Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Polizeibericht 31.03.09: Polizei - Bodensee

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 31.03.09: Polizei - Bodensee

    BEREICH KONSTANZ

    Einmietebetrug / Ladendiebstähle
    Konstanz Am Sonntagabend wurde von einem Hotelbetrieb mitgeteilt, dass sich dort am späten Samstagabend eine junge Frau eingemietet habe, die am Sonntag jedoch das Zimmer nicht bezahlen wollte, sondern sich mit Ausflüchten darum gedrückt habe und schließlich vorgegeben hatte nochmals eine Nacht bleiben zu wollen.
    Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die Frau heimlich und ohne die Übernachtungskosten zu begleichen verschwindet, wurde auf das Zimmer geschaut, ob noch Gegenstände der Frau auf dem Zimmer sind.
    Hierbei wurde eine größere Menge Kleidungsstücke an denen noch Etiketten angebracht waren und mehrere original verpackte Kosmetika festgestellt, weshalb die Polizei informiert wurde.
    Ermittlungen ergaben schließlich, dass sich die Frau, die mittlerweile das Hotel verlassen hatte, unter falschem Namen eingebucht hatte. Wie die Hotelunterlagen ergaben hatte die Frau mit ihrem nun mutmaßlichen richtigen Namen in der Vergangenheit in dem Hotel schon einmal übernachtet und war ohne Bezahlung verschwunden.
    Über den Bereitschaftsstaatsanwalt konnte eine richterliche Durchsuchungsanordnung erwirkt und zahlreiche offensichtlich entwendete Gegenstände sichergestellt werden.
    Als die Frau am späten Sonntagabend wieder ins Hotel zurückkehrte, wurde die Polizei informiert und die Frau überprüft. Hierbei stellte sich heraus, dass die 23-jährige Frau deutsch/polnischer Herkunft in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat. Gründe für eine Untersuchungshaft lagen jedoch nicht vor. Da die Frau ohne jegliche Geldmittel war, die Hotelrechnung keinesfalls begleichen konnte und dadurch auch nicht mehr ins Hotel zurück konnte, wurde ihr gestattet die Nacht im beheizten Vorraum des Polizeireviers zu verbringen, bis sie am Montag eine Lösung für eine neue Bleibe finden konnte.
    Irgendwann in der Nacht verschwand die Frau. Die Beamten trafen sie jedoch am Vormittag gleich wieder, als sie nach einem Ladendiebstahl festgehalten worden war, bei dem sie Lebensmittel und Bedarfsgegenstände wie Gummibärchen und Haarspray entwendet hatte.
    Am Abend wurde die Frau mit einem richterlichen Haftbefehl in eine Justizanstalt für Frauen eingeliefert, da mit der weiteren Begehung von Straftaten gerechnet werden musste.

    Unfall
    Konstanz Ca. 4000 € Sachschaden entstand bei einem Unfall am Montag, gg. 16.00 Uhr, im Baustellenbereich am Sternenplatz. Ein 51-jähriger Fahrer eines Opel Corsas wechselte unachtsam vom rechten auf den linken Fahrstreifen und übersah hierbei den dort fahrenden Mitsubishi einer 20-jährigen Frau. Beide Pkws mussten abgeschleppt werden und es entstanden kürzere Verkehrsbehinderungen.

    Unfallflucht –bitte Zeugenaufruf-
    Konstanz Am Montag, in der Zeit zwischen 07.15 und 13.45 Uhr, war ein grüner VW Polo in einer markierten Parkbucht am Fahrbahnrand des St. Gebhard- Platzes zur Kirche hin geparkt. Möglicher Weise ein Lieferwagen fuhr beim Ein-/ Ausparken gegen den geparkten Polo und beschädigte diesen im Bereich des hinteren rechten Kotflügels, bzw. des Heckbereiches.
    Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1000 €.
    Hinweise werden ans Polizeirevier Konstanz Tel. 07531 / 9950 erbeten.

    Unfall
    Konstanz Als ein 41-jähriger Fahrradfahrer am Montagabend, gg. 17.15 Uhr , an der roten Ampel am Sankt-Gebhard-Platz im Bereich der dortigen Bankfiliale wartete, um in die Moltkestraße zu gelangen, wurde er am Vorderrad von einem VW Golf angefahren und leicht verletzt. Am Fahrrad entstand Sachschaden.
    Der 80-jährige Golf-Fahrer war auf der Theodor-Heuss-Straße stadteinwärts gefahren und hatte nach Zeugenangaben auf Höhe der Kreuzung plötzlich beschleunigt, war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, touchierte den wartenden Fahrradfahrer, fuhr ungebremst weiter über eine angrenzende Grünfläche und stieß nach über 80 Metern zurückgelegtem Weg gegen ein Verkehrszeichen und den hinter dem Verkehrszeichen von einem Stellplatz in der Straße Sankt-Gebhard-Platz rückwärts ausparkenden Ford eines 55-Jährigen.
    Die beiden Pkw-Fahrer wurden jeweils schwer verletzt und müssen im Klinikum stationär behandelt werden. Die im Golf mitfahrende Ehefrau und der Fahrradfahrer erlitten nur leichte Verletzungen.
    Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 9000 €.
    Die beiden Pkws wurden sichergestellt. Ob am Golf, wie vorgebracht, die Bremse nicht funktionierte oder ob evtl. das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt wurde, soll ein Gutachten klären.

    Trickdiebstahl –bitte Zeugenaufruf und Warnhinweis-
    Konstanz Am Montagabend, gg. 17.00 Uhr, meldete der Geschäftsführer eines Bekleidungsgeschäftes einen mutmaßlichen Ladendiebstahl, der bereits gegen 14.30 Uhr begangen worden sein soll. Die Ermittlungen ergaben, dass gegen 14.30 Uhr zwei Frauen in das Geschäft kamen, wobei eine Frau in der Folge den Geschäftsführer mit einem vermeintlichen Verkaufsgespräch ablenkte und die zweite Frau wohl unbemerkt Kleidungsstücke entwendete. Erst im Nachhinein kamen Bedenken auf. Bislang ist sicher, dass Gegenstände entwendet wurden, eine Auflistung muss noch folgen.
    Personenbeschreibungen:
    Zwei Frauen ca. 40 - 45 und ca. 60 - 65 Jahre alt, ca. 165 cm groß, kurze dunkle Haare, normale Figur, sprachen deutsch, die jüngere Frau führte einen dunklen Tagesrucksack mit.
    Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Konstanz Tel. 07531 / 9950 in Verbindung zu setzten.
    Ein weiteres Auftreten der Frauen ist nicht auszuschließen.

    BEREICH RADOLFZELL

    Unfall
    Radolfzell Am Montagmittag, gg. 12.30 Uhr, parkte eine 46 Jahre alte Frau auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants an der Robert-Gerwig-Straße mit ihrem BMW rückwärts auf einen Stellplatz ein. Hierbei übersah sie den hinter ihr stehenden Fiat eines 23-Jährigen. Bei einer folgenden Streifkollision entstand ca. 4000 € Sachschaden.

    Blitzeinbruch
    Radolfzell Am Dienstagmorgen, gg. 01.45 Uhr, schlugen unbekannte Täter in der Höllturmpassage die Schaufensterscheibe eines Geschäftes für Telefone ein und entwendeten mehrere Handys. Zeugen hörten das Klirren der Scheibe, Personen wurden aber nicht gesehen.
    Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Radolfzell Tel. 07732 / 982760 in Verbindung zu setzen.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    212.836
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    BEREICH SINGEN

    Einbrecher in Kleingartenanlage
    Singen Schon zum dritten Mal in diesem Jahr suchten unbekannte Täter die Kleingartenanlage Roseneggstraße auf. Die bislang unbekannten Täter haben in der Nacht von Sonntag auf Montag von der Bahntrasse her ein Loch in die Umzäunung geschnitten und brachen 16 Gartenhäuser gewaltsam auf.
    Der Sachschaden ist enorm. Nach ersten Erkenntnissen wurde jedoch nichts entwendet, sodass fast vermutet werden muss, dass die Türen als Übungsobjekte benutzt wurden.
    Mögliche Hinweise werden ans Polizeirevier Singen Tel. 07731 / 8880 erbeten.

    Fahrradkonzeption zur Verringerung von Unfällen mit Fahrradfahrern
    Singen Am Montagnachmittag sahen die Beamten einer Polizeistreife wie ein Fahrradfahrer verbotswidrig auf dem Gehweg neben der Bahnhofstraße stadteinwärts fuhr, an der Einmündung Bahnhofstraße / Romeiasstraße die Ampel bei rot überquerte und anschließend auf der gegenüberliegenden Seite auf dem Gehweg weiterfuhr. Die Beamten hielten den 25-jährigen Mann mit osteuropäischem Migrationshintergrund an, erklärten ihm, dass sein Fahrverhalten für ihn und seine Mitmenschen gefährlich sei und fertigten eine Anzeige an die Bußgeldbehörde der Stadt.

    Gegen 22.00 Uhr hielten Beamte einen 70-jährigen Fahrradfahrer an, der im Stadtgebiet ohne Licht fuhr.
    Ein verkehrserzieherisches Gespräch war mit dem nüchternen Mann jedoch von Anfang an nicht möglich, er zweifelte jegliche Maßnahme der Polizei an und will sich bei höchsten Kreisen des Innenministeriums beschweren, weil ihm ein gebührenpflichtiges Verwarnungsangebot unterbreitet wurde.
    Bis zu 400 % höher als im Landesdurchschnitt waren in der Vergangenheit die Unfälle mit Fahrradfahrern im Landkreis Konstanz. Weil hierbei auch noch ca. 95 % der beteiligten Fahrradfahrer verletzt wurden, halten Polizeibeamte solcherlei Radfahrer an, mit der Hoffnung sie zu einem verkehrskonformeren Verhalten mit geringeren Unfallgefahren anhalten zu können.

    Kleiderdiebstahl –bitte Zeugenaufruf-
    Singen Am Montagabend, gg. 19.00 Uhr, begab sich ein männlicher Täter in ein Modehaus an der Ekkehardstraße, raffte von den Kleiderständern einen Berg Kleider zusammen und rannte über die Ekkehardstraße davon. An der Kreuzung Thurgauer Straße stieg der Mann in einen dunklen Pkw mit KN-Kennzeichen ein und flüchtete.
    Entwendet wurden hochwertige Bekleidungsstücke der Marke Napapijri.
    Mögliche Zeugen, insbesonders ein älteres Ehepaar das der verfolgenden Verkäuferin Hinweise gab, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Singen Tel. 07731 / 8880 in Verbindung zu setzen.

    BEREICH STOCKACH

    Unfallflucht –bitte Zeugenaufruf-
    Stockach Am Montagmorgen fanden Feuerwehrangehörige graue Kunststoffteile und rote Farbantragungen am Mauerwerk des Feuerwehrgerätehauses vor. Dort war ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 € verursacht worden, weil wohl ein Lkw seit Freitagabend gegen die Mauer gefahren wurde.
    Hinweise werden ans Polizeirevier Stockach Tel. 07771 / 93910 erbeten.

    Wechselseitige Körperverletzung
    Stockach Am Montagvormittag wurde der Polizei gegen 11.00 Uhr mitgeteilt, dass es in der Schillerstraße bei den Banken zu Streitigkeiten gekommen wäre, bei denen wohl auch Schüsse fielen.
    In der Folge konnten in der Victor-von-Scheffel-Straße drei Jugendliche im Alter von 16, 17 und 18 Jahren vorläufig festgenommen werden.
    Beim Aachcenter konnte ein 30-jähriger Mann aus einer Hegaugemeinde vorläufig festgenommen werden. Nach bisherigen Ermittlungen muss davon ausgegangen werden, dass der 30-Jährige die drei Jugendlichen im Bereich der Brudermühle angegangen hatte, weil der 17-Jährige aus der Gruppe gegen einen Gartenzaun pinkelte. Als der 30-Jährige im Verlauf eines Wortgefechtes wohl begann auf den 17-Jährigen einzuschlagen, sprühte der 18-Jährige mit einem Pfefferspray in Richtung des 30-Jährigen.
    Dieser soll hiernach eine Pistole gezogen und diese durchgeladen haben. In der Folge trennten sich die Personen.
    Auf dem Fußweg von der Schillerstraße zum Parkplatz an der Goethestraße traf der erregte 30-Jährige wieder auf die Jugendgruppe, die er offensichtlich verfolgt hatte.
    Als sich ihm der 18-Jährige in den Weg stellte, wurde diesem Pfefferspray ins Gesicht gesprüht.
    Als dieser wiederum mit seinem Pfefferspray dem nun flüchtenden Angreifer hinterher sprühte, lud dieser seine Pistole erneut durch. Hierauf wurde er von dem 18-Jährigen in angrenzendes Gebüsch gestoßen und festgehalten.
    Da er wohl die Pistole auf Aufforderung nicht wegwarf, soll ihm der 16-Jährige mit dem Fuß ins Gesicht getreten haben.
    Der 30-Jährige wiederum ist der Meinung, dass er wegen mehrerer erhaltener Fußtritte habe zwei Schüsse abgeben müssen.
    Die Schreckschusswaffe wurde schließlich weggeworfen und fiel in die nebenan vorbeifließende Stockacher Aach, wo sie später aufgefunden und sichergestellt werden konnte.
    Ermittlungen werden nun gegen beide Parteien wegen des Verdachtes der Gefährlichen Körperverletzung geführt.

    Bereich Autobahn

    Unfall –bitte Zeugenaufruf-
    Bad Dürrheim Am Montagmorgen ereignete sich gg. 06.20 Uhr, auf der A 81 zwischen Bad Dürrheim und Geisingen Unfälle an denen insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren und ca. 25000 € Sachschaden entstand.
    Ein Mercedes prallte gegen die hintere linke Ecke eines wohl auf der rechten Fahrspur fahrenden Lkws und landete so unsanft in der Mittelleitplanke, dass das Dach des Fahrzeuges abgerissen wurde. In der Folge kam es zur Kollision zwischen einem Mercedes und einem Fiat. Zwei Personen trugen leichte Verletzungen davon.
    Mögliche Zeugen der Fahrvorgänge vor dem Unfall und des Unfallhergangs werden gebeten sich mit dem Autobahnpolizeirevier in Mühlhausen-Ehingen Tel. 07733 / 99600 in Verbindung zu setzen.

    Unfall
    Radolfzell Als eine 41-jährige Frau am Montagmorgen, gg. 07.00 Uhr, mit ihrem Ford Escort auf der linken Fahrspur der B 33 neu in Richtung Konstanz fuhr wechselte in Höhe Radolfzell plötzlich unachtsam ein vor ihr auf der rechten Fahrspur fahrender Pkw auf die Überholspur. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden wich die geschnittne Ford-Fahrerin auf die rechte Spur aus, kam ins Schleudern, nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich auf der angrenzenden Böschung und blieb auf dem Dach liegen. Die Frau verletzte sich hierbei so schwer, dass sie nach einem Transport mit einem Rettungswagen stationär im Krankenhaus Radolfzell behandelt werden muss.
    Der Pkw der unachtsam den Fahrstreifen gewechselt hatte fuhr unbekümmert weiter.
    Der Opel Corsa aus dem Kreis Tuttlingen konnte aber später in Konstanz am Grenzübergang in die Schweiz gestellt werden. Der 59-jährige Fahrer will von allem nichts mitbekommen haben.
    Am älteren Ford entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 3000 €.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •