Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Polizeibericht 28.01.09: Polizei - Bodensee

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Polizeibericht 28.01.09: Polizei - Bodensee

    BEREICH AUTOBAHN

    Schwerer Unfall (siehe Bilder)
    Engen Am Dienstagabend, gg. 23.45 Uhr, ereignete sich auf der A 81 im Bereich der Tank und Rastanlage Hegau-Ost ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Pkw.
    Nach bisherigem Ermittlungsstand muss davon ausgegangen werden, dass ein 42-jähriger Fahrer eines Lastzuges aus dem Kreis Waldshut unmittelbar nach dem Ende der Beschleunigungsspur mit seinem Fahrzeug auf der rechten Fahrbahn liegen und dort stehen geblieben war.
    Ein 25-jähriger Fahrer eines Lkws aus dem Raum Freiburg fuhr mit seinem Lkw von der Rastanlage kommend auf dem Beschleunigungsstreifen auf die Fahrbahn der A 81 auf. In der Folge fuhr ein 37-jähriger Mann aus dem Kreis Tuttlingen mit einem von hinten herannahenden Jaguar so stark auf, dass beide Fahrzeuge an dem Pannenfahrzeug vorbei schleuderten, gegen die rechte Außenschutzplanke (schon im Bereich auf der beginnenden nahezu hundert Meter hohen Talbachbrücke) krachten, dort glücklicher Weise abgewiesen wurden, alle drei Fahrspuren der Autobahn überquerten und schließlich gegen die Mittelschutzplanke krachten.
    Hierbei kippte der Lkw auf die Beifahrerseite um, der im Frontbereich stark zerstörte Jaguar begann zu brennen.
    Der Fahrer des liegengebliebenen Lastzuges erkannte den beginnenden Brand und konnte diesen mit seinem mitgeführten Kfz-Feuerlöscher löschen. Währen der Lkw-Fahrer des umgekippten Lkws mit dem Schrecken davon kam, erlitt der Pkw-Fahrer lebensgefährliche Verletzungen.
    Der Sachschaden beträgt über 80000 €.
    Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

    Quelle: Polizeidirektion Konstanz
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    Unfall
    Konstanz Am Dienstagmittag, gg. 12.15 Uhr fuhr ein 22-jähriger Mann mit seinem silbernen Alfa-Romeo auf der Konzilstraße stadteinwärts und wendete im Bereich der Einmündung der Zollernstraße. Hierbei kam es zur Kollision mit dem zunächst nachfolgenden Smart eines 27-Jährigen, der die Wendeabsicht wohl nicht erkannte und überholte. Der Smart musste in der Folge fahrunfähig abgeschleppt werden. Es entstand ca. 3000 € Sachschaden.
    Mögliche Zeugen des Unfalles werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Konstanz Tel. 07531 / 9950 in Verbindung zu setzen.

    Abbiegeunfall
    Konstanz Am Dienstagabend, gg. 21.15 Uhr, bog eine 19-jährige Fahrerin mit ihrem Mazda von der Opelstraße nach links in die Reichenaustraße ein und missachtete hierbei den Vorrang des im Gegenverkehr geradeaus fahrenden Golfs eines 22-Jährigen.
    Der linke vordere Bereich des Mazdas kollidierte hierbei mit der linken Seite des Golfs. Der Golf wurde dadurch fahrunfähig und musste abgeschleppt werden.
    Am Mazda entstand ca. 2500 €, am Golf ca. 5000 € Sachschaden. Aufgrund starker Nervosität durch den Unfall konnte die Mazda-Fahrerin nicht mehr fahren und wurde von einer Bekannten abgeholt.

    BEREICH RADOLFZELL

    Zufallsfund
    Radolfzell Am Dienstagvormittag durchsuchten Beamte der EG-Dealer mit einem richterlichen Durchsuchungsbefehl, wegen Verdachtes auf Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, die Wohnung zweier 24 und 27 Jahre alter Brüder in der Innenstadt. Dort stellten sie eine professionell eingerichtete Fahrradwerkstatt und zahlreiche hochwertige Fahrräder und Fahrradteile fest. Aufgrund der Gesamtumstände und der fahndungsmäßig positiven Überprüfung einiger Gegenstände mussten die Beamten darauf schließen, dass hier Fahrräder manipuliert und verändert wurden, dass Diebstähle vertuscht werden konnten.
    Die Werkstatt wurde versiegelt.
    Weitere Ermittlungen, auch wegen Anhaltspunkten auf Graffiti, folgen.

    Trunkenheitsfahrt
    Radolfzell Am Dienstagvormittag, gg. 11.20 Uhr, fiel den Beamten einer Streifenbesatzung ein VW auf, der auf der Zeppelinstraße an den Kreisverkehr beim BEZ heranfuhr. Hierbei wurde der Pkw links an der Verkehrsinsel vor dem Kreisverkehr vorbei gefahren. Noch bevor der VW als Geisterfahrer in der falschen Richtung in den Kreisverkehr einfahren konnte, konnte er von den Beamten gestoppt und aus dem Kreisverkehr ausgeleitet werden.
    Die Überprüfung des 71-jährigen Fahrers erbrachte eine Alkoholkonzentration von nahezu einem Promille, weshalb eine ärztliche Blutprobe entnommen und fahrerlaubnisentziehende Sofortmaßnahmen eingeleitet wurden.


    BEREICH SINGEN

    Flucht endet am Laternenmast
    Singen Nachdem er seinen Geburtstag in einem Schnellrestaurant im Industriegebiet gefeiert hatte, setzte er sich heute Morgen, gegen 01.15 Uhr, ein 24 Jahre alter Mann ans Steuer seines Autos und fuhr los. Eine Streife der Bundespolizei sah den Pkw in der Industriestraße und fuhr hinterher. Die beiden Beamten wurden kurz zuvor ins Schnellrestaurant gerufen, weil der 24-Jährige dort Gegenstände auf den Boden warf und herumpöbelte. Trotz eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn hielt der 24-Jährige nicht an sondern gab Gas. In der Straße Am Heidenbühl geriet der Pkw ins Schleudern und prallte gegen einen Laternenmast. Ein Alkoholtest ergab 0,65 Promille. Am Auto entstanden 15 000 Euro, am Laternenmast 2 500 Euro Sachschaden.


    BEREICH STOCKACH

    Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen
    Stockach Einen geparkten Pkw VW Passat gerammt hat am Dienstag, in der Zeit zwischen 07.45 Uhr und 08.45 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Passat stand auf dem Parkplatz Osterholz in der Straße Am Osterholz. Am Passat entstanden 1 500 Euro Sachschaden. Die Polizei Stockach bittet Zeugen sich unter Telefon 07771/93910 zu melden.

    Riskant überholt
    Stockach-Winterspüren Trotz Gegenverkehr überholte am Dienstag, gegen 13.45 Uhr, auf der Landesstraße 194, ein 61 Jahre alter Autofahrer einen Lastzug. Auf Höhe der Aachbrücke kam in der dortigen Rechtskurve ein Pkw entgegen. Obwohl dieser nach rechts auswich, streiften sich beide Autos. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2 000 Euro.

  3. #3
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    Polizeibeamte angegriffen und verletzt
    Konstanz In eine neue Dimension gingen die meist von starker Alkoholisierung geprägten Vorkommnisse an diesem Wochenende im Bereich der Discomeile in der Max-Stromeyer-Straße.
    Am Sonntagmorgen, gg. 04.30 Uhr, wurde der Polizei von einer Disco mitgeteilt, dass es Probleme mit einem Gast gäbe und die Polizei benötigt werde.

    Nach dem Stand der bisherigen Ermittlungen stellt sich der Sachverhalt folgender Maßen dar.
    Aufgrund einer Auseinandersetzung zwischen einem 19-jährigen Mann aus Weinfelden und einem amtsbekannten 19-jährigen Konstanzer wurde der Mann aus Weinfelden vom Security-Personal aus der Diskothek entfernt. Auf dem zur Diskothek gehörenden Parkplatz rastete der Beschuldigte 19-Jährige derart aus, dass er von seinen Freunden und seiner 22-jährigen Schwester nicht beruhigt werden konnte. Durch die beiden Beamten der zuerst alleine dort eintreffenden Streifenwagenbesatzung kam es zu einem ersten Kontakt mit der ca. sechsköpfigen Personengruppe. Der 19-jährige aus Weinfelden, war mehrere Jahre aktiver Boxer, schlug einem Beamten unvermittelt mindestens mit sechs massiven Faustschlägen ins Gesicht, wobei der Beamte gegen ein geparktes Fahrzeug fiel und seine Brille zu Bruch ging.
    Der zweite Beamte wurde währenddessen durch die weiteren Personen der Gruppe angegangen und von einer Person aus der Gruppe zu Boden gezogen, wodurch er seinem Kollegen nicht helfen konnte. Unter Mithilfe von einem vor Ort anwesendem Security war eine Festnahme des 19-Jährigen möglich.

    Zwischenzeitlich solidarisierte sich ein größere Personengruppe, von den sich zahlreich auf dem Parkplatz aufhaltenden Personen, gegen die Polizeibeamten. Nur durch ein massives Polizeiaufgebot konnte die Lage bereinigt werden. Der Platz wurde polizeilich geräumt. Es wurden Platzverweise ausgesprochen, die teilweise nicht befolgt wurden. Deshalb waren Gewahrsamsnahmen erforderlich. Der 19-Jährige und seine 22-jähre Schwester, die sich ebenfalls stark aktiv gegen die Beamten einsetzte, konnten vorläufig festgenommen. Die weiteren Beschuldigten konnten aufgrund der tumultartigen Lage zunächst nicht mehr festgestellt werden
    Durch Bereitschaftsstaatsanwalt und Bereitschaftsrichter wurde die vorläufige Festnahme aufrecht erhalten.
    Nach weiteren Aufklärungen des Ablaufes wurde die 22-Jährige am Abend gegen eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2500 € auf freien Fuß gesetzt. Der 19-Jährige wurde am Montag dem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ.

    Unter Mithilfe von Angehörigen der beiden Festgenommenen wurden die vier weiteren Personen aus der Gruppe bekannt. Diese konnten am Sonntagnachmittag zu den Vorgängen vernommen werden. Gegen alle sechs Personen wird Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung erstattet.

    Der verletzte Beamte erlitt multiple Prellungen im gesamten Gesicht, zwei Platzwunden am Kopf und Schürfungen, wodurch er bis auf Weiteres dienstunfähig wurde.
    Der 19-Jährige war mit ca. 1,5, seine 22-jährige Schwester mit knapp einem Promille alkoholisiert.
    Am Donnerstagnachmittag findet die Hauptverhandlung im beschleunigten Verfahren gegen den 19-jährigen vor dem Amtsgericht Konstanz statt.

    Das Bürgeramt der Stadt Konstanz wird ebenfalls geeignete Maßnahmen überprüfen.

    Die Discothekenmeile im Industriegebiet ist seit Jahren regelmäßig ein Problemfeld für die Polizei.

Ähnliche Themen

  1. Polizeibericht 01.11.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:06
  2. Polizeibericht 05.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 21:17
  3. Polizeibericht 02. + 04.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 11:35
  4. Polizeibericht 30..09 + 01.10.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 01:46
  5. Polizeibericht 28. + 29.08.09: Polizei - Bodensee
    Von seechat im Forum Polizei-Presse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 20:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •