Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Friedrichshafen, 03.03.2012: Finde den Deutschen Kabarettmeister!

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard Friedrichshafen, 03.03.2012: Finde den Deutschen Kabarettmeister!

    Finde den Deutschen Kabarettmeister!

    Die Saison ist in vollem Gange, etwa die Hälfte aller Spiele gespielt. Bei der Kabarettbundesliga ist aber immer noch alles möglich, denn noch immer wollen alle nur das Eine: den Titel „Deutscher Kabarettmeister“. Dieser wird zum dritten Mal am 9. Juni 2012 in den Berliner Wühlmäusen verliehen. Noch ist alles offen, denn erst wenn jeder Künstler gegen jeden Kontrahenten in jedem Theater angetreten ist, wird sich endgültig zeigen, wer deutschlandweit beim Publikum punkten konnte.
    Kurzweilige Unterhaltung auf hohem Niveau wird bei jedem Spiel geboten, denn hier trifft die Crème de la Crème der deutschen Kabarettlandschaft gegeneinander an. Dabei treffen Shooting-Stars auf Routiniers, Comedians auf die Meister hintersinniger Lyrik, Querdenker auf Stimmungskanonen.

    Spielplan, Tabelle, Spielberichte gibt es dabei immer aktuell auf www.kabarettbundesliga.de. Wer am Ende den Titel trägt, entscheidet das Publikum, also ihr, also Du!

    Friedrichshafen, 03.03.2012: Reimender Mensch trifft auf Stehleser mit Hang zur Abschweifung

    Michael Feindler

    Michael Feindler hat noch viel vor. Bis 2030 möchte er das Bundesverdienstkreuz erhalten. Aber nur, um es abzulehnen. 2010 hat er immerhin das „Fohlen von Niedersachsen“ gewonnen. Das ist schon mal ein Anfang. Er schreibt Gedichte. Seine Texte handeln alle von Menschen – selbst wenn keine darin vorkommen. Auf der Bühne mischt er ironische Ernsthaftigkeit mit nachdenklicher Komik, greift hin und wieder zur Gitarre und singt dazu. Kritik am Publikum ist dabei durchaus gewollt.

    Die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ stellt fest: „Unprätentiös, originell und ohne Maskerade.“


    Andreas „Spider“ Krenzke

    Krenzke (2. Platz „Stuttgarter Besen“ 2009) denkt sich Geschichten aus, die er dann vorliest. Diese Reihenfolge hat sich bewährt. Viele halten ihn für den bedeutendsten Schriftsteller in seiner Familie. Sein Repertoire umfasst Politik, Wissenschaft, Kindheitserinnerungen, die er sich selber ausdenkt und vieles mehr. Er veranstaltet Lesungen mir beliebten Pausen. Schweift in letzter Zeit immer öfter vom Blatt ab, singt aber Gott sei Dank noch nicht. Dafür ist er wortgewaltig und anziehend geistreich wie kein anderer, außer vielleicht er selbst.

    „Ein ganz Großer in der Lesebühnen-Szene.“ (Tagesspiegel)


    Veranstaltungsort

    Bhf. Fischbach
    Berchtold & Felder GmbH
    Eisenbahnstr.15
    88048 Friedrichshafen
    Tel.: 07541 / 44224 . Fax: 07541 / 44227
    E-Mail: info@bahnhof-fischbach.de
    Internet: Restaurant mit Kultur, Partyservice und Räumlichkeiten: Bahnhof Fischbach
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 23:05
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 20:03
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 20:20
  4. Die Deutschen lieben ihren Bundespräsidenten
    Von Claudy im Forum Aktuelles vom Tage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 16:23

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •