Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Polizeibericht 04. + 05.08.09: Polizei - Bodensee

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 04. + 05.08.09: Polizei - Bodensee

    BEREICH KONSTANZ

    Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
    Konstanz Massive Gegenwehr leistete am Dienstagmorgen, gg. 00.20 Uhr, ein alkoholisierter 16-jähriger Jugendlicher. Die Polizei wurde zum Freibad Horn gerufen, weil dort ein junger Mann nach einem Streit mit der Freundin mit einem Seil auf einen Baum geklettert war. Als die Beamten eintrafen folgte eine Flucht mit einem Roller. Als der Mann kurz darauf aus einem Waldstück heraustrat wurde er angesprochen. Noch mit dem Seil in der Hand gab er falsche Personalien an, wurde aber von einer Zeugin identifiziert. Als der Jugendliche in Gewahrsam genommen werden sollte, trat er plötzlich massiv mit Fußtritten auf die einschreitende Polizeibeamtin und ihren Kollegen ein und traf die Beamtin mehrmals mit dem Fuß im Gesicht. Ihren Kollegen trafen die Fußtritte, begleitet von Spuckattacken, am Rücken und am Kopf. Die Beamtin und der Beamte der hinzugerufenen Streife wurden mit Ausdrücken aus der Gosse beleidigt. Der Beschuldigte konnte schließlich überwältigt werden. Über den verständigten Bereitschaftsstaatsanwalt ordnete die Bereitschaftsrichterin die Entnahme einer Blutprobe an. Die verletzten Beamten wurden ambulant behandelt und ihre Verletzungen attestiert. Der junge Mann wurde in eine Fachklinik im Raum Ravensburg eingewiesen, der Transport musste durch Polizeibeamte begleitet werden.

    Computerbetrug
    Konstanz Am Montagabend meldete sich eine Frau wie gewohnt an ihrem Computer auf der Seite ihrer Bank an, um ihren Kontostand zu überprüfen.
    Auf der Bankseite erschien jedoch nur ein leerer Bildschirm und es passierte nichts weiter. Nach dem Schließen der beiden offenen Fenster meldete sich die Geschädigte erneut an. Nun erschien eine Meldung, dass Wartungsarbeiten durchgeführt wurden und einen TAN eingegeben werden soll, damit die persönlichen Daten nicht verloren gehen würden. Nachdem eine TAN eingegeben wurde, ließ sich das Programm wie gewohnt bedienen und es wurde der Kontostand abgerufen. Hierbei stellte die Geschädigte fest, dass eine Überweisung in Höhe von 2.350 Euro für einen Pkw auf ein ausländisches Konto getätigt worden war. Die Geschädigte fuhr am späten Abend noch zu ihrer Bank und fragte am Terminal ihren Kontostand ab. Dort war die Abhebung jedoch noch nicht registriert. Hieraufhin hob sie ihr gesamtes Geld bis zum Überziehungslimit ab, in der Hoffnung, dass eine Abhebung von ihrem Konto in Höhe der 2350 € nicht mehr möglich ist. Am heutigen Dienstag werden weitere Regelungen mit der Bank versucht.
    Möglicher Weise handelt es sich bei dem Vorgehen um eine neuere Betrugsmasche durch Einwirken auf die Onlineverbindungen zwischen Kunde und seiner Bank.

    Glatter Fahrbahnbelag
    Konstanz Am Montagmittag wurde der Polizei mitgeteilt, dass auf der Fahrradbrücke über die B 33 beim Oberlohn mehrere Radfahrer gestürzt wären. Zwei leicht verletzte Frauen konnten dort festgestellt werden, ein gestürzter Radler hatte sich bereits entfernt. Durch niedergehenden Regen war der Fahrbahnbelag wohl glatt geworden. Die Brücke wurde zunächst mit Trassenband gesperrt und durch die TBK Warnschilder aufgestellt. Das zuständige Regierungspräsidium –Neubauleitung- wurde informiert.

    Autos beschädigt – Polizei sucht Zeugen
    Konstanz-Paradies Zwischen Sonntagabend gegen 21:30 Uhr und Montagmorgen gegen 06:30 Uhr beschädigten bislang unbekannte Täter mehrere ordnungsgemäß abgestellte Fahrzeuge im Bereich Braunegger Straße, Rheingutstraße, Gottlieber Straße und weiter umliegenden Straßen. An den Fahrzeugen wurde jeweils der Mercedesstern abgebrochen und entwendet. Zeugen und Geschädigte werden gebeten sich bei der Polizei Konstanz (07531 995-0) zu melden

    BEREICH RADOLFZELL

    Urheberrechtsverletzung / Verbreitung von Pornographie
    Radolfzell Von einem Antipiraracy-Unternehmen angezeigt, wurde ein 30-jähriger Mann wegen eines Verstoßes gegen das Urheberrechtsgesetz. Der 30-Jährige hatte wohl vergangene Woche zwei gekaufte Pornofilme auf eine Internetseite hochgeladen und anderen Nutzern zum Download angeboten. die widerspricht dem Urheberrecht. Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachtes einer Urheberrechtsverletzung und der Verbreitung von Pornographie eingeleitetet.

    Rettender Schritt zur Seite - Polizei sucht Zeugen
    Radolfzell Durch einen rettenden Schritt zur Seite entgingen am Samstagmittag gegen 14:30 Uhr eine 39 Jahre alte Frau und ein 46 Jahre alter Mann in der Mettnaustraße dem Überfahren werden. Auf dem Weg vom Strandbad in Richtung Innenstadt hörten die Beiden plötzlich Getrappel von Pferden hinter sich. Als sie sich umsahen war ein Pferdegespann nur noch ca. 10 Meter von ihnen entfernt. Nur noch durch einen Rettungsschritt zur Seite, so gaben die Beiden an, konnten sie sich vor dem Überfahren werden retten. Die Kutsche setzte die Fahrt unvermittelt fort. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Radolfzell (07732 98276-0) zu melden.

    Fahrradfahrer stürzte
    Radolfzell Ein 68-jähriger Fahrradfahrer stürzte am Montagmorgen gegen 09:15 Uhr auf dem Radweg neben der Landesstraße 220 in Richtung Güttingen. Der Mann wurde leicht verletzt ins Hegau-Bodensee-Klinikum Radolfzell eingeliefert. Bei dem 68-Jährigen wurde bei einem Atemalkoholtest 1,84 Promille gemessen.

    Trickdiebstahl –bitte Presseaufruf-
    Radolfzell Am Montagabend, gg. 17.45 Uhr erschien in einem Modegeschäft in der Seestraße ein junges Pärchen, um sich einen Gutschein ausstellen zu lassen. Anschließend gaben sie vor einen Gürtel kaufen zu wollen und wollten diesen eingepackt haben. Um Geschenkpapier zu besorgen, entfernte sich die Verkäuferin aus dem Verkaufsraum. Als sie zurück hatten beide Personen das Modegeschäft verlassen. Eine auf der Verkaufstheke stehende Geldkassette mit Bargeld in nicht ganz geringer Höhe wurde entwendet.
    Personenbeschreibung: 1. Mann, ca. 25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, südlicher dunkler Teint, schwarze Haare, stabile Figur, trug ein weißes T-Shirt, blaue Jeans und eine beige Regenjacke.
    2. Frau, ca. 20 – 22 Jahre alt, ca. 165 cm groß, sehr schlank, dunkelblonde bis braune Haare, Pagenschnitt, trug ein schwarzes bedrucktes T-Shirt, eine dunkelblaue Jeans und führte einen Handtasche mit.
    Mögliche Hinweise auf die Personen werden ans Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732 / 982760, erbeten.

    BEREICH SINGEN

    Kehrwochenstreitigkeit
    Singen Zu einer Streitigkeit kam es zwischen zwei Mietern in der Bruderhofstraße am Sonntag gegen 17:50 Uhr. Grund für die Auseinandersetzung war die allem Anschein nach eine unkorrekt ausgeführte Kehrwoche. Dabei wurde ein Mann von einem 33-jährigen Mann gewürgt und fiel daraufhin zu Boden. Eine 31-jährige Frau schlug ihn daraufhin ins Gesicht. Der Mann erlitt Schürfwunden. Der Mann gab an, dass dies nicht der erste Übergriff gewesen sei.

    Verkehrsunfall
    Singen Am Montag gegen 16:20 Uhr fuhr eine 30 Jahre alte Frau im Kreuzungsbereich Steißlinger Straße / Bohlinger Straße mit ihrem VW auf einen Mercedes auf. Die beiden Fahrzeuge standen zunächst hintereinander an der Kreuzung. Nach der Kreuzung hielt der 67-jährige Fahrer des Mercedes verkehrsbedingt an, dies bemerkte die VW-Fahrerin zu spät und fuhr auf den Mercedes auf. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

    Rollerfahrt
    Singen Gegen 02:15 Uhr am Dienstagmorgen versuchte sich ein 17-jähriger Mann vor der Polizei zu verstecken. Der 17-jährige Rollerfahrer entdeckte eine entgegenkommende Polizeistreife als er die Schlachthausstraße befuhr. Sofort versuchte er sich mit seinem Fahrzeug hinter einem parkenden Auto zu verstecken. Daraufhin wurde er kontrolliert. Bei der Kontrolle ergab ein Atemalkoholtest bei dem Mann 1,28 Promille. Ebenso wurde festgestellt, dass der 17-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, der Roller kein Versicherungskennzeichen hatte und ebenfalls nicht mit dem Originalschlüssel geführt wurde. Der 17-jährige Mann wurde daraufhin seinen Eltern übergeben. Der Eigentümer des Rollers meldete sich später bei der Polizei und gab an den 17-Jährigen gut zu kennen, diesem allerdings nicht genehmigt zu haben mit dem nicht versicherten Fahrzeug zu fahren.
    Anzeigen wegen einer Trunkenheitsfahrt und eines Diebstahls folgen.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibereicht Bodensee 05,08,2009

    BEREICH AUTOBAHN

    Dränglerunfall
    Engen Am Dienstagnachmittag, gg. 15.30 Uhr, fuhr ein 57-jähriger Mann aus dem Zollernalbkreis mit seinem Geschäftsmercedes auf der A 81 zwischen Engen und dem Autobahnkreuz Hegau. Als er bemerkte, dass der Fahrer eines ihm nachfolgenden Fahrzeugs mit Lichthupe und akustischer Hupe auf ein Überholen drängte und auch schon bis auf wenige Meter aufgefahren war, erschrak der 57-Jährige, kam leicht nach links vom Fahrstreifen ab und streifte die Mittelschutzplanke. An der Mittelschutzplanke entstand kein, am Mercedes jedoch ca. 10000 € Sachschaden.
    Der unbekannte Drängler fuhr weiter.

    BEREICH KONSTANZ

    Trunkenheitsfahrt
    Konstanz Mit über zwei Promille Alkohol setzte sich am frühen Mittwochmorgen ein 34-jähriger Mann aus nicht näher bekannten Beweggründen von Wallhausen aus mit seinen VW in Richtung Konstanz in Bewegung.
    Den ersten Crash gab es wohl schon bei der Ausfahrt aus der Garage mit dem Torpfosten. In der Folge, so die bisherigen Ermittlungen, führte die Fahrt nach Dettingen, wo in einer Linkskurve in Höhe des Friedhofs zwei Verkehrszeichen umgefahren wurden. In Richtung Konstanz kam der Pkw wohl von der Fahrbahn aufs Bankett, am Bankett entstand jedoch kein Schaden. Bei einer Tankstelle in Wollmatingen wurde dann eine Flasche Wodka entstanden. Bei der Ausfahrt aus der Tankstelle prallte der Pkw gegen eine Werbetafel, worauf Zeugen den Schlüssel abzogen, den Fahrer an der Weiterfahrt hinderten und gg. 01.20 Uhr die Polizei verständigten.
    Die Beamten stellten einen alkoholisierten Fahrer fest, der sich kaum auf den Beinen halten konnte und dessen Artikulationen kaum zu verstehen waren.
    Am Pkw war der Frontbereich wesentlich stärker beschädigt, als dies bei der Kollision mit der Werbetafel möglich war.
    Eine Rückverfolgung des Weges bis zur Wohnung erbrachte die oa. Kollisionsstellen.
    An die Entnahme einer Blutentnahme schloss sich ein Ausnüchterungsgewahrsam an.
    Der Führerschein wurde der Staatsanwaltschaft übersandt.
    Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro.

    Taschendieb
    Konstanz Bisher unbekannte Täter entwendeten einem 13-jährigen Jungen am Dienstagnachmittag gegen 17:00 Uhr seine Bauchtasche. Diese lies der 13-Jährige unbeaufsichtigt im Rheinstandbad bei seinen Badesachen liegen. Gegen 19:00 Uhr erkannte ein Zeuge die Täter auf der Fahrradbrücke und konnte die Herausgabe der Tasche bewirken. Der eine der beiden Tätern im Alter zwischen 14 und 15 Jahren trug eine lange enge schwarze Hose und ein schwarzes T-Shirt mit einem roten Totenkopf und Glitzersteinen darauf. Er hatte dunkle Haare, hinten schulterlang und trug ein Basecap. Der zweite Junge trug eine bunte Hose bis unter die Knie und ein helles T-Shirt mit einem Tribel (Muster) bedruckt. Aus der Bauchtasche fehlten ca. 60 Cent Bargeld. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Konstanz (07531 995-0) zu melden.

    Zusammenstoß
    Konstanz Am Dienstagnachmittag gegen 17:00 Uhr kollidierten in Kreuzungsbereich Ziegelhüttenweg/Am Fließhorn ein 17-jähriger Motorradfahrer und ein 54-jähriger Fahrradfahrer. Der Motorradfahrer übersah den von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer. Beide Beteiligten wurden verletzt. Der 17-Jährige zog sich eine Risswunde am Knie und der 54-Jährige Abschürfungen am linken Unterarm zu. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

    Verkehrsunfallflucht
    Konstanz-Petershausen Am Dienstagmittag gegen 13:45 Uhr fuhr ein 24-jähriger Kurierfahrer aus dem Raum Stuttgart mit einem recht langen Sprinter auf den Parkplatz der Polizeidirektion. An der engen Ausfahrt verkeilte sich der Lieferwagen. Der 24Jährige fuhr zwei Mal gegen das Schutzgeländer der Tiefgaragenabfahrt, bevor er wieder von dem Parkplatz kam. Hierbei wurde der Sprinter beschädigt und das Geländer verbogen. Der Sachschaden beträgt mindestens ca. 1000 €. Der Fahrer verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle und will die zwei Anstöße an das stabile Metallgeländer nicht bemerkt haben. Ein Zeuge der den Vorgang beobachtet hatte, meldete das Kennzeichen des Verursachers der Polizei.

    BEREICH RADOLFZELL

    keine Meldung


    BEREICH SINGEN

    Auf Bordstein gefahren
    Singen Eine 18-jährige Opelfahrerin fuhr am Dienstagabend gegen 21:20 Uhr ein Verkehrsschild in der Bahnhofsstraße an. Die Frau wendete auf der Wendespur und fuhr dann gegen den Bordstein einer Verkehrsinsel und das Verkehrszeichen (Vorfahrt gewähren). Der Sachschaden beträgt ca. 2000 Euro.

    Fahrradfahrerin fährt gegen Mauer
    Gottmadingen Auf Grund von alkoholbedingten Fahrfehlern kollidierte eine 47-jährige Fahrradfahrerin am Dienstagabend gegen 19:40 Uhr mit der Bahndammbefestigungsmauer an der Bahnunterführung in der Burgstraße. Am Rad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. Eine Blutprobe wurde entnommen.

    Verkehrsunfall
    Singen Am Montagabend gegen 17:15 Uhr übersah ein 47–jähriger Opelfahrer, als er von der Straße Im Haselbusch nach links in die Pfaffenhäule einbiegen wollte, den VW einer 57-jährigen Frau. Der Opelfahrer missachtete die Vorfahrt der Frau und die Fahrzeuge kollidierten. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro.

    BEREICH STOCKACH

    Verkehrsunfall
    Stockach Die Vorfahrt eines 19-jährigen Fahrers eines Fords missachtete am Dienstagabend gegen 22:50 Uhr eine 18-jährige Renaultfahrerin. Die Frau übersah beim Einfahren in den Rißtorfkreisverkehr das Fahrzeug des 19-Jährigen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •