Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Polizeibericht 02. + 03.08.09: Polizei - Bodensee

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 02. + 03.08.09: Polizei - Bodensee

    BEREICH KONSTANZ

    Raub
    Konstanz Am Samstagmorgen, gg. 05.45 Uhr, wurde ein 24-jähriger Mann am Boden liegend und blutend von einem Zeugen vor einem Lokal in der Kreuzlinger Straße aufgefunden. Nach bisherigen Erkenntnissen war der alkoholisierte Geschädigte wohl bis zu einer Stunde vor dem Auffinden von drei jungen Männern nach einer Zigarette gefragt und relativ schnell mit Fäusten ins Gesicht geschlagen worden. Als er auf dem Boden lag soll nochmals auf ihn eingetreten worden sein. Seit dem Übergriff, bei dem auch Geld gefordert worden sein soll, fehlt das Handy des Opfers. Die Täter sollen ca. 18 – 20 Jahr alt gewesen sein, der Haupttäter mit hagerer Körperstatur soll eine blaue Jeans und ein weißes T-Shirt getragen haben.
    Mögliche Hinweise werden an die Polizei in Konstanz, Tel. 07531 / 9950, erbeten.

    Körperverletzung
    Konstanz Am Freitagabend, gg. 22.30 Uhr, verließen zwei Frauen mit zwei neun Monate alten Hundewelpen (Bulldoggen) Im Sonnenrain ihr Grundstück auf die Straße. Dort fühlte sich ein 70-jähriger Mann sofort durch die Hunde bedroht und wollte die Hunde mit zwei Hundeabwehrsprays angehen. Die beiden Frauen versuchten dies zu verhindern. Ihnen wurde daraufhin unvermittelt ins Gesicht gesprüht. Wegen einer kürzlich zurückliegenden Augen-OP sind derzeit die Folgen für die 35-jährige Frau noch nicht vollständig absehbar.
    Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten verhielten sich die beiden jungen Hunde absolut friedlich und ließen sich bereitwillig streicheln.
    Gegen den Beschuldigten wird eine Anzeige wegen Gefährlicher Körperverletzung vorgelegt.

    Trunkenheitsfahrt
    Konstanz Bei ihrer Streifenfahrt erkannten Polizeibeamte am Samstagmorgen, gg. 00.15 Uhr, auf der Reichenaustraße einen Rollerfahrer der keinen Helm trug. Dieser erkannte wohl auch das Polizeifahrzeug und flüchtete über den Bereich der ehemaligen Zufahrt auf die Neue Rheinbrücke und die De-Trey-Straße. Dem Polizeifahrzeug war die Weiterfahrt kurz durch einen Sperrpfosten versperrt, sodass der Rollerfahrer bis zur Beseitigung des Pfostens kurz den Augen verloren wurde, aber kurz darauf auf einem Firmenparkplatz an der Max-Stropmeyer-Straße wiederentdeckt werden konnte. Mit einer Flucht über den Zaun an der Bahnlinie und anschließendem Verstecken unter stacheligen Brombeerhecken in einem Entwässerungsgraben versuchte der den Beamten nicht ganz unbekannte 22-Jährige zu entkommen. Nach einem versuchten Einschlagen auf einen Beamten bei seiner vorläufigen Festnahme, endete die Flucht. Dem mit etwas über einem Promille alkoholisierten Mann wurde schließlich eine von der Bereitschaftsrichterin angeordnete Blutprobe entnommen und Anzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt vorgelegt. Weil der 22-Jährige sich nach der Blutentnahme einsichtig und kooperativ verhielt, durfte er nach Hause gehen. Hierdurch blieb ihm eine kostenpflichtige Übernachtung im Ausnüchterungsgewahrsam erspart.

    Wochenendsplitter
    Konstanz Am Samstagmorgen, gg. 02.50 Uhr, wurde die Polizei zunächst von einer 20-jährigen Frau in die Mainaustraße gerufen. Die Frau hielt sich in der Wohnung ihres Ex-Freundes auf und beklagte sich darüber, dass dieser alkoholisiert sei und von ihr geforderte Wertgegenstände nicht aushändigen würde. Kurze Zeit später rief der 25-jährige Ex die Polizei, weil er sich bedroht fühlte. Die eingesetzten Beamten konnten die nächtlichen Wogen glätten.

    Um 03.10 Uhr mussten dann zwei alkoholisierte 21 und 22 Jahre alte Männer davon überzeugt werden, dass sie auf einer im Neuwerk stattfindenden Privatparty unerwünscht sind und keinen Einlass mehr bekommen. Einsichtig zogen sie von dannen und gaben ihr ursprüngliches Ziel auf der Party ohne Einladung kostenlos feiern zu können auf.

    Um 04.15 Uhr lag ein 41-jähriger Mann aus Bonn völlig betrunken auf der Luisenstraße. Der mit nahezu 2,5 Promille alkoholisierte Mann wollte sich wohl in seinem Zustand mit wackeligen Füßen und Gleichgewichtsstörungen direkt auf dem Gehweg schlafen legen. Nach einer ärztlichen Gewahrsamsfähigkeitsprüfung durfte er im Ausnüchterungsgewahrsam der Polizei weiterschlafen.

    Um 04.35 Uhr, randalierte ein 45-jähriger Mann auf der Marktstätte und riss Blumen aus Blumenkübeln. Der fahndungsmäßig gesuchte Mann wurde in eine nahe Fachklinik zurückgebracht.

    Um 04.50 Uhr versuchte ein mit nahezu 1,5 Promille alkoholisierter 27-jähriger Mann aus Zürich bei einer Kontrolle an der Max-Stromeyer-Straße schnell noch ein Tütchen mit vier Gramm Haschisch verschwinden zu lassen. Ein Polizeihund und sein Herrchen bemerkten dies. Nach erfolgten Sofortmaßnahmen wurde der mittellose Mann an die Kantonspolizei in die Schweiz überstellt.

    Kurz nach 05.00 Uhr rief ein 42-jähriger Mann die Polizei in die Fritz-Arnold-Straße. Beamte konnten den nüchternen Mann neben seinem Pkw auffinden. Nach Angaben des Geschädigten wurde er von einer dunkel gekleideten Person mit Sturmhaube überfallen und einer mitgeführten Tüte mit einem nicht ganz geringen Bargeldbetrag beraubt. Eine Schürfwunde am Kopf und beigebrachte Hämatome an den Armen wurden im Klinikum behandelt.
    Ermittlungen wegen Verdachts eines Raubes wurden eingeleitet.

    Unfall unter Fahrradfahrern –bitte Presseaufruf-
    Konstanz Am Donnerstagabend, zwischen 18.45 und 19.00 Uhr, fuhr ein 51-jähriger Fahrradfahrer ordnungsgemäß auf dem Radweg neben der Riedstraße in Richtung Industriegebiet. In Höhe des Bahnübergangs kam ihm bei der Gaststätte „La Stazione“ ein ca. 16 – 20 Jahre alter schlanker Mann, mit kurzen dunklen Haaren auf einem blauen Herrenfahrrad, den Radweg verbotswidrig in der Gegenrichtung befahrend, entgegen. Die beiden Fahrradfahrer kollidierten miteinander und stürzten. Nach einem kurzen Wortwechsel, der Aushändigung der Visitenkarte des 51-Jährigen und dem Versprechen des Jugendlichen sich zu melden, fuhren die beiden Radler weiter. Als sich bei dem 51-Jährigen Schmerzen an Arm und Schulter einstellten, wurde die Polizei kontaktiert. Der an einer Hand verletzte Jugendliche hatte sich nicht gemeldet.
    Dieser wird nun gebeten mit der Polizei, Tel. 07531 / 9950, Kontakt aufzunehmen.

    .

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    BEREICH RADOLFZELL

    Unfallflucht –bitte Zeugenaufruf-
    Radolfzell Am Samstag, in der Zeit zwischen 18.00 und 18.30 Uhr, wurde ein schwarzer 3-er BMW auf dem Parkplatz des Lidl-Markes geparkt. Nach seinem Einkauf musste dessen Besitzer eine Schleifspur an der hinteren Stoßstange feststellen. Der Schaden beträgt ca. 600 €.
    Mögliche Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732 / 982760, in Verbindung zu setzen.

    BEREICH SINGEN

    Übergriffe durch Kinder
    Singen Am Freitag, gg. 16.45 Uhr, wurde die Polizei in die Waldeckstraße gerufen. Dort konnte in einem Geschäft ein sichtlich betroffener, weinender 12-jähriger Junge angetroffen werden. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr er mit seinem gleichaltrigen Kumpel mit Fahrrädern die Waldeckstraße in Richtung Norden, als sie von vier Kindern in provozierender Weise angesprochen worden sein sollen. Nach einem verbalen Streit mit den gänzlich fremden Kindern wollte der Geschädigte wohl seinen Weg fortsetzten wurde aber gemeinschaftlich daran gehindert, mit dem Rad gegen den Zaun des angrenzenden Sportplatzes (Hohentwielstadion) gedrückt, mehrmals samt Fahrrad hochgehoben und wieder fallen gelassen.
    Erst als sich Erwachsene in das Geschehen einmischten ließen die vier Kinder von ihrem Tun ab. Dem Geschädigten gelang die Flucht, er konnte jedoch nicht mit seinem Fahrrad fahren da die Kette abging, sich verklemmte und riss.
    Die Vierergruppe verfolgt daraufhin den Geschädigten und ließ erst von ihm ab als er sich in ein nahes Geschäft flüchten und ein Angestellter die Polizei rufen konnte.
    Die Beamten konnten vier Buben im Alter zwischen 11 und 13 Jahren ermitteln.
    Ein 11-Jähriger aus der Gruppe hatte den Geschädigten zudem mit Faustschlägen auf die Oberarme geschlagen, wodurch geringere Verletzungen entstanden.

    Betriebsunfall bei Erntearbeiten
    Tengen Am Freitagabend, gg. 17.30 Uhr, wurde die Polizei zu einem landwirtschaftlichen Betriebsunfall auf eine abfallende Wiese auf das Gewann Unterm hohen Rain nach Watterdingen gerufen. Ein 23-jähriger Mann presste mit Traktor und angehängter Rundballenpresse Heu auf der abschüssigen Wiesenfläche. Ein 20-jähriger Mann war mit einem weiteren Traktor mit Frontlader unterwegs, um von der Ballenpresse ausfallende Rundballen so zu positionieren, dass sie nicht selbstständig hangabwärts rollen sollten. Aus bislang noch nicht geklärten Gründen wurde der Frontladertraktor plötzlich von einem abwärts rollenden Rundballen seitlich an einem Hinterrad getroffen, worauf sich der Traktor eineinhalb Mal talabwärts überschlug.
    Zwei auf dem Traktor mitfahrende 10 und 12 Jahre alte Jungen wurden hierbei schwer verletzt und vom Traktor geschleudert.
    Rettungshubschrauber und Krankenwagen brachten die beiden schwerverletzten Kinder ins Hegauklinikum nach Singen.
    Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzungen wurden gegen beide Traktorfahrer eingeleitet.
    Am Frontladertraktor entstand ca. 3000 € Sachschaden.
    Durch den nach dem Umsturz mehrere hundert Meter weiter talwärts rollenden Heuballen wurde ein Weidegatter durchbrochen und die weidenden Rinder darin in Angst und Schrecken versetzt.

    Kind in geparktem Auto
    Singen Mit unterschiedlichen Eindrücken wirkte ein Geschehen am Samstagmittag auf die Beteiligten aus verschiedenen Kulturen ein. Um 14.27 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass auf dem Parkplatz eines Kaufhauses an der Georg-Fischer-Straße ein ca. drei Jahre altes Kind bei 30,5 Grad in einem völlig verschlossen in der Sonne stehenden Pkw eingeschlossen wäre, weine und herumröchle.
    Als Polizeibeamte kurz darauf zum Rufort gelangten, wurden sie von einigen besorgten Passanten empfangen. Die Eltern des Kindes waren zwischenzeitlich zurückgekehrt und das knapp dreijährige völlig verschwitzte Kind trank im Schatten im Schoß seiner 34-jährigen Mutter aus einer Flasche Wasser. Die Besatzung eines Rettungswagens untersuchte das Kind, das zwischenzeitlich wieder wohl auf, aber noch deutlich von den Strapazen gezeichnet war. Der aus einem Land im mittleren Osten stammende 35-jährige Vater sah das alles als nicht so schlimm an, er und seine Frau wären ja nur „kurz“ einkaufen gewesen. Die Eltern hatten das Kind nachweislich 20 Minuten in dem Pkw zurückgelassen, da es beim Verlassen geschlafen hatte.
    Ein Bericht ans Jugendamt folgt.

    Brandstiftung
    Rielasingen-Worblingen Vielleicht aufmerksam durch zweimalige mutwillige Verstopfungen des Abwassersammlers in der Gemeinde durch das Einbringen von Maisstängeln und Gras, mit erheblichen Folgekosten, aufmerksam geworden, konnten Zeugen am Sonntagmorgen, gg. 00.15 Uhr, zwei junge Männer in der Hardtstraße beobachten, die randalierend durch die Straße zogen und schließlich einen Strohballen in Brand setzten.
    Auf der Anfahrt zum Rufort konnten Polizeibeamte in der Nähe des Berliner Platzes in Singen im Dunkeln zwei Männer ausmachen und kontrollieren. Die verschwitzten Männer (21, 0,8 Promille und 22, 1,4 Promille) waren vom Tatort her teilweise über Felder in Richtung Singen gerannt. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen und konnten als mutmaßliche Täter überführt werden.
    Anzeigen wegen Brandstiftung werden gegen sie erstattet.
    Die genauen angerichteten Schäden konnten in der Nacht nicht mehr vollständig festgestellt werden. Mögliche Geschädigte werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

    Betrunkene Person
    Singen Leichten Zugriff hatten Polizeibeamte am Samstag, gg. 21.15 Uhr. Ihnen war eine auf dem Gehweg der Bahnhofstraße liegende Person gemeldet worden. Die Beamten trafen einen auf dem Rücken liegenden alkoholisierten 44-jährigen Mann an, überprüften seine Personalien und stellten fest, dass dieser zur Festnahme ausgeschrieben war. Da der Mann eine geforderte Ersatzfreiheitsstraße in Höhe von 180 € nicht beibringen konnte, wurde er in Gewahrsam genommen und am Sonntag in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

    Motorradunfall
    Engen Am Samstag, gg. 16.15 Uhr, fuhren zwei 27 und 37 Jahre alte Männer mit ihren Motorrädern auf der Landesstraße von Engen Bargen nach Mauenheim. Am Ortsausgang von Bargen wollen beide ihre Maschinen auf ca. 100 km/h beschleunigt haben und fuhren in den Bereich einer ansteigenden und für die Zweiradfahrer nicht einsehbaren Kurve ein. Im Scheitelpunkt der Kurve fuhr ein 79-jähriger Mann mit seinem langsamen kleinen Fahr-Traktor. Beim Erblicken des Traktors musste der vorausfahrende 37-Jährige im Gegenverkehr zusätzlich einen Lkw erkennen. Um eine Kollision zu vermeiden wich er nach links auf das Bankett aus, kam von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinunter und kam ca. 90 Meter weiter in einem angrenzenden Bachbett zu Fall. Mit einer Knieverletzung wurde er mit einem Rettungswagen ins Hegauklinikum nach Singen eingeliefert, am Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden.
    Der ihm nachfolgende 27-jährige Motorradfahrer bremste auf der Fahrbahn und stürzte auf diese. Sein Motorrad schlitterte zwischen Traktor und Lkw durch ohne mit diesen in Kollision zu kommen. Am Motorrad entstand ebenfalls wirtschaftlicher Totalschaden. Er selbst zog sich multiple äußere und wohl auch innere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Hegauklinikum geflogen.

    BEREICH STOCKACH

    Unfall
    Bodman-Ludwigshafen Mit Verletzungen wurden nach einem Unfall am Samstag, gg. 16.00 Uhr, der 88-jährige Fahrer eines Fords und seine 84-jährige Beifahrerin stationär ins Krankenhaus Stockach eingeliefert. Der 88-Jährige war bei seiner Fahrt auf der Unteren Schlosshalde auf die linke Fahrbahnseite gekommen und ungebremst so stark gegen einen geparkten Opel Corsa gefahren, dass dieser auf einen weiteren Pkw aufgeschoben wurde. Am Ford und am Opel entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von je ca. 3000 €, am weiteren Pkw ca. 2000 €.

    Brennender Traktor
    Mühlingen Als ein 43-jähriger Landwirt mit einem Traktor am Samstagabend, gg. 19.30 Uhr, auf der Steinbühlstraße fuhr, bemerkte er plötzlich Flammen im Bereich der Batterie unterhalb der Fahrerkabine. Er brachte sich und seine beiden minderjährigen Söhne in Sicherheit und versuchte mit einem Feuerlöscher die Flammen zu löschen. Dies gelang jedoch nicht, sodass die Fahrerkabine ausbrannte und ca. 30 – 40000 € Sachschaden entstand.
    Die verständigten Einsatzkräfte der Feuerwehr Mühlingen konnten ein weiteres Übergreifen verhindern.
    Als Brandursache muss von einem plötzlich auftretenden technischen Defekt ausgegangen werden.

    Sachbeschädigung
    Hohenfels Seltsame Geräusche konnte ein Bankangestellter der örtlichen Bank in Liggersdorf am Freitagabend, wenige Minuten vor 18.00 Uhr vor der Bank wahrnehmen. Als er sich vor das Gebäude begab, sah er einen 26-jährigen Hohenfelser mit einem Hammer in der Hand weglaufen und erblickte, dass die Scheiben der vier Schaukästen am Bankgebäude nun schon innerhalb eines Monats zum zweiten Mal eingeschlagen worden waren.
    Der Sachschaden beträgt ca. 500 €.
    Der 26-Jährige steht im dringenden Tatverdacht

  3. #3
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    Pressemitteilung der Polizeidirektion Konstanz 03.08.09

    BEREICH KONSTANZ

    Auf Vorfahrt bestanden
    Konstanz-Paradies Am Samstagmittag gegen 13:40 Uhr streifte ein 52-jähriger BMW-Fahrer ein wartendes Fahrzeug. Der 52-Jährige wollte von der Trägermoosstraße nach links in die Blarerstraße abbiegen. Dort streifte er mit seinem BMW in der engen Blarerstraße einen wartenden Smart. Da der BMW-Fahrer auf seine Vorfahrt bestand und den Unfall nicht verhinderte wurde er angezeigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro.

    Motorradfahrerin gestürzt
    Konstanz Am Sonntagmittag (02.08.2009) gegen 11:00 Uhr kam auf der Neuen Rheinbrücke eine 25-jährige Motorradfahrerin in einer Kurve ins Schleudern und stürzte. Aus bislang ungeklärten Gründen, vermutlich durch den Spurwechsel eines anderen Fahrzeuges, kam die Motorradfahrerin ins Schleudern. Die 25-Jährige wurde leicht verletzt ins Klinikum Konstanz gebracht. Am Motorrad entstand Sachschaden von ca. 3000 Euro.

    BEREICH RADOLFZELL

    keine Mledung

    BEREICH SINGEN

    Autofahrer kommt von Straße ab
    Hilzingen Auf seinem Nachhauseweg kam am Sonntagmorgen (02.08.2009) gegen 09:00 Uhr ein 32-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug von der Straße ab. Der 32-Jährige befuhr die Bundesstraße 314 von Tengen in Richtung Hilzingen. Einige Hundert Meter vor der Einmündung der Kreisstraße 6143 kam er in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Straße ab. Das Fahrzeug fuhr noch ca. 100 Meter auf der Böschung und überfuhr dabei ein Leitposten und ein Stationierungszeichen sowie drei mittelgroße Bäume. Der nicht mehr fahrbereite Alfa Romeo blieb dann auf einem Wirtschaftsweg stehen. Eine Atemalkoholmessung bei dem Fahrer ergab 1,6 Promille. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 4700 Euro.

    Streitende Autofahrer
    Steißlingen Mit der Fahrweise eines 20-jährigen Autofahrers war wohl am Samstag gegen 18:30 Uhr ein VW-Fahrer nicht einverstanden. Der 20-Jährige war auf der Strecke von Orsingen nach Steißlingen als erstes Fahrzeug gefahren und durch einen Schlenker nach links einem Tier ausgewichen. Nach dem der VW-Fahrer das Fahrzeug des 20-Jährigen überholt hatte hielt er am Fahrbahnrand an. Der 20-jährige Mann hielt daraufhin ebenso. Es kam zu einer Auseinandersetzung der Beiden wobei der VW-Fahrer den 20-jährigen Mann auch am Hals packte. Ärztliche Behandlung war nicht erforderlich. Offensichtlich wollte der bislang nicht bekannte ca. 40-jährige Täter gerade überholen, als der 20-Jährige den Schlenker fuhr.

    Drogenfahrt
    Singen Bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht zum Montag gegen 02:00 Uhr wurde in der Schaffhauserstraße ein 30-jähriger Mann kontrolliert. Ein auf Grund von auffälligem Verhalten durchgeführter Test auf Betäubungsmittel verlief eindeutig positiv. Der Mann gab daraufhin an regelmäßig Betäubungsmittel zu sich zu nehmen. Dem 30-Jährigen wurde das Führen eines Fahrzeuges für die nächsten 24 Stunden untersagt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Eine Anzeige folgt.

    Verkehrsunfall
    Gottmadingen Am Sonntagnachmittag (02.08.2009) gegen 16:40 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 34 im Einmündungsbereich der Landesstraße 190 ein Autounfall. Ein 47 Jahre alter Smart-Fahrer wollte wenden und übersah dabei ein entgegenkommendes Fahrzeug. Dem 19-jährigen Fahrer des entgegenkommenden Fords war es nicht mehr möglich eine Kollision zu verhindern. Die vier Insassen des Fords wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •