Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Polizeibericht 09.+10.08.09: Polizei - Bodensee

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 09.+10.08.09: Polizei - Bodensee

    BEREICH KONSTANZ

    Autofahrer nimmt Radfahrerin die Vorfahrt
    Konstanz Beim Abbiegen vom Wollgrasweg in den Buhlenweg hat am Freitag, gegen 19.30 Uhr ein 27 Jahre alter Autofahrer die Vorfahrt einer 42 Jahre alten Radfahrerin missachtet. Auto und Radfahrerin stießen zusammen. Die 42-Jährige wurde zu Boden geschleudert und schlug mit dem Kopf auf. Mit schweren Verletzungen wurde sie ins Krankenhaus gebracht. Es entstanden 500 Euro Sachschaden.

    Computer einfach mitgenommen
    Konstanz Ein 37 Jahre alter Mann packte am Freitag, gegen 17.15 Uhr, in einer Aldi-Filiale in der Oberdorfstraße einen Computer unter den Arm und ging nach draußen. Den Computer bezahlte er nicht. Als er dabei von einer Mitarbeiterin angesprochen wurde, rannte er davon. Kurze Zeit später konnte der Mann von der Polizei im Bereich der Fußgängerbrücke zum Arbeitsamt aufgegriffen werden. Den Computer hatte er unter der Brücke deponiert.

    Mit Waffe zugeschlagen – Polizei sucht Zeugen
    Konstanz Ein 17- und ein 18-Jähriger gerieten am Sonntag (09.08.2009), gegen 00.30 Uhr, auf dem Festgelände Klein Venedig mit einem Unbekannten in Streit. Dieser gab sich als Kriminalpolizist aus und führte eine Waffe mit. Im Verlauf des Streits schlug der Unbekannte mit der Waffe auf den 18-Jährigen ein. Der 17-Jährige wollte helfen und bekam vom angeblichen Polizist mehrere kräftige Faustschläge ins Gesicht. Mit einem Kieferbruch und einem ausgeschlagenen Zahn musste er ins Krankenhaus gebracht werden. Der Unbekannte soll 25-30 Jahre alt sein, hat kräftige, muskulöse Figur und kurze Haare, fast Glatze. Er trug Jeans und weises T-Shirt. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07531/9950 bei der Polizei Konstanz zu melden.

    Vermeintlicher Schwimmer vermisst
    Konstanz Am Sonntag (09.08.2009), kurz nach Mitternacht, meldete ein 18 Jahre alter Mann beim DLRG dass ein Bekannter von ihm ins Wasser gegangen und nun verschwunden sei. Da der 18-Jährige offensichtlich reichlich Alkohol konsumiert hatte, konnte er über die Umstände keine genauen Angaben machen. Offensichtlich hat der Bekannte, den er erst am Samstagabend kennen gelernt hatte, ihm beim Zollsteg gesagt, dass er jetzt ins Wasser gehe und zur Imperia schwimme. Dann habe er ihn nicht mehr gesehen. Er soll mit Kleidung ins Wasser gegangen sein. Daraufhin wurde das Wasser zwischen Zollsteg und Imperiasteg von mehreren Tauchern abgesucht. Die Hafenzufahrt musste deshalb von 00.45 Uhr bis 01.30 Uhr gesperrt werden. Bis jetzt konnte die Person nicht ausfindig gemacht werden.


    BEREICH RADOLFZELL

    Streit in Diskothek eskaliert
    Radolfzell Zwei junge Männer im Alter von 20 Jahren und eine junge Frau im Alter von 21 Jahren gerieten am Sonntag (09.08.2009), gegen 03.45 Uhr, in einer Diskothek im Zentrum der Stadt mit einem 28-Jährigen in Streit. Nachdem die Streitenden vom Personal getrennt wurden verließen sie die Diskothek. Vor dem Eingang schlug dann der 28-Jährige auf die drei ein und verletzte sie. Zwei von ihnen mussten zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

    Grundlos zugeschlagen
    Radolfzell Ohne bekannten Grund schlug ein 21 Jahre alter Mann am Sonntag (09.08.2009), gegen 03.45 Uhr, am St. Meinradsplatz auf einen 18-Jährigen ein. Der erlitt eine Platzwunde und vermutlich einen Nasenbeinbruch.


    BEREICH SINGEN

    Zusammenstoß im Kreisverkehr
    Singen Beim Einfahren in den Behelfskreisverkehr Bundesstraße 34/Kreisstraße 6264 missachtete am Freitag, gegen 22.00 Uhr, ein 46 Jahre alter Autofahrer die Vorfahrt eines 49 Jahre alten Rollerfahrers. Beide Fahrzeuge stießen zusammen und der Rollerfahrer stürzte. Er musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beträgt 4 200 Euro. Da der Unfallverursacher nach Alkohol roch, wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab 0,9 Promille. Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein einbehalten.

    Mit über zwei Promille auf dem Fahrrad
    Singen Durch unsichere Fahrweise fiel am Freitag, gegen 21.45 Uhr, in der Rielasinger Straße ein 41 Jahre alter Radfahrer auf. Nachdem er zweimal beinahe vom Fahrrad gefallen wäre, wurde er von der Polizei kontrolliert. Ein Alkoholtest ergab 2,18 Promille. Blutprobe wurde entnommen, Strafanzeige folgt.

    Frau schlägt zu
    Hilzingen-Twielfeld Auf einem Parkplatz in der Elisabethenbergstraße pöbelte am Sonntag (09.08.2009), gegen 02.00 Uhr, eine 45 Jahre alte Frau eine 23-Jährige an. Diese war gerade dabei das Weinfest zu verlassen. Im Verlauf des Streits schlägt die 45-Jährige mehrmals auf die 23-Jährige ein.

    Zu Boden geschlagen
    Hilzingen-Twielfeld Auf dem Weinfest in der Elisabethenbergstraße wurde am Sonntag (09.08.2009), gegen 01.45 Uhr, ein 45 Jahre alter Mann von einem Unbekannten angegangen und in den „Schwitzkasten“ genommen. Anschließend schlug er ihn zu Boden. Dann konnte er unerkannt entkommen.


    BEREICH STOCKACH

    Zahn ausgeschlagen
    Stockach Grundlos schlugen am Samstag, gegen 02.45 Uhr, zwei Männer im Alter von 18 Jahren in der Meßkircher Straße auf einen 22-Jährigen ein. Dadurch verlor er einen Teil eines Zahnes und erlitt Prellungen am Kopf.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 10.08.2009

    BEREICH KONSTANZ

    Mann schießt mit Waffe aus dem Fenster
    Konstanz Am Sonntagmorgen, um 07.18 Uhr, meldeten Anwohner am Ebertplatz, dass ein Mann mit einer Pistole aus dem Fenster einer Wohnung auf die Straße schießen würde. Polizeibeamte trafen auf einen mit zwei Promille alkoholisierten 25-jährigen Mann der mit einer echt aussehenden Waffe (sog. Anscheinswaffe) geschossen hatte. Sowohl auf dem Gehweg, als auch in der Wohnung unterhalb des Fensters konnten Geschoßhülsen vom Kaliber 9 Millimeter aufgefunden werden. Bei der Überprüfung der Waffe konnte festgestellt werden, dass es sich um eine Waffe zum Verschießen von Platzpatronen handelte. Die Waffe wurde beschlagnahmt, der beleidigend und ausfällig werdende Betrunkene bis zur Abklärung von Person und Sachverhalt vorläufig festgenommen.
    Eine Anzeige wegen illegalem Führen einer Schusswaffe folgt.

    Abbiegeunfall
    Konstanz Am Sonntagnachmittag, gg. 15.00 Uhr, fuhr eine 48-jährige Frau mit ihrem Opel Astra auf der Petershauser Straße und bog nach rechts in die Markgrafenstraße ab. Hierbei übersah sie einen auf dem parallel zur Petershauser Straße fahrenden und bevorrechtigt gerade aus weiter fahren wollenden 47-jährigen Fahrradfahrer. Der Fahrradfahrer bemerkte wohl eine unschlüssige Fahrweise der Opel-Fahrerin, überholte den Opel links und bog auch nach rechts in die Markgrafenstraße ein. Hierbei prallten die beiden Fahrzeuge zusammen. Der Radfahrer verletzte sich und wurde nach einem Notarzteinsatz an der Unfallstelle mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.
    Es entstand ca. 500 € Sachschaden.

    zu unserer Meldung vom Sonntag
    Vermeintlicher Schwimmer vermisst
    Konstanz* Am Sonntag (09.08.2009), kurz nach Mitternacht, meldete ein 18 Jahre alter Mann beim DLRG dass ein Bekannter von ihm ins Wasser gegangen und nun verschwunden sei. Da der 18-Jährige offensichtlich reichlich Alkohol konsumiert hatte, konnte er über die Umstände keine genauen Angaben machen. Offensichtlich hat der Bekannte, den er erst am Samstagabend kennen gelernt hatte, ihm beim Zollsteg gesagt, dass er jetzt ins Wasser gehe und zur Imperia schwimme. Dann habe er ihn nicht mehr gesehen. Er soll mit Kleidung ins Wasser gegangen sein. Daraufhin wurde das Wasser zwischen Zollsteg und Imperiasteg von mehreren Tauchern abgesucht. Die Hafenzufahrt musste deshalb von 00.45 Uhr bis 01.30 Uhr gesperrt werden. Bis jetzt konnte die Person nicht ausfindig gemacht werden.
    wird nachgetragen:
    Nach bisherigen Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass der 18-jährige Anzeigeerstatter sich mit einer größeren Gruppe auf einem Campingplatz aufhielt und bereits am Donnerstag den als ein bis zwei Jahre älter beschriebenen Mann kennen lernte und mit diesem ein paar Bier trank. Der neue Bekannte stellte sich als Carlo Smith vor und sprach schwäbischen Dialekt.
    Die Wege der beiden jungen Männer trennten sich dann am Donnerstagabend.
    Am Samstagabend ging der 18-Jährige schon leicht alkoholisiert mit seinen Kumpels auf das Seenachtsfest und traf, bereits erheblich alkoholisiert, am Zollsteg den „Carlos“ wieder. Man sah sich gemeinsam das Feuerwerk an. Zwischen 23.30 und 23.45 Uhr kam der ebenfalls erheblich alkoholisierte „Carlos“ auf die Idee man könne in voller Bekleidung durch das Hefenbecken zur Imperia-Statue am nächsten Steg schwimmen. Während der 18-Jährige verneinte, sprang „Carlos“ ins Wasser und in Richtung der Statue.
    Zu diesem Zeitpunkt hielten sich unzählige der ca. 30000 Festbesucher in diesem Bereich und auf den Stegen auf.
    Im Hafen lagen viele Boote und Schiffe, es herrschte ein lauter Geräuschpegel.
    Als der 18-Jährige den Schwimmer im Dunkeln nicht mehr sah, ging er zum DLRG und meldete dies.
    Am Sonntag war der 18-Jährige bereits mit dem Zug nach Karlsruhe gefahren und hatte sich nicht wie abgesprochen bei der Wasserschutzpolizei zu einer Vernehmung gemeldet. In halbwegs nüchternem Zustand wurden die Angaben von der Nacht in einer polizeilichen Vernehmung in Karlsruhe nochmals bestätigt.
    Weder der Name, noch der mutmaßliche Herkunftsort und eine ausgetauschte Handynummer brachten bislang Erkenntnisse über die Identität des angeblichen „Carlo Smith“ aus dem Raum Heilbronn.
    Mögliche weitere Erkenntnisse werden an die Wasserschutzpolizeistation Konstanz, Tel. 07531 / 59020, erbeten.

    BEREICH RADOLFZELL

    keine Meldung

    BEREICH SINGEN

    Unfall
    Singen Probleme mit dem Reißverschlussverfahren am Ende eines Fahrstreifens gab es am Sonntag, gg. 16.20 Uhr, an der Kreuzung Friedenslinde. Ein 66-jähriger Mann aus einer Hegaugemeinde fuhr mit seinem Kia Geländewagen auf der rechten Fahrspur geradeaus über die Kreuzung in die Hohenkrähenstraße ein. Auf der linken Fahrspur fuhr ein 34-jähriger Mann aus dem Kreis Tuttlingen mit seiner Harley-Davidson. Am Ende der Doppelspur verklemmte der Motorradfahrer seine rechte Hand und den rechten Ellenbogen zwischen Lenker und linker Seite des Geländewagens. Am Motorrad entstand ca. 100 €, am Pkw ca. 500 € Sachschaden.
    Während der Pkw-Fahrer und Zeugen der Meinung sind, dass der Motorradfahrer den Eindruck erweckt habe unbedingt noch den Pkw habe überholen zu wollen und es plötzlich zu eng geworden wäre, meint die Gegenseite, dass der Pkw plötzlich nach links gelenkt worden wäre.
    Beiden Beteiligten wird ein formeller Vorwurf gemacht. Eine Entscheidung trifft die zuständige Bußgeldstelle.

    Unfall
    Mühlhausen-Ehingen Am nordöstlichen Ortsende von Mühlhausen stießen am Sonntagnachmittag, gg. 14.30 Uhr, zwei Pkws zusammen, hierbei wurden drei Personen leicht verletzt und es entstand ca. 7500 € Sachschaden.
    Ein 84-jähriger Mann fuhr mit seinem Ford auf der Aacher Straße und wollte an der Kreuzung mit dem Bachweg geradeaus auf den Gemeindeverbindungsweg nach Aach / Volkertshausen einfahren. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer von rechts auf dem Gemeindeverbindungsweg von Schlatt her auf die Kreuzung zufahrenden 19-jährigen Frau mit ihrem Opel Corsa. Bei der heftigen Kollision wurden glücklicher Weise beide Fahrer nicht verletzt. Leichte Verletzungen erlitten jedoch drei im Corsa mitfahrende Kinder im Alter von sechs, acht und neun Jahren. Angelegte Sicherheitsgurte konnten wohl Schlimmeres verhindern.
    Beide Pkw blieben fahrunfähig liegen und mussten abgeschleppt werden. Am älteren Ford entstand ca. 1500 €, am Opel Corsa ca. 6000 € Sachschaden.

    Kind stürzt aus drittem Stock
    Singen Am Sonntagabend, gg. 21.00 Uhr, ging bei der Polizei ein Hilferuf ein, dass ein Kleinkind in der Feldbergstraße von einem Balkon im dritten Obergeschoss ca. 8 – 10 Meter in die Tiefe gefallen sei und auf dem Betonboden aufgeschlagen habe.
    Polizeikräfte, Notarzt und Kräfte des verständigten Rettungsdienstes konnten ein noch nicht ganz dreijähriges Mädchen in den Armen seines Vaters antreffen, bei dem keine äußerlichen Verletzungen zu erkennen waren.
    Nach einer notärztlichen Erstbehandlung folgte ein Flug mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Zürich, da von einem Schädel-Hirn-Trauma und einer Lebensgefahr für das Kind auszugehen war.
    Derzeit muss davon ausgegangen werden, dass das Kind selbstständig auf den Balkon ging, auf ein Behältnis stand und über das Geländer in die Tiefe stürzte, während sich der Vater im Wohnzimmer aufhielt.
    Ob Versäumnisse vorlagen wird geprüft.
    Über den Gesundheitszustand des verletzten Kindes liegen derzeit keine weiteren Erkenntnisse vor.

    Quelle: Polizeidirektion Konstanz

  3. The Following User Says Thank You to seechat For This Useful Post:

    Namastee (10.08.2009)

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •