Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Bodensee-Airport: Neues Wettersystem + Winterurlaub Highlights

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Beitrag Bodensee-Airport: Neues Wettersystem + Winterurlaub Highlights

    Neues Wettersystem für mehr Sicherheit

    Das neue Wettersystem am Flughafen Friedrichshafen liefert alle dreißig Minuten automatische Wettermeldungen im 24-Stunden-Betrieb.

    Neues System liefert noch präzisere und langfristige Wettermeldungen am Bodensee-Airport – automatische Wettermeldungen auch außerhalb der Betriebszeiten im 24-Stunden-Betrieb.
    Friedrichshafen, am 20. November 2009 – Am Flughafen Friedrichshafen sorgt ein neues Wettersystem mit 24-Stunden-Zugriff auf aktuelle Wetterdaten für noch mehr Sicherheit im Flugverkehr. Dazu hat der Bodensee-Airport in Kooperation mit dem Deutschen Wetterdienst (DWD) eine neuartige Wettererfassung installiert, die automatische Wettermeldungen im Halbstunden-Takt liefert. Innerhalb der nächsten sechs Monate wird der Deutsche Wetterdienst das neue Programm des Flughafens Friedrichshafen auf Zuverlässigkeit und Genauigkeit der automatischen Wettererfassung prüfen. Durch das eingesetzte System MIDAS IV ist der Flughafen Friedrichshafen wie auch internationale Verkehrsflughäfen in der Lage, noch präzisere Daten für Piloten und Fluggesellschaften zu liefern.

    Wetterprognosen rund um die Uhr
    Gerade bei Starts und Landungen müssen Piloten über die aktuellen Wetterbedingungen, die am Flughafen vorherrschen Bescheid wissen, dazu gehören Sichtverhältnisse, Windrichtung, Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Niederschlagsmenge. „Durch das neue System können wir jetzt rund um die Uhr exakte Wettermeldungen auch außerhalb unserer Flughafen-Betriebszeiten liefern“, sagt Philipp Kramer, Dienststellenleiter des Tower Friedrichshafen. So könne sich das Wetter am Zielort während des Fluges jederzeit erheblich ändern. „Wenn jetzt zum Beispiel Skishuttle-Flüge aus Moskau in der Nacht in Richtung Friedrichshafen starten, haben die Piloten bereits die aktuellen Wetterdaten aus der unmittelbaren Umgebung von Friedrichshafen und wissen, auf welches Wetter und Sicht sie sich einstellen müssen“, sagt Kramer. Ein Vorteil, der Allen zu Gute komme. Piloten der Allgemeinen Luftfahrt können sich jetzt auch rund um die Uhr über alle wichtigen Wetterdaten vor Ort informieren.

    Exakte Messwerte bei jedem Wetter
    Darüber hinaus sorgt die neue Technik im Vergleich zum alten System für noch präzisere Messdaten. So unterscheidet ein neuer Sensor, der das gegenwärtige Wetter, Niederschlagsmenge und Sichttrübung misst, zwischen mehr als 80 verschiedenen Niederschlags- und Wetterarten. Aber auch die Bestimmung der Pistensichtweite (Runway Visual Range RVR) – hier wird die beispielsweise bei Nebellagen wichtige Bodensicht entlang der Start- und Landebahn berechnet – ist mit Messwerten zwischen 75 und 2000 Meter noch genauer. Zudem sind die eingesetzten Ultraschallsensoren zur Messung der Windrichtung und Geschwindigkeit ohne mechanische Teile und daher komplett wartungsfrei. Die Wetterwerte werden alle zehn Sekunden gemessen und im Halbstunden-Takt mit weiteren Informationen der Fluglotsen an den Deutschen Wetterdienst weiter gegeben – worauf die Piloten weltweit zugreifen können.

  2. #2
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.669
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Standard

    Highlights für den Winterurlaub

    Der neue Winterflugplan ab 25. Oktober lockt mit Alicante oder den Kanarischen Inseln jetzt auch als ganzjährige Destinationen.
    Friedrichshafen, am 19. Oktober 2009 – Mit dem Start des neuen Winterflugplans 2009/10 können Städteurlauber, Geschäftsreisende und Sonnenhungrige ab Friedrichshafen wieder auf beste Verbindungen zählen. Ob zum Shopping oder Geschäftstrip nach London, Wien, Berlin oder Hamburg oder gleich in den warmen Süden, vom Bodensee-Airport sind über 25 Reiseziele per Direktflug schnell und bequem erreichbar.

    Ab in den Süden
    Auch im Winter haben viele Fluggesellschaften die Sonne im Programm. Ab 27. Oktober nimmt der erste Jet der irischen Fluglinie Ryanair vom Bodensee-Airport Kurs auf die spanische Hafenstadt Alicante. Die neue Destination an der Mittelmeerküste Costa Blanca wird ab Friedrichshafen das ganze Jahr über zwei Mal wöchentlich jeweils dienstags und samstags angeflogen.

    Ganzjährig auf die Kanaren

    Dank des milden Klimas locken auch die Kanarischen Urlaubsinseln immer mehr Gäste in der kalten Jahreszeit an. Ende Oktober steuert die Airline Hamburg International vom Flughafen Friedrichshafen vier der spanischen Inseln an, darunter neben Gran Canaria und Teneriffa auch die beliebten Ferieninseln Fuerteventura und La Palma. Und zu den Ufern des Roten Meers fliegt die deutsche Airline ab November und bringt sonnenhungrige Urlauber jeweils montags nach Hurghada oder zum Tauch- und Badeparadies Sharm el Sheikh.

    Zusätzlich zu den begehrten Sonnenstrecken haben die Passagiere auch bei der Destination Türkei die Qual der Wahl: So verbinden mit Pegasus Airlines, Sun Express, Sky Airlines und Hamburg International gleich vier Fluggesellschaften den Bodensee-Airport Friedrichshafen mit Antalya und retour.

    Die Piste ruft

    Wen jedoch mehr die glitzernden Winterlandschaften und schneesicheren Skigebiete reizen: In diesem Winter nimmt die holländische Fluglinie Transavia bereits zum zweiten Mal die Strecke Rotterdam-Friedrichshafen in Betrieb. Ein Großteil der holländischen Passagiere wird zum Skiurlaub in die nahegelegenen Winterresorts im Allgäu, in Vorarlberg oder in der Schweiz reisen. Umgekehrt lockt die Destination in den Niederlanden auch viele Gäste aus der Bodenseeregion zu einem architektonisch interessanten Städte- und Kultururlaub an der Maas. Ab 19. Dezember wird die Destination in den Niederlanden bis Ende der Wintersaison einmal pro Woche jeweils samstags angesteuert. Darüber hinaus startet der Bodensee-Airport Friedrichshafen pünktlich zum Winterbeginn weitere seiner bewährten Skishuttle-Verbindungen von London Stansted oder Gatwick und bringt britische Fluggäste schnell und bequem über das Drehkreuz Friedrichshafen in die Winterwelt.

    Top fürs Business und den Städteurlaub

    Nicht zu vergessen: Bereits seit Jahren hat der Bodensee-Airport die wichtigsten europäischen Städte im Programm. Auch im kommenden Winter können sowohl Geschäftsreisende als auch Städtetouristen bis zu dreimal täglich nach Hamburg, Berlin oder Köln und retour fliegen. Neu: Die Frequenzen für Wien wurden erweitert, die Regionalfluglinie InterSky fliegt die österreichische Landeshauptstadt nun zusätzlich mittwochs und am freitags am Nachmittag an.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 14:24
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 11:57
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.2009, 19:50
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 19:24
  5. Bodensee Airport: Friedrichshafen nach Manchester und Rotterdam
    Von just77me im Forum Aktuelles am Bodensee
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 12:21

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •