Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Mineralien-, Münzen- und Briefmarkenbörse; Friedrichshafen 19.01.2014

  
  1. #1
    Avatar von alexander
    alexander ist offline seechat.de Fotograf
    Registriert seit
    14.01.2010
    Ort
    Bad Saulgau
    Beiträge
    506
    Thanks
    1
    Thanked 53 Times in 39 Posts

    Idee Mineralien-, Münzen- und Briefmarkenbörse; Friedrichshafen 19.01.2014

    Wieder einmal veranstaltete der " Verein der Briefmarken- und Münzensammler Friedrichshafen" unter der Leitung von den Herren Klaus Hiller, Eberhard Maurer, Raimund Thöne und Harald Venus,
    in der Messehalle Friedrichshafen die alljährliche MMB (Briefmarkenverein Friedrichshafen). Eine der größten Fachbörse im süddeutschen Raum, bietet die einzigartige Gelegenheit die ganze Familie -vom Kind bis zum Opa- anzusprechen. Über 250 Aussteller boten Mineralien, Münzen und Briefmarken an.



    Bereits ab 9:00 Uhr strömten die Besucher in die Rothaus Halle. Übersichtlich angeordnet und durch Schilder gekennzeichnet, konnten die Besucher gleich ihren eigenen Hobbyschwerpunkt ansteuern. Gleich nach dem Eingang teilten sich die Münz- und Briefmarkensammler den vorderen Teil der Halle, während der hintere Teil den Mineralien und dem Schmuck vorbehalten blieb.
    So kam es, dass sich die Familien teilten und die weiblichen Besucher die Münzen und Briefmarken "links liegen" ließen und sich gleich den "schönen Steinen" widmeten.
    Bis 17:00 Uhr kamen dann alle auf Ihre Kosten! Für die Jungen Briefmarkenfreunde war eine extra Ecke vor dem Bistro aufgebaut. Als besonderen Service für Briefmarkensammler bot nicht nur das Briefmarken-Erlebnis-Team die vorrätigen Briefmarken der Deutschen Post an, auch der Landesverband der Südwestdeutschen Briefmarkenvereine (LSW) bot neben der Beratung und dem Schätzen von Briefmarkensammlungen auch die Überprüfung von fälschungsgefährdeten Briefmarken durch bundesweit qualifizierte "Fälschungsbekämpfer" an.
    Als Besonderheit dürften die zahlreichen Exponate in den Ausstellungsrahmen gewesen sein. Hier hatten Briefmarkensammler - auch aus dem Ausland- sich mit Themen wie: "die Fotografie", "das osmanische Reich", "die Geschichte der Ein-Penny-Marke", "Inflations-Dienstmarken", "Leonardo da Vinci", "Jazz" oder "Lebensspuren" philatelistisch auseinandergesetzt. Der Sammler Franz Zehenter bot um 14:00 Uhr eine tolle Führung an.
    Den Besuchern wurde eine sehr große Auswahl von sammelwürdigen Artikeln, von A wie Alben bis Z wie Zellendolomit auf der MMB geboten.
    Auch Kuriositäten wie z.B. die Karte einer Läuseabwehrkanone (siehe Foto), alte Kommunion-, Primiz,-Heiligen- und Sterbebildchen oder gar 12Millionen alter Echsenkot schon ab € 2,-- (siehe Foto) waren zu bestaunen.

    Viele Besucher und Aussteller aus Nah und Fern (Österreich, Schweiz) konnten bei Einbruch der Dunkelheit zufrieden und voller Eindrücke nach Hause fahren oder gehen. Auch wenn viele sehr lange Anfahrtswege zurücklegten, werden sie nächstes Jahr bei der MMB wieder dabei sein, so wie eine junge Dame aus Darmstadt die nächstes Jahr wieder kommen wird. Nicht nur um dabei zu sein, zu schauen oder zu verkaufen sondern auch um alte Bekanntschaften zu pflegen oder neue kennenzulernen.

    Fotos: MMB-Börse: Mineralien, Münzen, Briefmarken: Friedrichshafen, 19.01.14
    19.01.2014, Friedrichshafen - Fotos - seechat.de | Die Bodensee Community

    Anhang 9755
    Geändert von seechat (22.01.2014 um 21:41 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.2014, 14:46
  2. Review: Turngala in Ravensburg 03.01.2014
    Von Thoran im Forum Events
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2014, 17:19
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.01.2014, 17:34
  4. Briefmarken-,Mineralien- und Münzenbörse in FN (Rothaus-Arena)
    Von alexander im Forum seechat.de - Events von und mit SEECHAT
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 16:54
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 14:07

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •