Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Polizeibericht 18. + 19.08.09: Polizei - Bodensee

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 18. + 19.08.09: Polizei - Bodensee

    BEREICH KONSTANZ

    Ruhestörung
    Konstanz Anwohner des Bereichs Winterersteig / Neue Rheinbrücke die sich durch lärmende Personen in ihrer Nachtruhe gestört fühlten, riefen am Montagabend gegen 23.00 Uhr bei der Polizei an und teilten mit, dass eine Vielzahl von Personen lärmen und Flaschen werfen würde. Bei ihrem Eintreffen konnten die Beamten einer Streife ca. 80 Jugendliche, verteilt in viele Kleingruppen, feststellen. Die Beamten wurden sofort mit Rufen wie "Scheissbullen", "ACAB", "Bullen" empfangen. Diese Rufe setzen sich während der gesamten Anwesenheit ununterbrochen fort. Die Rufe konnten im Dunkeln keinen Personen zugeordnet werden. Zahlreiche Flaschen lagen zersplittert am Boden bzw. schwammen im Rhein. Die Hauptstörer flüchteten beim Erkennen der Streife unerkannt. Aufgrund der personellen Situation kam eine Räumung des Platzes nicht in Frage. Bei einer Zerschlagung der Personengruppen waren zudem Sachbeschädigungsserien in den anliegenden Wohngebieten zu befürchten, weshalb davon Abstand genommen wurde. Einzelne erkannte Störer wurden zum Aufräumen ihres selbst produzierten Mülls aufgefordert. Nachdem sich sie Lage einigermaßen beruhigt hatte, eilten die Beamten zum nächsten Einsatz weiter, im Wissen kein für alle Betroffenen befriedigendes Einsatzergebnis erzielt zu haben. Die unzureichende Ausleuchtung des Bereichs macht es den Gruppierungen leicht unerkannt zu randalieren.
    Nach Problemen in der Seestraße und am Heroseareal verlagern sich abendliche Probleme derzeit auf die gegenüberliegende Rheinseite.

    BEREICH RADOLFZELL

    Alkoholunfall
    Radolfzell Am Montagmittag, gg. 13.00 Uhr, fuhr eine Frau mittleren Alters im Malvine-Schiesser-Weg mit ihrem Pkw rückwärts gegen die hintere rechte Türe eines geparkten Fords. Hierbei entstand ca. 1500 € Sachschaden.
    Nach der Feststellung von nahezu zwei Promille Alkoholgehalt wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und eine Belehrung ausgesprochen, dass bis zu einer weiteren Entscheidung der Staatsanwaltschaft keine Kraftfahrzeuge geführt werden dürfen.

    BEREICH SINGEN

    Unfall
    Singen Am Montagnachmittag, gg. 15.45 Uhr, fuhr eine 19-jährige Frau mit ihrem Suzuki in das Parkhaus „Postarkaden“. Weil sie mit ihrem Armband am Lenkrad hängen blieb, verwechselte sie in der Folge das Brems- mit dem Gaspedal, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen geparkten Fiat. Hierbei verletzte sich die Frau leicht am Handgelenk und es entstand ca. 3500 € Sachschaden.

    BEREICH STOCKACH

    Unfall
    Bodman-Ludwigshafen Am Montagnachmittag, gg. 14.30 Uhr, fuhr eine 18-jährige Frau aus dem Kreis Rottweil mit einem VW Polo auf der Kreisstraße 6174 zwischen Ludwigshafen und Bonndorf (frühere Haldenhofrennstrecke), kam in einer Rechtskurve ins Schleudern, nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanken.
    Hierbei entstand ca. 2000 € Sachschaden.

    Einmietebetrug
    Stockach Um 350 € geschädigt fühlt sich ein Stockacher Hotelbetrieb durch einen bislang unbekannten Mann, der sich für eine Woche in dem Hotel eingemietet hatte. Der Mann hatte einen vorgelegten Meldeschein ausgefüllt und bei seinem Verschwinden einen Zettel hinterlassen, dass er aus familiären Gründen hätte plötzlich abreisen müssen und darauf eine Firmenadresse genannt, an die die Rechnung geschickt werden sollte.
    Bei dieser Firma ist jedoch eine wie auf dem Meldeschein angegebene Person nicht bekannt.
    Ein Ausweis war nicht eingesehen worden.

    BEREICH AUTOBAHN

    Unfall
    Geisingen Am Montagnachmittag, gg. 13.30 Uhr, fuhr ein 37-jähriger Mann aus dem Kreis Offenburg mit seinem Mazda MX 5 auf der A 81 von Bad Dürrheim in Richtung Geisingen. Als er einen vor ihm fahrenden Van überholen wollte, überzeugte er sich eigenen Angaben zufolge vor dem beabsichtigten Fahrstreifenwechsel, dass sich von hinten kein weiteres Fahrzeug näherte und wechselte dann den Fahrstreifen nach links. Ein 45-jähriger Mann aus dem Kanton Zürich befuhr zu dieser Zeit mit seinem Jaguar den linken Fahrstreifen mit sehr hoher Geschwindigkeit (wohl über 200 km/h) und war wohl vom Fahrer des ausscherenden Mazdas übersehen worden. Um ein Auffahren auf den Mazda zu verhindern, wurde der Jaguar stark abgebremst, wechselte den Fahrstreifen nach rechts und schloss hierbei auf den Van auf. Nachdem der Mazda-Fahrer den Überholvorgang abgeschlossen hatte, überholte der Jaguar-Fahrer, setzte sich zunächst neben den Mazda, fuhr vor ihn und bremste sehr stark ab. Der Mazda-Fahrer erschrak und lenkte seinen Pkw nach links in die Mittelschutzplanken. Hierbei entstand beträchtlicher Sachschaden. Wegen Verursachung eines Unfalls und gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr ordnete der zuständige Verkehrsstaatsanwalt gegen den schweizer Jaguar-Fahrer eine Sicherheitsleistung in Höhe von 7500 € an.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    BEREICH KONSTANZ

    Urlaubsnachwehen
    Konstanz Ende Juni bezahlte eine 32-jährige Frau aus Konstanz während ihres Türkeiurlaubs in einer Boutique mit ihrer Kreditkarte. Die Karte wurde hierzu durch ein Gerät gezogen, die Eingabe einer PIN war nicht erforderlich. Jetzt im August wurde festgestellt, dass zwischenzeitlich für Flüge an den Golf und nach Dubai, sowie für Internetkosten ein Betrag von nahezu 2500 € vom Konto der Geschädigten abgebucht wurde, weil mit den Kartendaten Verfügungen getätigt wurden.
    Die Geschädigte ist nach wie vor im Besitz ihrer Kreditkarte und kann sich nur erklären, dass die Kartendaten in der Boutique in der Türkei ausgelesen wurden und nun missbräuchlich benutzt werden.

    Auffahrunfall
    Konstanz Knapp 4000 € Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am Dienstagnachmittag, gg. 14.30 Uhr, auf der Mainaustraße. Eine 56-jährige Frau aus dem Kreis Tuttlingen musste ihren Opel verkehrsbedingt abbremsen, eine nachfolgende 33-jährige Frau aus Konstanz bemerkte den Rückstau vor ihr zu spät und fuhr auf den Opel auf.
    Die beiden Frauen kamen mit dem Schrecken davon.

    Fahrradunfall
    Konstanz Am Mittwochmorgen, gg. 01.30 Uhr, fuhr ein 17-jähriger Mann aus Konstanz mit seinem Mountainbike, an dem keinerlei Beleuchtung angebracht war, mit einem Alkoholgehalt von nahezu 1,5 Promille auf dem Radweg der Neuen Rheinbrücke in Richtung Reichenaustraße, kam nach rechts und prallte gegen einen Lichtmast. Hierbei zog sich der Radler eine blutende Verletzung an einem Ohr zu. Mast und Fahrrad kamen ohne Schrammen davon.
    Eine Blutprobe wurde entnommen, eine Anzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt gefertigt.

    BEREICH RADOLFZELL

    Auffahrunfall
    Radolfzell Ca. 8000 € Sachschaden entstand am Dienstagabend, gg. 19.00 Uhr, auf der L 220 zwischen Rickelshausen und dem Kreisverkehr in Richtung Moos. Eine 39-jährige Frau aus dem Raum Stockach musste ihren Audi verkehrsbedingt abbremsen, dies bemerkte der nachfolgende 56-jährige Fahrer eines Opels von der Höri nicht und fuhr heftig auf.
    Personenschaden entstand nicht.

    BEREICH SINGEN

    Rauchender Pkw
    Singen Am Dienstagabend, gg. 18.30 Uhr, wurde die Polizei von einem Verkehrsteilnehmer darüber informiert, dass er in der Georg-Fischer-Straße eine ältere Frau angehalten habe, deren Opel stark rauchen würde und rundherum verbeult sei. Die Beamten trafen auf eine 90-jährige Frau, die angab vergessen zu haben die Handbremse zu lösen, weshalb die Bremsen zu Rauchen begonnen hätten. Die Beulen seien vor kurzem beim Ein- / Ausfahren aus der Garage entstanden.
    Der nicht mehr fahrbereite Opel wurde abgeschleppt, die Dame nach Hause gebracht. Korrespondierende Schäden zu den Beulen am Opel konnten an der Garage festgestellt werden.
    Eine Meldung an die Führerscheinstelle folgt mit dem Ziel die Fahrtüchtigkeit der Frau zu überprüfen.

    BEREICH STOCKACH

    Streitigkeiten
    Stockach Am Dienstagabend, gg. 22.30 Uhr, wurde die Polizei auf den Verbindungsweg zwischen Wahlwies und Espasingen gerufen.
    Ein 57-jähriger Fahrradfahrer aus der Schweiz war mit seinem Fahrrad in Richtung Espasingen unterwegs gewesen und hielt an, als ihm auf dem für die Allgemeinheit gesperrten Weg ein Pkw entgegen kam. Durch Querstellen des Fahrrades wurde versucht den Pkw anzuhalten und dessen Kennzeichen aufzuschreiben. Als der Pkw-Fahrer versuchte an dem quer stehenden Fahrrad vorbeizufahren soll dieses auf die Fahrbahn geworfen worden sein, in der Folge entwickelte sich ein Streitgespräch. Der Fahrradfahrer war mit nahezu einem Promille alkoholisiert, der Pkw-Fahrer nüchtern und berechtigt auf der Verbindungsstraße unterwegs.
    Die Lage konnte beruhigt werden, strafrechtlich relevante Verletzungen werden geprüft.

    Unfallflucht –bitte Zeugenaufruf-
    Stockach Am Dienstagnachmittag, gg. 13.50 Uhr, fuhr ein vermutlich dunkler Lkw mit einem Anhänger auf dem sich ein vermutlich roter Kleinwagen befand auf der B 31 von Nenzingen her kommend auf der rechten Fahrspur in den Rißtorfkreisverkehr ein. Auf der linken Spur fuhr zeitgleich ein 71-jähriger Mann mit seinem silbernen Hyundai ein. Als es auf der Innenspur eng wurde, wurde der Hyundai wohl angehalten, aber trotzdem von dem Anhänger noch gestreift. Der Fahrer des Lkws soll kurz ausgestiegen sein und zu dem beschädigten Pkw geschaut haben, danach aber weitergefahren sein, ohne sich um den Unfall zu kümmern.
    Am Pkw entstand ca. 1000 € Sachschaden.
    Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Stockach, Tel. 07771 / 93910, in Verbindung zu setzen.

    Auffahrunfall
    Stockach Am Dienstagnachmittag, gg. 15.30 Uhr, fuhr eine 20-jährige Frau aus Überlingen mit einem VW hinter dem Honda einer 36-jährigen Frau aus dem Zollern-Alb-Kreis auf der Abfahrt der Anschlussstelle Stockach-Ost in Richtung der Einmündung der B 31. Dass der Honda an der Einmündung nochmals angehalten wurde, um ein vorfahrtsberechtigtes Fahrzeug passieren zu lassen, wurde nicht bemerkt und es kam zum Auffahrunfall bei dem ca. 7500 € Sachschaden entstand.

  3. #3
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    Zu unserer Zusatzpressemitteilung um 15.20 Uhr:

    Schwerer Verkehrsunfall
    Stockach Am heutigen Mittwochnachmittag, gg. 14.10 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 313 zwischen Stockach und Stockach-Hoppetenzell, kurz vor dem Ortseingang Hoppetenzell, ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad. Zwischenzeitlich ist der Motorradfahrer seinen schweren Verletzungen erlegen.
    Die Unfallaufnahme ist momentan noch in vollem Gange.
    Die B 313 ist im Unfallbereich gesperrt, eine örtliche Umleitung ist eingerichtet.
    Die Staatsanwaltschaft Konstanz hat zur Ermittlung der Unfallursache ein Gutachten in Auftrag gegeben.
    Näheres wird nachberichtet.

    wird folgendes nachberichtet:

    Nach derzeitigen Erkenntnissen und ohne gutachterliche Feststellungen vorwegzunehmen, muss davon ausgegangen werden, dass ein 51-jähriger Motorradfahrer von Hoppetenzell in Richtung Stockach fuhr und wohl kurz nach dem Ortsausgang ein Fahrzeug überholte. In der Folge kam es zu einer folgenschweren Kollision mit dem Gegenverkehr. Der Fahrer des Fahrzeuges im Gegenverkehr wurde leicht verletzt und konnte das Krankenhaus Stockach nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.
    Die Sperrung der Strecke wurde gg. 16.15 Uhr aufgehoben.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •