im Einmündungsbereich kam der Mercedes nach rechts ab und wurde gegen einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten VW Passat geschleudert. An den Fahrzeugen entstand ca. 9000 € Sachschaden, die Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon.

    Taschendiebstähle -
    Konstanz In den letzten Wochen häufen sich Taschendiebstähle, vorwiegend in Geschäften der Altstadt. Die Polizei gab schon Anfang der Woche Warnmeldungen heraus und versucht durch ausgehängte Plakate die Bevölkerung zu mehr Sensibilität hin zu führen.
    Am Donnerstag erreichten die Polizei wieder fünf Diebstahlsmeldungen.

    Ua. waren die Sachverhalte folgendermaßen:
    Gegen 14.30 Uhr hielt sich ein Ehepaar mit Kleinkind in der Damenabteilung eines Geschäftes im LAGO auf. Die 29-jährige Frau schaute sich in den Warenregalen um und ließ hierbei ihre Handtasche für gefühlte fünf Minuten über dem auf dem Durchgang stehen gelassenen Kinderwagen hängen. Auch ihr Ehemann befand sich mit dem Baby, einige Meter entfernt vom stehen gelassenen Kinderwagen, zwischen Regalen.
    Sowohl dem Mann als auch der Frau ist nichts Verdächtiges aufgefallen, lediglich das Fehlen der Handtasche. Die Täterschaft wurde nicht gesehen.
    Diebesgut: violette Handtasche, schwarze längliche Geldbörse mit Druckknopf, Bargeld circa 30 € (unbekannte Stückelung), Regenschirm, Krankenkassen-Karte der Frau und des Kindes, Personalausweis, verschiedene Rezepte etc.

    Der zweite Diebstahl wurde gg. 21.00 Uhr im selben Geschäftskomplex,
    in der dortigen Sportabteilung begangen. Ein 39-jähriger Mann ging in das Sportgeschäft und ging in eine Umkleidekabine um ein Sportkleidungsstück anzuprobieren. Als sich der Geschädigte in der Umkleidekabine befand, entschloss er sich diese kurz zu verlassen, um sich das Kleidungsstück in einer anderen Größe zu holen. Als er wieder zurückkam bemerkte er, dass jemand seine zurückgelassene Tasche aus der Kabine gestohlen hatte. Seine Frau befand sich zur Tatzeit in der Kabine nebenan. Verdächtige Personen wurden nicht bemerkt, sondern von der Frau nur gehört wie die Türen der Kabine ihres Mannes, kurz nach dem Verlassen durch den Mann zwei Mal bewegt wurden. Die Frau nahm aber an, dass es sich hierbei um ihren Mann gehandelt hat.
    Möglicher Weise könnte eine Frau (ca. 165 bis 170 cm groß, ausländischer Einschlag, normale Figur und schwarze Haare) damit in Zusammenhang stehen, die eine schwarze Jacke mit einem Gegenstand darunter vor der Brust getragen hat.
    Die Zentrale Ermittlungsgruppe hat sich dieses Phänomens angenommen.
    Für die Polizei wäre neben einer erhöhten Aufmerksamkeit wichtig, dass nach einem festgestellten Diebstahl möglichst schnell die Polizei Tel. 07531 / 9950, oder auch über Notruf 110, verständigt wird.

    BEREICH RADOLFZELL

    Unfall
    Radolfzell Am Donnerstagabend, gg. 17.15 Uhr, fuhr eine 31-jährige Frau mit ihrem Ford in den Kreisverkehr an der Zeppelinstraße ein, übersah einen dort fahrenden 64-jährigen Fahrradfahrer und fuhr gegen das Hinterrad des Fahrrades. Hierdurch stürzte der Radler auf die innenliegende Pflasterfläche und zog sich an einem Knie eine Prellung zu. An den beteiligten Fahrzeugen entstand je ca. 100 € Sachschaden.

    BEREICH SINGEN

    Unfall
    Engen Am Donnerstagabend, gg. 17.45 Uhr, begegneten sich auf der Bahnhofstraße ein Bus und ein Pkw. Weil die Fahrbahn durch ordnungsgemäß geparkte Fahrzeuge zum Passieren zu eng war, hielten beide Fahrzeugführer ihre Fahrzeuge zunächst an. Der 47-jährige Busfahrer ging in der Folge davon aus, dass die entgegenkommende 52-jährige Fahrerin des Toyotas auf den Gehweg ausweichen wird und fuhr weiter. Hierbei streifte der Bus den jedoch stehen gebliebenen Pkw. Am Bus entstand ca. 250 €, am Toyota ca. 2000 € Sachschaden.

    Vorfahrtsunfall
    Singen Am Donnerstagmittag, gg. 12.45 Uhr, fuhr ein 24-jähriger Mann mit seinem Smart auf der Hohenhewenstraße. An der Kreuzung mit der Widerholdstraße kam es zum Unfall mit dem VW einer 80-jährigen Frau, die vorgab von der Sonne geblendet worden zu sein. Am VW entstand ca. 2000 €, am Smart ca. 4000 € Sachschaden.

    Unfall
    Singen Am Donnerstagvormittag, gg. 10.00 Uhr, fuhr eine 50-jährige Frau mit einem Renault auf dem engen Verbindungsweg zwischen der Remishofstraße in Singen und dem Stadtteil Hausen a.d. Aach. Weil Gegenverkehr kam, fuhr die Frau mit der rechten Fahrzeugseite auf das Bankett, übersteuerte den PKW nach links auf die dortige Wiese, lenkte wieder stark nach rechts, schleuderte über eine Wiese, prallte gegen einen Baum und kam schließlich an einer Böschung zum Stillstand. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 3000 €. Die angeschnallte Fahrerin erlitt leichte Prellungen und eine Schürfwunde im Gesicht. Der Airbag löste aus. Am Baum und der Wiese entstand kein Sachschaden.

    BEREICH STOCKACH

    keine Meldung

    BEREICH AUTOBAHN

    Unfall
    Geisingen Am Donnerstagabend wurde ein Berliner VW, gg. 17.15 Uhr, auf der A 81 in Richtung Singen gefahren. In Höhe Geisingen verlor der Pkw bei einer Geschwindigkeit von ca. 150 km/h, vermutlich wegen eines Lagerschadens, das rechte Hinterrad, geriet ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitplanke, wurde dort abgewiesen, überquerte die Fahrbahnen nach rechts, überschlug sich und kam in Höhe des Ratplatzes Unterhölzer Wald in einem Wäldchen, auf der Fahrerseite liegend, zum Stillstand. Alle fünf Insassen kamen mit dem Schrecken davon. Am älteren VW entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 6000 €.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •