Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Polizeibericht 23. + 24.08.09: Polizei - Bodensee

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 23. + 24.08.09: Polizei - Bodensee

    BEREICH KONSTANZ

    Grober Unfug
    Konstanz Mehrere Verkehrsteilnehmer teilten der Polizei am Samstagmorgen, gg. 05.00 Uhr, mit, dass im Bereich Flugplatz zwei Personen Warnbaken von der dortigen Baustelle umwerfen würden. Bei der Kindlebildkreuzung konnten die eingesetzten Beamten zwei 17 (1,28 Promille) und 22 (0,82 Promille) Jahre alte Männer mit Migrationshintergrund aus Tuttlingen antreffen. Bei der Konfrontation mit dem Tatvorwurf räumten die Personen das Umwerfen der Baken ein. Nach Streitigkeiten mit ihren Begleitern, welche sich ca. 800 Meter entfernt aufhielten, hatten sie aus Wut die Baken umgeworfen. Schnell ist bei solchen Aktionen auch ein nachfolgendes Fahrzeug von einem Unfall betroffen, eine Prüfung des Straftatbestandes –Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr- wir hier regelmäßig geprüft werden müssen.

    Brennendes Gartenhaus
    Konstanz Am Sonntagmorgen, gg. 02.00 Uhr, wurden der Polizei Explosionsgeräusche, sowie Flammen im Bereich Pferdehof / Kleingartenanlage an der Radolfzellerstraße in Wollmatingen gemeldet. Festgestellt wurde, dass ein Haus in der Kleingartenanlage in Vollbrand stand. Die Feuerwehr war schnell im Einsatz, das hölzerne Gartenhaus brannte völlig ab. Aufgrund der Gesamtumstände kann derzeit Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.
    Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531 / 9950, in Verbindung zu setzen.

    Unfall unter Alkohol
    Konstanz Am Samstagmorgen, gg. 06.20 Uhr, wurde ein Pkw mit Karlsruher Kennzeichen an der Straße Zur Laube gegen einen Laternenmast gefahren, nachdem der Dahewoo nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war.
    Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der Laternenmast wurde verbogen.
    Der alkoholisierte Fahrer entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle, konnte aber später an seiner nicht allzu weit entfernten Wohnung angetroffen werden.
    Der Bereitschaftsrichter ordnete die Entnahmen von zwei Blutproben an, da Nachtrunk nicht ausgeschlossen werden konnte.
    Es muss von ca. 2000 € Sachschaden ausgegangen werden.

    BEREICH RADOLFZELL

    Fahrradunfall
    Moos Am Freitagmittag, gg. 12.15 Uhr, begann es in Moos zu regnen. Ein 42-jähriger Fahrradfahrer griff deshalb auf dem Strandweg hinter sich und holte vom Gepäckträger einen Regenumhang. Dieser kam in die Speichen, der Radler stürzte und zog sich eine Verletzung an einer Hand und kleine Schnittverletzungen im Gesicht zu.
    Ein Rettungswagenteam brachte ihn zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Radolfzell.

    Auffahrunfall
    Radolfzell Am Freitagvormittag, gg. 11.30 Uhr, wollte ein Mann mit seinem Mazda von der Haselbrunnstraße nach rechts in einen Hofraum abbiegen, musste aber einen bevorrechtigten Fahrradfahrer passieren lassen. Ein nachfolgender Klein-Lkw-Fahrer fuhr auf. Schaden am Lkw ca. 500 €, am Mazda ca. 2000 €.

    Verwechslung / Körperverletzung
    Radolfzell Am Samstagabend, gg. 22.30 Uhr, wurde der Polizei ein Körperverletzungsdelikt am Seeufer gemeldet.
    Ein 16-jähriges Mädchen aus Singen befand sich beim Konzertsegel am Seeufer und wurde von einem ihr nicht bekannten Mädchen angesprochen und gefragt -ob sie die Melanie sei-. Nachdem die Geschädigte verneinte, wollte ihr das Mädchen einen Schlag in die Bauchgegend versetzen, diesem konnte sie jedoch ausweichen. Hierauf wurde sie von dem Mädchen am rechten Arm festgehalten und gleichzeitig mit einem unbekannten Gegenstand am Unterarm verletzt, sodass die Geschädigte mehrere blutende Kratzspuren davon trug.
    Beschreibung der Angreiferin: Ca. 17-18 Jahre alt, deutsch, ca. 170 cm groß, schlank, schwarze, lange Haare, Piercing in der Unterlippe.
    Mögliche Hinweise werden ans Polizeirevier Radolfzell Tel. 07732 / 982760 erbeten.

    BEREICH SINGEN

    Abbiegeunfall
    Engen Am Freitagabend, gg. 18.45 Uhr, bog ein 50-jähriger Mann mit seinem VW von der Gartenstraße nach links in die Bahnstraße ab und übersah hierbei den entgegenkommenden Roller eines 49-Jährigen. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge stürzte der Roller-Fahrer und verletzte sich schwer. Er wurde durch ein Rettungswagenteam ins Hegauklinikum Singen gebracht.
    Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 4500 €.

    Unfall
    Steißlingen Am Freitagnachmittag, gg. 15.30 Uhr fuhr ein 43-jähriger Mann aus dem Allgäu mit seinem Audi TT von Singen in Richtung Steißlingen und bog an der Auffahrt der Anschlussstelle zur B 33 neu nach links auf die Auffahrt in Richtung Norden ab. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer aus Richtung Steißlingen herannahenden 61-jährigen Fahrerin eines Toyotas. Bei der folgenden Kollision kamen die Beteiligten mit dem Schrecken davon. Am Audi entstand ca. 7000 €, am Toyota ca. 3000 € Sachschaden.

    Unfallflucht
    Singen Nach einer Fahrt mit seinem Taxi ließ ein 44-jähriger Taxifahrer am Freitagmorgen, gg. 01.15 Uhr, seine Fahrgäste vor einem Anwesen in der Schlossstraße aussteigen. Hierbei rollte das Taxi, wohl wegen fehlender Sicherung gegen Wegrollen, etwas zurück und kam auf dem Fuß einer 22-jährigen Frau zum Stehen. Erst nach mehrfacher Ansprache soll der Taxi- Fahrer das Taxi vom Fuß der Geschädigten gefahren haben. Auf Nachfrage nach der Schadensregulierung, oder dem Namen des Fahrers soll dieser abgewiegelt haben keine Zeit zu haben und fuhr einfach weg. Die Geschädigte begab sich danach ins Hegauklinikum, wo eine Prellung des Fersenbeines und des oberen Sprunggelenkes diagnostiziert wurden.

    Auffahrunfall
    Gottmadingen Am Samstag, gg. 15.30 Uhr, fuhr eine 55-jährige Frau aus der Schweiz mit ihrem VW auf der L 190 von Randegg in Richtung Gottmadingen und bremste ihr Fahrzeug plötzlich bis zum Stillstand ab, als plötzlich ein unbekanntes Wesen (Vogel oder Katze) die Fahrbahn überquerte.
    Ein nachfolgender 22-jähriger Mann konnte seinen VW nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf. Es entstand ca. 11000 € Sachschaden.
    Der 22-Jährige wird wegen des Verstoßes –Auffahren auf ein stehendes Fahrzeug- angezeigt, die 55-jährige Frau wegen- Plötzlichem Bremsen ohne zwingenden Grund-.

    BEREICH STOCKACH

    Unfall
    Eigeltingen Als ein 21-jähriger Mann am Samstag, gg. 16.45 Uhr, mit seinem VW, auf der Fahrt auf der B 31 von Nenzingen nach Eigeltingen, die Einmündung der L 223 in Richtung Steißlingen passiert hatte, kam er wohl aus Unachtsamkeit auf den rechten Seitenstreifen, übersteuerte und kam im weiteren Verlauf weit nach links, schleuderte anschließend wieder nach rechts und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Weil es nach dem Unfall aus dem Motorraum qualmte, alarmierten andere Verkehrsteilnehmer die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte der kurz darauf an der Unfallstelle eintreffenden Feuerwehr Eigeltingen mussten nicht mehr eingreifen, da der Pkw-Fahrer einen Feuerlöscher bei sich hatte und es ihm gelungen war den entstehenden Brand selbst zu löschen.
    Es entstand ca. 2000 € Sachschaden.

    Reifenplatzer
    Bodman-Ludwigshafen Als ein 19-jähriger Mann aus dem Raum Freiburg am Samstagabend, gg. 17.15 Uhr, auf der Kreisstraße von Bodman in Richtung der B 34 fuhr, platzte an seinem Opel kurz nach der Einmündung Dettelbach der rechte Hinterreifen, worauf der Pkw in die Leitplanken geriet und ca. 2000 € Sachschaden entstand.

    Unfall im Rißtorfkreisverkehr
    Stockach Am Samstagvormittag, gg. 11.45 Uhr, fuhr ein 20-jähriger Mann mit seinem Fiat auf der rechten Spur der Radolfzeller Straße stadtauswärts fahrend in den Kreisverkehr ein. Auf der linken Spur fuhr zeitgleich ein 24-Jähriger mit seinem BMW. Im Kreisverkehr kollidierte die Front des Fiats mit der hinteren Stoßstange des BMWs.
    Es entstand je ca. 500 € Sachschaden.

    Unfall
    Hohenfels Am Samstagmorgen, gg. 09.15 Uhr, bog ein 46-jähriger Mann mit einem Toyota beim Dorfbrunnen von der Hauptstraße nach links in die Ortsstraße ab und hielt beim Abbiegen nicht ordnungsgemäß die rechte Fahrbahnseite ein.
    Eine 26-jährige Frau fuhr zeitgleich mit ihrem Ford ordnungsgemäß auf der Ortsstraße an den Einmündungsbereich heran.
    In der Folge kam es zur Streifkollision des linken vorderen Bereichs des Fords mit dem linken Bereich des Toyotas. Hierbei entstand jeweils ca. 1500 € Sachschaden.

    BEREICH AUTOBAHN

    Trunkenheitsfahrt
    Gottmadingen / Stockach Am Sonntagmorgen, gg. 04.45 Uhr, wurde von einem Verkehrsteilnehmer der Polizei über Handy mitgeteilt, dass er auf der A 81 von Gottmadingen kommend auf einen Pkw aufgeschlossen habe, der Schlangenlinien über beide Fahrspuren fahren würde. Am Autobahnkreuz Hegau wurde wohl zunächst auf dem rechten Fahrstreifen die Abbiegespur in Richtung Konstanz befahren, dann aber ruckartig und in inzwischen langsamer Fahrt abrupt nach links auf die Fahrspur des Zeugen auf die A 98 nach Stockach gewechselt.
    Vor dem Parkplatz Nellenburg konnten Polizeibeamte den Pkw überholen und ihm über die Anlage auf dem Dach des Polizeifahrzeuges „Bitte folgen“ signalisieren. Dies veranlasste den 52-jährigen alkoholisierten Fahrer zu einem Überholversuch, der aber, nach Haltezeichen durch die Polizeibeamten, abrupt mit einem plötzlichen Anhalten auf dem Verzögerungsstreifen in den Parkplatz weitergeführt wurde.
    Der aggressive und unkooperative Stockacher weigerte sich in ein Atemalkoholtestgerät zu blasen. Nachdem Bereitschaftsstaatsanwalt und Bereitschaftsrichter der stark schwankende Gang und die geröteten Bindehäute mitgeteilt worden waren, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.
    Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt, fahrerlaubnisentziehende Sofortmaßnahmen eingeleitet.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    24.08.2009

    BEREICH KONSTANZ

    Alkoholkonsum durch Jugendliche
    Konstanz Am Sonntagabend, gg. 21.00 Uhr, traf eine Polizeistreife in Litzelstetten auf der Straße Holdersteig auf mehrere Jugendliche, die wohl Alkohol konsumierte. Als die Jugendlichen das Polizeifahrzeug sahen, flogen ihre Getränke in eine Hecke. Bei der folgenden Kontrolle konnten Getränke mit Wodka und Biermischgetränken aufgefunden werden, die erst ab 18, bzw. ab 16 gekauft und konsumiert werden dürfen.
    Der 69-jährige Verkäufer, bei dem die Jugendlichen den Alkohol zuvor gekauft haben wollen und der von den Jugendlichen wohl keinerlei Ausweis verlangt hatte, gelangt zur Anzeige.

    Unfallflucht –bitte Zeugenaufruf-
    Konstanz In der Zeit von Freitag 16.00 Uhr bis Sonntag 11.00 Uhr, war ein silberner B-Klasse Mercedes mit Mannheimer Kennzeichen am Fahrbahnrand des Stockackerwegs geparkt. Als der Benutzer wieder zu seinem Fahrzeug kam, musste er feststellen, dass der Pkw im Bereich des linken Hinterrades und des linken hinteren Kotflügels Kratzspuren von einem Unfall / Streifvorgang aufwies.
    Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Konstanz Tel. 07531 / 9950 in Verbindung zu setzen.

    BEREICH RADOLFZELL

    Schüsse aus Fenster
    Radolfzell Am Sonntagabend, gg. 20.15 Uhr, wurde die Polizei über Schüsse im Bereich der Löwengasse informiert. Eine Überprüfung führte zu einem 23-jährigen Mann, der mit einer Schreckschusswaffe mindestens zwei Platzpatronen aus einem Fenster seiner Wohnung auf die Straße hin abfeuert hatte. Die aufgefundene Waffe wurde freiwillig abgegeben. Ein kleiner Waffenschein dafür lag vor. Wegen Mängeln im Umgang mit der Waffe erfolgt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und eine Meldung an die Ausstellungsbehörde des Waffenscheins zur Überprüfung der Zuverlässigkeit.

    Vorfahrtsunfall
    Radolfzell Am Sonntagvormittag, gg. 11.10 Uhr, bog ein 75-jähriger Mann mit seinem VW-Bus von der Unteren-Sooäcker-Straße nach links auf die L 220 in Richtung Rickelshausen ein. Hierbei übersah er den vorfahrtsberechtigt aus Richtung Rickelshausen herannahenden VW eines 47-jährigen Mannes aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis. Bei der folgenden Kollision wurde der 47-jährige VW-Fahrer schwer, seine 43-jährige Beifahrerin leicht verletzt.
    Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.
    Am VW-Bus entstanden ca. 5000 €, am VW Bora des Verletzten ca. 10000 € Sachschaden.

    Unfall
    Radolfzell Ca. 4000 € Sachschaden entstand, als am Sonntagmorgen gg. 10.30 Uhr ein 53-jähriger Mann mit seinem Rover von einem Hofraum über einen abgesenkten Bordstein auf die Franz-Anton-Messmer-Straße einfuhr und hierbei den bevorrechtigten Toyota einer 25 Jahre alten Frau übersehen hatte.

    BEREICH SINGEN

    Unfallflucht
    Tengen Am Sonntagmorgen, gg. 09.50 Uhr, fuhr ein 21 Jahre alter Mann mit einem VW Golf auf dem Biberweg in südwestliche Richtung und kam aus bislang nicht bekannten Gründen an der Einmündung des Alten Postwegs nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Lichtmast. Seinen Pflichten nach einem Unfall kam er nicht nach, sondern entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle.
    Am Golf entstand ca. 4000 €, an der Straßenlaterne ca. 2000 € Sachschaden.

    Abbiegeunfall
    Singen Am Sonntagnachmittag, gg. 16.00 Uhr, fuhr ein 15-jähriger Junge mit seinem Mountainbike auf der Schlachthausstraße in Richtung Hauptstraße.
    Bei der Aachbrücke bog er plötzlich nach links auf den Geh- und Radweg der Aach entlang in Richtung Offwiese ab, ohne irgendein Zeichen dazu zu geben. Ein nachfolgender 30-jähriger Rollerfahrer musste ausweichen und stürzte. Er verletzte sich leicht, am Roller entstand ca. 500 € Sachschaden.

    Vorfahrtsunfall
    Engen Am Sonntagnachmittag, gg. 14.00 Uhr, bog eine 23-jährige Frau mit ihrem Pkw Kia in Stetten von der Kirchtalstraße in die übergeordnete Neuhewenstraße ein. Hierbei übersah sie den herannahenden Golf eines 35-jährigen Mannes aus dem Kreis Rottweil. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge entstand ca. 4500 € Sachschaden.

    BEREICH STOCKACH

    Unfallflucht
    Hohenfels Am Sonntagabend, gg. 20.00 Uhr, fuhr ein 47-jähriger Mann aus Stockach auf der L 194 von Pfullendorf in Richtung Stockach. In einer leichten Kurve vor Selgetsweiler kam ihm ein Pkw entgegen, der die rechte Fahrbahnseite nicht einhielt. In der Folge streiften sich die Außenspiegel der Fahrzeuge. Als der Geschädigte angehalten und nach dem möglichen Schaden an seinem Pkw geschaut hatte, sah er, dass der Pkw des Unfallgegners auch angehalten hatte, musste aber feststellen, dass dieser plötzlich in Richtung Pfullendorf weiterfuhr. Der Geschädigte nahm die Verfolgung auf und konnte am Ortseingang von Pfullendorf das Fahrzeug wieder sehen und dessen Kennzeichen ablesen, danach fuhr der Geschädigte nach Stockach, um dort Anzeige zu erstatten.
    Durch Beamte des Polizeireviers Saulgau konnte schließlich die 74-jährige Halterin eines Fords in Ostrach aufgesucht werden. Entsprechende Schäden waren am Außenspiegel ihres Pkws vorhanden. Sie konnte schließlich auch als verantwortliche Fahrerin festgestellt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 800 €.

    Streitigkeiten
    Stockach Am Sonntagabend, um 17.59 Uhr, wurde die Polizei auf den Campingplatz Papiermühle gerufen. Weil Kinder zweier Familien im Bereich der Toilettenanlage spielten und dies einem 59-jährigen Mann aus Alpirsbach missfiel, wurden sie von diesem gemaßregelt.
    Als die Kinder dies anschließend ihren Eltern erzählten, kam es zu einem wortgewaltigen Disput zwischen dem 59-Jährigen und den zwei Elternpaaren, Anfang / Mitte 40 aus Schramberg.
    In seiner Not rief der 59-Jährige dann die Polizei.
    Die Beamten konnten die Gemüter wieder abkühlen, sodass wieder Campingidylle einkehren konnte.

    BEREICH AUTOBAHN

    Unfallflucht
    Stockach Ca. 3000 € Sachschaden entstanden bei einem Überholvorgang am Sonntagabend, gg. 21.50 Uhr, auf der A 98 zwischen den Ausfahrten Stockach West und Ost. Ein 24-jähriger Mann aus Überlingen fuhr auf der linken Fahrspur, um einen zunächst vor ihm auf der rechten Fahrspur fahrenden Audi A 3 zu überholen. Als dieser Pkw seinerseits nach links ausscherte, wurde der Volvo nach links abgedrängt und fuhr gegen die Mittelleitplanke. Der plötzlich ausscherende Audi fuhr unbeeindruckt weiter in Richtung Überlingen.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •