Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Polizeibericht 13. - 16.09.09: Polizei - Bodensee

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 13. - 16.09.09: Polizei - Bodensee

    BEREICH KONSTANZ

    Einbruch in Gaststätte
    Allensbach In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hebelten unbekannte Täter die Eingangstüre eines Lokals im Strandweg auf. Sie durchwühlten sämtliche Schränke im Ausschankbereich und der Küche. Die Umkleideräume des Personals wurden ebenfalls durchsucht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der angerichtete Sachschaden durch aufgebrochene Türen und Spinde beläuft sich auf circa 1500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Allensbach, Tel 07533/97149.

    21-Jährigen zusammengeschlagen
    Konstanz Am Sonntagmorgen, gegen 05.20 Uhr, kam es in der Reichenaustraße zu einer Schlägerei zwischen zwei jungen Männern. Dabei schlug ein bislang unbekannter
    Täter mehrmals auf einen 21-Jährigen ein bis dieser besinnungslos zu Boden ging. Das Opfer erlitt Verletzungen im Gesicht und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Täter flüchtete. Er wird wie folgt beschrieben: circa 20 bis 22 Jahre alt, kurze dunkle Haare, südländisches Aussehen, bekleidet mit einem violetten T-Shirt. Der Täter war in Begleitung eines Mannes, ebenfalls circa 20 bis 22 Jahre alt, blonden kurzen Haaren, bekleidet mit einer dunklen Jacke. Hinweise bitte an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0.

    Betrunkener Radfahrer beleidigt Polizei
    Konstanz Am Sonntagmorgen, gegen 05.20 Uhr, zeigte sich ein 41-jähriger Radfahrer, der in der Macairestraße ohne Licht und in Schlangenlinien fuhr, während einer Polizeikontrolle nicht von seiner besten Seite. Der Mann provozierte und beleidigte die Beamten. Er wird deshalb nicht nur wegen Trunkenheit im Straßenverkehr sondern auch wegen Beleidigung bei der Staatsanwaltschaft Konstanz angezeigt.

    Faustschlag ins Gesicht
    Konstanz Am Sonntagmorgen, gegen 03.05 Uhr, erhielt ein 20-jähriger Mann in einer Gaststätte in der Reichenaustraße mehrere Faustschläge von einem unbekannten Täter. Das Opfer wurde an der Lippe verletzt. Zuvor war es zwischen den Beteiligten bereits zu verbalen Streitigkeiten gekommen. Der flüchtige Täter wird wie folgt beschrieben: circa 176 bis 178 cm groß, längere schwarze Haare, strichartige Kotletten, dunkle Hose, langärmliger dunkler Pullover mit weißem Muster. Hinweise bitte an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0.

    Körperverletzung - Tatverdächtiger festgenommen
    Konstanz Am Sonntagmorgen, gegen 04.35 Uhr, wurde auf der Neuen Rheinbrücke ein 26-jähriger Mann von zwei Männern offenbar grundlos angemacht. Das Opfer wurde von einem der Männer ins Gesicht geschlagen. Es erlitt Gesichtsverletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Im Rahmen einer Fahndung konnte ein dringend tatverdächtiger 21-jähriger Mann am Rheinufer vorläufig festgenommen werden. Dieser bestreitet jedoch die Tatbeteiligung.


    BEREICH RADOLFZELL

    Radfahrer schwer verletzt
    Gaienhofen Am Samstagnachmittag, gegen 15.40 Uhr, stießen auf dem Radweg der Hauptstraße zwei Radfahrer zusammen. Dabei überschlug sich ein 59-Jähriger und zog sich schwere Verletzungen zu. Er musste ins Krankenhaus Radolfzell eingeliefert werden. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732/982760 oder beim Polizeiposten Gaienhofen, Tel. 07735/97100 zu melden.

    Dreister Trickdiebstahl
    Radolfzell Am Freitagvormittag, gegen 10.30 Uhr, wurde im Sonnenrain eine Rentnerin von einem jüngeren Mann an ihrer Wohnungstüre angesprochen. Der Mann bat um einen Briefumschlag, den er dringend benötige und bot der Frau gleichzeitig an ihre Einkaufstasche in die Küche zu tragen. In der Wohnung ging die Rentnerin ins Wohnzimmer, holte einen Briefumschlag und gab das Kuvert dem Mann. Dieser bedankte sich und verließ in Eile das Haus. Als die Geschädigte ihre Einkaufstasche ausräumte, bemerkte sie, dass der Geldbeutel fehlte. In der Geldbörse befand sich ein beträchtlicher Bargeldbetrag. Der flüchtige Täter wird wie folgt beschrieben: circa 25 bis 30 Jahre alt, circa 180 cm groß, kurze schwarze Haare, sportliche Figur. Der Mann hat ein Muttermal über der Oberlippe und spricht mit Akzent. Er trug eine Jeanshose sowie ein blau-weiß gestreiftes T-Shirt. Er entfernte sich in Richtung Reutesteig. Hinweise bitte an die Polizei Radolfzell, Tel. 07732/982760.

    BEREICH SINGEN

    Betrunkener rammte geparkten Pkw
    Singen Am Samstagabend, gegen 22.45 Uhr, bog ein 25-jähriger Autofahrer von der Grubwaldstraße in die Forststraße ab. Dabei verlor er die Herrschaft über seinen Pkw und prallte gegen einen geparkten Pkw. Der Beschuldigte stand unter erheblicher Alkoholeinwirkung. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde einbehalten. Der 25-jährige wurde bei dem Aufprall verletzt und musste ins Krankenhaus Singen gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 16.000 Euro.

    Einbruchsversuch
    Steißlingen In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchte ein bislang unbekannter Täter in ein Firmengebäude in der Eichenstraße einzudringen. Über ein Gerüst gelangte der Täter bis zu einem Fenster des Obergeschosses. Dort versuchte er mit einem Werkzeug das Fenster aufzuhebeln, was jedoch misslang. Es ist nicht auszuschließen, dass der Unbekannte bei dem Einbruchsversuch aus circa 4 bis Meter Höhe in die Tiefe stürzte. Auf dem Boden konnte eine zerbrochene Palette vorgefunden werden. Außerdem konnten frische Reifenspuren eines Geländefahrzeuges auf der Gebäuderückseite im Gras festgestellt werden. Ob zwischen der Spur und dem Einbruch ein Zusammenhang besteht, muss noch geklärt werden. Hinweise bitte an den Polizeiposten Steißlingen, Tel. 07738/97014.

    Aggressiver 23-Jähriger
    Singen Am Samstagmorgen, gegen 04.40 Uhr, wurde die Polizei in die Radolfzeller Straße zur Ringtankstelle gerufen. Dort hatten sich mehrere junge Männer versammelt, die alkoholisiert waren und die Tankstelle nicht verlassen wollten. Als die Beamten eintrafen, stritten sich mittlerweile zwei der Männer und schlugen gegenseitig aufeinander ein. Die beiden waren derart gewalttätig, dass die Beamten Pfefferspray einsetzen mussten um die beiden Streithähne zu trennen. Während des Einsatzes wurde eine Beamtin von einem der Beteiligten beleidigt. Dieser zeigte sich derart uneinsichtig, dass er in Polizeigewahrsam genommen werden musste. Es handelt sich um einen 23-jährigen, der in Singen wohnt.

    Einbruch – Zeugenaufruf
    Singen Am Freitagabend, gegen 23.35 Uhr, wuchtete ein bislang unbekannter männlicher Täter in der Widerholdstraße das Fenster eines Firmengebäudes auf und drang in dieses ein. Entwendet hat der Einbrecher nach den bisherigen Feststellungen nichts. Einem Zeugen fiel der Täter auf. Er wird wie folgt beschrieben: groß, schlank, trug eine schwarze Jacke sowie eine schwarze Mütze. Weitere Hinweise bitte an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0.

    Mädchengewalt - Zeugenaufruf
    Singen Am Freitagabend, gegen 22.30 Uhr, wurde in der Scheffelstraße eine 16-Jährige von drei Mädchen körperlich massiv angegangen. Zwischen der 16-Jährigen und den drei Täterinnen war es zuvor auf der Offwiese zu einem verbalen Streit gekommen. Als die Geschädigte nach Hause ging, wurde sie von den Dreien verfolgt. Dem Opfer wurde ins Gesicht getreten, der Hinterkopf wurde mehrmals gegen eine Schaufensterscheibe geschlagen und schließlich wurde die 16-Jährige derart heftig geschlagen, dass sie zu Boden ging. Dort erhielt sie von den drei Täterinnen noch mehrere Fußtritte. Die Geschädigte klagte über Schmerzen und musste ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Die Mädchen werden wie folgt beschrieben:
    1. circa 16 bis 18 Jahre, circa 172 cm groß, schwarze lange Haare, Piercing in Nase und Oberlippe, trug u a. schwarze Turnschuhe
    2. circa 15 Jahre, circa 170 cm groß, blonde lange Haare, Piercing in der Nase, trug eine schwarze Hose und eine schwarze Jacke
    3. circa 16 bis 18 Jahre, circa 170 cm groß, schwarze lange haare mit blonden Strähnen, trug eine hell Jacke.
    Hinweise bitte an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0.


    BEREICH STOCKACH

    Fehlendes Rind – letzte Spur ein Kuhfladen
    Bodman-Ludwigshafen Am Samstagmorgen fehlte in der Garage einer Metzgerei ein circa 550 Kilogramm schweres Rind, welches am Tag zuvor dort an einem Pfosten angebunden worden war. Das Tier sollte geschlachtet werden. Bislang fehlt jede Spur. Ein Kuhfladen auf der Kaiserpfalzstraße ist das einzige was vom Rind zurückblieb. Hinweise bitte an den Polizeiposten in Ludwigshafen-Bodman, Tel. 07773/9200-17.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    Polizeibericht 14.09.2009

    BEREICH KONSTANZ

    Fahrradunfall –bitte Zeugenaufruf-
    Konstanz Am Sonntagmorgen, gg. 06.20 Uhr fuhren zwei junge Männer im Alter von 26 und 28 Jahren im Morgengrauen alkoholisiert auf der Schottenstraße in Richtung Fahrradbrücke. Plötzlich stieß der hinten fahrende 28-Jährige mit seinem Mountainbike ohne jegliche Beleuchtungseinrichtung mit einem entgegenkommenden ebenfalls alkoholisierten 21-jährigen Mountainbikefahrer zusammen, an dessen Rad ebenfalls keinerlei Beleuchtung vorhanden war.
    Der Bereitschaftsrichter ordnete bei dem 21-jährigen Beteiligten, dessen Alkoholisierung mit schwankendem Gang und verwaschener Aussprache beschrieben wurde, die Entnahme einer Blutprobe an. Seine Platzwunde am Kopf und eine Schnittverletzung an einer Augenbraue bedurften nur einer ambulanten Behandlung. Bei seinem 21-jährigen Unfallgegner ordnete der Bereitschaftsrichter ebenfalls eine Blutprobe an. Der 21-Jährige zog sich eine Fraktur am Schädel zu und musste stationär im Klinikum aufgenommen werden. An den Fahrrädern entstand ca. 300 €“ Sachschaden.
    Die Fahrräder waren bis zum Eintreffen der Polizeibeamten zur Seite geräumt worden, sodass die Rekonstruktion des Unfalles bisher noch nicht eindeutig erfolgen konnte.
    Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531 / 9950, in Verbindung zu setzen.

    Unfall
    Allensbach Am Sonntagnachmittag, gg. 15.15 Uhr, bog ein 26-jähriger Mann mit seinem VW von der Konstanzer Straße nach links ab und übersah hierbei einen entgegenkommenden 66-jährigen Fahrradfahrer. Der Radler kollidierte in der Folge mit dem rechten vorderen Kotflügel des VWs, wurde über die Motorhaube geschleudert und schlug unsanft auf der Fahrbahn auf. Hierdurch zog er sich, trotz Tragens eines Fahrradhelmes, Kopfverletzungen zu. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 3500 €.

    BEREICH RADOLFZELL

    Versuchte Sachbeschädigung
    Höri Gerade noch einmal gut ausgegangen ist am Wochenende ein übles Vorgehen eines bislang noch unbekannt gebliebenen Täters. Bei Maiserntearbeiten stockte plötzlich der Pflanzeneinzug am eingesetzten Maishäcksler. Bei der Nachschau musste der geschädigte Landwirt feststellen, dass sich ein größerer Stein, den ein unbekannter Täter an einem Maisstängel befestigt hatte, im Einzug verhakt hatte. Wäre der Stein in die Häckseltrommel gelangt, wäre wahrscheinlich immenser Schaden entstanden.
    Aufgrund der Gesamtumstände muss davon ausgegangen werden, dass der Täter Detailkenntnisse über den Aufbau und die Funktionsweise eines modernen Maishäckslers hatte und durch seine Vorgehensweise versucht hatte vorhandene Sicherungseinrichtungen in der Maschine zu überlisten.

    BEREICH SINGEN

    Auffahrunfall
    Singen Am Sonntagmorgen, gg. 01.45 Uhr, fuhr ein 24-jähriger Mann mit seinem Honda auf der L 189 von Volkertshausen in Richtung Friedingen. Plötzlich sah er am rechten Fahrbahnrand einen Gegenstand liegen, von dem er annahm, dass es sich um eine auf der Fahrbahn liegende Person handeln würde. Um die mutmaßliche Person nicht zu überfahren wurde der Pkw abgebremst. Eine nachfolgende 20-jährige Frau fuhr in der Folge mit ihrem Peugeot auf. Der 24-Jährige wurde anschließend mit einem Schock und HWS mit einem Rettungswagen ins Hegauklinikum gebracht. An den Fahrzeugen entstand ca. 7000 € Sachschaden.
    Der Gegenstand entpuppte sich im Nachhinein als ein aufgerollter Teppich.

    Fahrradunfall
    Tengen Am Sonntagnachmittag, gg. 13.20 Uhr, war eine sechsköpfige Fahrradfahrergruppe aus dem Bodenseekreis in Tengen unterwegs, als ein Radler der ziemlich vorne fuhr seine Sonnenbrille verlor. Während die direkt nachfolgenden Radler die auf dem Boden liegende Brille erkannten und ihre Räder abbremsten, bemerkte dies eine weiter nachfolgende 70-jährige Fahrradfahrerin aus der Gruppe zu spät, fuhr auf, verlor das Gleichgewicht, kam nach links von der Fahrbahn ab und landete unsanft im Straßengraben. Durch den Aufprall wurde die 70-Jährige kurz bewusstlos, renkte sich ein Schultergelenk aus und erlitt neben einem HWS eine Fraktur der Schulter.
    Ein Rettungswagen brachte die Verletzte zur stationären Behandlung ins Hegauklinikum Singen.

    Motorradunfall
    Engen / Hegaublick Am Sonntagnachmittag, gg. 13.30 Uhr, fuhr ein 30-jähriger Motorradfahrer aus Tuttlingen mit seiner Honda auf der L 191 von Engen in Richtung Hegaublick und kam hierbei mit nicht angepasster Geschwindigkeit in einer starken Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.
    Der Motorradfahrer wurde hierbei schwer verletzt, das Motorrad erlitt wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von ca. 4000 €.

    BEREICH STOCKACH

    keine Meldung

    BEREICH AUTOBAHN

    Unfall
    Steißlingen Am Montagmorgen, gg. 06.00 Uhr, wollte ein 22-jähriger Audi-Fahrer aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis an der Anschlussstelle Steißlingen von der B 33 neu abfahren. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit fuhr der Audi in der Abfahrt jedoch geradeaus weiter und prallte gegen das Ausfahrtschild. Am ältern Audi entstand ca. 1000 €, am Verkehrsschild ca. 1500 € Sachschaden, der Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

  3. #3
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    Polizeibericht 16.09.2009

    BEREICH KONSTANZ

    Unfall
    Konstanz Am Dienstagabend, gg. 18.45 Uhr, überquerte ein 76-jähriger Mann mit seinem Toyota, beim Befahren der Hebelstraße, die Eichhornstraße und missachtete die Vorfahrt des dort vorfahrtsberechtigt fahrenden VW Golfs einer 23-jährigen Frau.
    Bei der folgenden Kollision entstand ca. 5000 € Sachschaden.

    Bedrohung
    Konstanz Zur Anzeige wegen Bedrohung gelangt ein mit nahezu 1,5 Promille alkoholisierter 21 Jahre alter Mann, weil er im dringenden Tatverdacht steht einen 41-jährigen Mann auf offener Straße mit einer Schreckschusswaffe bedroht zu haben.
    Derzeit muss davon ausgegangen werden, dass der Geschädigte mit einem etwa gleichaltrigen Bekannten am Mittwochmorgen, gg. 00.30 Uhr, zur Fuß auf der Hussenstraße unterwegs war, als ihm ein junger Mann in Begleitung einer jungen Frau entgegen kam.
    Als die Personen nur noch wenige Meter auseinander waren, soll der 21-Jährige plötzlich eine schwarze Pistole aus seinem Hosenbund gezogen und auf die Köpfe der Geschädigten gezielt haben. Die beiden Geschädigten nahmen daraufhin ihre Hände hoch, liefen aber weiter und wurden von dem Beschuldigten nicht weiter angegangen.
    Die Beamten einer gerufenen Polizeistreife konnten den Beschuldigten schließlich in der Neugasse feststellen und vorläufig festnehmen.
    Die neben einem Tierabwehrspray in seinem Hosenbund vorgefundene Pistole konnte als Gas- / Schreckschusspistole mit eingeführter Munition identifiziert werden.
    Der Beschuldigte ist nicht im Besitz eines „kleinen“ Waffenscheins, der ihn zum Führen der Pistole berechtigt hätte.

    BEREICH RADOLFZELL

    Abbiegeunfall
    Gaienhofen Am Mittwochmorgen, gg. 07.45 Uhr, fuhr eine 34-jährige Frau mit einem VW Golf auf der Landesstraße 192 hinter einem Linienbus von Gaienhofen in Richtung Horn. Kurz vor dem Ortsbeginn bog sie nach links in die Vogelsangstraße ab und übersah hierbei den entgegenkommenden Smart einer gleichaltrigen Frau. Bei der heftigen Kollision wurden beide Fahrerinnen und zwei kleinere Kinder im Golf leicht verletzt und es entstand ca. 13000 € Sachschaden.

    BEREICH SINGEN

    Unfall –bitte Zeugenaufruf-
    Tengen Erst als eine bislang der Polizei nicht bekannte Frau einen 12-jährigen Jungen und seinen kleinen Bruder in Schutz nahm und Jugendliche aufforderte von weiterem Treiben mit einem Traktor abzulassen, fuhren diese davon ohne die Kinder weiter anzugehen.
    Die Polizei bittet die mutige Frau sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731 / 8880, in Verbindung zu setzen.
    Derzeit muss davon ausgegangen werden, dass ein 16-jähriger Jugendlicher, ohne im Besitz eines Führerscheins zu sein, den elterlichen Traktor nahm und mit zwei Kumpels in Tengen herumfuhr. Auf einem Gehweg soll mit dem Traktor der Geschädigte, der dort mit seinem sechsjährigen Bruder mit Fahrrädern unterwegs war, gerammt worden sein, sodass der Radler stürzte und sich leicht an einer Hand verletzte. Der Traktor soll zunächst angehalten haben, das verletzte Kind von den drei Jugendlichen auf dem Traktor ausgelacht worden sein.
    Im weiteren Verlauf sollen die beiden Kinder von dem Traktor mit den Jugendlichen verfolgt worden sein. In deren Verlauf geriet der verängstigte 12-Jährige in eine Hecke und verletzte sich an einem Bein. Bei der Weiterfahrt der Kinder wurden diese wohl weiterhin von den Jugendlichen mit dem Traktor verfolgt, bis sie an einer Garage nicht mehr weiter kamen. Als die Jugendlichen die verängstigten Kinder, vermutlich in der Hohentwielstraße, aufforderten weiterzufahren, griff wohl die gesuchte Zeugin ein und konnte die Jugendlichen dazu bewegen weitere „Späße“ mit den Kindern zu unterlassen.

    Abbiegeunfall
    Singen Am Dienstagmittag, gg. 12.30 Uhr, bog ein 84-jähriger Mann mit seinem Golf von der Bahnhofstraße nach links in die Alpenstraße ab und übersah hierbei den im Gegenverkehr bevorrechtigt herannahenden Renault einer 20-jährigen Frau. Bei der anschließenden Kollision der beiden Pkws entstand ca. 3000 € Sachschaden. Der ältere Renault erlitt wirtschaftlichen Totalschaden und musste fahruntüchtig abgeschleppt werden.

    BEREICH STOCKACH

    Unfall
    Bodman-Ludwigshafen Am Mittwochvormittag, gg. 09.30 Uhr, lud ein 38-jähriger Fahrer eines Lkws mit Ladekran auf einer Baustelle in Bodman Material ab und vergaß vor der Weiterfahrt die rechte hydraulische Stütze einzufahren. Bei der Fahrt auf der Kreisstraße in Richtung Espasingen verfing sich die überstehende Stütze in einer Leitplanke und beschädigte diese. Durch herausgerissene Bolzen aus der Leitplanke wurde ein nachfolgender Pkw beschädigt. Es muss von einem Sachschaden in Höhe von ca. 2000 € ausgegangen werden.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •