Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Polizeibericht 20.02.09: Polizei - Bodensee

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 20.02.09: Polizei - Bodensee

    BEREICH KONSTANZ

    Donnerstag, 16.15 Uhr
    Hussenstraße In einer Gaststätte kommt es zu einer Schlägerei, an der drei Männer beteiligt sind. Ein Unbekannter schlug einem 21-Jährigen eine Bierflasche auf den Kopf. Anschließend stieß er ihm mit dem zerbrochenen Flaschenhals ins Gesicht. Einem 21-Jährigen schlug er mit einem Stuhl gegen den Rücken. Die Schnittwunden des 21-Jährigen wurden im Klinikum ambulant behandelt.

    Donnerstag, 19.15 Uhr
    Konzilstraße Ein 44-Jähriger schlug einer 30-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Die Prellung über dem linken Auge musste nicht medizinisch versorgt werden. Der Anlass für den Schlag ist nicht bekannt.

    Donnerstag, 21.15 Uhr
    Münzgasse Ein streitsüchtiger 21 Jahre alter Mann wurde von einem Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes eines Lokals verwiesen. Dabei schlug er mehrmals auf den Security ein. Verletzt wurde dieser nicht.

    Freitag, 00.00 Uhr
    Wessenbergstraße Ein 26-Jähriger erhielt von einem Unbekannten in einem Cafe einen Faustschlag ins Gesicht. Er wurde leicht verletzt.

    Freitag, 00.45 Uhr
    Konzilstraße Ein 36-Jähriger schlägt aus unbekannten Gründen vor einer Gaststätte auf vier Männer im Alter von 20, 25, 27 und 41 Jahren ein. Auch gegenüber den einschreitenden Beamten verhielt er sich sehr aggressiv und beleidigte sie.

    Freitag, 01.30 Uhr
    Konzilstraße Vor einer Gaststätte kam es zu einer Schlägerei zwischen vier Personen im Alter von 19, 33, 39 und 39 Jahren. Drei Personen erlitten Verletzungen. Eine 19-Jährige musste zur ambulanten Behandlung ins Klinikum gebracht werden.


    Kennzeichen von Polizeifahrzeugen entwendet
    Konstanz Während eines Einsatzes stand ein Streifenfahrzeug in der Nacht zum Freitag, zwischen 22.00 Uhr und 02.45 Uhr, am Sankt-Stephans-Platz. Als die Beamten zum Fahrzeug zurückkehrten, stellten sie das Fehlen des hinteren Kennzeichens fest.

    Während eines Einsatzes am Freitag in der Wessenbergstraße war dort ein Streifenfahrzeug abgestellt. Gegen 00.45 Uhr, haben zwei junge Männer im Alter von 22 und 23 Jahren das hintere Kennzeichen abgerissen.



    Alkoholexzesse:

    Bis heute Morgen 08.00 Uhr wurden insgesamt sechs Personen wegen übermäßigem Alkoholgenusses in das Krankenhaus eingeliefert. Davon ein Kind im Alter von 13 Jahren und fünf Jugendliche. Alle konnten mittlerweile das Krankenhaus wieder verlassen.

    Raubüberfall auf Spielothek vom Samstag, 14.02.2009

    Am Mittwoch, 18.02.2009, konnte ein Tatverdächtiger ermittelt und festgenommen werden. Es handelt sich um einen 28 Jahre alten Konstanzer. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Konstanz wurde vom Amtsgericht Konstanz Haftbefehl erlassen. Er befindet sich nun in der Justizvollzugsanstalt Konstanz.


    BEREICH RADOLFZELL

    Eingangstür beschädigt – Polizei sucht zeugen
    Radolfzell Ein Unbekannter hat am Donnerstag, in der Zeit zwischen 02.00 Uhr und 08.00 Uhr, die Tür der Gaststätte Essbar in der Kaufhausstraße beschädigt. Mit viel Gewalt riss er den hochwertigen Türgriff ab und nah diesen mit. Der Schaden beträgt zirka 1 000 Euro. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07732/982760 bei der Polizei Radolfzell zu melden.

    Brand in der Grundschule
    Radolfzell-Markelfingen In einem Anbau der Grundschule im Pirminweg brannte es am Donnerstag, gegen 19.00 Uhr. Der Anbau dient als Lagerraum für Baumaterialien und ausgediente Gegenstände. Brandherd war ein Müllcontainer für Altpapier. Das Feuer wurde von der Feuerwehr Radolfzell gelöscht. Der Sachschaden beträgt 2 000 Euro. Die Brandursache ist nicht bekannt.


    BEREICH SINGEN

    Hochwertiges Auto entwendet – Polizei sucht Zeugen
    Singen Vom Firmengelände eines Autohandels in der Georg-Fischer-Straße wurde zwischen dem 14.02. und 19.02.2009 ein Bentley Continental GT im Wert von 186 000 Euro gestohlen. Wie die Unbekannten das Auto entwendeten ist nicht bekannt. Die Fahrzeugschlüssel befinden sich in der Firma. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 077317/8880 bei der Polizei Singen zu melden.

    Schlägerei vor Feuerwehrgerätehaus
    Singen Vor den Hallen der Feuerwehr kam es am Donnerstag, gegen 20.30 Uhr, zu einer kräftigen Schlägerei. Vermutlich sechs Personen waren beteiligt. In den Hallen fand eine Fastnachtsveranstaltung statt. Zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes und zwei Angehörige der Feuerwehr sperrten den Eingangsbereich ab da der Veranstaltungsraum bereits überfüllt war. Einer 37 Jahre alten Frau wurde deshalb der Einlass verwehrt. Das machte diese so wütend, dass sie einer 43 Jahre alten Mitarbeiterin des Sicherheitsdienstes unvermittelt einen Schlag in das Gesicht verpasste. Daraufhin griffen der 20 Jahre alte Sohn der 37-Jährigen sowie der zweite 52 Jahre alte Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes und ein 49 Jahre alter Angehöriger der Feuerwehr ein. Es gab Faustschläge und Fußtritte. Ein zunächst Unbeteiligter bekam Schläge mit einer Taschenlampe auf den Kopf. Die Schlägerei endete erst als die Polizei eintraf. Der 20-Jährige flüchtete als er die Polizei sah. Er konnte aber von einem Beamten eingeholt und festgehalten werden. Daraufhin drohte er dem Beamten und versuchte sich loszureißen. Mit Hilfe eines Kollegen konnte der 20-Jährige dann aber festgenommen werden. Ein 19-Jähriger griff dann einen Beamten an und wollte dem Festgenommenen helfen sich zu befreien. Als dann zwei weitere Beamte den 19-Jährigen festnehmen wollten, leistete der heftigen Widerstand. Dabei wurden zwei Beamte verletzt und einem die Hose zerrissen. Plötzlich solidarisierte sich eine Personengruppe mit den Festgenommenen und wollte die Polizeibeamten angreifen. Dies konnte nur durch Androhung des Einsatzes von Polizeihunden verhindert werden. Zum Abtransport wurde der 20-Jährige in ein Streifenfahrzeug gesetzt. Dort randalierte er und trat um sich, so dass das Fahrzeug beschädigt wurde. Bei der Schlägerei selbst wurden vier Personen verletzt. Sie erlitten Prellungen und Risswunden. Der 19- und der 20-Jährige durften den Rest der Nacht in der Gewahrsamseinrichtung der Polizei verbringen.


    Schlägerei mit Pfefferspray
    Singen In den Abendstunden kam es vor dem Bahnhofsgebäude in Singen zu einer Streitigkeit zwischen zwei Gruppierungen. Im weiteren Verlauf eskalierte die Situation in eine Schlägerei zwischen einem 16 Jährigem und einen 28-Jährigem, bei welchem der 28-Jährige ein Pfefferspray gegen den 16-Jährigen benutzte. Zeugen berichteten, dass der 28-Jährige die andere Gruppe zuvor provoziert und beschimpft habe. Die Polizei wurde alarmiert. Der 28-Jährige äußerte bei Ankunft der Polizei weiterhin seinen Unmut über die andere Personengruppe. Es konnte bei ihm ein Atemalkoholwert von 2,34 Promille festgestellt werden. Es wurde ein Platzverweis gegen beide Personengruppen ausgesprochen. Der 28-Jährige muss mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen.


    Brand eines Holzschuppens
    Engen In den frühen Morgenstunden wurde ein Brand eines Holzschuppens in der Breitestraße in Engen festgestellt. Die Dachbalken des Schuppens glimmten und wurden von der hinzu gerufenen Feuerwehr gelöscht. Nach Angaben der Polizei konnten keine Anhaltspunkte dafür gefunden werden, die auf eine Brandstiftung hindeuten. Ein technischer Defekt konnte ausgeschlossen werden. Ein Zeuge gab an, er habe zuvor Böller-Geräusche wahrgenommen. Es entstand lediglich ein minimaler Sachschaden, ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Objekte fand nicht statt.


    Polizei rettet 19-Jährigen vor dem Erfrieren
    Singen-Friedingen Glück hatte ein 19-Jähriger, der von einer Polizeistreife nahe der Festhalle in Friedingen schlafend an einem Zaun sitzend festgestellt wurde. Der Junge war deutlich alkoholisiert und wurde in Schutzgewahrsam genommen. Die Witterungsverhältnisse lagen in den Morgenstunden um die 8 Grad Minus. Die Polizei brachte ihn anschließend zu seinen Eltern nach Hause.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    Bisherige Bilanz des Schmotzigen, bis 15.30 Uhr

    09.30 Uhr
    Bushaltestelle Buhlenweg Scheibe an Wartehäuschen der Bushaltestelle und an abfahrendem Gelenkbus eingeschlagen bzw. beschädigt. Eine größere Anzahl von Schülern aus der GSS fuhr zu dieser Zeit mit dem Bus in die Stadt. Täter unbekannt.

    09.30 Uhr
    Steinstraße Unbekannter läuft über ein geparktes Auto – Carwalking - . Vermutlich kein Sachschaden.

    07.00 Uhr - 11.00 Uhr
    Haidelmoosschule Eine Gruppe von 30 – 40 Jugendlichen und Heranwachsenden feiert auf dem Schulgelände und konsumiert Alkohol. Platzverweis wurde erteilt.

    Geschwister Scholl Schule Fremde Schüler halten sich auf dem Schulgelände auf. Platzverweis wurde erteilt.


    Sonnentauweg Schüler belästigen einen Mann. Bis zum Eintreffen der Polizei hatten sich die Schüler bereits entfernt.

    Berchenstraße Einem Schüler wurde ein 1,5 Meter langes Wasserrohr weggenommen und beschlagnahmt. Dies war zwar Teil der Kostümierung, hätte aber auch als Waffe missbraucht werden können.
    Vier Jugendliche mit mehreren Kleinkartons Kleiner Feigling angetroffen. Alkohol wurde beschlagnahmt.


    09.45 Uhr
    Innenstadt
    Tätlicher Angriff eines 15-jährigen amtsbekannten Jugendlichen auf einen anderen. Sprang den Geschädigten von hinten an und schlug auf ihn ein. Der Jugendliche war alkoholisiert. Geschehen wurde von 2 Polizeibeamten in Zivil beobachtet. Beschuldigter wurde sofort festgenommen und auf Anordnung eines Richters in eine Ausnüchterungszelle der Polizei gebracht.
    Nach Entlassung hat er für den Rest des Schmotzigen bis 20.2.09, 06.00 Uhr, Aufenthaltsverbot für die gesamte Innenstadt. Bei dem Jugendlichen wurde ein einzelner mit spitzen Metallnieten besetzter Lederhandschuh gefunden, der von der Person hätte benutzt werden können, um bei Schlägereien Verletzungen beim herbeizuführen.

    10.00 Uhr
    Marktstätte Erheblich betrunkene 18-jährige Frau. Nicht mehr ansprechbar. Einlieferung ins Klinikum. Vater wurde verständigt.


    10.45 Uhr
    Bahnhofsplatz
    15-jähriges Mädchen mit 1,5 Promille Alkohol. Mehrere Flaschen kleiner Feigling wurde bei ihr beschlagnahmt. Wurde der Mutter übergeben

    12.00 Uhr
    Marktstätte Ein 20-Jähriger wurde von mehreren Personen verprügelt. Zwei Tatverdächtige im Alter von 16 Jahren wurden vorläufig festgenommen.


    13.30 Uhr
    Marktstätte Ein 16-Jährige ist aufgrund erheblichen Alkoholkonsums nicht mehr ansprechbar. Einlieferung ins Klinikum erfolgte.



    08.00 - 12.00 Uhr
    Innenstadt Zwei Jugendliche und 2 Heranwachsende wurden wegen Urinieren in der Öffentlichkeit mit 30 Euro verwarnt.
    Vier Jugendliche wurden wegen verbotenem Abrennen von Feuerwerkskörpern mit 35 Euro verwarnt.

    Einlieferung von betrunkenen Kindern und Jugendlichen mit Alkoholintoxikation

    1 Mädchen mit 13 Jahren
    5 Jungen mit im Alter von 15 - 16 Jahren

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •