Warnung (PHP Warning): Illegal string offset 'type' in ..../includes/class_postbit.php(345) : eval()'d code (Zeile 69)
Der Bodensee wird nach 20 Jahren jetzt mit modernen Laserscannern neu vermessen
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Der Bodensee wird nach 20 Jahren jetzt mit modernen Laserscannern neu vermessen

  
  1. #1
    Avatar von seechat
    seechat ist offline seechat.de - Reporter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    BODENS.EE
    Beiträge
    213.315
    Thanks
    380
    Thanked 416 Times in 325 Posts
    Blog-Einträge
    233

    Rotes Gesicht Der Bodensee wird nach 20 Jahren jetzt mit modernen Laserscannern neu vermessen

    Internationale Forscher wollen in den nächsten zwei Jahren den Bodensee genauer kartieren. Vor über 20 Jahren fand die letzte Messung statt. Nun soll die Datendichte bis zu tausendfach höher werden.

    Der Bodensee und seine Menschen - Interessante Videodokumentation


    Als erster wagte 1893 Ferdinand Graf von Zeppelin eine Vermessung des Bodensees. Zwischen 1986 und 1990 kartierte den See die Internationale Gewässerschutzkommission für den Bodensee, die auch die aktuelle Vermessung in Auftrag gegeben hat. Damals nahmen die Forscher im Abstand von 200 Metern Echolotprofile auf, ergänzten diese mit Luftaufnahmen aus der Flachwasserzone und errechneten auf Grundlage der Daten ein Geländemodell.

    Das Gewässer hat demnach eine Fläche von 536 Quadratkilometern und ist zwischen Bregenz und Bodman-Ludwigshafen 63 Kilometer lang, zwischen Friedrichshafen und Romanshorn 14 Kilometer breit. An seiner tiefsten Stelle zwischen Friedrichshafen-Fischbach und dem schweizerischen Uttwil misst er demnach 254 Meter. Das bei der neuen Bodensee-Vermessung angewandte Verfahren ist aufwendiger. Dort wird nach Behördenangaben ein Pilotverfahren mit einem speziellen Echolot und einem Laserscanner eingesetzt.

    Deutschlands Landkarten sind perfekt. Dank diverser Messtechniken ist jeder Fluss, jeder Berg und jeder See bestens vermessen. Denkt man. Ist aber nicht so. Deshalb hat sich ein internationales Forscherteam nun vorgenommen, den größten See Deutschlands neu zu vermessen. Dabei geht um alle möglichen Aspekte des Sees.

    Etwa darum, wie es auf seinem Grund aussieht. Seit April geht dieser Frage das Projekt "Tiefenschärfe" nach, das den See neu vermisst. Im Vergleich zur letzten Kartierung im Jahr 1990 soll die Datendichte nach Angaben des Instituts für Seenforschung (ISF) dieses Mal hundert- bis tausendfach höher sein.

    Ziel des am Dienstag in Langenargen vorgestellten Projektes: Präzisere Daten für Wissenschaft und Wasserwirtschaft, wie ISF-Leiter und Projektkoordinator Gerd Schröder mitteilte: "Die Daten sollen zu einem nachhaltigen, effektiven Gewässerschutz beitragen. Denn nur was man kennt, kann man auch entsprechend schützen."

    Bis Mitte 2015 sollen die Messergebnisse ausgewertet und zusammengeführt werden. Das Forschungsprojekt, das im Auftrag der Internationalen Gewässerschutzkommission für den Bodensee (IGKB) vom ISF in Langenargen (Bodenseekreis) umgesetzt und koordiniert wird, soll rund 612.000 Euro kosten. Die Vermessungsbehörden von Baden-Württemberg, Bayern, Österreichs und der Schweiz arbeiten in den nächsten zwei Jahren im Projekt eng zusammen arbeiten.

    Im Bodensee - Regatta:


    Links:
    ISF Langenargen ( Startseite LUBW > Themen > Wasser > Seen )
    seechat.de | Die Bodensee Community - ☺ SEECHAT.DE
    Videos - seechat.de | Die Bodensee Community

  2. #2
    Avatar von NL-91
    NL-91 ist offline Großadmiral
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    Singen Hohentwiel
    Alter
    26
    Beiträge
    595
    Thanks
    49
    Thanked 106 Times in 92 Posts

    Standard

    Und ob das er zu friert!

    Auch wenn es nur der Markelfinger raum ist
    Fotografieren mit einer Canon ist das schönste.

  3. #3
    Avatar von Stifmeister
    Stifmeister ist offline Großadmiral
    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    238
    Thanks
    26
    Thanked 90 Times in 75 Posts

    Standard

    Wenn bei einem See von zufrieren geredet wird, ist immer der komplette See gemeint und nicht nur ein Bruchteil.

  4. #4
    Avatar von NL-91
    NL-91 ist offline Großadmiral
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    Singen Hohentwiel
    Alter
    26
    Beiträge
    595
    Thanks
    49
    Thanked 106 Times in 92 Posts

    Standard

    1900 Jahre rum, weis nicht genau wann.
    War er komplett geschlossen in einer Eis decke. Deutschland, Österreich und die Schweiz.


    Okay Stift, da hast auch recht.
    Fotografieren mit einer Canon ist das schönste.

  5. #5
    Avatar von Corsa98
    Corsa98 ist offline Großadmiral
    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    Bodensee
    Alter
    58
    Beiträge
    616
    Thanks
    125
    Thanked 97 Times in 81 Posts

    Standard

    Also die letzte Seegfrörne war vor 50 Jahren Februar 1963 und ist laut Wikipedia eine komplette Seegfrörne.

    Seegfrörnen des Bodensees

    Oder auch mein kleiner Bericht, hier auf Seechat:

    Seegfröne 1963 vor 50 Jahren ist der Bodensee zugefroren!

    Eine Vermessung des Bodensees alle paar Jahre mit neuster Technik wird wohl nie ausbleiben. Zudem verändert sich ja auch der Uferbereich im Laufe der Zeit.
    Alleine durch die Uferrenaturierung und- umgestaltung der letzen Jahre hat sich bestimmt einiges an Fläche verändet.
    Geändert von Corsa98 (03.07.2013 um 16:17 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler

Ähnliche Themen

  1. Seegfröne 1963 vor 50 Jahren ist der Bodensee zugefroren!
    Von Corsa98 im Forum Aktuelles am Bodensee
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 21:59
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2012, 13:37
  3. Der Bodensee ist so sauber wie vor mehr als 50 Jahren
    Von seechat im Forum Bodensee-Presse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 06:11
  4. Wie wird es am Bodensee mit Klimawandel in 50 Jahren aussehen?
    Von seechat im Forum Aktuelles am Bodensee
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 11:24

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •